2-WEG-WETTEN

Bei 2-Weg-Wetten handelt es sich um die einfachste Form der Sportwetten. Die Grundlagen dieses Wettprinzips sind schnell erklärt: Genau zwei verschiedene Ausgänge stehen bei dieser Wette zur Auswahl! Zusätzlich zeigen wir euch, worauf bei 2-Weg-Wetten zu achten ist und mit welcher Strategie ihr sichere Gewinne verbuchen könnt!

Inhalte auf dieser Seite

  • Was ist eine 2-Weg-Wette?
  • Was sind typische 2-Weg-Wetten?
  • Worauf ist bei 2-Weg-Wetten zu achten?
  • Ist es möglich, bei 2-Weg-Wetten auf beide Ausgänge zu setzen?
  • Kann man 2-Weg-Wetten miteinander kombinieren?

Was ist eine 2-Weg-Wette?

Wie der Name bereits sagt, handelt es sich bei 2-Weg-Wetten um Sportwetten, bei denen zwei Wege zum Erfolg führen. Es gibt also zwei mögliche Ausgänge und logischerweise nur zwei Möglichkeiten der Tippabgabe. Kennt etwa ein Sportereignis wie ein Tennismatch einen Gewinner und einen Verlierer, stehen zwei Wettergebnisse zur Auswahl. Wir haben es hier also mit einem klassischen Fall einer 2-Weg-Wette zu tun: Entweder gewinnt Spieler A oder Spieler B. Die Erfolgschancen bei diesem Wettprinzip stehen daher 50:50. Da es eben nur zwei mögliche Ausgänge gibt, reagieren die Buchmacher mit niedrigeren Wettquoten – im Gegensatz zu Ereignissen mit drei oder mehreren Ausgangsmöglichkeiten. Dennoch können bei einem Tipp auf einen Außenseiter auch bei 2-Weg-Wetten hohe Gewinne erzielt werden. Gerade Strategen, die längerfristig denken, bauen auf die hohen Gewinnchancen und setzen gerne auf diese Wettform.

Was sind typische 2-Weg-Wetten?

Klassische 2-Weg-Wetten findet ihr bei Sportereignissen und Sportarten, bei denen es kein Unentschieden gibt und somit zwei Ausgangsmöglichkeiten aufweisen, wie Tennis oder Volleyball. Neben Wett Tipps, die sich auf den Gewinner einer sportlichen Auseinandersetzung beziehen, gehören natürlich auch alle weiteren Sportwetten, bei denen es zwei Ausgänge gibt, zur Familie der 2-Weg-Wetten. Darunter fallen deshalb auch Over/Under Wetten wie zum Beispiel „Fallen in einem bestimmten Fußballmatch mehr oder weniger als 2,5 Tore?“ oder Fragen, die mit einem Ja oder Nein beantwortet werden können - wie zum Beispiel „Fällt in der Begegnung Juventus Turn gegen Inter Mailand in den ersten 45 Minuten ein Treffer?“ Setzt ihr auf einen Halbfinaleinzug Deutschlands bei der nächsten WM, so gibt zwei mögliche Ausgänge: Entweder gelingt der Einzug oder nicht. Es handelt sich somit um eine 2-Weg-Wette. Ebenfalls beliebte Zweiweg-Wetten sind Head-to-Head-Wetten.

Zwei Wettscheine mit möglichen 2-Weg-Wetten bei bwin. Links: Eine Fussball Wette mit zwei möglichen Ausgängen im Ja/Nein-Format | Rechts: Zwei Einzelwetten – eine Siegwette und eine Over/Under Wette – zur Tennispartie Roger Federer gegen Marin Cilic

Worauf ist bei 2-Weg-Wetten zu achten?

Aufpassen heißt es bei „vermeintlichen“ 2-Weg-Wetten. Was ist damit gemeint? Bei Sportwetten wie Eishockey und Basketball handelt es sich eigentlich um 2-Weg-Wetten, da hier Begegnungen nach der Overtime oder dem Penalty-Schießen stets mit einem Gewinner und einem Verlierer enden. Tippt ihr aber auf den Endstand nach der regulären Spielzeit, können natürlich auch hier Unentschieden auftreten. Vor dem Platzieren der Wette heißt es also stets aufmerksam zu sein, worauf sich die Wettquoten genau beziehen. Dasselbe gilt für K.o.-Duelle bei Fussballspielen: Achtet darauf, ob sich die Wette bzw. die Quote auf den Endstand nach 90 Minuten, 120 Minuten oder auf den Ausgang nach einem etwaigen Elfmeterschießen bezieht! Tippt ihr auf den Aufsteiger eines solchen K.o.-Duells handelt es sich um eine 2-Weg-Wette.

Ist es möglich, bei 2-Weg-Wetten auf beide Ausgänge zu setzen?

Ja – vorausgesetzt ist platziert eure Wetten bei unterschiedlichen Wettanbietern. Das heißt ihr benötigt dafür Accounts bei mehreren Buchmachern. Gewinnbringend ist das Ganze nur dann, wenn ihr große Quotenabweichungen bei den verschiedenen Anbietern entdeckt. Beträgt die Wettquote auf beide Ausgänge jeweils 2,00 oder mehr, könnt ihr einen fixen Gewinn verbuchen. Ein mögliches – rein theoretisches Beispiel – wäre folgendes:

  • Tennis | Alexander Zverev gegen Dominic Thiem
  • Buchmacher A | Siegquote Zverev 2,10
  • Buchmacher B | Siegquote Thiem 2,30

Setzt ihr hier bei jedem Anbieter jeweils 10 Euro, könnt ihr entweder einen fixen Gewinn von 1 oder 3 Euro verbuchen. Meist müsst ihr dafür aber lange suchen und einen hohen Aufwand für nur wenig Ertrag betreiben. Sogenannte Surebets – also Sportwetten, bei denen ihr sichere Gewinne erzielt – suchen wir deshalb regelmäßig für euch zusammen und präsentieren diese auf unserer Seite.

Kann man 2-Weg-Wetten miteinander kombinieren?

Natürlich. Sogenannte Kombiwetten können beliebig zusammengestellt werden – ganz unabhängig davon, um welche Wettart, Wettmöglichkeit oder Sportart es sich handelt. Ob es sich dabei bei den Wett Tipps um 2-Weg-Wetten oder 3-Weg-Wetten handelt, macht hier keinen Unterschied. Beide Ausgänge eines einzelnen Sportereignisses auf einem Wettschein zu kombinieren ist hingegen, wie bereits erörtert, nicht möglich.

ZU DEN WETTARTEN