Wetten ohne Steuer

Sportwetten ohne Wettsteuer – ganz einfach 5% mehr Gewinn

So schließt du deine Wetten ohne Steuer ab und sparst ab sofort 5 % vom Gewinn bzw. vom Einsatz. In unserer Übersicht zeigen wir dir alle aktuellen Wettanbieter ohne Wettsteuer. Jetzt steuerfrei wetten und mehr Gewinn erhalten. Autor: Erwin

Wettsteuer

100% bis € 100 + € 10 risikofreie Wette EXKLUSIV
keine Wettsteuer
große Vielfalt an Fußballwetten
100% bis € 100 Freiwetten-Bonus
keine Wettsteuer
Top Quoten bei bekannten Ligen
100% bis € 100 + € 5 Gutschein
5% Wettsteuer
hohes Quotenniveau

Für wen gilt die Sportwettensteuer eigentlich?

Die Wettsteuer gestaltet sich in unterschiedlichen Ländern different. Die jeweilig gültigen Steuergesetze sind hier ausschlaggebend. Wir haben für dich die Situation in Deutschland, Österreich und der Schweiz genauer untersucht. Alle Regeln, Bestimmungen und Informationen darüber findest du in den folgenden Absätzen.

Wettsteuer Tipico Tipico zieht keine Wettsteuer ab.

Wettsteuer in Deutschland

Die seit 2012 eingeführte Sportwettensteuer von 5 % gilt nicht für alle. Die deutsche Bundesregierung hat im Jahr 2012 beschlossen diese einzuführen. Das bedeutet, dass auf alle getätigten Wetten aus Deutschland 5 % anfallen, die vom jeweiligen Wettanbieter abzugeben sind. Dieser neu entstandene Abzug wird meist an die Spieler abgewälzt. Einige Buchmacher bieten aber weiterhin an, diesen Betrag zu übernehmen.

Wer muss die Wettsteuer bezahlen? Die Buchmacher oder die Spieler?

Die Buchmacher haben unterschiedlich auf die Einführung in Deutschland reagiert. Der Großteil der Wettanbieter berechnet die anfallenden 5 % den Spielern. In unterschiedlicher Art und Weise wirst du bei deinen Wetten zur Kasse gebeten. Entweder wird dein Wetteinsatz besteuert, das heißt der gesetzte Betrag verringert sich um eben jene 5 %, oder der Abzug erfolgt beim Gewinn, sprich die Gewinnausschüttung wird verringert. Zweite Variante ist für dich als Spieler besser.

Als Beispiel nehmen wir einen Wettbetrag von € 100 bei einer Quote von 2.00 an.

  • Berechnung vom Wetteinsatz:
    Wetteinsatz: € 100
    Wetteinsatz nach Abzug der Wettsteuer: € 95
    Auszahlung: € 190
  • Berechnung vom Gewinn:
    Wetteinsatz: € 100
    Gewinn: € 100
    Gewinn nach Abzug der Wettsteuer: € 95
    Auszahlung: € 195

Welche Wettanbieter ziehen die Wettsteuer vom Gewinn ab?

Nachfolgend haben wir in einer Tabelle die Anbieter aufgelistet, bei denen wir in Erfahrung bringen konnten, dass sie die Steuer von deinem Gewinn abziehen.

Diese Wettanbieter verrechnen die Wettsteuer von deinem Gewinn:

Wettanbieter: Wettanbieter:
bet-at-home Interwetten
Burningbet bwin
Unibet bet365
betway Mybet
888sports TonyBet
LeoVegas Svenbet
Mr Green William Hill
ComeOn JackOne
BildBet NEO.bet (zum Teil)

Die nachstehenden Wettanbieter ziehen die Wettsteuer bereits vom Wetteinsatz ab:

  • sportwetten.de
  • XBet
  • Tipbet
  • XTip
  • Netbet
  • Betano

Hier kannst du alle aufgezählten Wettanbieter und deren Testergebnisse finden:

Bester Sportwetten Anbieter
Wettanbieter mit deutscher Lizenz Wir haben die besten Buchmacher Deutschlands für dich getestet! Zu den Wettanbietern
Bei Royal Panda, die die Steuer für dich übernehmen, sei gesagt, dass diese bereits in die Wettquoten miteingerechnet ist.
Diese Anbieter tragen die Steuer zur Gänze:
  • Svenplay
  • Campeonbet

Wie es Tipwin und Mobilebet mit der Steuer halten, ist uns leider nicht komplett bekannt. Wir wissen nur, dass sie fällig wird und der Wettanbieter diese begleicht. Nur ist fraglich, ob vom Gewinn oder vom Einsatz.

100 % bis € 100
auf die nächste Einzahlung
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100 Prozent
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 5x (Einzahlungs- und Bonusbetrag)
  • Mindestquote: 1,80
  • Zeitliche Frist: unbegrenzt
  • Eine Verifizierung ist vor dem Erhalt des Bonus notwendig.
400 % bis zu € 40 Bonus
in Form von 4 Gratiswetten à € 10
auf deine 1. Einzahlung und Wette
Bedingungen
  • Höhe des Bonus: € 40 (4-mal € 10)
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestquote: 2.00
  • Mindestumsatz: 1-mal
  • Gratiswetten sind 30 Tage gültig
  • Kredit-, Debitkarte, Paysafecard, PayPal, Sofortüberweisung, Giropay und MuchBetter sind erlaubt
  • Gratiswetten sind am Wettschein auszuwählen
  • Einsatz zählt nicht zum Gewinn
  • Es kann zu Einschränkungen in deinem Land kommen, beachte die AGB

Tipico und NEO.bet gehen mit der Steuer eigene Wege:

Für österreichische Kunden fällt bei NEO.bet keine Wettsteuer an. Diese übernimmt NEO.bet. Für Tipp-Profis aus Deutschland fallen 5 Prozent an. Bei Kombiwetten übernimmt diese der Bookie. Bei Einzelwetten muss diese der User selber begleichen.

€ 20 einzahlen mit € 60 wetten
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 200%
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 50
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 5x Einzahlungs- und Bonusbetrag
  • Mindestquote: 1.50
  • Zeitliche Umsetzungsfrist: 100 Tage
  • Einzahlung mittels Kreditkarte, Trustly, Klarna, NEO.bank, MuchBetter, Apple Pay, PaySafeCard und Banküberweisung sind erlaubt.
  • PayPal ist als Zahlungsmethode ebenfalls akzeptiert
  • Gültig für Personen aus DE, AT, NLD, LUX und FIN.
100% bis € 100
auf die 1. Einzahlung
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 3x Einzahlung + Bonus
  • Mindestquote: 2.00
  • Umsatzfrist: 90 Tage ab Aktivierung
  • vorgeschriebene Wettarten: Einzel- und Kombiwette
  • gültig: u.a. In Deutschland, Österreich
  • Einzahlungen per Neteller und Skrill sind vom Tipico Angebot ausgeschlossen

Tipico kommt für die Wettsteuer komplett auf. Der Wettanbieter schreibt, dass sie diese auch nicht in die Quote miteinrechnen und sie dir diese demnach nicht weitergeben.

Sonderweg bei bwin

Ein weiterer Buchmacher der die Steuerlast bei einer verlorenen Wette für dich übernimmt ist bwin. Wie wir aus dem „Helpcenter“ erfuhren, musst du auch hier nur bei einer gewonnenen Wette einen Anteil der Steuerlast übernehmen.

Nutzt die Vorteile der Wettsteuer jetzt bei bwin:

100% bis zu € 100 als Freiwette
als Freiwette auf eine verlorene Wette
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 100 in Form einer Freiwette
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Gültigkeitszeitraum: 30 Tage ab Anmeldung
  • Zeitliche Umsatzfrist: Die Freebet ist 7 Tage ab Erhalt gültig
  • Gültigkeitsbereich: Deutschland, Österreich
  • Eine Wette muss als Joker-Wette deklariert werden, geht diese verloren, bekommt man den Einsatz bis zu € 100 zurück.

Wettsteuer in Österreich

In Österreich gibt es bis dato keine Wettsteuer, wobei die Bundesregierung immer öfter über die Einführung nachdenkt. Die Einnahmen aus deinen Wettgewinnen müssen auch nicht weiter versteuert werden, diese werden nicht als Einkommen gezählt. Österreichische Wettfans können also den vollen Wetteinsatz für ihre Wetten nutzen und auch die Gewinne gehen zu 100 % an den Spieler.

Bei Interwetten als österreichischer User steuerfrei wetten:

100% bis € 100 + € 11 ohne Einzahlung
WM 2022 Golden Ticket und € 100.000 gewinnen
auf die 1. Einzahlung
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Freispielen des Bonus: pro € 100 Wetteinsatz gibt es € 20 Bonus bis maximal € 100
  • Einzahlungsbeträge: innerhalb der ersten 10 Tage nach Registrierung wird so lange ein Bonus auf Einzahlungen gewährt, bis der maximale Bonusbetrag erreicht ist
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: Einzahlungsbetrag muss 5 Mal umgesetzt werden
  • Mindestquote: 1.70
  • Systemwetten sind vom Bonus ausgeschlossen
  • Zeitliche Frist zum Freispielen des Bonus: 14 Tage
  • Gültigkeitszeitraum: unbegrenzt
  • Gültigkeitsbereich: Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein

Wettsteuer in der Schweiz

In der Schweiz sieht das Gesetz prinzipiell keine Sportwettensteuer vor. Die Einnahmen aus Sportwetten gelten in der Schweiz allerdings als Einkommen und müssen somit dementsprechend angeführt werden. Alle Ausgaben und Einnahmen aus getätigten Wetten, müssen vom Spieler dokumentiert werden.

Dabei muss der Spieler alle Daten zu den Wetten, inklusive Wettanbieter, der Höhe des Einsatzes, der Höhe des Gewinns oder Verlustes sammeln und am Ende des Jahres den Nettogewinn ermitteln. Liegt der Nettogewinn über 1000 Schweizer Franken muss eine Einkommensteuer entrichtet werden.

Wetteinnahmen über 1000 Franken/Jahr müssen via Einkommenssteuer versteuert werden.

Gibt es versteckte Wettsteuern?

Es gibt einige Wettanbieter die aus Marketinggründen keine Sportwettensteuer einbehalten, also selbst für den Abgabebetrag aufkommen. Hier ist Vorsicht geboten, bei einigen dieser Anbieter wird diese indirekt über niedrigere Quoten einbehalten. Umgekehrt kann es auch vorkommen, dass du bei einem Wettanbieter zwar die 5 % abgeben musst, durch lukrative Quotengestaltung aber unterm Strich mehr Gewinn erzielen kannst als bei einem Wettanbieter ohne offensichtlichen Abzug.

Darum empfiehlt es sich, vor jeder Wette den Quotenvergleich heranzuziehen.

Quotenformat Logo
Quotenformat Alle Wettmärkte und Quoten im perfekten Überblick. Zu Quotenformat

Unsere persönliche Erfahrung mit der Wettsteuer

Beim bekannten Buchmacher bet365 erhielten wir eine exklusive Antwort bezüglich der Wettsteuer. Derart detailliert informierte uns bisher kein anderer Anbieter weshalb wir die E-Mail hier noch einmal zitieren wollen. Daraus hervorgeht unter anderem, dass die Wettsteuer bei bet365 nur bei gewonnenen Wetten erhoben wird. Nach einer genaueren Recherche konnten wir feststellen, dass dies bei mehreren Bookies der Fall ist, was wir als sehr positiv bewerten.

Die E-Mail, die wir von bet365 erhielten, seht ihr hier noch einmal Wort für Wort:

Wir sind verpflichtet, bei allen Sportwetten in Deutschland eine Steuer von 5 % abzuführen. Dies wurde von den zuständigen Behörden festgesetzt, um den Richtlinien des Rennwett- und Lotteriegesetzes gerecht zu werden und ist eine Standardprozedur, welche die gesamte Sportwettenbranche betrifft.

Wir haben jedoch beschlossen, die Steuer nur bei gewonnenen Wetten (wo ein Gewinn ausgezahlt wird) zu erheben. Bei verlorenen Wetten (kein Gewinn), wird die gesetzlich verlangte 5%ige Steuer von uns übernommen und an die zuständigen deutschen Behörden weitergeführt.

Um sicherzustellen, dass Gewinne nach Steuerabzug nicht geringer ausfallen als der ursprüngliche Einsatz, wird die Mindestquote für Einzelwetten auf 1,06 bzw. 3/50 festgelegt. Es ist weiterhin möglich, Wetten mit Quoten von weniger als 1,06 bzw. 3/50 zu platzieren, sofern dieser Teil einer Mehrfach- bzw. Kombiwette darstellen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die kumulativen Quoten 1,06 bzw. 3/50 ergeben oder höher als dieser Mindestwert sind.

Sollten Sie weitere Fragen haben, werden Sie möglicherweise zur Bestätigung Ihrer vierstelligen Sicherheitsnummer aufgefordert. Diese Nummer haben Sie bei der Registrierung Ihres Kontos selbst ausgewählt.
100% Bonus in Wett-Credits
für neue Kunden
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 5
  • Mindestumsatz: Einzahlung muss 1-mal umgesetzt werden
  • Mindestquote: 1.20
  • Zeitliche Frist: 30 Tage ab der Registrierung
  • Wett-Credits verfallen, wenn das Konto 90 Tage in Folge inaktiv bleibt
  • Gültig: Für Neukunden mit einem Wohnsitz in Österreich und Deutschland

Wer zahlt die Wettsteuer, wenn ein User aus Österreich bei einem Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz wettet?

Da die Wettsteuer eigentlich der Wettanbieter begleichen muss, hast du als österreichischer User nichts zu befürchten, auch nicht, wenn sie schreiben, dass der Spieler dafür verantwortlich ist. Häufig ist der Satz zu lesen, dass der Kunde für die Abgaben der Gebühren Verantwortung trägt. Ausschlaggebend für die Entrichtung der Steuer ist der Abgabeort und ob der Spieler seinen Wohnsitz in Deutschland hat.

ACHTUNG: In seltenen Fällen findet sich in den AGBs unseriöser Wettanbieter der Hinweis, dass der Kunde die Wettsteuer selbst an das Finanzamt zu entrichten hat.

Gibt es Möglichkeiten die Wettsteuer zu umgehen?

Grundsätzlich müssen wir diese Frage leider mit Nein beantworten. Alle seriösen Buchmacher sind dazu verpflichtet für Wetten aus Deutschland 5 % an das Finanzamt zu überführen. Manche der Wettanbieter kommen dafür aber selbst auf, was den Kunden zu Gute kommt. Es gibt aber auch Wettanbieter die an bestimmten Aktionstagen Wetten ohne Wettsteuer anbieten. Dies kann z.b. ein Wochentag sein an dem du steuerfrei wetten kannst.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
nach oben
Auf Telegram folgen und Wettscheine erhalten
Popup Telegram Neu
Folge uns auf Telegram und erhalte die besten Wettscheine zum Nachtippen direkt auf dein Handy!