Wetten ohne Steuer

Sportwetten ohne Wettsteuer – ganz einfach 5% mehr Gewinn

So schließt ihr eure Wetten ohne Steuer ab und spart ab sofort 5% vom Gewinn bzw. vom Einsatz. In unserer Übersicht zeigen wir euch alle aktuellen Wettanbieter ohne Wettsteuer. Jetzt steuerfrei wetten und mehr Gewinn erhalten.

Stadion 10

Wettsteuer

100% bis € 100 + € 10 risikofreie Wette EXKLUSIV
keine Wettsteuer
große Vielfalt an Fußballwetten
€ 100 in Cash auf verlorene Wette
keine Wettsteuer
großer Sportwetten-Bereich
100% bis € 100 + € 5 Gutschein
5% Wettsteuer
hohes Quotenniveau

Für wen gilt die Sportwettensteuer eigentlich?

Die Wettsteuer gestaltet sich in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich. Die jeweilig gültigen Steuergesetze sind hier ausschlaggebend. Wir haben für euch die Situation in Deutschland, Österreich und der Schweiz genauer untersucht. Alle Regeln, Bestimmungen und Informationen darüber findet ihr in den folgenden Absätzen.

Wettsteuer Tipico Tipico zieht keine Wettsteuer ab.

Wettsteuer in Deutschland

Die seit 2012 eingeführte Sportwettensteuer von 5% gilt nicht für alle von euch. Die deutsche Bundesregierung hat im Jahr 2012 beschlossen diese einzuführen. Das bedeutet, dass auf alle getätigten Wetten aus Deutschland 5% anfallen, die vom jeweiligen Wettanbieter abzugeben sind. Dieser neu entstandene Abzug wird meist an die Spieler abgewälzt. Einige Buchmacher bieten aber weiterhin an, diesen Betrag zu übernehmen.

Anbieter, die für euch die 5% Wettsteuer übernehmen, sind unter anderem:

  • Tipico
  • 22bet
  • 1xBet
  • Reloadbet

Neben diesen bekannten Buchmachern übernehmen jedoch auch neue und noch eher weniger bekannte Anbieter die Steuer. Dazu zählen unter anderem intertops, Lsbet oder auch Betandyou. Testberichte von mehr als 100 Buchmachern findet ihr unter folgenden Link:

Wettsteuer in Österreich

In Österreich gibt es bis dato keine Wettsteuer, wobei die Bundesregierung in letzter Zeit immer öfter über die Einführung nachdenkt. Die Einnahmen aus euren Wettgewinnen müssen auch nicht weiter versteuert werden, diese werden nicht als Einkommen gezählt. Österreichische Wettfans können also den vollen Wetteinsatz für ihre Wetten nutzen und auch die Gewinne gehen zu 100% an den Spieler.

Wir empfehlen euch daher einen Besuch auf unserer Bonusseite. Hier findet ihr alle exklusiven Bonusangebote der einzelnen Buchmacher:

Sportwetten Bonus
Wettbonus 2021 Unsere Top-Bonusangebote kompakt für dich zusammengefasst! Zu den Angeboten

Wettsteuer in der Schweiz

In der Schweiz sieht das Gesetz prinzipiell keine Sportwettensteuer vor. Die Einnahmen aus Sportwetten gelten in der Schweiz allerdings als Einkommen und müssen somit dementsprechend angeführt werden. Alle Ausgaben und Einnahmen aus getätigten Wetten, müssen vom Spieler dokumentiert werden.

Dabei muss der Spieler alle Daten zu den Wetten, inklusive Wettanbieter, der Höhe des Einsatzes, der Höhe des Gewinns oder Verlustes sammeln und am Ende des Jahres den Nettogewinn ermitteln. Liegt der Nettogewinn über 1000 Schweizer Franken muss eine Einkommensteuer entrichtet werden.

  • Keine Wettsteuer, Wetteinnahmen über 1000 Franken/Jahr müssen via Einkommenssteuer versteuert werden

Ein Buchmacher ohne Wettsteuer ist der wohl bekannteste deutsche Anbieter Tipico. Bei diesem könnt ihr euch jetzt einen exklusiven Neukundenbonus sichern:

Bonusinformation Tipico

100% bis € 100 + € 10 Risk Free Bet
auf die 1. Einzahlung
Bedingungen
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • maximal möglicher Bonusbetrag: € 100
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 3x Einzahlung + Bonus
  • Mindestquote: 2.00
  • Umsatzfrist: 90 Tage ab Aktivierung
  • vorgeschriebene Wettarten: Einzel- und Kombiwette
  • gültig: u.a. In Deutschland, Österreich
  • Einzahlungen per Neteller und Skrill sind vom Tipico Angebot ausgeschlossen
  • € 10 Risk Freebet: keine Mindestquote
  • Bei Verlust: Ihr bekommt den Einsatz zurück
  • Bei Gewinn: Ihr erhält den Einsatz und den Gewinn
  • Verifizierung ist notwendig
  • Mindestumsatz: 1x

Wer muss die Wettsteuer bezahlen? Die Buchmacher oder die Spieler?

Die Buchmacher haben unterschiedlich auf die Einführung in Deutschland reagiert. Der Großteil der Wettanbieter berechnet die anfallenden 5% den Spielern. In unterschiedlicher Art und Weise werdet ihr bei euren Wetten zur Kasse gebeten. Entweder wird euer Wetteinsatz besteuert, das heißt der gesetzte Betrag verringert sich um eben jene 5%. Oder der Abzug erfolgt beim Gewinn, sprich die Gewinnausschüttung wird verringert. Beide Varianten führen zum selben Ergebnis für euch.

Als Beispiel nehmen wir einen Wettbetrag von € 100 bei einer Quote von 2.00 an.

  • Berechnung vom Wetteinsatz:
    Wetteinsatz 100€ | Wetteinsatz nach Abzug der Wettsteuer 95€ | Gewinn 190 €
  • Berechnung vom Bruttogewinn:
    Wetteinsatz 100€ | Bruttogewinn 200€ | Gewinn nach Abzug der Wettsteuer 190 €

Gibt es versteckte Wettsteuern?

Es gibt einige Wettanbieter die aus Marketinggründen keine Sportwettensteuer einbehalten, also selbst für den Abgabebetrag aufkommen. Hier ist Vorsicht geboten, bei einigen dieser Anbieter wird diese indirekt über niedrigere Quoten einbehalten. Umgekehrt kann es auch vorkommen, dass ihr bei einem Wettanbieter zwar die 5% abgeben müsst, durch lukrative Quotengestaltung aber unterm Strich mehr Gewinn erzielen könnt als bei einem Wettanbieter ohne offensichtlichem Abzug.

Darum empfiehlt es sich, vor jeder Wette den Quotenvergleich heranzuziehen.

Quotenformat Logo
Quotenformat Alle Wettmärkte und Quoten im perfekten Überblick. Zu Quotenformat

Unsere persönliche Erfahrung mit der Wettsteuer

Beim bekannten Buchmacher bet365 erhielten wir eine exklusive Antwort bezüglich der Wettsteuer. Derart detailliert informierte uns bisher kein anderer Anbieter weshalb wir euch die E-Mail hier noch einmal zitieren wollen. Daraus hervor geht unter anderem, dass die Wettsteuer bei bet365 nur bei gewonnenen Wetten erhoben wird. Nach einer genaueren Recherche konnten wir feststellen, dass dies bei mehreren Bookies der Fall ist, was wir als sehr positiv bewerten.

Die E-Mail, die wir von bet365 erhielten, seht ihr hier noch einmal Wort für Wort:

Wir sind verpflichtet, bei allen Sportwetten in Deutschland eine Steuer von 5% abzuführen. Dies wurde von den zuständigen Behörden festgesetzt, um den Richtlinien des Rennwett- und Lotteriegesetzes gerecht zu werden und ist eine Standardprozedur, welche die gesamte Sportwettenbranche betrifft.


Wir haben jedoch beschlossen, die Steuer nur bei gewonnenen Wetten (wo ein Gewinn ausgezahlt wird) zu erheben. Bei verlorenen Wetten (kein Gewinn), wird die gesetzlich verlangte 5%ige Steuer von uns übernommen und an die zuständigen deutschen Behörden weitergeführt.

Um sicherzustellen, dass Gewinne nach Steuerabzug nicht geringer ausfallen als der ursprüngliche Einsatz, wird die Mindestquote für Einzelwetten auf 1,06 bzw. 3/50 festgelegt. Es ist weiterhin möglich, Wetten mit Quoten von weniger als 1,06 bzw. 3/50 zu platzieren, sofern dieser Teil einer Mehrfach- bzw. Kombiwette darstellen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die kumulativen Quoten 1,06 bzw. 3/50 ergeben oder höher als dieser Mindestwert sind.

Sollten Sie weitere Fragen haben, werden Sie möglicherweise zur Bestätigung Ihrer vierstelligen Sicherheitsnummer aufgefordert. Diese Nummer haben Sie bei der Registrierung Ihres Kontos selbst ausgewählt.

Sonderweg bei bwin

Ein weiterer Buchmacher der die Steuerlast bei einer verlorenen Wette für euch übernimmt ist bwin. Wie wird aus dem „Helpcenter“ erfuhren, müsst ihr auch hier nur bei einer gewonnenen Wette einen Anteil der Steuerlast übernehmen.

Nutzt die Vorteile der Wettsteuer jetzt bei bwin:

Bwin Logo
Willkommensgeschenk beim König der Live-Wette sichern Live-Wetten Fans aufgepasst, Bwin schenkt euch zusätzliches Wettguthaben. Zum bwin Bonus

Wettsteuer bei Interwetten und bet-at-home?

In Deutschland ist bei den beiden Buchmachern eine Wettsteuer von 5% abzugeben. In Österreich brauchen sich die Kunden keine Sorgen machen, diese haben 5% mehr von ihrer Quote als deutsche Kunden. Auch andere Punkte fielen uns bei diesen beiden Buchmachern positiv auf. Besonders überzeugen konnte bet-at-home mit einem breiten Wettangebot, vielen Zahlungsmöglichkeiten und einer überaus hohen Seriosität.

Interwetten verfügt hingegen über eine benutzerfreundliche Website und bietet euch außerdem überdurchschnittlich hohe Wettquoten an. Vergleichen könnt ihr die beiden Buchmacher auf unserer Wettanbieter-Vergleichsseite. In 8 verschiedenen Kategorien wurden diese von uns getestet und bewertet.

Neben den vielen positiven Eigenschaften verfügt sowohl bet-at-home, als auch Interwetten über einen exklusiven Willkommensbonus. Dies bedeutet das euch die Wettanbieter bei einer erstmaligen Registrierung einen Bonus auf eure 1. Einzahlung gewähren. Wie sich dieser im Detail präsentiert könnt ihr euch hier ansehen:

bet-at-home Wettanbieter Logo
Jetzt Bonus bei bet-at-home sichern Sichert euch jetzt den € 200 Sport-Bonus von bet-at-home und sichert euch dazu einen € 25 Gutschein.
Bonuscode: FIRST!
Jetzt zu bet-at-home

Gibt es Möglichkeiten die Wettsteuer zu umgehen?

Grundsätzlich müssen wir diese Frage leider mit Nein beantworten. Alle seriösen Buchmacher sind dazu verpflichtet für Wetten aus Deutschland 5% an das Finanzamt zu überführen. Manche der Wettanbieter kommen dafür aber selbst auf, was den Kunden zu Gute kommt. Es gibt aber auch Wettanbieter die an bestimmten Aktionstagen Wetten ohne Wettsteuer anbieten. Dies kann z.b. ein Wochentag sein an dem ihr steuerfrei wetten könnt.

ACHTUNG: In seltenen Fällen findet sich in den AGBs unseriöser Wettanbieter der Hinweis, dass der Kunde die Wettsteuer selbst an das Finanzamt zu entrichten hat.

Dies ist zum Ersten nicht zutreffend, zum Zweiten raten wir euch davon ab, bei diesen Buchmachern Wetten zu platzieren. Damit ihr nur nur die besten Buchmacher für eure Sportwetten findet, haben wir für euch die Wettanbieter auf Herz und Nieren getestet und auch in punkto Seriosität ganz genau hingesehen.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
€ 7 Tipico Freebet ohne Einzahlung
Hol dir jetzt deine € 7 Freebet OHNE Einzahlung bei Tipico!