Surebets gratis, sichere Wetten

Mit unserem Surebet-Rechner könnt ihr 100% sichere Wetten platzieren

Eine Surebet ist eine Wette die nicht verloren werden kann. Der Name Surebet leitet sich aus sicherer Wette ab und beschreibt eine 100% sichere Wette egal wie die Begegnung ausgeht. Dabei wird der Einsatz so auf Tipp 1, Tipp X und Tipp 2 verteilt, dass in jedem Fall am Ende ein Gewinn stehen bleibt. Dabei nutzt man auch unterschiedliche Wettanbieter und deren Quotenänderungen. Unser Surebetfinder und Surebetrechner wirft euch alle Möglichkeiten automatisch aus.

Alle Sportarten
  • Alle Sportarten
  • Fußball
  • Tennis
  • Basketball
  • American Football
  • Handball
  • Eishockey
  • Volleyball
Derzeit keine Surebets verfügbar

Was genau ist eine Surebet?

Unter Surebets versteht man Wetten, die ihr unter keinen Umständen verlieren könnt. Ein garantierter Gewinn, unabhängig vom eigentlichen Ergebnis des jeweiligen Spieles. Klingt zuerst utopisch, wird sich aber nach unserer Erklärung aufklären. Wie kann es sein, dass es Wetten mit Gewinngarantie gibt? Eigentlich ist die Antwort relativ einfach. Da der Markt der Sportwetten heiß umkämpft ist, gibt es eine Vielzahl an online Wettbüros. Diese gestalten die jeweiligen Wettquoten je selbst, was zu Schwankungen der Quoten führen kann. So kann es sein, dass Wettanbieter A eine Wette mit höherer Quote anbietet als Wettanbieter B. Wettanbieter C bietet für die gegensätzliche Wette, wiederum bessere Quoten als Wettanbieter A und so weiter.

Was sind Surebets?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Wetten, die einen garantierten Gewinn versprechen, egal wie die Veranstaltung, auf die gewettet wurde, zu Ende geht. Dabei werden die unterschiedlichen Quoten ausgenützt, die verschiedene Buchmacher anbieten. Die Wettanbieter sind sich bekanntlich nicht immer einig, wie wahrscheinlich eine Partie zu Ende gehen wird. Daher können die Quoten, etwa bei Tipp 1, Tipp X und Tipp 2 sehr unterschiedlich sein.

Dies könnte folgendermaßen aussehen:

  • Tipp 1 mit Quote 1.50 bei Buchmacher A
  • Tipp 1 mit Quote 1.55 bei Buchmacher B
  • Tipp 1 mit Quote 1.60 bei Buchmacher C

Diese Schwankungen können wir ausnutzen, um einen 100-prozentigen Gewinn zu erzielen. Jedoch kommt es darauf an, wie die Einsätze genau platziert werden. Durch eine mathematische Formel lässt sich errechnen, auf welchen Tipp wie viel eingesetzt werden muss, damit ein sicherer Gewinn am Ende ausbezahlt werden kann.

So sieht die Formel für die Surebet aus:

1/Quote + 1/Quote

Nur wenn das Ergebnis dieser Berechnung kleiner als 1 ist, hast du eine Surebet gefunden. Du wirst dir nun vielleicht denken, dass das alles sehr kompliziert klingt und zeitaufwendig ist. Daher übernimmt für dich der Surebets-Rechner von Wettformat diese Arbeit. Möchtest du deine Surebets noch einmal optimieren, kannst du Gratiswetten der Anbieter verwenden, um noch mehr herauszuholen. Funktioniert natürlich nur, wenn dann genau die Wette aufgeht, wo du den Gutschein eingesetzt hast. Aber mit ein wenig Glück gelingt auch das.

Gewinne von über 1% sind möglich

Die Kombination von zum Beispiel, Tipp 1, Tipp X und Tipp 2, kann mit Hilfe einer kleinen mathematischen Formel so berechnet werden, dass durch die Quotenschwankungen und die richtige Aufteilung der Einsätze, Wetten abgeschlossen werden können, bei denen ein Gewinn, unabhängig vom Ergebnis, garantiert ist. Sichere Wetten zu finden ist grundsätzlich nicht schwierig, aber zeitaufwändig. Nichtsdestotrotz machen sich solche Wetten bezahlt. Denn wir konnten feststellen, dass ihr euch sichere Gewinne zwischen 0,10% und über 4% holen könnt. Genauer gehen wir darauf noch später ein.

Sichere Wetten werden automatisch gefunden

Damit euch die Rechnerei und die, doch sehr zeitintensive Suche nach passenden Wetten erspart bleibt, bietet der Wettformat Surebet Finder aktuelle Varianten auf einen Blick. Unter Berücksichtigung der Einsatzverteilung, führen diese Wetten zu sicheren Gewinnen. Bei Wettformat bieten wir euch das nötige Werkzeug, um die Einsatzverteilung ganz einfach zu bestimmen. Wie dieses Tool funktioniert und welche Überlegungen dahinterstecken, erfahrt ihr im nächsten Absatz.

Fussball Surebet Beispiel Duisburg vs BVB Bei dieser Surebet hättet ihr in jedem Fall einen Gewinn von 1%.

Surebets – eine sichere Wette platzieren

So platzierst du eine Surebet:

  1. 1 Trage den gewünschten Wetteinsatz in unseren Surebet-Rechner ein
  2. 2 Setze die Wetten bei den verschiedenen Bookies und mit dem richtigen Einsatz
  3. 3 Freue dich über einen sicheren Wettgewinn

Als Surebets werden sichere Wetten bezeichnet. Unabhängig davon, wie der Spielausgang ist – wenn du eine Surebet gefunden hat, machst du damit einen sicheren Wettgewinn. Allerdings ist es notwendig, im Vorfeld die Quoten vieler Buchmacher zu analysieren. Erst dann lässt sich erkennen, ob eine Surebet möglich ist oder nicht. Wichtig ist, dass du für eine Surebet die richtigen Einsätze auswählst. Außerdem ist entscheidend, bei welchen Buchmachern du die Wetten platzierst. Um Surebets setzen zu können, ist es nötig, das du Wettkonto bei möglichst vielen Bookies hast.

Mit unserem Surebet-Rechner findest du absolut sichere Wetten.

Wie funktioniert der Surebet-Rechner von Wettformat?

Wie bereits angemerkt, ist eine der Voraussetzungen für diese Wettvariante, dass unterschiedliche Wettanbieter, unterschiedliche Quoten für ein und dieselbe Wette anbieten, bzw. die Zusammenstellung der Quoten einer Dreiweg-Wette, für die 3 möglichen Tipps so gestaltet ist, dass ein sicherer Gewinn garantiert werden kann. Unser Surebet Finder erspart euch die aufwändige Suche nach der sicheren Wette und zeigt euch diese an. Die Einsätze für Tipp 1, Tipp X und Tipp 2, werden so verteilt, dass ihr sicher mit Gewinnen rechnen könnt, unabhängig vom Ausgang eines Events.

Machen wir das an einem Beispiel fest

Im Bild unterhalb seht ihr ein Spiel zwischen dem SSC Napoli und Sampdoria Genua. Bei dieser Partie ergibt sich Aufgrund der Quotenschwankungen unterschiedlicher Wettanbieter, für die drei Wettmöglichkeiten Tipp 1, Tipp X und Tipp 2, ein sicherer Gewinn. Vorausgesetzt ihr platziert diese drei Wetten, bei den angegebenen und von uns geprüften Buchmachern, mit angegebenem Einsatz, ist euch ein Gewinn sicher. Die Höhe des Gewinns wird euch zusätzlich in Prozent angegeben, so wisst ihr wie hoch der Gewinn sein wird. In unserem Beispiel liegt der Gewinn bei 1,43%. Berechnet werden die Wetten mit einem Gesamteinsatz von € 100, der Gewinn wären also in diesem Fall € 1,43. Auch ein Vielfaches der angegebenen Einsätze, führt zu einer Surebet, also zum Beispiel ein Einsatz von € 1000. Der Gewinn beträgt dann € 14,30.

Ihr könnt euren gewünschten Betrag einfach in den Rechner eingeben, dieser liefert euch sofort die Einsatzverteilung für eure sichere Wette.

surebet-besispiel Eine Wette mit Gewinngarantie. Eine Surebet mit 1,43% Gewinn.

Wie werden Surebets berechnet?

Kommen wir zum mathematischen Teil unserer Ausführungen. Keine Angst, „this is not Rocketscience“, dahinter steckt eine relativ einfache Formel. Wir werden versuchen die Berechnung Schritt für Schritt und so einfach wie möglich zu erklären und anhand eines Beispiels fest zu machen.

Die Formel lautet:
(x:Quote Tipp 1) + (x:Quote Tipp X) + (x:Quote Tipp 2) < x

Ein Beispiel soll Licht ins Dunkel bringen. Sehen wir uns die oben abgebildete Partie SSC Napoli gegen Sampdoria Genua genauer an und wenden wir die Formel an.

  • (1:1,29) + (1:7,00) + (1:15) = ?
  • (0,7751) + (0,1428) + (0,0666) = 0,98456

Wie werden Surebets berechnet?

Keine Sorge, die Formel ist relativ einfach erklärt und für jeden rasch zu berechnen. Wichtig ist nur, dass am Ende ein Wert kleiner als 1 rauskommt.

Nehmen wir an, dass bei einem Wettanbieter A für Tipp 1 die Quote 1.31 lautet. Die Quote für Tipp X bei Anbieter B liegt bei 7.50 und die Quote bei Tipp 2 von Wettanbieter C lautet 14.88.

Die Formel:

(1/1.31) + (1/7.50) + (1/14.88) = 0,763 + 0,133 + 0,067 = 0,963

Dieses Ergebnis bedeutet, dass du eine Wertsteigerung von 0,037 hättest, das ist eigentlich schon recht viel und stellt nicht die Norm dar. Wie die Einsätze aufgeteilt werden, erläutern wir nachstehend.

Wie teilt man die Einsätze bei einer Surebet auf?

Wir nehmen zur Veranschaulichung die Beispielberechnung von vorhin zur Hand. Es wird von einem Wetteinsatz von € 100 ausgegangen. Die Beträge lassen sich freilich runden, wir haben das für diese Berechnung jedoch nicht getan.

  • € 100 x 0,763 für Tipp 1 = € 76,30
  • € 100 x 0,133 für Tipp X = € 13,33
  • € 100 x 0,067 für Tipp 2 = € 6,70

Bei diesem Surebets-Beispiel wäre der Gewinn bei € 3,7 (100 x 0,037) und entspricht 3,75%. Es sind jedoch auch Surebets vorhanden, die 5% oder mehr Gewinn abwerfen, wenn auch nur selten.

Wie viel Gewinn kann man mit einer Surebet erzielen?

Da die Kombination der Tipps mit den angebotenen Quoten einen Wert kleiner als 1 ergibt, handelt es sich um eine Surebet. Die berechneten € 0,98456 entsprechen einem Wert von € 1. Das entspricht einer Wertsteigerung von € 0,0154, beziehungsweise 1,43%.

Nun stellt sich noch die Frage, wie sich die Aufteilung der Einsätze zusammensetzt, damit die Wette auch funktioniert. Ganz einfach, geht man von einem Einsatz von € 100 aus, teilen sich die Einsätze nach den berechneten Werten auf. Man rundet dabei auf, aus den 0,7751 für Tipp 1 wird ein Wetteinsatz von € 78,75. Der Wert 0,7751 wird mit dem Gesamteinsatz von € 100 multipliziert, daraus ergibt sich der einzusetzende Betrag. Gleiches gilt natürlich auch für Tipp X und Tipp 2.

Wir übernehmen diese Arbeit für euch. Einfach Einsätze platzieren und Gewinne sichern.

  • (Tipp 1 = € 78,75) + (Tipp X = € 14,49) + (Tipp 2 = € 6,76) = € 100

Wie hoch sind die zu erwartenden Gewinne?

Die Höhe der Gewinne die mit dieser Wettvariante erzielt werden können, bewegen sich meist zwischen 0,5% und 5%.Wir zeigen euch natürlich auch die Gewinnspanne der sicheren Wetten. Diese findet ihr im unteren, rechten Rand der jeweiligen Partie angezeigt. Da es sich hierbei um Schwankungen der Wettquoten handelt, ist mit größeren Abweichungen nicht zu rechnen. Man wird keine übermäßig großen Gewinnspannen finden, ein Verlust ist aber grundsätzlich ausgeschlossen. Um tatsächlich hohe Gewinne zu erzielen, müssen viele dieser Wetten platziert werden. Die Masse macht hier den Gewinn.

Doch Vorsicht ist geboten

Die Buchmacher sind sich der Möglichkeit dieser Wettvariante natürlich auch bewusst und haben diese stets im Auge. Es kann durchaus vorkommen, dass eure Wetten vom Wettanbieter als Surebet erkannt und storniert werden. Diese Wetten sind keinesfalls illegal, Wettanbieter behalten sich aber stets das Recht, bei Betrugsverdacht Wetten zu stornieren oder Wettkonten zu sperren. Wichtig ist auch, dass ihr die Quoten beim Buchmacher mit denen des Wettformat unseres Rechners vergleicht, um sicher zu gehen, dass diese noch immer einen Gewinn ermöglichen. Was ihr sonst noch beachten solltet, um von dieser Wettvariante zu profitieren, klären wir im nächsten Absatz.

Sind Surebets legal?

Grundsätzlich sind die Surebets legal und die Wettanbieter könnten prinzipiell rechtlich nicht dagegen vorgehen, jedoch sind die Surebets nicht mit den AGB konform. Das heißt, dass sie in den Geschäftsbedingungen darauf hinweisen, dass es untersagt sei, gegensätzliche Wetten zu platzieren, auch bei Wettanbietern, die als Tochterunternehmen etc. operieren.

Wette könnte storniert werden!

Folglich ist es laut den AGB nicht erlaubt, gleichzeitig einen Tipp 1 und Tipp 2 oder dergleichen abzugeben. Solange ein Anbieter eine Surebet nicht erkennt, ist alles gut. Fällt eine solche Wette jedoch einem Buchmacher auf, könnte er diese Wette stornieren und die ganze Surebet würde hinfällig sein.

Wettanbieter behalten sich nämlich das Recht vor, bei Verdacht von Betrug Wetten zu stornieren oder gar Wettkonten zu sperren.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Gewinne bei Surebets?

Die Gewinnhöhen aus den Surebets variieren natürlich, jedoch bewegen sich diese in den meisten Fällen zwischen 0.4% und 5%. Fakt ist aber, dass die Surebets sichere Gewinne erzielen, egal wie die Veranstaltung zu Ende geht. Sofern natürlich die bereits beschriebenen Faktoren passen, zum Beispiel, dass die Quoten bei der Wettabgabe sich nicht verändert haben. Damit du aber wirkliche rentable Gewinne erzielst oder du dir viel aus den Wetten herausholen kannst, sollten viele Surebets abgegeben werden, denn die Menge sorgt hier für den Gewinn.

Die Anzahl der abgegebenen Surebets, entscheidet über die Höhe der Gewinne.

Vor- und Nachteile

Die mathematische Sicherheit, dass man mit der Wette einen Gewinn macht, ist wohl der größte Vorteil. Jedoch sind auch einige Nachteile zu beachten, wie das der Wettanbieter die Wette storniert, dass man zu lange für die Wettabgabe benötigt hat und daher die Quote nicht mehr korrekt ist oder das eine Wettgebühr fällig wird, dass die Surebet komplett zunichte machen würde. Allerdings verrechnet kaum noch ein Anbieter eine Gebühr.

  • Vorteile:
  • Sicherer Gewinn
  • Sofortiges Erfolgserlebnis
  • Nachteile:
  • 2 - 4 Konten sind notwendig
  • Quotenänderungen

Man könnte auch pauschal behaupten, dass diese Wettart anfängerfreundlich ist, denn Wissen muss nicht viel vorhanden sein, denn über diese Seite funktioniert nahezu alles automatisch.

Bei welchen Wettarten sind Surebets möglich?

Bei Surebets spielt es keine Rolle, ob du 2-Weg-Wetten oder 3-Weg-Wetten platzierst. Es kommt nur darauf an, dass die Quotenschwankungen groß genug sind, um eine Wertsteigerung zu erfahren, dass also ein Ergebnis unter 1 errechnet werden kann. Es kann dabei vorkommen, dass du deine Wetten bei mehreren Anbietern abgeben musst. Wie komfortabel das funktioniert hängt natürlich auf vom jeweiligen Sportwetten Anbieter ab.

Was es sonst noch zu beachten gilt

Welche Risiken können auftreten?

Ja, auch bei einer sicheren Wette sind Risiken möglich. Wie bereits zuvor geschrieben, werden die Wettquoten von den Buchmachern oder auch den Anbietern regelmäßig angepasst. Das heißt, dass eine neue Berechnung erfolgen müsste, wobei dieser Punkt keine Relevanz mehr hat, sobald eine Surebet abgegeben wurde. Sehr selten, aber hin und wieder doch, kann ein Wettanbieter wegen eines Quotenfehlers die Wette stornieren, dass kann natürlich zu unerwarteten Verlusten führen.

Mögliche Risiken:

  • Stornierte Wetten
  • Quotenanpassungen
  • Quotenfehler

Um diese Verluste wieder wettzumachen, müssen sehr viele Surebets platziert werden, denn man sollte nicht außer Acht lassen, dass die Gewinne bei Surebets sich im niedrigen Prozentbereich bewegen. Empfehlen können wir dir, die Geschäftsbedingungen der einzelnen Buchmacher zu beachten, denn diese unterscheiden sich häufig. Wir haben für dich jedoch alle Wettanbieter, welche du hier auf Wettformat vorfindest, ausführlich getestet.

Wettkonten

Damit im Umgang mit Surebets keine Probleme auftreten, gibt es einige Kleinigkeiten, die beachtet werden sollten. Da online Wettbüros ihre Wettquoten immer wieder anpassen und verändern, heißt es schnell sein. Denn schon kleine Quotenveränderungen können die sichere Wette verunmöglichen. Deshalb solltet ihr, wollt ihr diese Wettvariante nutzen, bei mehreren Wettanbietern ein Wettkonto registriert haben. Die zeitliche Verzögerung, die durch eine Registrierung und Anmeldung als Neukunde entsteht, kann ausreichend sein, dass die sichere Wette durch Quotenanpassungen, nicht länger als solche funktioniert.

In unseren Wettanbieter Testberichten, haben wir die online Wettbüros für euch getestet und bewertet. Werft einen Blick auf unsere Erfahrungsberichte und sichert euch dabei gleich attraktive Bonusangebote.

Wettsteuer

Ein weiterer Punkt, der in eure Überlegungen mit einfließen sollte, ist eine mögliche Wettsteuer. Da in Deutschland seit dem Jahr 2012 eine Wettsteuer von 5% festgesetzt wurde, gilt es herauszufinden, ob die jeweiligen Wettanbieter diese von den Gewinnen einbehalten. Denn wenn ihr eine Wette platziert, euch danach aber 5% des Gewinnes abgezogen werden, kann aus einer Surebet schnell ein Verlustgeschäft werden. Die 5% Wettsteuer ist beim Wettformat Rechner nicht berücksichtigt, rechnet man die Wettsteuer mit ein, würden nur sichere Wetten mit einer Gewinnspanne über 5% einen Gewinn ergeben. So große Schwankungen der Wettquoten sind aber sehr selten. Häufig verrechnen Wettanbieter die auf Malta oder Gibraltar lizensiert sind, keine Wettsteuer. Alle, die es genau wissen wollen, finden mehr Details zu Wetten ohne deutsche Lizenz auf SpielothekTest.de.

Wird bei Surebets eine Wettsteuer fällig?

Ein kleines Manko bei den Surebets könnte die 5% Wettsteuer sein, die in Deutschland gilt. Du musst dann herausfinden, ob ein Bookie die Wettsteuer vom Gewinn oder vom Einsatz abzieht – dies haben wir bereits in unseren ausführlichen Wettanbieter-Tests erörtert. Wird sie erst vom Gewinn berechnet, kann eine Surebet rasch zu einem Minusgeschäft werden, denn dann sind nur Surebets mit einer Gewinnspanne von über 5% sinnvoll. Bei den hier angestellten Berechnungen ist die eventuelle 5% Wettsteuer nicht berücksichtigt.

Für Surebets ist es notwendig, dass du bei mehreren Bookies registriert bist oder dort Geld eingezahlt haben.

Welche Wettarten sind bei Surebets möglich?

Die Wettart ist für Surebets nicht wirklich relevant. Daher könnt ihr eine sichere Wette sowohl auf eine 2-Weg- oder 3-Weg-Wette abgeben. Sofern sich der Wert unter 1 errechnen lässt.

Surebetabgabe erklärt Hier haben wir mobile veranschaulicht, wie ihr eine Surebet über diese Seite abgeben könnt.

Wie gibt man über diese Seite eine Surebet ab?

Über diese Seite könnt ihr rasch und einfach eure gewinnbringende Wette abgeben. Ihr wählt ein Event aus und klickt auf „Details“. Entweder beinhaltet das Spiel bereits einen Wett Tipp oder es ist nur der Quotenvergleich vorhanden. In beiden Fällen müsst ihr an das unter Seitenende scrollen und dann folgende Schritt befolgen:

  • 1. Gebt euren gewünschten Wettbetrag ein und klickt auf berechnen.
  • 2. Nun müsst ihr nur noch auf die einzelnen Beträge oder auf das jeweilige Wettanbieterlogo klicken und ihr werden zu den Anbietern weitergeleitet.
  • 3. Meldet euch dort an und platziert die Wette mit dem berechneten Betrag, aufgerundet idealerweise.

Wir können euch nur empfehlen, dass ihr die Beträge immer großzügig rundet. Also, wenn eine Summe € 36,57 ausmacht, würden wir auf 40 runden oder bei € 14,59 auf € 15 und so fort.

Legalität

Viele von euch werden sich auch die Frage stellen, ob diese Wettvariante eigentlich legal ist. Das erfreuliche zuerst, Ja Surebets sind absolut legal. Die Wettanbieter haben keinerlei rechtliche Handhabe gegenüber Spielern, die diese Wettart nutzen. Allerdings sind sich die Wettanbieter natürlich auch selbst dieser Möglichkeit bewusst und versuchen diese so gut es geht zu unterbinden. Jeglicher Wettanbieter behält sich stets das Recht vor, Spieler abzulehnen oder zu sperren. Bemerken die online Wettbüros, dass ihr immer wieder Surebets platziert, kann es vorkommen, dass euer Konto gesperrt wird oder Wetten storniert werden. Ein Indiz können die Einsätze sein. Bei Einsätzen wie € 27,21, werden die Wettanbieter auf lange Sicht stutzig werden. Deshalb kann es sinnvoll sein, die jeweiligen Beträge aufzurunden, also € 30 anstatt € 27,21 zu setzten. Surebets sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, zahlt einer der Wettanbieter die Wette nicht aus, oder wird eine Wette storniert, fällt die Surebet und ihr könnt auch bei den sicheren Wetten Verluste machen.

Was soll sonst noch im Zusammenhang mit Surebets beachtet werden?

Da Wettanbieter sich über Surebets durchaus bewusst sind, halten sie freilich ständig nach solchen Ausschau. Ein Indiz für eine Surebet sind regelmäßig platzierte Beträge im Kommabereich, also € 76,30 oder ähnlich, daher solltest deine Einsätze immer aufrunden, in diesem Fall auf € 80. Damit werden Buchmacher seltener hellhörig und werden eher nicht in den Versuch kommen, deine Wette zu stornieren oder gar dein Wettkonto zu sperren.

Rasche Platzierungen wichtig!

Da Surebets rasch platziert werden müssen, damit die Quoten zwischenzeitlich nicht angepasst werden, ist es natürlich auch sinnvoll, sich bei mehreren Anbietern zu registrieren und die erforderlichen Schritte, wie mögliche Verifizierungen und dergleichen vorzunehmen. Außerdem musst du dort natürlich auch über das nötige Wettbudget verfügen. Dann sollte einer Surebet nicht mehr viel im Wege stehen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Surebet?
ine Surebet oder auch "Arbitrage-Wette" genannt ist eine bekannte Wettstrategie, bei der ein Spieler alle möglichen Ausgänge eines Ereignisses bei verschiedenen Buchmachern platziert, um einen garantierten Gewinn zu erzielen, unabhängig vom Ergebnis. Dies ist möglich, wenn verschiedene Buchmacher unterschiedliche Quoten für die gleiche Begegnung anbieten. Wenn die Differenzen groß genug sind, können Wetten auf alle möglichen Ausgänge platziert werden, um sicherzustellen, dass, unabhängig vom tatsächlichen Ergebnis, die Gesamtrendite höher ist als der Gesamteinsatz.
Sind Surebets legal?
Ja, Surbets sind grundsätzlich legal. Allerdings kann das Platzieren einer Surebet bei einem Wettanbieter gegen des AGBs verstoßen und die platzierte Wette wird aus diesem Grund storniert. Ein Grund kann zum Beispiel sein, dass immer Wetten mit einem Wert nach dem Komma platziert werden. Sprich normal wettet jemand 10,- aber bei deinem Konto wird oft mit Beträgen wie 7,34 Euro gewettet.
Gewinnt man mit Surebets garantiert?
In der Theorie ja. Allerdings kommen die Probleme in der Praxis: Eine Wettsteuer kann eine mögliche Surebet zu einem Verlustgeschäft machen. Auch gibt es das Risiko, dass der Wettanbieter die Wette storniert, da die Quote nicht korrekt war. Hier heißt es auf seriöse Anbieter vertrauen, welche Surebets auch in ihren AGBs zulassen.
Kann man Surebets optimieren?
Ja, neben den Quoten kann man mit Einzahlungsboni und Gutscheinen oder Gratiswetten zu kostenlosem Wettguthaben kommen, welches man wiedrum auf Surebets setzen kann. So kann man seine Einsätze risikolos setzen oder sogar hebeln. Wir bieten eine Übersicht über verfügbare Wettbonus ohne Einzahlung auf der Seite an.
nach oben
Auf Telegram folgen und Wettscheine erhalten
Popup Telegram Neu
Folge uns auf Telegram und erhalte die besten Wettscheine zum Nachtippen und aktuelle Analysen von Experten!