Was gibt es über den Online Zahlungsanbieter Skrill zu wissen?

Skrill Logo

Skrill ist wohl der bekannteste Online Zahlungsanbieter auf dem Markt. Fürher war Skrill unter dem Namen Moneybookers bekannt und beherrscht eigentlich seither den Online Zahlungsmarkt. Der entscheidende Vorteil für Sportwetten Fans ist es, dass Skrill von nahezu jedem Wettanbieter akzeptiert wird. Das heisst ihr könnte eure Einzahlungen jederzeit und von überall mittels wenigen Klicks durchführen und sofort loswetten. Oftmals ist es auch so, dass es bei den Wettanbietern spezielle Skrill Bonus Angebote gibt. Das heisst ihr bekommt einen verbesserten Bonus, wenn ihr mit der Online Zahlungsmethode Skrill einzahlt. Ein neues Skrill Konto ist in wenigen Minuten angelegt, doch bietet euch laufend entscheidende Vorteile. Ihr könnt sobald ihr auf euer Skrill Konto einbezahlt habt, weltweit Überweisungen tätigen, in online Shops bezahlen und natürlich bei fast allen Wettanbietern eurer Guthaben aufladen. Mit der Skrill Prepaid Mastercard habt ihr zudem die Möglichkeit offline am Bankomat Geld abzuheben, sowie auch direkt in den Geschäften zu bezahlen. Das gute daran ist, dass ihr so eure Kosten immer zu 100% unter Kontrolle habt. Die besten Wettanbieter sind Partner von Skrill wie z.b. bet at home, William Hill, Tipico, bet365 oder Ladbrokes. Wenn ihr also gerne wettet, dann legen wir euch Skrill als euren sicheren Online Zahlungsanbieter ans Herz.

SCHRITT 1

Über diesen Link bei Skrill anmelden!

SCHRITT 2

Einzahlung tätigen

SCHRITT 3

Zahlungen vornehmen und Geld überweisen!

Was ist Skrill genau?

Skrill ist ein Zahlungsdienstleister, mit dem man online Zahlungen und Überweisungen tätigen kann. Skrill war bis zu dem Jahr 2010 unter dem Namen Moneybookers bekannt und hat seinen Firmensitz in London. Seit 2015 gehört das englische Unternehmen zu der Paysafe Gruppe. Es ist ein riesiger e Wallet Anbieter, über den pro Jahr 150 Millionen Transaktionen abgewickelt werden. Das Gesamtvolumen beträgt knappe 13 Milliarden Euro. Auf diesem Gebiet hat die Technik in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte geleistet. Es ist in diesem Zeitalter nicht mehr zwingend notwendig, Geld von einem Bankkonto auf ein anderes zu überweisen. Viele Menschen wollen nicht ihre persönlichen Bankdaten an andere weitergeben, sondern lieber anonymer bleiben, deshalb gibt es online Geldbörsen wie Skrill. Dieser Anbieter kann seinen Kunden aber mehr bieten, als die simple Onlinebezahlung, oder das Aufladen von Konten abzuwickeln. Skrill ist, ähnlich wie Pay Pal, ein digitales Wallet. Der Unterschied zum Anbieter Pay Pal ist, dass sich Skrill auf den Markt für Online Casinos, Online Wetten Forex/ - Devisenhandel, bzw. das Online Gaming als Ganzes spezialisiert hat. Manche e Wallet Anbieter Lehnen Zahlungen und Eingänge von Online Casinos, oder ähnliche Unternehmen ab, Skrill hingegen fokussiert sich auf diesen Markt. Wer also gerne online ins Casino geht, oder seine Tipps im Netz platzieren will und seine Zahlungen nicht vom Konto beim traditionellen Kreditinstitut abwickeln will, der ist bei Skrill genau an der richtigen Adresse. Beim Anlegen seines Skrill Kontos, muss man sich auf eine, von 40 möglichen Währungen festlegen. Hat man sich einmal für eine Währung entschieden, kann man diese nach der ersten Einzahlung auf das Konto nicht mehr ändern. Es sei denn man ist Premium Kunde, dann ist es möglich, dass man mehrere Konten mit verschiedenen Währungen führt.

Wo kann man mit Skrill überall einzahlen?

Mit Skrill kann man seine Online Einkäufe bezahlen und Transaktionen tätigen. Vor allem hat sich Skrill aber auf die Online Gaming Community spezialisiert. Wer sich gerne Online auf einen Pokertisch setzt, um sein Können mit den Karten unter Beweis zu stellen und sich fragt, wie er eine Einzahlung tätigen kann, ohne damit sein privates Konto beim Kreditunternehmen zu belasten, der kann die Zahlung mit dem digitalen Wallet von Skrill vornehmen. Gleiches gilt natürlich für Spieler, die im Netz ihren Tipp für den aktuellen Spieltag in ihrer Lieblingsliga abgeben wollen. Aus diesem Grund erfreut sich Skrill bei Online Gamern aus aller Welt größter Beliebtheit. Deshalb ist es so, dass die allermeisten Wett und Casinoanbieter eine Einzahlung von Skrill akzeptieren und sie gewährleisten auch Auszahlungen auf ein Konto von selbigem Anbieter. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Skrill und Online Gaming kann eigentlich in einem Atemzug genannt werden. Viele Menschen wollen nicht, dass auf ihren Privatkonten bei der Bank, Einzahlungen auf Wett oder Casinoseiten aufscheinen. Deshalb ist es gerade für sie ideal, dass es Anbieter wie Skrill gibt, die einem einen anonymeren Zugang zur Welt des online Gamings verschaffen. Unter anderem akzeptiert das riesige Casinounternehmen Poker Stars Einzahlungen via Skrill. Auch Ladbrokes, oder 888 Poker sind auf den Skrill Zug aufgesprungen und ermöglichen ihren Kunden Einzahlungen mit dem genannten e Wallet Anbieter. Bei fast allen Anbietern ist eine Einzahlung mit Skrill mit keinen weiteren Kosten verbunden. Auch die Auszahlungen vom Wett- oder Pokerkonto auf das Skrillkonto ist gratis. Ein weiterer Grund, weshalb die Gaming Community so gerne auf diese digitale Geldbörse zurückgreift.

Ist der Zahlungsanbieter Skrill kostenlos?

Prinzipiell ist die Nutzung eines Skrill Kontos nicht mit Kosten verbunden. Will man Geld auf sein Skrill Konto einzahlen, so ist dieser Vorgang in der Regel ebenfalls frei von Gebühren. Es gibt allerdings ein paar Ausnahmen, auf die wir später noch genauer eingehen werden. Wenn man Geld empfängt, fallen keine Spesen. Auch dieser Vorgang ist also kostenlos. Überweist man allerdings selbst von seinem Skrill Konto Geld, an ein anderes Skrill Wallet, ist dies sehr wohl mit Kosten verbunden. Eine derartige Überweisung kostet 1,9 % des Überweisungsbetrages. Alle, die gerne größere Summen von ihrer Skrill Wallet überweisen wollen, können aber etwas aufatmen. Denn der maximale Betrag, den Skrill von seinen Kunden für eine Geldtransaktion einhebt, sind € 20. Wenn man von seinem eigenen Konto bei der Bank Geld auf sein Skrill Wallet überweisen will, so ist dies wie erwähnt nicht mit Kosten verbunden. Andere Einzahlungsarten sind aber kostenpflichtig. Am teuersten ist es, wenn man Einzahlungen via Neteller tätigt. Hier verlangt der Anbieter Gebühren in Höhe von 3 % des Einzahlungsbetrages. Diese Art der Einzahlung sollte man, wenn möglich, also eher vermeiden. Eine Einzahlung via Visa kostet einem 1,9 % und für die Einzahlung mit Master Card werden 2,25 % der Einzahlungssumme von Skrill verlangt. Die Auszahlung vom Skrill Konto ist ebenfalls kostenpflichtig. Will man auf sein Bankkonto auszahlen, so werden dem Kunden € 5,50 verrechnet. Die Auszahlung auf Visa kostet einem 7,50 % des Auszahlungsbetrages. Möchte man eine Transaktion mit Währungsumrechnung tätigen, so kostet dies 3,99 % des Gesamtbetrages. Man sollte sein Skrill Konto nicht zu lange ruhen lassen, denn länger als 12 Monate keine Transaktion vornimmt, werden € 3 vom Konto abgebucht und als Servicegebühr deklariert.

Wie kann man mit Skrill Geld überweisen?

Zu aller Erst muss gesagt werden, dass die erste Transaktion mit Skrill gratis ist. Grundsätzlich braucht man, um eine Überweisung zu tätigen, ein entsprechendes Guthaben auf seinem eigenen Skrill Konto, um damit arbeiten zu können. Alles, was man für eine Überweisung mit Skrill braucht, ist die E-Mail Adresse der Person, die das Geld in Empfang nehmen soll. Diese Person erhält dann eine elektronische Nachricht, in der sie informiert wird, dass sie Geld vom Auftraggeber erhalten hat. Der Empfänger des Geldes bekommt das Geld in seiner Landeswährung und kann dann auf verschiedenen Wegen über das Geld verfügen. Eine Möglichkeit ist, selbst ein Skrill Konto zu eröffnen, um dann gleich mit dem e Wallet zu arbeiten. Zudem kann man mit Skrill auch auf andere private Bankkonten überweisen. Diese Überweisungen sind allerdings, wie bereits erwähnt, mit Kosten von bis zu € 20 verbunden. Es bringt allerdings keine größeren Schwierigkeiten mit sich, wenn man eine Überweisung mit dieser digitalen Geldbörse tätigen will.

Skrill Geld senden Desktop

Wie kann man mit Skill online bezahlen?

Will man beim online Shopping darauf verzichten, seine Kreditkarte, oder sein privates Bankkonto zu belasten, gibt es eine weitere, sehr elegante Lösung, um den Zahlungsvorgang abzuwickeln. Mit der e Wallet Skrill, scheint kein Umsatz am Konto, oder der Kreditkarte auf und man kann bequem, einfach und sicher shoppen. Das wichtigste, wenn man mit seinem Skrill Wallet online bezahlen will, ist natürlich wieder, dass man auf seinem Konto auch entsprechend viel Geld hat, um die Zahlung tätigen zu können. Dazu einfach die benötigte Summe kostenlos von seinem Bankkonto auf das Skrill Konto überweisen und die Shopping Tour kann schon losgehen. Eine weitere Grundvoraussetzung, um Einkäufe mit Skrill zu tätigen ist, dass das Kaufhaus, bei dem man etwas einkaufen will, den e Wallet Anbieter Skrill auch akzeptiert. Dies tun aber heutzutage schon die allermeisten Online Shopping Anbieter, weshalb man sich darüber nicht allzu große Gedanken machen braucht. Wer sich also gar nicht lange mit der Kreditkarte, oder den Daten der Bank herumschlagen will, der ist mit dieser Art der Zahlung ganz klar am besten beraten. Mit Skrill kann man seine Einkäufe ganz einfach, schnell und unkompliziert über die Bühne bringen.

Gibt es von Skrill eine prepaid Master Karte und was kann man damit machen?

Skrill bietet für seine Kunden auch eine Master Card. Mit dieser Karte hat man immer und überall sofort Zugriff auf sein bei Skrill vorhandenen Guthaben. Die Bestellung der Karte dauert nicht lange und ist in wenigen Minuten abgewickelt. Die Karte ist in den vier Währungen Euro, Britische Pfund, US Dollar und Polnische Zloty erhältlich. Nach der Bestellung der Karte, muss man ungefähr 7 – 10 Tage warten. Nach dem Erhalt der Karte kann man überall online bezahlen, wo es mit Master Card möglich ist. Auch in Geschäften ist es möglich weltweit mit seiner Skrill Master Card zu bezahlen. Zusätzlich kann man als Besitzer dieser Kreditkarte bei 2,1 Millionen Geldautomaten weltweit sein Geld bar abheben. Das Bezahlen mit der Karte in Shops, in Restaurants und auch online sind kostenfrei. Auch das Aufladen dieser Prepaid Karte via Überweisung ist nicht kostenpflichtig. Zusätzlich bietet Skrill seinen Kunden einen Online Kontoauszug, in den man jederzeit Einsicht hat. Für die Nutzung dieser Karte fällt eine Jahresgebühr in Höhe von € 10 an. Außerdem muss man als Kunde eine Wechselkursgebühr in Höhe von 2,49 % des Gesamtbetrages entrichten. Die Behebung an Geldautomaten kostet den Nutzer der Master Card Kreditkarte von Skrill ebenfalls etwas. Für die Behebung bezahlt man an den Anbieter 1,75 % des Betrages, den man behebt.

Ist Skrill sicher und seriös?

Für alle, die einen Online Zahlungsdienst nutzen, sollte es die oberste Prämisse sein, dass der gewählte Anbieter auch durch Seriösität und Sicherheit überzuegen kann. Deshalb haben wir uns auch bei Skrill diese entscheidende Frage gestellt. Die Frage, ob Skrill sicher und seriös ist, können wir auf jeden Fall mit einem klaren Ja beantworten. Skrill ist schon viele Jahre am Markt vertreten und hat vor allem bei den Menschen, die online Casinos besuchen und wetten, einen sehr guten Ruf. Beinahe alle Casinos und Wettanbieter, die Online auftreten, bieten Skrill als Zahlungsoption an. Auch dieser Umstand ist ein klarer Hinweis darauf, dass bei diesem e Wallet Anbieter seriös gearbeitet wird. Will man Ein oder Auszahlungen tätigen, werden diese von Skrill schnell und seriös bearbeitet und man hat so keine langen Wartezeiten. Auch der Kundendienst der digitalen Geldbörse ist einfach und schnell zu erreichen. Zudem sind die Daten bei Skrill gut vor Hackerangriffen von außerhalb geschützt. Deshalb brauchen sich alle User dieses e Wallet Anbieters über die Sicherheit nicht wirklich Gedanken zu machen. Aus alle diesen Gründen, können wir ruhigen Gewissens behaupten, dass Skrill ein sehr sicherer und seriöser Anbieter ist, dem man auf jeden Fall vertrauen kann.

Gibt es eine Skrill App?

Da es in der heutigen Zeit für beinahe jedes Unternehmen üblich ist, seinen Kunden eine App zu bieten, gibt es natürlich auch von Skrill eine App, um damit am eigenen Handy zu arbeiten. Alle Funktionen, die wir bisher für euch genannt haben, bietet auch die App dieses digitalen Geldbörserls. Ist man gerade unterwegs, im Zug, oder im Bus und möchte einen Einkauf via Skrill abschließen, ist dies absolut kein Problem. Man lädt einfach die App in seinem App Store herunter und kann schon mit seinen Einkäufen weitermachen, bzw. diese bezahlen. Die App ist für alle Handys von iOS oder Android verfügbar. Das heißt, dass beinahe alle Handys von neuerem Modell in der Lage sind, diese App zu downloaden. Egal wann, egal wo, man zückt einfach sein Handy und ist in der Lage zu shoppen, seine Wetten abzuschließen, oder eine Überweisung zu tätigen. Mit der Neteller App ist all dies absolut kein Problem. Auch bei einer langen Zugfahrt braucht man nur sein Handy zu zücken und kann der Langeweile durch einen Besuch im virtuellen Casino entfliehen, indem man ganz einfach sein Guthaben von Skrill auf den jeweiligen Online Anbieter transferiert. Alles kein Problem durch die Skrill App.

Skrill App

Gibt es spezielle Skrill Angebote und Vorteile?

Es gibt bei Skrill einen VIP Club, dem man beitreten kann. Die Vorteile sind, dass die Bankzahlungen der VIPs Vorrang haben und die VIP Kunden höhere Limits für Transaktionen zur Verfügung haben. Zudem bietet Skrill seinen VIPs eine 100%ige Geld-zurück-Garantie bei Betrug. Außerdem hat man dann einen eigenen Support, den man rund um die Uhr konsultieren kann. Es gibt verschiedene Stufen im VIP Bereich. Man kann Bronze Mitglied werden, in dem man mindestens € 6.000 im Quartal umsetzt, Silber Mitglieder müssen € 15.000 Transaktionsvolumen vorweisen können, Goldmitglieder € 45.000 und Diamondmitglied ist man wenn man pro Quartal € 90.000 Euro mit seinem Skrill account umsetzt.

Kann man mit Skrill auch Geld empfangen?

Wenn man Besitzer eines Skrill Kontos ist, ist es natürlich auch möglich Geld in Empfang zu nehmen. Wenn jemand mit einem traditionellen Bankkonto Geld auf das Skrill Konto transferieren möchte, ist das ebenfalls möglich. Das Skrill Konto hat also beinahe alle Funktionen, die auch ein Konto bei einem traditionellen Kreditinstitut vorhanden sind. Wer also sicher und anonymer einkaufen und zocken möchte, der ist bei Skrill genau richtig.