WETTEN AUF UNENTSCHIEDEN

Lesedauer: 4 Minuten

Als Spielresultat verhasst und bei Sportwetten Freunde als Wett Tipp unbeliebt: Das Unentschieden. Doch woher kommt der schlechte Ruf? Das Wetten auf Unentschieden scheuen viele Sportwetter wie der Teufel das Weihwasser. Einerseits haben die meisten Bedenken vor den hohen Quoten und der geringen Eintrittswahrscheinlichkeit eines Remis, andererseits hat wohl ein X bereits jedem von uns schon einmal den Gewinn einer lukrativen Kombiwette zerstört. Dabei bieten Unentschieden Wetten auch Vorteile - man muss diese nur erkennen. Im Nachfolgenden wollen wir euch zeigen, wie ihr mit unterschiedlichen Unentschieden Strategien durchaus gewinnbringend auf Remis wetten könnt. Wir konzentrieren uns dabei auf Unentschieden Wetten im Fussball.

Inhalte auf dieser Seite

  • Wie funktioniert die progressive "Wetten auf Unentschieden" Strategie?
  • Konkretes Beispiel für die progressive Unentschieden Strategie
  • Was sind die Vorteile und Nachteile dieser Unentschieden Wettstrategie?
  • Was sind alternative Strategien zum Wetten auf Unentschieden?
  • Auf Handicap Unentschieden wetten
  • Auf 1. Halbzeit Unentschieden wetten
  • Wetten auf Unentschieden bei Systemwetten

Wie funktioniert die progressive "Wetten auf Unentschieden" Strategie?

Den Schwerpunkt unserer Auseinandersetzung mit Unentschieden Wetten sollen unsere Erfahrungen mit der progressiven Unentschieden Wettstrategie bilden. Diese funktioniert ganz einfach: Ihr sucht euch eine beliebe Mannschaft aus, die erfahrungsgemäß häufig Unentschieden spielen. Unser Tipp: Meist sind es Teams, die sich über Jahre hinweg im Tabellenmittelfeld befinden, die am öftesten remisieren. Ist eure Wahl gefallen, solltet ihr als nächsten Schritt eine gesamte Saison lang bei jedem Spiel dieser Mannschaft auf Unentschieden tippen - denn diese Strategie ist nur dann gewinnbringend, wenn sie längerfristig und konsequent durchgezogen wird. Der Tipp ist dabei natürlich als Einzelwette zu platzieren. Dies mag sich im ersten Moment etwas irritierend anhören, aber der Clou an diesem Unentschieden Wetten System besteht neben den hohen Quoten vor allem darin, dass mit einer sogenannten Verlustprogression gearbeitet wird. Das soll heißen: Im Verlustfall erhöht ihr euren festgelegten Grundeinsatz um einen bestimmten Prozentsatz, damit im Gewinnfall der vormalige Verlust getilgt wird und ein beständiges Plus lukriert werden kann. Ähnlichkeiten zur weltbekannten Martingale Strategie, die gerne im Roulette eingesetzt wird, sind dabei unerkennbar. Der Vorteil bei der progressiven Unentschieden Wettstrategie: Aufgrund der hohen Wettquoten, die im Durchschnitt weit über 3,00 liegen, muss der Einsatz nicht verdoppelt werden, eine 50% Einsatzerhöhung im Verlustfall reicht vollkommen aus. Die Wetteinsätze steigen damit bei Verlustserien weniger rasant an. Die Risiken dieser Strategie sollen aber natürlich nicht verschwiegen werden: Bei dieser Art auf Unentschieden zu tippen muss mit teils sehr hohen Einsätzen gerechnet werden. Ein großzügiges Wettbudget ist daher von Vorteil.

Konkretes Beispiel für die progressive Unentschieden Strategie

Um das progressive Unentschieden System besser zu veranschaulichen, wollen wir euch dieses anhand eines Beispiels näherbringen. Für unsere Team-Auswahl werfen wir einen Blick auf die Abschlusstabelle der Deutschen Bundesliga aus der Saison 2016/17. Selbstverständlich könnt ihr euch auch für eine andere Fussball Liga entscheiden. Es zeigt sich, dass die TSG Hoffenheim mit 14 Remis den Höchstwert an Remis aufweist. Das sind immerhin 41,18% aller Liga-Partien. Für die Saison 2017/18 ziehen wir diese Mannschaft daher für unsere Wetten auf Unentschieden heran. Anfänger, die diese Unentschieden Wettstrategie zum ersten Mal anwenden, sollten einen eher niedrigen Grundeinsatz wählen. Wir empfehlen einen niedrigen einstelligen Betrag, damit die Wetteinsätze stets erschwinglich bleiben und ein Totalverlust vermieden wird. Der Einfachheit halber gehen wir in unserem Beispiel von einer Durchschnittsquote von 3,50 für Tipp X (=Unentschieden) aus. Bei den besten Wettanbietern liegt der Schnitt sogar um einiges über diesem von uns angenommenen Wert (bis zu 3,90). Die Quote von 3,50 ist daher in keinem Fall zu hoch angesetzt. Als Grundeinsatz wählen wir 3 Euro. Damit müssen wir bei einer anvisierten Einsatzerhöhung von 50% auch nach sechs verlorenen Wetten "nur" einen Betrag im Wert von 34,17 Euro platzieren. Ziel ist es, einen Saison lang auf ein Unentschieden des jeweiligen Teams zu wetten. Selbstverständlich kann nach eigenem Ermessen z.B. gegen haushohe Favoriten die Wette ausgesetzt werden. Die ersten 20 Spieltage des TSG 1899 Hoffenheim in der Saison 2017/2018 gestaltet sich mit dieser Unentschieden Wetten Strategie wie folgt:

Spieltag Einsatz in € Quote Wette... Nettogewinn in € Gesamtgewinn (netto)
1 3 3,50 verliert -3 € -3,00
2 4,50 3,50 gewinnt 11,25 € 8,25
3 3 3,50 verliert -3 € 5,25
4 4,50 3,50 gewinnt 11,25 € 16,50
5 3 3,50 verliert -3 € 13,50
6 4,50 3,50 verliert -4,50 € 9,00
7 6,75 3,50 verliert -6,75 € 2,25
8 10,13 3,50 gewinnt 25,32 € 27,57
9 3 3,50 gewinnt 7,50 € 35,07
10 3 3,50 verliert -3 € 32,07
11 4,50 3,50 verliert -4,50 € 27,57
12 6,75 3,50 gewinnt 16,88 € 44,45
13 3 3,50 verliert -3 € 41,45
14 4,50 3,50 verliert -4,50 € 36,95
15 6,75 3,50 verliert -6,75 € 30,20
16 10,13 3,50 verliert -10,13 € 20,07
17 15,19 3,50 verliert -15,19 € 4,88
18 22,79 3,50 gewinnt 56,98 € 61,86
19 3 3,50 verliert -3 € 58,86
20 4,50 3,50 verliert -4,50 € 54,36

Wie ihr seht, lassen uns die Hoffenheimer bei unserer Remis Wettstrategie nicht im Stich - verlässlich wird von Zeit zu Zeit ein Unentschieden geliefert. Verlustwetten können aus diesem Grund zwischendurch in Kauf genommen werden. Nach 20 Spieltagen halten wir bei einem Nettogewinn von 54,36 Euro. ABER: An dieser Stelle möchten wir erwähnen, dass mit diesem System natürlich auch ein Minus produziert werden kann. Auch ein positiver Abschluss nach Saisonende kann nicht garantiert werden.

Was sind die Vorteile und Nachteile dieser Unentschieden Wettstrategie?

Die Vorteile der Taktik auf Unentschieden zu wetten liegt zunächst ganz sicher an den hohen Durchschnittsquoten im Bereich von 3,40 bis 3,80 oder noch höher. Verlorene Wetten können mit der Verlustprogression im wahrsten Sinne des Wortes schnell wettgemacht werden. Ein Blick auf die Statistiken zeigt, dass in der Bundesliga Saison 2016/17 insgesamt 74 von 306 Spielen mit einer Punktetrennung endeten - das sind 24,18%. Das entspricht auch dem ligaübergreifenden Durchschnittswert. Langfristige Statistiken zeigen, dass etwa jedes vierte Spiel Remis ausgeht. Wetten auf Unentschieden ist also durchaus verlockend und die Zahlen zeigen auch, weshalb so viele Kombiwetten, die keinen Tipp X enthalten, danebengehen. Ein weiterer Vorteil dieser Unentschieden Strategie: Es bedarf nicht viel an Sportwissen. Böse Zungen behaupten gar, es bedarf keinerlei Sportkenntnisse. Das Unentschieden System gestaltet sich also einfach und vielversprechend. Wo bleibt nun der Haken? Ganz einfach: Auch wenn in der Theorie jedes vierte Match Remis endet, spielt der Faktor Glück bei dieser Wettstrategie eine nicht unwesentliche Komponente. Vor allem ist es aber eine Budgetfrage, ob ihr euch dieses Tippen auf Unentschieden leisten wollt oder könnt. Das Risiko besteht natürlich in einem Totalverlust - was bringt euch das nächste Unentschieden, wenn euer Wettbudget vorher erschöpft ist? Eine realistische Kalkulation und ein langfristiges Money Management sollten unbedingt die Grundlage bilden, bevor ihr euch an diese Vorgehensweise wagt. Ganz wichtig: Den Grundeinsatz zunächst niedrig halten und keine 100-prozentige Einsatzerhöhung im Verlustfall vornehmen, da dies schlichtweg nicht nötig ist!

Was sind alternative Strategien zum Wetten auf Unentschieden?

Unsere Erfahrungen zeigen, dass es wenig Sinn hat, einen gesamten Spieltag in einer bestimmten Liga auf Unentschieden zu wetten. Angenommen ihr tippt wie volle Spieltage der englischen Premier League und gebt für jede Partie einen Tipp X ab: Das würde 20 Wett Tipps mit je 5 Euro Einsatz bedeuten, also einen Gesamteinsatz von 100 Euro. Gehen wir nun davon aus, dass gemäß statistischen Mittelwerten jede vierte Begegnung Unentschieden endet: Das wäre eine Erfolgsquote von 5 Spielen. Bei einer durchschnittlichen Quote von 3,50 würde dies einen Gewinn von 87,50 Euro bringen, was unter dem Strich aber ein Verlust von 12,50 Euro bedeutet. Bereits ab 6 Remis würdet ihr im Plus landen - wenn auch nur knapp: Euer Nettogewinn wären 5 Euro. Bedenkt stets, dass bereits für diese kleine Summe eine Portion Glück nötig ist. Eventuell ist diese Unentschieden Strategie innerhalb einzelner Spieltage erfolgreich - längerfristig ist sie aber nicht vielversprechend und ihr werdet nach einiger Zeit ziemlich sicher im Minus landen. Aus diesem Grund wollen wir euch folglich drei Unentschieden Wettstrategien präsentieren, die sich um einiges rentabler erweisen.

Auf Handicap Unentschieden wetten

Diese strategische Überlegung ist für alle mit einer Aversion gegen Unentschieden Wetten eine gute Alternative. Schließlich wettet ihr bei einer "Handicap X Wette" eigentlich auf den Sieg einer bestimmten Mannschaft. Als Beispiel für die lukrativen Wettquoten ziehen wir die Begegnung Arsenal gegen Everton heran. Nehmen wir an, ihr rechnet mit einem Heimsieg der Gunners. Anstatt eine herkömmliche 3-Weg-Wette auf Tipp 1 abzuschließen, könntet ihr eine auf Handicap Unentschieden Wette (0:1 oder 0:2) platzieren. Das etwas größere Risiko wir durch sehr hohe Quoten belohnt.

  • Herkömmliche 3-Weg-Wette
    Tipp 1 1,30 | Tipp X 5,50 | Tipp 2 10,00
  • Handicap 0:1
    Tipp 1 1,80 | Tipp X 3,40 | Tipp 2 3,50
  • Handicap 0:2
    Tipp 1 3,10 | Tipp X 3,60 | Tipp 2 1,75
Hier ein mögliches Beispiel einer Handicap (1:0) Wette auf Unentschieden beim Buchmacher betathome für das La Liga Match CF Malaga gegen Atletico Madrid

Auf 1. Halbzeit Unentschieden wetten

Traditionell fallen in der ersten Halbzeit weniger Tore als in der zweiten. Aus diesem Grund lauten Halbzeitstände viel häufiger als Endresultate Unentschieden. Gerade Favoriten, die langsam ins Spiel starten, begnügen sich mit einem 0:0 oder 1:1 Pausenstand. Quoten in der Höhe von 3,00 oder mehr sind für Spiele, die einen eindeutigen Favoriten kennen, keine Seltenheit. Lassen sich für eure Mannschaft bei einem Buchmacher beständige Quoten von 2,00 oder höher finden, kann auch hier die progessive Unentschieden Wetten Strategie angewandt werden. Hier müsste angesichts der niedrigeren Quoten natürlich mit einer Verdoppelung des Einsatzes gerechnet werden, um Verluste auszugleichen und langfristig Gewinne zu machen. Bleiben wir bei unserem Beispiel FC Arsenal gegen den FC Everton, um die Quotenunterschiede zur herkömmlichen 3-Weg-Wette zu verdeutlichen:

  • Wer gewinnt die 1. Halbzeit?
    Tipp 1 1,70 | Tipp X 2,55 | Tipp 2 8,50

Wetten auf Unentschieden bei Systemwetten

Aufgrund der Wettprinzips bietet sich diese Wettart hervorragend an, um auf einzelne oder mehrere Unentschieden zu wetten. Mit einer Aufnahme eines einzelnen Unentschieden Tipps in die Systemwette eurer Wahl steigen die Gesamtquote und als logische Konsequenz der Maximalgewinn rasch an. Sollte das Remis in Folge nicht aufgehen, ist dies bei der Systemwette nur halb so schlimm. Es bestehen immer noch Chancen, dass am Ende ein Gewinn herausschaut. Kleinere Verluste werden von vielen Sportwetten Fans in Aussicht auf die möglichen hohen Gewinnsummen gerne in Kauf genommen. Damit ihr euren gesamten Einsatz verliert, sollte die Unentschieden Wette nicht aufgehen, müssten auch andere Wett Tipps umfallen. Das Risiko der Unentschieden Wette wird dadurch entschärft. Einige Sportwetten Fans wagen mitunter auch teils sehr gewagte Experimente, wie zum Beispiel eine Systemwette 4 aus 8, gänzlich bestehend aus Unentschieden Tipps. Zwar können solche von Zeit zu Zeit aufgehen und sehr hohe Gewinne bescheren - erfahrungsgemäß sollte man von solchen Wagnissen aber die Finger lassen. Schließlich würde besagtes System aus 70 Wettreihen bestehen und den Gesamteinsatz in die Höhe treiben.

Zu den Wettstrategien