Wett Tipp NFL: Washington Redskins - Houston Texans

Sonntag, 18.11.2018 um 19:00 Uhr (MEZ)

Können die Washington Redskins gegen die Houston Texans zu Hause gewinnen?

Eines der NFL Livespiele, welches auf verschiedenen TV-Sendern in Österreich und Deutschland übertragen wird, bestreiten am 18. November um 19 Uhr MEWZ, die Washington Redskins gegen die Houston Texans. Beide Kontrahenten haben bereits neun Spiele in den Knochen und führen ihre jeweilige Division an. Einen etwas größeren Vorsprung auf den Zweitplatzierten haben die Redskins. Bei diesen beiden Teams handelt es sich um zwei Mannschaften, die nach den ersten Wochen keiner wirklich am Schirm hatte. Demzufolge dürfte es eine Partie auf Augenhöhe werden. Es ist allerdings schwer zu sagen, wie beide Mannschaften gegeneinander spielen werden, denn zuletzt standen sie sich 2014 gegenüber.

Washington Redskins

  • Heimspiel
  • haben eine etwas bessere D-Line
  • sind stärker im Laufspiel

Houston Texans

  • feierten ihren sechsten Sieg in Folge
  • sind in der Teamstatistik etwas besser, als die Redskins
  • QB Watson wird in jedem Spiel besser
  • können im Offensivspiel überzeugen

Aktuelle Form der Washington Redskins

Die Redskins erlangten in neun Spielen, sechs Siege und drei Niederlagen. Dank dieser Leistung führen sie die NFC East Division vor den Cowboys, Eagles und den Giants an. Dabei waren sie für durchschnittlich 19,6 Punkte gut. Das Spannende ist jedoch, dass sie beinahe ebenso viele Punkte zulassen, das bedeute für uns, dass weder die Offense noch die Defense wirklich überzeugend sind. Deren Offensivspiel besticht zwar mit 227,2 Passing- und 121,2 Rushingyards, aber die Defensive lassen die Gegner im Schnitt 286,7 Yards passen und 90,9 Yards laufen. Viel wird das gegen die Texans nicht nützen, denn sie bevorzugen das Passspiel. Obwohl sie in dieser Statistik den Texans etwas unterlegen sind, können manche Teamleader die Leistung der Texans toppen. Quarterback Alex Smith warf in dieser Saison 2045 Yards, drei Interceptions und war für zehn Touchdowns gut. Im unterliefen drei Fumbles und zusätzlich wurde er 19-mal gesackt. Immerhin kann er ein Passrating von 90,7 und ein Quarterbackrating total von 57,3 vorweisen. Überzeugender ist Adrian Peterson, denn er lief bisher 672 Yards für vier Touchdowns oder Jordan Reed, der Tight End, fing 37 Pässe aus 391 Yards und war für einen TD gut. Peterson ist mit seinen gelaufenen Yards achtbester NFL-Spieler. Mason Foster teilte in dieser Regular Season 79 Tackles aus und D.J. Swearinger war für vier Interceptions und neun Passunterbrechungen gut. Mit dieser Leistung befindet sich Swearinger auf dem vierten Tabellenplatz und Mason auf den sechsten Rang der NFL ein. Geht es nach den totalen Points per Game after kicking liegen die Redskins mit 19,6 Punkten auf dem sechsten Rang der NFL. Obwohl sich die Washingtoner mit ihrer bisherigen Leistung in einigen Punkten in den Top-Ten der Liga befinden, sind ihnen die Houstener in vielen Dingen überlegener. So zum Beispiel liegt das Returning Team mit 276 Yards total nach einem Kickoff beinahe gleichauf, allerdings sind sie den Texans mit 40 Yards nach einem Punt deutlich unterlegen. Ähnlich ist die Leistung der Punter mit 89,5 Prozent Genauigkeit der Field Goals. Bei den extra Punkten mit einer 100 prozentigen Verwertung, sind sie den Texans überlegen. Was die Anzahl der Punts anbelangen, sind sie sich mit 42 bzw. 43 sehr ähnlich. Gegen die Texans wird definitiv Trent Williams nicht auflaufen können. Fraglich ist hingegen noch, ob Dustin Hopkins, Jamison Crowder, Chris Thompson und Samaje Perine wieder genesen sein werden.

Aktuelle Form der Houston Texans

Mit dem 19:17 Erfolg gegen die Broncos feierten sie ihren sechsten Sieg in Serie. Das ist die zweitlängste Siegserie in der bisherigen Regular Season. In den neuen Spielen erreichten sie im Schnitt 24 Punkte. Der recht guten O-Line steht eine etwas schwächelnde D-Line gegenüber. Denn sie lassen an die 20,4 Punkte pro Spiel zu. Immerhin können sie das Passspiel der Gegner auf 262 und das Laufspiel der Kontrahenten auf 92,6 Yards begrenzen. Unterdessen überzeugt das Offensivteam mit 265,4 Passing- und 120,2 Rushingyards. Damit ist das Offensivspiel nicht so ausgewogen wie das der Redskins. Quarterback Deshaun Watson kann nach seiner Verletzung in jedem Spiel mehr Vertrauen tanken. Er warf in dieser Saison 2389 Yards und sieben Interceptions. Dabei war er für 17 TD`s gut. Er muss sich allerdings vier Fumbles auf die Mütze schreiben. Allerdings kann er ein Passrating von 100,8 und ein Quarterbackrating total von 60,2 vorweisen. Etwas schwächer ist die O-Line der Texans, denn Watson wurde 30-mal gesackt. Deandre Hopkins konnte bisher 63 Pässe aus 894 Yards abfangen und für sieben Touchdowns sorgen. Damit befindet sich der Wide Receiver in der NFL-Besten-Tabelle auf dem achten Tabellenplatz ein. Lamar Miller konnte 525 Yards in der Regular Season laufen und zwei TD`s machen. Im Punkt Tackles zeigte Benardrick McKinney mit 65 Tackles und 1,5 Sacks aufzeigen. Tyrann Mathieu fing bisher zwei Pässe ab und komplettierte damit zwei Interceptions, nebenher unterbrach er fünf Pässe. Gefährlich könnte J.J. Watt werden. Denn er war bisher für 32 kombinierte Tackles und neun Sacks verantwortlich. Damit ist er der viertbeste Spieler an dieser Position. Mit durchschnittlich 24 Punkten pro Spiel 19 Fieldgoals liegen die Texans auf dem fünften Platz der NFL. Das Returning Team erlief nach den Kickoffs 266 Yards, damit sind sie nicht gerade überzeugend. Besser sieht die Bilanz nach einem Punt aus. Nach so einem machten sie bisher 175 Yards gut. Punter Ka’imi Fairbairn brachte bisher zu 86,4 Prozent seiner Fieldgoals und zu 95,5 Prozent seiner Extrapunkte an. Erfreut werden die Texans sein, dass wahrscheinlich kein einziger Spieler fehlen wird. Fraglich ist derzeit, ob DeAndre Hopkins, Johnathan Joseph, zach Cunningham, Aaron Colvin und Whitney Mercilus werdern spielen können.

Wett Tipp und Prognose

Nach dieser Analyse gehen wir von einem Sieg der Texans aus, denn sie haben diesen etwas nötiger, als die Redskins und sind überzeugender im Offensivspiel. Der Quotenvergleich zeigte uns zudem lukrative Werte bei einem Tipp 2 an. Die Buchmacher mit den besten Quoten haben wir für euch aufgelistet. Aufgrund der bisherigen Punktebilanz beider Kontrahenten, raten wir zu einem Wett Tipp auf über 41,5 Punkte gesamt oder ihr platziert eine Wette auf unter 19,5 Punkte der Redskins bzw. eine Wette auf über 21,5 Punkte der Texans. Den Wettprofis unter euch können wir noch empfehlen einen Wetteinsatz auf mindestens zwei TD-Pässe von Alex Smith abzugeben oder auf mindestens 21 Pass completations von Deshaun Watson zu setzen.

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1