mehr
WETTFORMAT de BETTINGFORMAT en ZAKLADYFORMAT pl APUESTAFORMAT es SCOMMESSEFORMAT it ФОРМАТСТАВОК ru STAVKOVANIEFORMAT sk BAHİSFORMAT tr SAZENIFORMAT cs

Wett News tipico Bundesliga

Lesedauer: 2 Minuten

Saisonwetten tipico Bundesliga

Wett Tipps auf den Bundesliga Meister, Absteiger sowie Torschützenkönig

Die österreichische tipico Bundesliga wurde in diesem Jahr von Grund auf neu aufgestellt. Dabei treten 12 anstatt wie zuvor nur 10 Teams an, und machen den Meistertitel unter sich aus. Mit der neuen Regelung der Meisterschaftsrunde und der Qualifikationsrunde kommt zusätzliches Feuer und Spannung in die Liga. Nach den bisherigen 22. Runden werden die obere und untere Tabellenhälfte getrennt und separat ausgespielt. Während sich die 6 bestplatzierten Mannschaften den Meistertitel und die Europacup Startplätze ausmachen, geht es für die Qualifikationsgruppe darum sich den 6. Platz zu sichern, um noch in die Playoffs zu kommen. Für euch beantworten wir Fragen wie: Wird Red Bull Salzburg wieder österreichischer Meister? Wer tritt den Gang in die 2. Liga an? Und wer wird der heurige Torschützenkönig?

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Der Modus
  • Wer wird Meister?
  • Wer steigt ab?
  • Wer wird Torschützenkönig?
  • Prognose

tipico Bundesliga Quotenvergleich

Hier findet ihr die lukrativsten Quoten zu einem Bundesliga Spiel vor.

tipico Bundesliga Wett Tipps

Hier findet ihr die Analysen zu tipico Bundesliga Spielen

Bundesliga Wetten auf Tipico

Jetzt bei tipico anmelden und Bundesliga Wetten platzieren

Der Modus

Bevor wir euch etwaige Fragen und Wettmöglichkeiten beantworten, wollen wir euch kurz und kompakt den neuen Modus in der tipico Bundesliga erklären. Dieser wurde in diesem Jahr erstmals geändert und ist für viele noch ein kleines Rätsel. Die Meisterschaft besteht aus einem sogenannten Grunddurchgang und der danach entstehenden Meister bzw. Qualifikationsrunde. Im Grunddurchgang treten alle 12 Mannschaften in 22 Runden je einmal zuhause und einmal auswärts gegeneinander an. Danach wird die Tabelle aufgeteilt und die Punkte werden halbiert und abgerundet. Die besten 6 Mannschaften spielen in der Meisterrunde, und die Mannschaften auf den Rängen 7 bis 12 treten in der Qualifikationsrunde an. Dabei werden jeweils 10 Spiele ausgetragen, sprich jeder in seiner jeweiligen Gruppe tritt 2.- mal gegeneinander an. Für die Teams in der Meistergruppe geht es dabei um den Meistertitel sowie die internationalen Europacupstartplätze. In der Qualifikationsgruppe geht es natürlich in erster Linie darum nicht Letzter zu werden und so den Abstieg zu vermeiden. Zusätzlich hat der Gewinner der Qualifikationsrunde die Chance durch Playoff Spiele noch einen Startplatz für den Europacup nächstes Jahr zu ergattern. Dabei tritt der Sieger der Qualifikationsgruppe zuhause auf den 5.- platzierten der Meistergruppe, der Sieger dieses Duells trifft in zwei Spielen auf den Vierten der Meistergruppe. Sollte der ÖFB nur vier internationale Startplätze bekommen, spielt der Sieger der Qualifikationsgruppe in einem Heimspiel gegen den Vierten der Meistergruppe, der Sieger dieses Duells trifft in zwei Spielen auf den Dritten der Meistergruppe. Je nach verfügbaren Startplätzen erhält somit der Sieger der Playoff Spiele noch einen zusätzlichen Startplatz für Europa.

Kann Red Bull Salzburg den Meistertitel erneut verteidigen?

Nach den bisherigen 22 Spielen und der damit verbundenen Punkteteilung belegt Red Bull Salzburg mit 4 Punkten Vorsprung den ersten Tabellenplatz. Die Buchmacher sehen somit den Vorjahressieger auch heuer wieder ganz klar in der Pole Position. Es wäre die sechste Meisterschaft hintereinander für das Team von Marco Rose. Seit der Übernahme von Red Bull sind die Salzburger in der Liga kaum zu stoppen und werden vermutlich den Titel wieder für sich entscheiden. Das einzige Team das diesem Erfolg noch im Weg stehen könnte ist der LASK aus Linz, die zurzeit 4 Punkte dahinter sind. Die Buchmacher glauben fest an eine erfolgreiche Titelverteidigung der Salzburger, denn für diese bekommt ihr nur noch Quoten von rund 1.05. Wenn ihr den Linzern noch zutraut die Salzburger abzufangen bekommt ihr immerhin noch eine sehr lukrative Quote von rund 12.0. Alle anderen Teams sind unserer Meinung nach bereits raus aus dem Titelrennen, für die punktegleichen Teams Austria Wien und Sturm Graz bekommt ihre bereits eine Quote von rund 100.0.

  • Red Bull Salzburg 1.03
  • LASK Linz 15.25
  • FK Austria Wien 94.00
  • SK Sturm Graz 96.00
  • Wolfsberger AC 175.00
  • SKN St. Pölten 185.00

Wer wird am Ende absteigen?

Am anderen Ende der Tabelle geht es hingegen um die Existenz vieler Klubs. Die oft finanziell sehr instabilen Teams der österreichischen Bundesliga verkraften einen Abstieg in die 2. Liga nicht immer. Nach 22 Spieltagen steht der FC Wacker Innsbruck im Moment auf dem letzten Platz der Tabelle und muss hoffen diesen noch verlassen zu können. Dies sollte bei entsprechenden Leistungen dank der Punkteteilung noch mehr als möglich sein. Sowohl Cashpoint SCR Altach als auch FC Flyeralarm Admira sind nicht mehr wie 2 Punkte entfernt. Dies sehen allen Anschein nach auch die Buchmacher so. Die 3 genannten Klubs sind hier wie ihr in der nachstehenden Tabelle entnehmen könnt von den Quoten ziemlich gleichgesetzt. Dahinter entsteht bereits eine kleine Lücke, und die möglichen Gewinne werden höher.

  • Wacker Innsbruck 2.25
  • SCR Altach 2.75
  • FC Admira 3.25
  • TSV Hartberg 7.00
  • SV Mattersburg 20.00
  • SK Rapid Wien 100.00

Wer wird Torschützenkönig?

Eine weitere interessante Möglichkeit bei Langzeitwetten in der tipico Bundesliga, ist die des zukünftigen Torschützenkönigs. Zurzeit ist der Salzburger Munas Dabbur mit 12 Toren auf dem besten Weg seinen Titel aus dem Vorjahr zu wiederholen. Dahinter folgen Joao Victor vom Lask mit 11 Toren und der ebenfalls in Salzburg spielende Smail Prevljak mit 9 Volltreffern. Die anderen Verfolger müssten in den letzten 10 Spielen schon einen Lauf starten um einen dieser drei noch zu überholen. Auch die meisten Buchmacher sehen das ähnlich und reihen gerade diese drei Spieler ganz vorne ein. In der folgenden Grafik haben wir euch trotzdem eine Übersicht mehrerer möglicher Schützenkönige zu Verfügung gestellt, um euch einen bestmöglichen Eindruck machen zu können.

bet-at-home Wettquoten für den Torschützenkönig

Unsere Prognose

Wir von Wettformat sehen in Red Bull Salzburg den klaren Favoriten im Rennen um den Meistertitel. Sowohl die Qualität der Mannschaft als auch die Erfahrung im Kampf um den Titel wird am Ende den Ausschlag geben. Die Quoten bei einem möglichen Absteiger oder die des Torschützenkönigs sind da um einiges lukrativer. Hier könnt ihr im Gegensatz zum Meistertitel wesentlich höhere Gewinne erzielen mit einem Weit nicht so hohem Risiko. Vor allem österreichische Buchmacher sind hier naturgemäß am interessantesten.

Jetzt den Testbericht von Tipico lesen