Wie lädt man das Mobilebet Wettkonto am schnellsten auf?

Lesedauer: 2 Minuten

100% Bonus bis € 100

Ersteinzahlung wird verdoppelt!

Gleich nach der Anmeldung bei einem neuen Wettanbieter ist die brennendste Frage: Wie zahle ich bei diesem Buchmacher ein? Damit ihr bei Mobilebet damit keine Schwierigkeiten habt, gehen wir das Prozedere der Überweisung mit euch Schritt für Schritt durch. Ihr erfährt hier, mit welchen Optionen ihr einzahlen könnt, wie lange es dauert, bis das Geld auf eurem Wettkonto landet, wie es mit Ober- und Untergrenzen bei der Kontoaufladung aussieht und welche Vorteile ihr durch eine Einzahlung bei diesem Bookie genießt. Mobilebet – so viel seit gleich vorweg genommen – ist ein überaus seriöser Anbieter, verfügt er doch über eine EU-Sportwetten-Lizenz von der Mittelmeerinsel Malta. Ihr könnt dort also bedenkenlos einzahlen, da man sich an strenge Auflagen der Europäischen Union zu halten hat. Auch der Mutterkonzern Co-Gaming Ltd hat seinen Hauptsitz auf Malta. Was ihr machen könnt, wenn es bei der Einzahlung dennoch einmal hakt, haben wir für euch auch aufgeschrieben.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Vorteile durch Einzahlung
  • Einzahlungsmöglichkeiten
  • PayPal Einzahlung
  • Minimal- und Maximalüberweisungen
  • Überweisungsdauer
  • mobil einzahlen
  • Gebühren
  • Sicherheitsstandards
  • Einzahlungsbonus
  • Hilfe bei Problemen

Bonusinformation Mobilebet

Bonusinformation Mobilebet"
Bonus Details
100% bis zu € 100 + € 10 Gratiswette
auf die 1. Einzahlung
Alle Details
  • Höhe des Wettbonus: 100%
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: € 200
  • Mindesteinzahlung: € 10
  • Mindestumsatz: 7x Summe aus Einzahlung und Bonus
  • Mindestquote: 1.80
  • Zeitliche Umsatzfrist: 30 Tage
  • Gültigkeitsbereich: Deutschland und Schweiz
  • Einschränkungen bei Zahlungsmethoden: Neteller, paysafecard und Skrill sind von dieser Neukundenaktion ausdrücklich ausgenommen
  • Einschränkungen bei Wettarten: Nur Kombiwetten sind im Rahmen des Mobilebet Bonus erlaubt
  • Gratiswette in Höhe von € 10
  • Mindestquote dafür: 1.50
  • Mindesteinzahlung dafür: € 10
Zum Bonus

Schritt für Schritt zur Mobilebet Einzahlung

  • 1. Über einen Link auf dieser Seite kommt ihr direkt zum Bookie
  • 2. Dort geht ihr in euer Profil und klickt auf „einzahlen“
  • 3. Wählt den Betrag aus, den ihr überweisen wollt und die Option, mit der ihr dies veranlassen wollt
  • 4. Bestätigt dies und das Geld landet kurz darauf in eurem Account

Welche Vorteile entstehen, wenn man bei Mobilebet überweist?

Wenn ihr Guthaben auf eurem Wettkonto bei Mobilebet habt, könnt ihr nach Herzenslust Wetten im Sportwetten-Bereich platzieren. Ihr könnt damit auch den Casino- und Live-Casino-bereich nutzen – hier wollen wir uns aber auf den Sport konzentrieren. Natürlich bietet euch dieser Bookie die Klassiker wie Fußball, Tennis und Basketball. Aber auch eher exotischere Disziplinen wie Baseball, MMA und Bandy lassen sich bei diesem Anbieter finden. Ihr könnt auch auf E-sports und virtuellen Sport wetten. Hier geht dieser vergleichsweise junge Buchmacher auf jeden Fall mit der Zeit. Der Spezialist in Sachen mobiles Wetten räumt auch den Live Wetten einen prominenten Platz auf seiner Website ein – schließlich wird Wetten von unterwegs, also mit dem Smartphone oder Tablet, immer populärer. Dies trägt der Anbieter mit einer gut strukturierten mobilen Ansicht Rechnung. Nach der ersten Einzahlung von mindestens € 10 habt ihr Anspruch auf den Neukundenbonus. Bei diesem bekommt ihr bis zu € 100 verdoppelt. Die Anforderungen, die ihr dazu erfüllen müsst, haben wir für euch in einer eigenen Bonus-Review zusammengefasst.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten habe ich bei Mobilebet?

Zur Überweisung stehen euch bei Mobilebet folgende Optionen frei: Kreditkarte (Visa, Master Card), entropay, Trustly, Neteller, PayPal, Skrill, Maestro, Sofort-Überweisung, Skrill 1-Tap und Paysafecard. Damit kann Mobilebet über ein ganz ordentliches Portfolio verweisen, auch wenn der ein oder andere Wettanbieter über mehr Optionen verfügt. Aber unseren Erfahrungen zufolge sind die wichtigsten und gängigsten Arten der Einzahlung dabei.

Kann man bei Mobilebet auch per PayPal einzahlen?

Hier haben wir eine gute Nachricht für euch: Mobilebet lässt euch per PayPal auf das Wettkonto überweisen. Ihr könnt also ganz bequem und unkompliziert diesen beliebten Online-Dienstleister nutzen, um euer Wettguthaben aufzuladen.

Mobilebet einzahlen So könnt ihr bei Mobilebet einzahlen

Gibt es Minimal- und Maximalbeträge, die zu beachten sind?

Die Ober- und Untergrenzen bei der Überweisung auf euer Mobilebet Wettkonto hängen von der Methode ab, mit der ihr diese Zahlung veranlasst. Bei den meisten Methoden müsst ihr wenigstens € 10 einzahlen. Nur bei Paysafecard, Skrill, Skrill 1-Tap und Neteller liegt der Minimalbetrag bei € 20. Die Höchstgrenze mit der Kreditkarte, Maestro und entropay beträgt € 3000, per Sofort-Überweisung und Paysafecard bei € 1000, per PayPal bei € 3000 und mit Trustly, Skrill und Neteller bei € 10.000.

Wie lange dauert es, bis das Geld auf dem Wettkonto landet?

Unabhängig von der Art der Überweisung müsst ihr bei Mobilebet mit keinen nennenswerten Wartezeiten rechnen, bis das Guthaben in eurem Wettaccount landet. Auf der Website ist von „sofort“ über die Verfügbarkeit die Rede. Ihr solltet aber in der Regel ein paar Minuten einrechnen, denn die Dauer hängt auch von eurem bevorzugtem Zahlungsmittel ab.

Kann man bei Mobilebet auch mobil einzahlen?

Natürlich bietet euch Mobilebet auch die Möglichkeit, euer Wettguthaben von unterwegs aus aufzuladen – bei diesem Namen wäre eine andere Vorgehensweise auch absurd gewesen. Schaut dazu in euer Profil und klickt auf „einzahlen“. Nun müsst ihr nur mehr den Betrag und die Methode auswählen und das Wettguthaben landet schon nach kurzer Zeit auf eurem Account. Hinsichtlich Gebühren und Wartezeit oder auch Zahlungsmöglichkeiten gibt es keine Unterschiede zur herkömmlichen Website.

Fallen Spesen bei der Überweisung an?

Bei einer Einzahlung bis zu einer Höhe von € 250 fallen bei diesem Anbieter Spesen an. Diese richtet sich nach der Höhe der Überweisung und der Methode, mit der ihr dies veranlasst. Hier heißt es also, die Bedingungen genau zu studieren – mit etwas Geschick gelingt es euch bestimmt, spesenfrei über die Runden zu kommen. Mit der Kreditkarte müsst ihr bei Einzahlungen bis zu € 250 eine Gebühr von 2.5% berappen, mit Paysafecard, Skrill und Neteller 5%. Völlig gebührenfrei sind die Optionen PayPal, Trustly und Sofort-Überweisung. Ab € 250 müsst ihr – unabhängig von der Art und Weise der Überweisung – mit keinen Abschlägen rechnen.

Wie sicher ist eine Überweisung bei Mobilebet?

Diesen Punkt können wir relativ schnell abhandeln: Mobilebet besitzt eine Sportwetten-Lizenz von Malta, muss sich also an strenge Auflagen der EU halten. Somit sollte sichergestellt sein, dass eine Überweisung an diesen Bookie absolut sicher ist. Auch die Muttergesellschaft Co-Gaming Ltd hat ihren Sitz auf Malta, zudem wird die Schwesternseite ComeOn betrieben. Auch mit diesem Anbieter haben wir schon gute Erfahrungen gemacht. Persönliche Angaben wie Bankverbindungen werden mit den höchsten Sicherheitsstandards SSL-Verschlüsselung übertragen. Ernst genommen wird auch der Datenschutz, mit euren persönlichen Daten wird also sehr sensibel umgegangen. Unbefugte Dritte haben keinen Zugriff darauf. Durch die EU-Lizenz muss der Sportwetten-Anbieter die europäische Datenschutzgrundverordnung einhalten.

Bekommt man mit der ersten Einzahlung bei Mobilebet einen Bonus?

Wie oben schon angesprochen, könnt ihr euch bei Mobilebet mit der ersten Einzahlung auf das Wettkonto einen 100% Willkommensbonus bis zu einer Höhe von € 100 abholen und eine € 10 Gratiswette. Die Umsatzbedingungen dazu sind nicht allzu schwer zu erfüllen. Ihr könnt euch dieses zusätzliche Wettguthaben ganz gut sichern – egal ob erfahrenerer Wetter oder Einsteiger.

Was ist zu tun, wenn die Einzahlung bei Mobilebet Schwierigkeiten macht?

Mit dem Kundendienst von Mobilebet haben wir bislang sehr gute Erfahrungen gemacht. Ihr könnt euch also gerne an den Support wenden, wenn ihr Schwierigkeiten beim Einzahlen auf Mobilebet habt. Der Buchmacher bietet euch einen üppigen FAQ-Bereich, der schon die meisten Fragen rund um das Thema abdecken sollte. Wenn Fragen offen bleiben, könnt ihr diese ganz einfach im Live Chat stellen. Dort ist meist auch ein deutschsprachiger Kundendienst-Mitarbeiter anzutreffen, der euch kompetent bei euren Problemen zur Seite steht. Ihr könnt auch eine E-Mail an das Wettunternehmen schicken.