Florian Grillitsch: Wohin wechselt der 2.-wertvollste ablösefreie Spieler?

Florian Grillitsch zählte in den vergangenen Jahren zu den Leistungsträgern bei der TSG Hoffenheim. Im vergangenen Winter waren internationale Top Klubs wie der AC Mailand und der AS Rom stark an ihm interessiert. Nun steht er aber knapp 2 Wochen vor Ende des Transferfensters noch ohne Klub da. Zuletzt aktualisiert am 12.08.2022.

Florian Grillitsch hat sich diesen Transfersommer sicherlich anders vorgestellt

Die Transferposse um Florian Grillitsch

In diesem Sommer wollte der Österreicher eigentlich den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. Das Ziel war und ist eine europäische Top Liga. Die Möglichkeiten werden jedoch immer weniger und zahlreiche Klub haben von einer Verpflichtung Abstand genommen – Was war passiert?

Zu Beginn des Sommers stand Grillitsch kurz vor einem Wechsel zum AC Florenz. Die Italiener waren allerdings nicht besonders angetan von dessen Vater und seinen Forderungen. Ein Wechsel nach Italien platzte letztendlich. Auch Brighton und Galatasaray waren ernsthaft an ihm interessiert. Allerdings kamen auch diese Wechsel nie zustande. Grillitsch zog daraus nun selbst die Konsequenzen und entließ seinen Vater als seinen Berater. Er wird sich künftig wieder von seinem alten Spieleragenten Thomas Böhm vertreten lassen.

Florian Grillitsch sagte dazu: "Gewisse Dinge sind zuletzt äußerst unglücklich gelaufen. Dafür übernehme ich natürlich selbst die Verantwortung, und daraus habe ich entsprechende Konsequenzen gezogen" Sport1

Welche Optionen bleiben ihm nun noch?

Ein Traum-Transfer zum AC Mailand oder zum AS Rom ist wohl Geschichte. Viele andere Vereine wurden wohl vom bisherigen Transfersommer des Florian Grillitsch etwas abgeschreckt. Wir haben uns etwas genauer umgesehen und würden folgende Vereine in die Verlosung bringen.

Florian Grillitsch TSG Hoffenheim © GEPA pictures Florian Grillitsch steht vor einer ungewissen Zukunft

Trabzonspor: Der türkische Meister ist nach wie vor auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler. Grillitsch wäre auf Anhieb der wertvollste Spieler im Kader und somit wohl auch gesetzt. In der Türkei würde er jede Saison um den Titel mitspielen und er hat die Möglichkeit heuer in der Champions League aufzulaufen.

Lazio Rom: Der italienische Top Klub wurde bereits vor dem Sommer als möglicher Abnehmer ins Spiel gebracht. Nach wie vor sind sie auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldmann, dies zeigte sich auch beim 3:3 zum Saisonstart gegen Hellas Verona. Grillitsch hat Italien als seine bevorzugte Destination ausgegeben. Mit seinem neuen alten Berater könnte sich womöglich noch einmal eine Chance ergeben.

Eintracht Frankfurt: Bleibt Grillitsch am Ende doch in Deutschland? Frankfurt wäre zwar kein großer Karriereschritt, doch auch hier würde er nächste Saison Champions League spielen und sofort zu den Leistungsträgern zählen. Mit Rode, Jakic und Sow haben die Adler aktuell nur 3 gelernte defensive Mittelfeldspieler im Kader. Man hört das sie hier noch in jedem Fall nachrüsten wollen.

Konrad Laimer Österreich

Wie läuft die Auslosung zur EM-Qualifikation?

07.10.2022 - Vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar geht noch die Auslosung für die Qualifikation zur EM 2024 über die Bühne. Hier findest du alle Infos vorab mit den Terminen, Lostöpfen und Gruppen-Einteilungen.

Erling Haaland Manchester City

Hat Haaland eine Real-Klausel in seinem Vertrag?

07.10.2022 - Erling Haaland wird erneut mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Der Norweger soll angeblich sogar eine Real-Klausel in seinem Vertragen haben die es ihm ermöglicht 2024 zu den Königlichen zu wechseln. Was ist dran an diesen Gerüchten?

Xabi Alonso Trainer Bayer 04 Leverkusen

Alonso übernimmt bei Bayer 04 Leverkusen

06.10.2022 - Gerardo Seoane ist nach der 0:2 Pleite in der UEFA Champions League nicht mehr länger Trainer von Bayer 04 Leverkusen. Sein Nachfolger ist der ehemalige Bayern-Spieler Xabi Alonso. Für den Spanier ist es die erste Profistation als Trainer.

Julen Lopetegui Sevilla

Julen Lopetegui wird Opfer von Dortmund

06.10.2022 - Die Heimpleite gegen den BVB war der Sargnagel für Julen Lopetegui. Der FC Sevilla entließ den früheren spanischen Nationaltrainer nach dem 1:4 in der Champions League. Der Nachfolger steht schon in den Startlöchern.

Serge Gnabry Bayern

Auf die Bayern wartet die „Hölle“

06.10.2022 - Am Samstagabend steht mit dem „Klassiker“ das Topspiel der Fußball-Bundesliga bevor. Dortmund will nach 3 Jahren endlich wieder gegen die Bayern gewinnen. Unter der Woche stärkten beide Teams ihr Selbstvertrauen und rüsteten verbal auf.

nach oben