mehr
WETTFORMAT de BETTINGFORMAT en ZAKLADYFORMAT pl APUESTAFORMAT es SCOMMESSEFORMAT it ФОРМАТСТАВОК ru STAVKOVANIEFORMAT sk BAHİSFORMAT tr SAZENIFORMAT cs

Neues Team - Neues Glück! Blockbuster Moves in der NFL und wie ihr davon profitieren könnt!

Lesedauer: 2 Minuten

Spielerwetten in der NFL

Jetzt schon Wetten auf Passing und Rushing Touchdowns der NFL Stars abgeben

22.03.2019 - Das neue NFL-Jahr hat gerade erst begonnen und schon gibt es neue Möglichkeiten für euch Langzeitwetten abzugeben. Seit am 13. März, mit Beginn der Free Agency Phase offiziell die neue Saison begonnen hat ist einiges passiert. Einige Spielerwechsel sind bereits über die Bühne gegangen. In bisher nicht da gewesener Art und Weise wurden in dieser kurzen Zeit bereits einige „Big Moves“ getätigt. Die Buchmacher haben dementsprechend darauf reagiert und ihr könnt bereits Langzeitwetten für einzelne dieser Spieler abgeben. Unsere Experten haben für euch einige lukrative Wettmöglichkeiten zusammengetragen. Wir analysieren für euch die auffälligsten und meistdiskutierten Spielerwechsel und verraten euch wie ihr davon profitieren könnt.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Odell Beckham Junior und die Cleveland Browns
  • Antonio Brown und die Oakland Raiders
  • Latavius Murray in New Orleans

NFL Spielerwetten bei bet-at-home

Jetzt bei bet-at-home Gutschein sichern und NFL Spielerwetten platzieren

NFL Wett Tipps

Unsere Experten Wett Tipps der NFL

NFL Quotenvergleich

Hier findet ihr die lukrativsten Quoten der NFL Spiele

Nach fast 20 Jahren Durststrecke gibt es wieder Grund zur Hoffnung in Cleveland!

Ex Giants Wide Receiver Odell Beckham Junior wurde zu den Cleveland Browns getraded im Gegenzug für einen erstrunden, einen drittrunden Draftpick und Safety Jabrill Peppers. Beckham konnte die letzten beiden Jahre zum Teil verletzungsbedingt, nicht an seine Leistungen von 2014 - 2016 anschließen, muss aber wenn er fit bleibt sicher zu den Top-Receivern gezählt werden. Hier die wichtigsten Fakten kurz zusammengefasst:

  • 2015
    15 Games played | 96 Receptions | 1450 Receiving Yards | 96,7 Yds/game | 13 TD´s
  • 2016
    16 Games played | 101 Receptions | 1367 Receiving Yards | 85,4 Yds/game | 10 TD´s
  • 2017
    4 Games played | 25 Receptions | 302 Receiving Yards | 75,7 Yds/game | 3 TD´s
  • 2018
    12 Games played | 77 Receptions | 1052 Receiving Yards | 87,7 Yds/game | 6 TD´s

Mit den Cleveland Browns als neuem Arbeitgeber hat Beckham einen Quarterback an seiner Seite der in seinem Rookie Jahr bereits 3725 Passingyards und 27 Touchdowns geworfen hat. Der beste Rookie-Quarterback der Saison 2018 wird in seinem zweiten Jahr in der Liga wahrscheinlich noch zulegen. Mit Odell Beckham, Jarvis Landry, Tightend David Njoku und einem vielversprechenden Runningback-Duo fehlt es ihm nicht an Anspielmöglichkeiten. Mit Jarvis Landry als zweiten Widereceiver wird Beckham sicher nicht mehr so oft einer Doublecoverage der Gegner ausgesetzt sein wie noch bei den Giants und auch Runningback Nich Chubb wird einiges an Aufmerksamkeit der Defense auf sich ziehen. Odell Beckham und Jarvis Landry kennen sich bereits aus dem College, beide spielten bei den LSU-Tigers.
Wir denken, dass Odell Beckham wieder zu alter Größe zurückfinden wird, 8,5 Touchdowns halten wir für durchaus möglich, deshalb jetzt gleich lukrative Wette abschließen und mit OBJ mitfiebern.

Just Win Baby! Antonio Browns erste Saison in Black and Silver.

Was für eine Off-Season für Antonio Brown und die Oakland Raiders. Oaklands Transferpolitik ist seit letzter Saison stetiger Kritik ausgesetzt. Seit John Gruden die Zügel in der Hand hat wirkte es fast so als würde Oakland den Sommerschlussverkauf vom letzten Jahr auch in diesem Jahr fortführen. Der vermutlich beste Spieler der Raiders Khalil Mack wurde an die Chicago Bears abgegeben, Firtsroundpick Amari Cooper fand im "Lonestar State" sein neues zu Hause und wechselte zu "Americas Team". Nach einer wie erwartet schlechten Saison 2018 dann der Blockbuster Trade des Jahres. Antonio Brown is now an Oakland Raider! Antonio konnte letzte Saison trotz persönlicher Differenzen mit Quarterback Ben Roethlisberger unglaubliche 15 Touchdowns, die meisten der Liga für die Pittsburgh Steelers erzielen. Sein neuer Passgeber Derek Carr konnte sich seit seiner Rookieseason stetig verbessern, 2018 fanden 19 seiner Pässe die Endzone. Zwar ist zu erwarten aufgrund der Situation in Oakland, dass Antonio Brown einiges an Aufmerksamkeit der Defenses gegenübersteht, dies hielt ihn aber auch in Pittsburgh nicht davon ab 1297 Yards bei 104 Receptions zu produzieren. Mit den zusätzlichen Gerüchten um den Abgang von Tight End Jared Cook nach New Orleans kann Brown noch mehr Pässe in seine Richtung erwarten.
Die Buchmacher bieten euch für eine Wette auf Mehr als 9,5 Touchdowns eine Quote von 1,90. Bedenkt man, dass Antonio Brown in den letzten 5 Saisonen nur einmal unterhalb dieser Marke blieb lässt sich eine Langzeitwette gutem Gewissens empfehlen.
Hier seht ihr die Touchdown Statistik der letzten 5 Jahre:

  • 2014 | 13 Touchdowns
  • 2015 | 10 Touchdowns
  • 2016 | 12 Touchdowns
  • 2017 | 9 Touchdowns
  • 2018 | 15 Touchdowns

Latavius in Louisiana, Murray entsteigt dem Schatten von Dalvin Cook!

Latavius Murray war bei den Vikings bereits sehr produktiv. Trotz des Committee Backfield der Vikings in dem er mit Dalvin Cook Laufversuche teilen musste konnte Latavius in 140 Versuchen 578 rusching yards und 6 Touchdowns anschreiben. Mit einem Schnitt von 4,1 yards ist der bullige Runningback der perfekte „Change of Pace“ Back für die New Orleans Saints. Die Rolle übernahm bis zur heurigen Saison Mark Ingram, der zu den Baltimore Ravens wechselte. Mit Alvin Kamara als zweiten Runningback kann das Laufspiel der Saints auch heuer ähnlich erfolgreich sein wie bereits 2018. Mit 2025 Yards aus 471 Versuchen konnten die Saints 2018 die meisten Rushing-Touchdowns, 26 an der Zahl, erzielen. Latavius Murray war bereits bei den Vikings für Goalline-Runs, kurze Läufe durch die Mitte der Verteidigung verantwortlich, diese Rolle wird er sehr wahrscheinlich auch bei den Saints übernehmen. 4 seiner 6 Touchdowns der letzten Saison resultierten aus Läufen innerhalb der Red Zone also innerhalb der 20 Yard Linie des Gegners. Die Saints liebäugeln momentan auch noch mit Oakland Raisers Tight End Jared Cook, der zusätzlich zur sehr guten Offensive Line als Vorblocker für Latavius agieren kann. Dieser Wett Tipp ist mit höherem Risiko verbunden, weil erst abzuwarten bleibt welche Rolle Latavius Murray in Sean Paytons Offense einnehmen wird. Mit 26 Touchdowns seit 2016 ist Murray auf Rang vier in dieser Kategorie. Deshalb empfehlen wir euch bereits jetzt eine Langzeitwette auf Über 6,5 Touchdowns (Receiving und Rusching) zu platzieren.

Jetzt bei bet at home Bonus sichern und NFL Wetten abgeben