Krypto und Bitcoin Wettanbieter

Die Top10 Bitcoin Wettanbieter auf dem Markt. Der Bitcoin erlebt aktuell einen Höhenflug. Viele Wettanbieter setzen auf die digitale Währung und bieten auch sehr gute Wettboni dazu an. Wettformat hat diese für euch getestet und exklusive Angebote verhandelt.

Lesedauer: 3 min
Themen in diesem Artikel:
  1. Kryptowährung erklärt
  2. Vorteile
  3. Nachteile
  4. Kursschwankungen
  5. Bitcoins kaufen
  6. Vorteile der Wettanbieter
  7. Zeitliches
  8. Gebühren
  9. Seriosität
  10. Kryptowährungskauf über Wettanbieter
  11. Fazit
Bitcoin Wettanbieter Top 10 Bitcoin Wettanbieter Bis zu 7 Bitcoin Wettbonus

Was sind Bitcoins bzw. was ist eine Krypto-Währung?

Dieses sogenannte Zahlungsmittel ist eine reine Online-Währung und kein klassisches Geldmittel. 2009 wurde erstmalig mit einem Bitcoin die erste Krypto-Währung öffentlich gehandelt. Mittlerweile sind über 5.700 Krypto-Währungen im Umlauf und in Verwendung. Die Krypto-Währung ist weder ein gesetzliches Zahlungsmittel noch E-Geld, ordnet sich aber der Werteinheit von Devisen ein, zumindest sind die Bitcoins damit vergleichbar. In Deutschland ist diese digitale Währung seit 2013 sowohl steuerlich als auch rechtlich anerkannt. Krypto-Währungen sind nicht von wirtschaftlichen Faktoren abhängig und zudem inflationssicher, unterliegen allerdings einer hohen Volatilität.

Hier findet ihr eine Liste von Kryptowährungen vor, welche die meisten Krypto- und Bitcoin-Wettanbieter akzeptieren (Stand: 15.07.2020):

Währung Kürzel Marktkapitalisierung
Bitcoin BTC o. XBT 170.359 Mio. USD
Ethereum ETH 25.884 Mio. USD
Litecoin LTC 2.717 Mio. USD
Bitcoin Cash BCH 4.132 Mio. USD
Monero XMR 1.127 Mio. USD
Zcash ZEC 492 Mio. USD
Tether USDT 9.198 Mio. USD
Tron/Tronix TRX 1.117 Mio. USD
USD Coin USDC 927 Mio. USD
Dogcoin DOGE 291 Mio. USD

Welche Vorteile bieten mir die Krypto-Währungen?

Ein Punkt wäre die zeitliche Komponente, denn eine Zahlung funktioniert innerhalb von Sekunden. Ebenso sind die Transaktionsgebühren bei interkontinentalen Überweisungen viel geringer, als bei einer herkömmlichen Transaktion. Zudem fallen Wechselkurse weg. Im Grunde genommen, ist eine Zahlung mittels Bitcoins anonym, denn das Senden und Empfangen der Coins erfolgt über die Adresse deiner elektronischen Geldbörse. Es werden keine Daten oder sonstiges gespeichert. Allerdings müsst ihr euch zuvor beim Wettanbieter registrieren, was wiederum eine gewisse Anonymität wegnimmt. Laut unserer Erfahrung verlangen Wettanbieter, welche ausschließlich Bitcoins annehmen, nur nach einer E-Mailadresse bei der Registrierung.

Welche Nachteile habe ich, wenn ich nur mit Bitcoins wette?

Wie eingangs erwähnt, unterliegt die digitale Währung hohen Kursschwankungen. Weiters nehmen kaum Banken Bitcoins wieder zurück. Demnach könnt ihr euch in den seltensten Fällen, bei einer Bitcoin-Einzahlung auf euer Wettkonto, die Gewinne in Echtgeld auszahlen lassen. Weiteres ist eine Umwandlung der Bitcoins in Echtgeld nicht ganz unkompliziert. Ihr müsst euch in eurem Browser anmelden und die gewünschte Anzahl der zu verkaufenden Bitcoins eingeben. Jedoch schwanken die Kurse beinahe sekündlich, weshalb es sich manchmal lohnen kann, etwas zu warten, ehe man die Kryptowährung verkauft. Ein direkter Handel mit einer anderen Person ist auch möglich. Es heißt zwar immer, dass erste ein Käufer gefunden werden muss, jedoch kaufen diverse Börsen ständig Kryptowährungen. Allerdings nicht zum herkömmlichen Preis, sondern zum wöchentlichen Durchschnittspreis und der ist meistens niedriger, als der aktuelle Kurs.

Kryptowährung Über 5700 verschiedene Kryptowährungen sind im Umlauf.

Wie kommen die Kursschwankungen bei der digitalen Währung zustande?

Die Volatilität bei den Bitcoins entsteht zum einen an der Anzahl der E-Wallets (elektronischen Geldbörse) die im Umlauf sind und wie viel Vertrauen in die Online-Währung gesetzt wird. Außerdem ist die Schwankung davon abhängig, wie viele Miner, also Schürfer, am Markt vertreten sind. Miner sind solche, die selbst Bitcoins entwickeln und diese dann an der elektronischen Bitcoin-Börse handelt. Die Anzahl der Miner ist allerdings auf 21 Millionen begrenzt, um der Krypto-Währung eine gewisse Wertstabilität zu verleihen. Die größten Schwankungen passieren nach einem Hackerangriff auf die Bitcoin-Börse, was immer häufiger vorkommt, da das System noch sehr jung ist und zu wenig ausgereift ist.

Zwar werden Bitcoins als digitales Gold bezeichnet, da sie fälschungssicher sind, allerdings kann es passieren, dass ihr an einem Tag eine Wertsteigerung von plus 30 Prozent erlebt und ein paar Stunden später ein Minus von 40 Prozent macht. Im Grunde genommen wird aber der Wert der Bitcoins durch Angebot, Nachfrage und Mining gesteuert. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass die Krypto-Währung zwar in Japan als offizielles Zahlungsmittel anerkannt ist und an einigen Orten der Welt damit ganz normal bezahlt werden kann. Allerdings sind Händler, die Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren, von deren Schwankung betroffen und müssten jede Transaktion genau durchrechnen. Dies lässt an einigen Stellen die Akzeptanz wieder sinken, was wiederum zu Kursschwankungen führt.

Wie kann ich Bitcoins erwerben?

Hierfür gibt es einige Bitcoin-Marktplätze, bei denen ihr euch registrieren müsst. Danach bekommt ihr eine elektronische Geldbörse, in der ihr mit der Krypto-Währung handelt. Bitcoins könnt ihr entweder über deren Markplätze, Wechselstuben oder deren Börse online erwerben. Es gibt zwar seit dem Juli 2017 sogenannte Treffen von Communitys, wo Bitcoins gegen Bargeld erworben werden können oder vereinzelt Automaten, an denen Bitcoins gekauft werden können, allerdings sind solche Transaktionen nicht reguliert und auch nicht beglaubigt. Damit fällt die rechtliche Sicherheit weg. Seit 2017 sind sogar über die österreichische Post Bitcoins erhältlich.

Bitcoin kaufen – Schritt-für-Schritt erklärt:

  • 1. Wähle eine Plattform aus, über die du Bitcoins kaufen möchtest.
  • 2. Wähle im Konto aus, dass du mit echtem Geld Bitcoins kaufen willst, sofern eine Demoversion zum Testen ohne realem Geld angeboten wird.
  • 3. Manchmal werden noch Details verlang, damit das Konto vollständig eingerichtet werden kann.
  • 4. Schließe die Kontoerstellung ab und nimm eine Einzahlung vor.
  • 5. Nun kannst du Bitcoins oder auch andere Kryptowährungen kaufen.

Welche Vorteile hat ein Buchmacher, wenn er Bitcoins oder eine Krypto-Währung akzeptiert?

Ein Hauptvorteil für die Wettanbieter liegt bei dieser Zahlungsmethode darin, dass ihnen beinahe zur Gänze die Gebühren für den Zahlungsservice erspart bleiben. Das Betrugsrisiko, zum Beispiel bei einer Rückzahlung auf eine Kreditkarte, ist auch geringer, daher bieten sogar einige Bookies einen Sonderbonus an, wenn ihr eine Einzahlung mit Bitcoins vornehmt.

Wieviel Zeit nimmt eine Transaktion in Anspruch?

Im Grunde genommen könnt ihr sofort nach Bestätigung der Einzahlung über das Geld verfügen und eure Wetten platzieren. Bei einer Auszahlung kann es manchmal bis zu 3 Tage dauern, wobei das auch eher selten der Fall ist. Bei den meisten Wettanbieter liest man, dass eine Auszahlung in Kryptowährung 15 Minuten dauert.

Verrechnen Anbieter bei Kryptowährungszahlungen eine Gebühr?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass die meisten Sportwetten-Anbieter keine Gebühr bei einer Ein- oder Auszahlung in Form einer Kryptowährung verrechnen.

Wie seriös sind Zahlungsvorgänge mit Bitcoins?

Eigentlich ist diese Zahlungsmethode recht seriös, auch wenn sie, wie bereits mehrfach erwähnt, hohen Schwankungen unterliegen. Ihr müsst nur darauf achten, dass ihr euer Wallet schützt und die Transaktionen im Auge habt. Die Frage, die es zu stellen gilt, müsste lauten: Sind Buchmacher, die Krypto-Währungen als Zahlungsmittel akzeptieren, vertrauenswürdig? Laut unserer Erfahrung können wir diese Frage mit einem Ja beantworteten, denn die meisten Buchmacher sind auf Malta lizensiert und unterliegen somit den strengen EU-Richtlinien. Solche, die auf Curacao lizensiert sind, können oftmals eine langjährige Erfahrung in der Glücksspielbranche vorweisen oder sind Tochterunternehmen renommierter Firmen.

Kann man bei Wettanbietern auch Kryptowährungen kaufen?

Manche Wettanbieter offerieren über den BTCXE-Service die Möglichkeit, Bitcoins zu erwerben. Jedoch fällt dann eine Gebühr an, die bei rund 1,95% liegen kann. Diese Möglichkeit ist sicher interessant, nur solltet ihr euch bei diesen Anbietern vergewissern, ob dann eine gewisse Anzahlung an Umsetzungen erforderlich ist. Wir wissen nämlich von einigen Anbietern, dass sie bei einer Einzahlung über das BTCXE-Service eine 5-fache Umsetzung des Betrages verlangen, ehe eine Auszahlung eingeleitet werden kann.

Krypto und Bitcoin Wettanbieter – ein Fazit

Liebt ihr das Spiel mit dem Risiko, dann ist eine Zahlungsvariante mit digitaler Währung in jedem Fall interessant. Wir würden es allerdings bei Kleinbeträgen belassen, damit das Risiko etwas minimiert wird. Mittels Bitcoins könnt ihr euch einiges an Gebühren ersparen, sofern ihr mit der hohen Volatilität zurechtkommt. Summa summarum können wir diese Methode erfahrenen Wettern und Spekulanten empfehlen. Zu beachten gilt jedoch, dass einmal mittels Bitcoins getätigte Zahlungen nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

Jackone.de - Neuer Wettanbieter für Deutschland
Jackone Bonus
Jackone.de ist ein neuer Wettanbieter mit Deutschland-Lizenz. Teste jetzt den Newcomer mit einem sehr guten 100% bis € 100 Bonus.