Italien Serie B

Für Italien Serie B derzeit keine Wettipps vorhanden.

Vergangene Wetttipps

Fussball Italien Serie B Wett Tipps

Italien Serie B Logo

In unserem Tippbereich zur Serie B findet ihr alle Wett Tipps zur 2. Fussball Liga aus Italien. Hier kämpfen Teams wie US Palermo, der FC Empoli, AC Siena, US Latina, AS Bari oder AC Cesena um den Titel. Wir veröffentlichen für euch hierzu ausgewählte Wett Tipps. Analysiert und getippt werden diese von unseren Sportwettenexperten.

Welcher Modus wird in der Serie B verfolgt?

1929 gegründet, stellt die Italien Serie B die zweithöchste Spielklasse im italienischen Fussball dar. Hierbei kämpfen 22 Mannschaften um den Auf- bzw. gegen den Abstieg. Genug Zündstoff für unsere Italien Serie B Tipps, die wir euch anhand ausgewählter Beispiele präsentieren. Auch in dieser Liga steigen die ersten beiden Mannschaften in die höchste Spielklasse auf und die letzten 3 Teams müssen sich von der Serie B verabschieden. Die Mannschaften auf den Positionen 3-6 spielen in der Relegation der Serie A, jene auf den Plätzen 18 und 19 müssen in die Abstiegs-Relegation.

Was kann man in der Serie B tippen?

In der Serie B sind einige Teams qualitativ kaum zu unterscheiden, was immer die Möglichkeit für spannende Wett Tipps bietet. Ein Tipp darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen erscheint gerade in dieser Liga sehr oft angebracht, da man viele Mannschaften mit ähnlichem Spielniveau vorfindet. Auch der Punkteabstand bei den ersten 3 Teams ist bei weitem geringer als in der 1. Liga und es fallen meist deutlich mehr Tore, auch bei den in der Tabelle weiter unter angesiedelten Vereinen, als dies in so manch anderen Spielklassen der Fall ist. Alle diese Informationen, sowie weiteres Sportwettenwissen verpacken unsere Autoren und Tippexperten in die besten Italien Serie B Wett Tipps.

Was kann die Serie B seinen Fans bieten?

Italien hat viele Sportarten, die bei den Einwohnern des Landes sehr beliebt sind. Doch eine Sportart ist deutlich über alle anderen zu stellen. Die Rede ist natürlich von König Fußball. Italien ist eines der fußballverrücktesten Länder überhaupt. Die erste Liga, die Serie A, ist gespickt mit Topmannschaften und riesigen Arenen, die bei den Spielen immer gut gefüllt sind. Auch die zweite Liga Italiens, die Serie B, ist bei den Einheimischen äußerst populär. In Italien ist es üblich, dass das Team aus der eigenen Herkunftsstadt unterstützt wird. Frei nach dem Motto „Support your local football club“ stehen die Fans den Teams aus ihrer Umgebung treu zur Seite. Deshalb ist auch die zweite Liga in Italien sehr wichtig für die Menschen. Die Vereine vieler großer italienischer Städte befinden sich nämlich in der Serie B. Aus diesem Grund kommen bei den Top Teams dieser Liga im Schnitt auch 20.000 Zuseher in die Stadien. Absolute Traditionsmannschaften wie A.C. Parma, US Palermo, Brescia Calcio und FC Bari 1908 gehören mittlerweile zum Stamm. Dies lässt darauf schließen, dass auch in der zweiten Liga Italiens auf sehr hohem Niveau Fußball gespielt wird. Alle Fans des Wettens, die bisher mit der Serie B noch nicht in Berührung gekommen sind, sollten sich die zweite Liga Italiens auf jeden Fall zu Gemüte führen. Es gibt in dieser Liga selten einen absoluten Favoriten, weshalb die Quoten für viele Spiele sehr ansehnlich sind. Zudem gibt es viele ausgeglichene Begegnungen, die an Spannung kaum zu überbieten sind. Die Liga ist gespickt mit Traditionsklubs und tollen Begegnungen an jedem Spieltag. In der Saison 2016/17 hatte die Mannschaft, die die Saison auf Platz 11 beendete, lediglich 20 Punkte Rückstand auf Platz 2, der gleichbedeutend mit einem Aufstiegsplatz war. Der Meister hatte gar nur vier Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten. Dies zeigt, wie viel Spannung die Liga ihren Fans bieten kann und sollte alle Tippfans davon überzeugen, die Serie B in ihr Wettprogramm aufzunehmen.

Sollte man auf Gesamtsieger in der Serie B tippen?

Anders als in der Serie A, wo es absolute Top Teams gibt, die alle anderen Mannschaften sportlich und finanziell überragen, ist die Serie B in beiderlei Hinsicht noch sehr ausgeglichen. Natürlich gibt es auch in dieser Liga Teams, die finanziell und personell deutlich besser gestellt sind als andere. Dennoch ist die Schere bei Weitem nicht so groß wie in der höchsten italienischen Spielklasse. Das macht die Serie B so spannend und interessant. Es gibt keine absoluten Favoriten. Man kann vor der Saison natürlich ein paar Teams erkennen, die um den Aufstieg mitspielen werden, jedoch ist dies nicht so einfach wie in der Serie A. Will man auf den Gesamtsieger in dieser Liga wetten, kommt einem diese Tatsache natürlich zu Gute. Die Quoten für diese Wette sind nämlich relativ hoch und werden in der Form kaum in einer ersten Liga zu finden sein. Der Topfavorit auf den Titel erhält von den Bookies in etwa eine Quote von 5,00 – 6,00. Bei solchen Quoten kann sich eine Langzeitwette auf jeden Fall bezahlt machen. Die nächstgereihten Teams werden von den Wettanbietern oft schon mit Quoten von 7,00 – 9,00 bedacht. Bei einem Einsatz von € 100 vor der Saison ergibt sich also eine Auszahlung in Höhe von € 500 - € 800 seitens der Wettunternehmen. Aus diesem Grund ist der Tipp auf den Meister in der italienischen zweiten Liga, absolut empfehlenswert. Wenn man sich etwas genauer mit der Liga auseinandersetzt und die Stärken und Schwächen der einzelnen Teams studiert, so kann man ruhigen Gewissens eine Wette in dieser Rubrik abgeben. Zusätzlich kann man Prognosen über die kommende Saison lesen, um weitere Meinungen einzuholen. Ist man in der Lage, den Meister oder die Aufsteiger richtig vorauszusehen, ist dies für den Tipper auf alle Fälle absolut lohnenswert. Jeder Fan der Serie B sollte diesen Tipp also in sein Programm aufnehmen. Den Tipp auf den Meister in der Serie B sollte man übrigens stets vor Beginn der Saison abgeben, da die Quoten dafür zu diesem Zeitpunkt erfahrungsgemäß am höchsten sind.

Ist ein Tipp auf ein Einzelspiel in der Serie B ratsam?

Wie erwähnt ist die Serie B eine sehr ausgeglichene Liga, weshalb es zu sehr vielen Duellen auf Augenhöhe kommt. Spielen zwei gleichwertige Teams der zweiten italienischen Spielklasse gegeneinander, so kann die Quote bei einem Heimsieg gut und gerne bei 2,20, oder sogar höher liegen. Dementsprechend sind die Quoten auf ein Remis bzw. auf einen Auswärtssieg noch höher, weshalb man diese Spiele auf jeden Fall als Einzelspiel tippen sollte. Setzt man beispielsweise auf den richtigen Auswärtssieg, kann man bei vielen Begegnungen eine Quote von 3,00 oder mehr erreichen. Bei einem Einsatz von € 20, würde man vom Wettanbieter € 60 ausbezahlt bekommen. Eine Wette, die sich auf jeden Fall bezahlt macht. Bei Topspielen der italienischen zweiten Liga kann es auch jederzeit passieren, dass die Buchmacher ihren Kunden einen höheren Auszahlungsschlüssel als gewohnt bieten. Hier sollte man als Freund des Tippspiels die Augen offen halten. Denn bei Partien von Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel gibt es bei den Wettanbietern einiges zu holen. Auch bei diesen Spielen findet auf alle drei möglichen Endstände, also Heimsieg, Unentschieden, oder Auswärtssieg, Quoten jenseits der 2,00. In den allermeisten Fällen ist ein Tipp auf das Auswärtsteam lukrativer. Wenn man also davon überzeugt ist, dass das Auswärtsteam ein Topspiel für sich entscheiden wird, sollte man die Gelegenheit beim Schopf packen und sein Geld auf dieses Ergebnis setzen. Spielt ein Top Team zu Hause gegen einen Underdog, ist ein Einzeltipp ebenfalls ratsam, da die Quote auf einen Sieg für den Favoriten im Vergleich zu Favoritentipps anderer Ligen oft höher ist. Ist man in so einer Partie, aufgrund von Ausfällen oder durch andere Insidertipps der Meinung, dass der Außenseiter ein Remis holen oder die Begegnung gar gewinnen kann, so sollte man auf jeden Fall seine Expertise mit einem Tipp auf dieses Ereignis untermauern. In solchen Fällen ist es durchaus üblich, dass die Buchmacher für einen Sieg des Favoriten Quoten von 1,80 oder mehr ausschreiben. Demnach sind die Quoten für eine Remis ungefähr bei 3,20 anzusiedeln, jene für einen Sieg des Außenseiters bei 4,50 oder mehr.

Sollte man in der Serie B Kombitipps spielen?

Aufgrund der Ausgeglichenheit der Liga gibt es wie erwähnt wenige Spiele, die einen klaren Favoriten haben. Die Quoten bei Begegnungen von gleichwertigen Teams in der zweiten italienischen Liga sind sehr hoch. Tippt ,an also bei solchen Spielen einen Kombitipp mit drei Heimsiegen, bei denen die Heimmannschaft von den Bookies jeweils eine Quote von 2,50 erhält, erreicht man eine Gesamt-Quote von 15,63, was bei einem Einsatz von € 10 schon eine Auszahlung von € 156,30 bedeutet. Nimmt man bei diesen Begegnungen vielleicht noch einen Auswärtssieg mit auf den Schein, so steigt die Quote natürlich dementsprechend an, was den Gewinn noch weiter erhöhen kann. In solche Kombitipps kann man durchaus auch einen Heimsieg eines Topteams mit aufnehmen, um die Quote in die Höhe zu treiben und trotzdem mit diesem einen Tipp auf der sicheren Seite zu sein. Da in der Serie B 22 Teams jede Woche in der Meisterschaft ihre Begegnungen austragen, gibt es in jeder Runde elf Begegnungen, die man tippen kann. Das bedeutet, dass in jeder gespielten Woche der Meisterschaft genügend Begegnungen für einen ordentlichen Kombitipp zur Verfügung stehen, durch die man einen Wettschein mit einer Kombination aus Favoritentipps und Spielen zweier ebenbürtiger Mannschaften auf seinen Schein setzen kann. Wenn man also eine Wette platzieren will, mit der man gute Quoten von den Buchmachern erhält, sollte man in Italiens zweithöchster Liga auf jeden Fall einen Kombitipp in Betracht ziehen. Das Risiko wird natürlich höher, gleichzeitig steigen dadurch selbstverständlich auch die Gewinnsummen.

Worauf kann man in der Serie B noch tippen?

Wenn man sich als Tipper die Statistik einer Begegnung ansieht und feststellt, dass ein Ergebnis beim Aufeinandertreffen zweier Teams immer wieder vorkommt, so ist eine Wette auf das exakte Ergebnis genau das Richtige. Bei einer Ergebniswette sind die Quoten stets sehr hoch, was sich natürlich auf die mögliche Gewinnsumme auswirkt. Hat man in der Serie B also eine Vorahnung, was das richtige Ergebnis anbelangt, sollte man dieser folgen. Eine weitere Möglichkeit ist eine Halbzeit/Endstand Wette. Bei Favoritenspielen ist es durchaus ratsam, darauf zu setzen, dass der Favorit zur Halbzeit führt und dann auch die zweite Spielhälfte gewinnt. Spielt der Tabellenführer der Serie B beispielsweise zu Hause gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller, so kann darauf getippt werden, dass der Spitzenreiter der zur Halbzeit mit einem oder mehreren Toren Vorsprung führt und diesen Vorsprung nach Seitenwechsel nicht mehr aus der Hand gibt. Ähnlich gestaltet sich eine Wette darauf, dass ein Team beide Halbzeiten gewinnt. Im Detail: Team X spielt zu Hause gegen Team Y, man wettet darauf, dass das Heimteam zur Halbzeit führt. Die 2. Hälfte startet dann mit einem fiktiven 0:0 und jenes Team, welches zu Hause spielt, schafft es erneut, die Halbzeit zu gewinnen. Ein weiterer Tipp, den man immer spielen kann ist die so genannte Over Wette. Geht man als Tipper davon aus, dass in einem Spiel beispielsweise mehr als 2,5 Tore fallen, so tippt man auf over. Eine Over Wette ist bei Spielen der Serie B immer ratsam, da in Italiens zweiter Liga häufig viele Tore fallen. Das Gegenteil stellt die Under Wette dar. Wenn zwei Teams aufeinandertreffen, die beide dafür bekannt sind, wenige Tore zu erzielen, kann man zur under Wette greifen. Man tippt zum Beispiel darauf, dass in einem Spiel weniger als 2,5 Tore fallen.

Was kann man zusammengefasst über das Tippen in der Serie B sagen?

Alle Fans, die gerne tippen und die Serie B noch nicht in ihr Standardprogramm mit aufgenommen haben, sollten dies ab sofort tun. Es gibt in dieser Liga jede Meine spannende Duelle, die auf Augenhöhe ausgetragen werden und mit guten Quoten der Buchmacher versehen sind. In unseren Nun habt ihr jede Menge Insidertipps sammeln können, weshalb es kein Problem sein sollte, den einen oder anderen richtigen Serie B Tipp für euren Wettschein parat zu haben.