Wie findet man die besten Quoten zur Copa del Rey und wie vergleicht man diese?

Derzeit keine aktuellen Quoten vorhanden

Copa del Rey

Copa del Rey logo

Was ist der Copa del Rey Quotenvergleich genau?

Der Quotenvergleich der Copa del Rey vergelicht für euch einige Top Anbieter der Wettbranche, damit ihr wisst bei welchem Anbieter ihr eure Tipps für den spanischen Pokal abgeben könnt. Zudem klären wir einige Grundbegriffe, damit ihr in der Welt des Tippens keine Probleme habt, die genreüblichen Bezeichnungen zu verstehen.

Wo gibt es den besten Quotenvergleich für die Copa del Rey?

Hier bei uns beim Wettformat Quotenvergleich, erfahrt ihr immer aktuell, wer die besten Quoten für die Copa del Rey für euch bereitstellen kann. Wir stellen die Quoten der besten Wettanbieter gegenüber und ermöglichen euch so, dass ihr eine genaue Auswahl an Wettunternehmen treffen könnt, bei denen ihr eure Tipps platzieren könnt. Wir werden euch über die Stärken und Schwächen eines jeden Wettanbieters aufklären. Ihr sollt wissen, wer für euch ein breites Wettangebot vorweisen kann und welche Seiten besonders einfach und qualitativ hochwertig aufbereitet sind. Im Fokus liegt natürlich der wichtigste Faktor für jeden, der online seinen Tippschein abgeben möchte. Unser Hauptaugenmerk liegt klarerweise auf den Quoten.

Was ist eigentlich eine Quote?

Eine Quote eines Wettanbieters gibt an, wie viel fach ich mein Geld zurückbekomme, wenn das von mir getippte Spiel, den Ausgang hat, den ich mir wünsche. Wir stellen nun ein fiktives Rechenbispiel an, in dem die Quote auf den Sieg der Heimmannschaft 1,70 ist. Würde der Spieler € 10 auf den Sieg des Teams setzen, das die Begegnung zu Hause austragen darf und dieses dann auch tatsächlich gewinnt, so bekommt der Tipper vom Wettanbieter € 17. Setzt der Kunde auf ein Unentschieden, bei einer Quote von 3,0 und das Spiel endet mit einem Remis, kann sich der Spieler über eine Auszahlung von € 30 freuen. Im Falle eines richtig getippten Auswärtssieges, würde eine Auszahlung in Höhe von € 50 getätigt werden müssen. Je höher die angebotene Quote also ist, desto höher ist der Gewinn. Die Quote drückt gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit aus. Hat ein Team eine Quote von 5,0, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Team den Platz als Sieger verlässt relativ gering. Je höher die Quote ist, desto geringer schätzen die Buchmacher die Wahrscheinlichkeit ein, dass dieses Ergebnis tatsächlich eintritt. Hier liegen beim Spieler die Chancen, mit relativ wenig Einsatz, einen hohen Gewinn zu erzielen.

Wann ist eine Quote gut oder schlecht?

Um zu erklären, wann ein Quote gut ist und wann nicht, ziehen wir ein Beispiel aus der Copa del Rey heran, um diese Thematik genauer erläutern zu können. Würde Real Madrid zu Hause gegen Celta Vigo ein Match austragen, so läge eine normale Quote in etwa bei 1,15 auf einen Heimsieg für das weiße Ballett aus Madrid. Wenn ein anderer Wettanbieter eine Quote von 1,25 bietet, so kann man die höhere Quote im Vergleich zur Anderen durchaus als sehr gut bezeichnen. Bietet wieder ein anderes Wettunternehmen hingegen eine Quote von 1,10 oder weniger, dann kann man diese Quote als schlecht ansehen. Deshalb ist es wichtig Quoten zu vergleichen und die Angebote verschiedener Unternehmen zu checken, da die Quoten der verschiedenen Anbieter in der Wettbranche teilweise doch sehr stark variieren können.

Wie wird der Quotenschlüssel errechnet?

Um zu verdeutlichen wie der Quotenschlüssel, oder Auszahlungsschlüssel ermittelt wird, zeigen wir euch auch hier ein kleines, von uns erfundenes Rechenbeispiel. Wenn die Quote für den Sieg des Heimteams 2,30 , die für ein Remis 3,25, und die für das Auswärtsteam 3,0 lautet, lässt sich der Auszahlungsschlüssel wie folgt berechnen: 1/ (1/2,3+ 1/3,25 + 1/3) * 100 = 93,5. Das bedeutet, dass 93,5 % der eingezahlten Beträge wieder an die Kunden retourniert werden und der Anbieter 6,5 % der Summen für sich behält. Dies wäre für einen Wettanbieter ein ganz passabler Quotenschlüssel. So ein Schlüssel würde zwar nicht zu den Topanbietern zählen, dennoch ist es eine Auszahlungsquote, die sich ungefähr im Mittelfeld aller Anbieter widerfindet. Wir werden noch erklären, warum das so ist. Im Folgenden möchten wir klären, was euch beim Wettformat Quotenvergleich der Copa del Rey erwartet.

Welche Wettunternehmen bieten die besten Quoten für die Copa del Rey?

Einer der besten Anbieter, wenn es um Fußballquoten geht ist das deutsche Wettunternehmen tipico. Auch im spanischen Pokal kann tipico vorne weg marschieren. Sie bieten bei Topspielen Quoten bis zu 96 % und können so viele Tippfreunde der Copa del Rey begeistern. Solltet ihr also je die Lust verspüren, bei der Copa del Rey einen Tipp abzugeben, könnt ihr euch auf jeden Fall auf die Quoten von tipico verlassen. Das gleiche gilt für den österreichischen Anbieter Interwetten.com. Mit einem allgemein sehr großem Wettangebot begeistern sie die Kunden weltweit. Auch bei den Quoten braucht sich Interwetten nicht zu verstecken. Mit einem Auszahlungsschlüssel von bis zu 94 % in der Copa del Rey, gehört dieser Buchmacher zur absoluten Spitze. Der nächste österreichische Anbieter, bwin, hat zwar nicht den allerhöchsten Auszahlungsschlüssel, kann jedoch durch ein breites Angebot und eine benutzerfreundliche Website punkten. Diesen Anbietern könnt ihr in Punkto Wetten der Copa del Rey also auf jeden Fall vertrauen.