FUSSBALL PORTUGAL PRIMEIRA LIGA TIPPS

Portugal Premier League Logo

In dem Tippbereich zur Portugal Primeira Liga findet ihr immer die aktuellen Wett Tipps zu den Duellen von Benefica Lissabon, Sporting Lissabon, dem FC Porto, sowie Estoril Praia, Nacional Funchal, oder Vitoria Setubal und Sporting Braga. 16 Teams spielen in der ersten Liga von Portugal um den Titel. Die Primera Liga oder auch Campeonato Nacional genannt, zählt zu den beliebtesten europäischen Fussball Spielklassen. Deswegen gibt es von uns wöchentlich zu jedem Spieltag und jeder Begegnung einen Wett Tipp. 8 Spiele bringen euch 8 Portugal Primeira Liga Wett Tipps.

Wetten ohne Einzahlung

15 Angebote an Gratiswetten ohne Einzahlung!

Sportwetten Tippspiele

Wöchentliche Tippspiele mit über €3000 pro Monat an Gewinnen!

Wett Tipps für Heute

Sportwetten Tipps und detaillierte Spielanalysen und Prognosen für den aktuellen Tag.

Welche Fakten gibt es zur Primeira Liga?

Die portugisische Top Fussball Liga ist immer ein Garant für Hitzige Fussball Deulle, denn mit Benefica Lissabon oder dem FC Porto befinden sich wahre Fussballkünstler auf dem Platz. Bereits 1934 ins Leben gerufen, wuchs die 1. Liga aus Portugal zu einer der beliebtesten Fussball Ligen in Europa heran. Benefica Lisabon ist zudem auch der Rekordmeister der Liga. Mit 36 Titeln, kann der Mannschaft kein anderes Team das Wasser reichen. Benefica Lissabon zählt neben Vereinen wie dem FC Porto, Sporting Lissabon, oder Beleneses Lissabon zu den Gründungsvereinen der Liga. Der PC Porto war der erste Meister der Portugal Primeira Liga. Das Spielniveau ist im Tabellenmittelfeld sehr stark gedrängt. Erst im oberen Tabellendrittel trennen sich die wirklichen Top Teams von der Masse. Diese Tatsache bietet viele Optionen bei dieser Liga gute Wett Tipps abzugeben. Unsere Wettexperten nutzen all diese Fakten, Statistiken, sowie jahrelange Erfahrung im Sportwetten Bereich, um euch wöchentlich die besten Portugal Primeira Liga Tipps zu liefern.

Was kann die Primeira Liga seinen Fans bieten?

Die erste Liga Portugals wurde im Jahr 1934 ins Leben gerufen und bietet seinen Fans somit jede Menge Tradition. Jedes Jahr kämpfen 18 Vereine in der Primeira Liga um die besten Plätze in der Tabelle. Das heißt es gibt jede Saison 34 Spieltagen, an denen sich die besten Teams aus Portugal gegenüberstehen. Aufgrund der gegenwärtigen Platzierung Portugals in der Fünfjahreswertung nimmt der Erst- und Zweitplatzierte der Primeira Liga an der Champions League teil. Erreicht man in der Liga den dritten Platz, ist man an der Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur Champions League berechtigt. Der Meisterschaftsvierte, und -fünfte sind ebenso wie der Sieger der Taça de Portugal für die Europa League qualifiziert. Sind beide Endspielteilnehmer der Taça de Portugal bereits über die Primeira Liga für die Champions League oder die Europa League qualifiziert, nimmt der Endspielfinalist an der Europa League teil. Die Portugiesen belegen in der UEFA Fünfjahreswertung den siebten Platz und befinden sich somit unter den zehn besten Ligen Europas. Diese Platzierung in solch einer aussagekräftigen Reihung spricht für sich. Die besten Teams, wie Benfica, oder der FC Porto sind seit langer Zeit Dauergast im größten Bewerb, der auf europäischer Clubebene ausgetragen wird. Sie wirbeln fast jede Saison in der UEFA Champions League. Wenn an den Spieltagen in Portugals höchster Spielklasse gekickt wird, ist die Begeisterung im Land grenzenlos. Die Zuschauer strömen, vor allem bei den Topklubs, in Massen in die Stadien, um ihre Lieblingsmannschaft live und vor Ort anzufeuern. Auch die Fernsehgeräte werden an den Tagen an denen in Portugal Meisterschaft gespielt wird, stark beansprucht. Die Portugiesen sind überaus begeistert von ihrer Liga und supporten ihr Team so gut sie können. Dies beweisen auch die Zuschauerzahlen. Vor allem bei den besten Teams und den Hauptstadtclubs, pilgern die Massen in die Spielstätten ihres Lieblingsteams. Die meisten Fans kann Benfica Lissabon in sein Stadion locken. Bei Heimspielen des Rekordmeisters kommen an jedem Spiel 56.000 Menschen. Eine beeindruckende Zahl. Bei Heimspielen von Sporting Lissabon, dem zweitbeliebtesten Club aus der Hauptstadt, sind in jeder Runde ca. 43.000 Fans live im Stadion. Der nächste große Traditionsclub, der FC Porto, schafft es noch immerhin 38.000 Personen bei seinen Heimspielen begrüßen zu dürfen. Bei Topspielen steigt die Zahl natürlich noch an und auch der Wettmarkt erfreut sich über die Spitzenspiele in Portugals erster Liga. Bei den Duellen der großen drei bieten die Buchmacher ihren Kunden immer exzellente Quoten. Deshalb sollten alldiejenigen, die die Primeira Liga noch nicht tippen, sich gut überlegen, die Liga in ihr Programm aufzunehmen. Es gibt nämlich Woche für Woche tolle Begegnungen mit grandiosen Quoten.

Wer sind die Favoriten in der Primeira Liga?

Zu den absoluten Topfavoriten gehört natürlich jedes Jahr der Rekordmeister Benfica Lissabon. Der Hauptstadtclub dominiert die Liga seit jeher und hat nicht zufällig schon 36 Titel feiern können. Der Großklub aus der Hauptstadt ist immer ein heißer Kandidat auf den Gewinn eines Spiels, weshalb man diesen Verein immer als sicheren Tipp auf seinem Tippschein haben sollte. Zu den weiteren Favoriten gehört der zweite Hauptstadtclub. Die Rede ist von Sporting Lissabon. Sie sind ebenfalls jedes Jahr ein heißer Kandidat, wenn es um die Plätze ganz vorne in der Primeira Liga geht. Sie verfügen über große Tradition und sollten beim Ausfüllen des Tippscheins nie außer Acht gelassen werden. Ebenfalls eine Mannschaft mit Tradition ist der FC Porto. Sie sind ein Stammgast in der Champions League und jedem ein Begriff, der ein bisschen was von Fußball versteht. Dieser Verein schaffte es sogar die UEFA Champions League Trophäe nach Portugal mitzunehmen. In der Saison 2003/04 fegten sie im Champions League Finale in Gelsenkirchen, den AS Monaco mit 3:0 aus dem Stadion. Trainer war damals Jose Mourinho. Als Tippfan sollte man die blau weißen aus Porto also auch immer auf der Rechnung haben.

Ist es ratsam in der Primeira Liga auf Gesamtsieger zu tippen?

Die absoluten Favoriten auf den Gewinn des Titels in der höchsten portugiesischen Spielklasse sind jedes Jahr der FC Porto und Benfica Lissabon. Diese These wird auch von der Statistik untermauert. Das letzte Mal, dass der Meister in Portugal weder Benfica, noch Porto hieß, war im Jahr 2002. In dieser Saison hieß der Sieger Sporting Lissabon. Aber auch Sporting gehört ja bekanntermaßen zu den großen drei, weshalb die Buchmacher ihren Kunden auch auf einen Meistertitel von Sporting keine attraktiven Quoten anbieten. 2001 schaffte es Boavista, der zweite Club aus Porto, die Meisterschaft für sich zu entscheiden. Auch damals eine große Überraschung. Die Quoten, dass Benfica den Titel gewinnt, sind ungefähr bei 2,00 – 2,50. Beim FC Porto sieht die Sache sehr ähnlich aus. Sollten sie die Meisterschaft gewinnen, bekommt jemand, der dieses Ereignis getippt ungefähr das 3 fache zurück. Sogar bei Sporting Lissabon, die wie erwähnt, zuletzt 2001 die Landesmeisterschaft gewinnen konnte, erhält man von den Bookies nur eine Quote von ca. 3,50 bis 4,00. Will man also auf einen der drei großen Vereine tippen, so muss man schon etwas tiefer in die Taschen greifen, damit sich dieser Tipp auch lohnt. Man kann es natürlich riskieren und auf einen Außenseiter tippen. Wie es Leicester City 2016 bewies, kann es auch im modernen Fußball noch Überraschungen geben. Die Foxes schafften es in diesem Jahr als absoluter Underdog den Titel in einer der stärksten Ligen der Welt nach Hause zu holen. Jedoch raten wir ehr von einem Gesamtsieger Tipp in der portugiesischen Liga ab, da die Quoten für einer der Favoriten relativ gering sind und auch die Chancen auf einen Sieg eines Außenseiterteams sind nicht gerade hoch.

Kann man in der Primera Liga einen Handicap Tipp abgeben?

Will man in einer Partie auf den Favoriten tippen, wird die Quote dafür, im Normalfall, nicht sehr hoch sein. Spielt der Benfica Lissabon beispielsweise zu Hause gegen einen Underdog aus dem Mittelfeld, bzw. den unteren Regionen der Tabelle, sind die Chance auf einen Sieg des Hauptstadtclubs sehr hoch. Dementsprechend niedrig wird ein derartiges Ereignis von den Buchmachern quotiert. Will man diese Partie trotzdem tippen, so besteht die Möglichkeit, dass man einen Handicap Tipp abgibt. Bei einem Handicap Tipp gibt man im Normalfall, der vermeintlich schwächeren Mannschaft einen fiktiven Vorsprung von einem oder mehreren Toren. Man wettet dann darauf, dass der Favorit es schafft, den fiktiven Rückstand zu egalisieren, bzw. noch in der Lage ist, das Spiel zu gewinnen. Bei einem Heimspiel von Benfica Lissabon stehen die Chancen sehr gut, dass das auch gelingt. Wenn man mutig agieren will, kann man auch darauf tippen, dass der fiktive Rückstand mehr als zwei Tore beträgt. Je mehr man riskiert, desto höher ist die Quote. Für alle, die ein Heimspiel von Benfica als Einzeltipp spielen wollen, ist die Handicap Wette auf jeden Fall eine gute Option, um gute Gewinne zu erzielen. Natürlich kann man den Handicap Tipp auch auf andere Mannschaften anwenden. Ist man sich bei einer Begegnung zweier Teams, die eigentlich auf Augenhöhe agieren sicher, dass ein Team mit zwei oder mehr Toren Vorsprung gewinnt, dann ist der Handicap Tipp die beste Möglichkeit, um tolle Gewinne einzufahren. Bei einer eben genannten Begegnung, sind die Quoten auf eine simple Ergebniswette im Normalfall schon höher als 2,00. Das heißt, dass man die Quote mit einem Handicap Tipp erheblich in die Höhe treiben kann.

Sind Tipps auf Einzelspiele in der Primeira Liga ratsam?

Will man auf das Einzelspiel eines Favoriten tippen, so gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese Wette in Angriff zu nehmen. Wenn man beispielsweise ein Spiel des Serienmeisters Benfica Lissabon tippen will, kann man auf Nummer sicher gehen und auf Sieg von Benfica spielen. Die Quote für das Eintreten dieses Ereignisses, ist allerdings sehr gering. Man kann seine Gewinnchancen in diesem Fall nur erhöhen, indem man seinen Einsatz dementsprechend anpasst. Ein höherer Einsatz, bewirkt natürlich einen höheren Gewinn. Tippt man allerdings auf ein Remis, oder einen Sieg des Underdogs, ist die Chance auf einen großen Gewinn sehr hoch. Weiß man, dass Benfica einige Spieler nicht zur Verfügung stehen, oder gewisse Akteure des Teams für ein Spiel der UEFA Champions League geschont werden, so kann man es auf jeden Fall riskieren sein Geld auf den Underdog zu setzen. Gewinnt man seine Wette, so kann man sich über eine Hohe Auszahlung des Buchmachers freuen. Bei Spielen zweier Teams, die von den Bookies als gleichwertig angesehen werden, ist es ebenfalls empfehlenswert, ein Einzelspiel zu tippen. Kommt es zu einem Duell zweier Vereine, die Tabellennachbarn sind, gibt es von den Wettanbietern meist gute Quoten. Für einen Heimsieg wird dann oft schon eine Quote jenseits der 2,50 geboten. Für ein Remis gibt es in diesen Fällen eine Quote von 3,00 oder mehr. Auch der Auswärtssieg wird von den Bookies mit 2,50 oder mehr quotiert. Bei Spitzenspielen in dieser Liga sind die Quoten für gewöhnlich noch etwas höher als bei den anderen Partien. Tippt man beispielsweise eine Parte zwischen FC Porto und Sporting Lissabon, ist die Quote für dieses Ereignis für gewöhnlich höher als bei durchschnittlichen Begegnungen in dieser Liga. Deshalb ist ein Tipp auf ein derartiges Einzelspiel ebenfalls durchaus zu empfehlen. Es gibt also etliche Möglichkeiten lukrative Einzeltipps in der höchsten portugiesischen Liga zu tippen.

Sind Kombitipps in der Primeira Liga zu empfehlen?

Spielen zwei starke Teams der höchsten Liga Portugals gegeneinander, so liegen die Quoten in der Regel, bei 2,00, oder mehr. Egal ob man Heimsieg, Unentschieden, oder Auswärtssieg tippt. Kombiniert man mehrere Spiele der Primeira Liga, so entsteht eine erhebliche Quote. Nehmen wir an, man tippt drei Spiele, mit je einer Quote von 2,50. Man erhält dann für seinen Tippschein eine Quote von über 15,00. Bei einem Einsatz von € 10 auf solch einen Schein, würde der Auszahlungsbetrag, den man vom Buchmacher erhält mehr als € 150 betragen. Somit kann man getrost sagen, dass Kombitipps für die Primeira Liga absolut empfehlenswert sind. Man kann seine Quote sogar noch pushen, indem man beispielsweise noch Favoritensiege dazu nimmt. Bei dem eben erwähnten Kombitipp, könnte man noch einen Heimsieg von Benfica Lissabon dazunehmen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Ereignis eintritt und man schafft es die Quote noch zusätzlich zu erhöhen. Auch bei Topspielen in dieser Liga besteht die Möglichkeit seine Quote für den Kombitipp zu erhöhen. Gibt es beispielsweise ein Duell zwischen FC Porto und Benfica Lissabon, sind die Quoten, beziehungsweise der Quotenschlüssel höher als bei üblichen Spielen in der Primeira Liga. Nimmt man solch ein Spitzenspiel in seinem Tippschein auf, ist dies auch eine gute Möglichkeit die Quote des Kombitipps noch zu erhöhen.

Was kann man zusammengefasst über das Tippen in der Primeira Liga sagen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um in dieser Topliga einen Tippschein auszufüllen, mit dem man gute Quoten erzielen kann. Deshalb sollten all jene, die schon länger tippen, aber nie Spiele der portugiesischen Liga in ihren Schein mit aufgenommen haben, sich dies schleunigst überlegen. Diese Liga bietet spannende und tolle Spiele, die auch von den Buchmachern, vor allem bei Spitzenspielen, mit sehr guten Quoten ausgestattet sind.

Derzeit keine Wett-Tipps vorhanden.

Bundesliga Wett Tipps

Immer die aktuellen Wett Tipps und Spielprognosen für die 1. Deutsche Bundesliga.

Tipps lesen!

Sportwetten Tippspiele

Gewinne Wettguthaben der besten Wettanbieter mit deinen Sportwetten Tipps. Einfach kostenloses Tippkonto auf Wettformat anmelden, mittippen und gewinnen!

Jetzt mittippen!

Die besten Sportwetten Anbieter

Eine Liste der besten Sportwetten Anbietern mit exklusiven Angeboten die nur auf Wettformat verfügbar sind.

Anbieter zeigen