Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Roger Federer - Novak Djokovic

Donnerstag, 30.01.2020 um 09:30 Uhr (MEZ)

Wer gewinnt das Giganten-Duell in Melbourne: Federer oder Djokovic?

Im 1. Halbfinale der Australian Open 2020 kommt es zu einem Klassiker des internationalen Tennissports. Der Schweizer Altmeister Roger Federer und Novak Djokovic aus Serbien duellieren sich um den Finaleinzug in Melbourne. Auf dieser Seite liefern wir euch alle wichtigen Zahlen und Statistiken zu diesem packenden Duell, das am Donnerstag, 30.01.2020, um 9.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit über die Bühne gegen wird. Es ist das erste Match der Night Session in Melbourne in der Rod Laver Arena, die beide natürlich bestens kennen. So wie sich auch die Kontrahenten gut kennen, daher gehen wir auch gesondert auf den direkten Vergleich ein.

Roger Federer

  • Weltranglisten-3.
  • 15x im Melbourne-Halbfinale
  • 24.0 Punkte beim 1. Return
  • 5 Sätze abgebeben

Novak Djokovic

  • Weltranglisten-2.
  • Titelverteidiger
  • nur 1 Satzverlust
  • 84% gewonnene 1. Aufschläge

Kommt Federer zum 8. Mal ins Melbourne-Finale?

Roger Federer musste im Viertelfinale gleich 7 Matchbälle abwehren, um zum 15. Mal ins Halbfinale der Australian Open einzuziehen. 7x kam der 38-Jährige beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres ins Endspiel, 6x konnte er diese Veranstaltung für sich entscheiden – das letzte Mal vor zwei Jahren. Die Nummer 3 der Welt konnte nur die ersten beiden Matches in diesem Jahr ohne Satzverlust gewinnen (gegen Johnson und Krajinovic). In der 3. Runde musste er gegen den Australier Millman schon über die volle Distanz gehen. Im Achtelfinale bezwang er den Ungarn Fucsovics in 4 Durchgängen, im Viertelfinale des Amerikaner Sandgren (ATP-100.) in 5 Sätzen. Der 1:8 Außenseiter lag schon mit 2:1 nach Sätzen vorne, ehe sich Federer im 4. in den Tiebreak retten konnte. Auf dem Weg dorthin musste er bei eigenem Aufschlag 3 Matchbälle abwehren. Im Entscheidungsgame hatte Sandgren nochmal 4 Möglichkeiten auf den Sieg, doch der Routinier konterte und nutzte den ersten Satzball. Im Entscheidungssatz nahm er seinen Kontrahenten früh den Aufschlag ab. Trotz Verletzung, die ihn möglicherweise im kräftezerrenden Spiel gegen Djokovic hemmen könnte, konnte Federer mit all seiner Erfahrung den Sack zumachen.

Federer spielt im Herbst seiner Karriere noch mal all seine Klasse aus. Er steht zum 46. Mal bei einem Major im Semifinale, könnte zum 31. Mal bei einem der vier wichtigsten Tennisturniere das Endspiel erreichen und greift nach seinem 21. Grand-Slam-Titel. Der 38-Jährige schlägt pro Partie in Melbourne 10.2 Asse, gegen Sandgren unterliefen ihm gerade mal 3 Doppelfehler. Die frühere Nummer 1 kann den Aufschlag des Gegners gut attackieren – mit 120 Punkte beim 1. Service des Kontrahenten macht er bei dieser Veranstaltung so viele Punkte wie sonst nur Thiem, im Schnitt 24.0 pro Partie. Beim 2. Aufschlag des Gegners sind es immer noch sehr gute 19.0 Punkte pro Match, was auch der 2.-höchste Turnierwert ist. So holt der Schweizer die meisten Breaks, nämlich 4.8 pro Partie. Federer muss den freien Tag nutzen, um wieder zu Kräften zu kommen. Gegen die Maschine Djokovic hat er nämlich nur eine Chance, wenn er in absoluter Topform ist und keinen Fehler macht.

Erreicht Djokovic zum 8. Mal das Finale der Australian Open?

Novak Djokovic steht zum 8. Mal im Halbfinale der Australian Open. Wenn er auf dieser Stufe war, hat er bisher auch immer das Turnier gewonnen. So greift er in diesem Jahr nach seinem 8. Titel beim ersten Grand Slam des Jahres, nach seinem 17. Major überhaupt. Der 32-Jährige könnte zum 26. Mal in ein Endspiel bei einem der wichtigsten Tennisveranstaltungen der Welt einziehen. Der Serbe ist nicht nur der große Favorit im Halbfinale gegen Federer – er ist auch der große Gejagte, wenn es um den Triumph in Melbourne geht. Djokovic ist Titelverteidiger und so wie er hier spielt, ist die Frage berechtigt, wer ihn überhaupt stoppen könnte. Der Weltranglisten-2. hat nur einen Satz bei seinen 5 Erfolgen abgegeben, gleich zum Auftakt gegen Struff. Im Viertelfinale benötigte er für den Sieg gegen den Kanadier Raonic (ATP-35.) 32 Games für den 3. Sieg im 3. Duell. Der 3. Satz ging in den Tiebreak. Es war der 2. Entscheidungsspiel bei diesem Turnier, Djokovic konnte beide gewinnen.

Djokovic scheint bei diesem Turnier durch nichts zu stoppen zu sein. Ein paar Zahlen sollen dies untermauern. Der 32-Jährige schlägt bei diesem Turnier pro Partie im Schnitt 7.8 Asse, gegen Raonic unterlief ihm gerade mal 1 Doppelfehler. Im Viertelfinale wehrte er mit seinem beständigen Aufschlag beide Breakbälle ab. Er gewinnt starke 84% seiner 1. Aufschläge und holt beim 1. Service des Gegners durchschnittlich 19.0 Punkte pro Partie. Beim Zweiten ist er mit einem Schnitt von 18.2 Punkten nur geringfügig schlechter als sein nächster Gegner. Djokovic gilt überhaupt als einer der besten Retournierer auf der Tour und als der wohl beste Defensivspieler. Er macht 4.6 Breaks pro Match. Wenn Djokovic sein Spiel durchziehen kann und er nicht unerwartet von einer Verletzung gestoppt wird, wird er sich unserer Vorhersage nach die Finalteilnahme nicht nehmen lassen.

Direkter Vergleich für Federer vs Djokovic Tipp

Roger Federer und Novak Djokovic kennen sich in und auswendig, die beiden verfolgen sich schon die ganze Karriere über. Alleine in Melbourne stehen sich die beiden schon das 5. Mal gegenüber. Nur im ersten Aufeinandertreffen down-under konnte sich der Schweizer vor 13 Jahren durchsetzen. Die restlichen 4 Melbourne-Duelle gingen an den Serben, zuletzt 2016 im Semifinale, als sich Djokovic in 4 Sätzen durchsetzte. Das 4. Mal ist dies ein Halbfinale bei den Australian Open – „Djoker“ hat dabei noch nicht verloren. Insgesamt stand sich die beiden schon 49x gegenüber, wobei Federer 23 Siege und Djokovic 26 Erfolge feiern konnte. Auf Hardcourt steht es mit 18 Federer-Siegen zu 19 Erfolgen des Serben fast unentschieden. Die letzte Begegnung gewann der Schweizer beim ATP Tour Finale im November, 2:0 in der Gruppenphase. Das war der 1. Duellsieg des 38-Jährigen nach 4 Jahren oder 5 Djokovic-Erfolgen hintereinander. Von den letzten 10 Aufeinandertreffen konnte sich Federer nur mehr 2 Partien sichern, von den jüngsten 10 Hardcourt-Duellen gingen 4 an den Schweizer. In den letzten Jahren hat sich also das Kräfteverhältnis sehr Gunsten des Serben gedreht und daher geht der 32-Jährige auch dieses Mal völlig zurecht als großer Favorit in diese Halbfinalpaarung.

Wett Tipp und Prognose

Wir prognostizieren bei normalen Spielverlauf einen relativ ungefährdeten Djokovic-Sieg. Der Serbe sollte sich in 3 Sätzen durchsetzen können. Die Quoten für den Favoritensieg sind unserer Analyse nach viel zu niedrig angesetzt. Das 3:0 für den „Djoker“ wirft gut spielbare 1.80er-Quoten ab. Ein guter Tipp sind weniger als 35.5 Games. Unsere Tennis Vorhersage: 3 Sätze im Match

Weitere Tipps

UEFA Europa League

27.02.2020 18:55 (MEZ)
Istanbul Başakşehir FK
:
Sporting Lissabon
Doppelte Chance Tipp X/2

UEFA Europa League

27.02.2020 18:55 (MEZ)
FC Basel
:
Apoel Nikosia
Tipp 1 Gewinn zu null

UEFA Europa League

27.02.2020 18:55 (MEZ)
Espanyol Barcelona
:
Wolverhampton Wanderers FC
Beide Teams treffen - ja
Cookie-Einstellungen
x
Was sind Cookies?
Cookies sind im Browser gespeicherte Textdateien von Informationen abgelegt werden. Durch diese Informationen erkennt unsere Website, dass du diese schon einmal besucht hast. Dies nutzen wir um die Informationen entsprechend aufzubereiten. Eine Speicherung deiner personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Weitere Informationen:Cookie RichtlinieImpressumDatenschutzerklärung
Erforderliche Cookies
Diese Cookies steuern Funktionen, ohne die du unsere Webseite nicht in vollem Umfang nutzen kannst. Diese Cookies werden nur von uns verwendet (eigene Cookies). Folglich werden diese Informationen nur von unserer Website verwendet und verarbeitet. Bei einer Anmeldung musst du dich dadurch beispielsweise nicht jedes Mal erneut anmelden.
Performance Cookies
Unsere Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird. Diese Cookies helfen uns beispielsweise zu bestimmen, ob und welche Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich die Nutzer interessieren. Vorrangig erfassen wir die Anzahl der Besuche und deren Dauer.
Marketing Cookies
Marketing Cookies stammen von dritten Werbeunternehmen und werden eingesetzt, um Informationen über die vom Benutzer besuchten Websites zu sammeln, um zielgerichtete Werbung für den Besucher zu erstellen. Wir verwarbeiten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten ohne deine Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Cookies akzeptieren