Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Marin Čilić - Fernando Verdasco

Freitag, 18.01.2019 um 10:30 Uhr (MEZ)

In den Australian Open fordert der Kroate Marin Cilic den Spanier Fernando Verdasco

In der Nacht von Freitag auf Samstag kommt es in den Australian Open zum Duell zwischen Marin Cilic und Fernando Verdasco. Wir möchten euch die aktuelle Form beider Spieler präsentieren und im Anschluss daran eine Tipp- Empfehlung anbieten.

Marin Čilić

  • 7. Rang der ATP- Weltrangliste
  • bisher 18 Karriere-Titel erreicht
  • 9-mal Verdasco bezwungen

Fernando Verdasco

  • 28.Platz der ATP- Weltrangliste
  • 7 Turniere gewonnen
  • immerhin 5-mal den aufschlagstarken Kroaten besiegt

Aktuelle Form Marin Cilic

Marin Cilic und Fernando Verdasco bestreiten ihr 3. Spiel in den Australian Open. Cilic bekam es zum Auftakt mit Bernard Tomic zu tun. Der Favorit setzte sich klar in 3 Sätzen mit 6:2, 6:4 und 7:6 durch. In der 2. Runde traf der Weltranglisten-7. auf den Amerikaner Mackenzie McDonald und musste gegen den Außenseiter sogar einen Satz abgeben. Er setzte sich jedoch mit 7:5,6:7,6:4, 6:4 durch. Nun bekommt es Cilic mit Verdasco zu tun. Beide Spieler sind insgesamt 14-mal aufeinander getroffen. Cilic erreichte 9 Siege (64% Siege) und Verdasco gelang immerhin 5-mal ein Triumph. Cilic erreichte in der letzten Saison das Finale des 1. Gran Slam- Turnier des Jahres. Er bekam es im Endspiel mit dem Altmeister des Tennissports-mit Roger Federer- zu tun. Das Spiel gestaltete sich als hochklassig und Federer setzte sich in 5 beeindruckenden Sätzen mit 6:2, 6:7, 6:3, 3:6 und 6:1 durch. Der Kroate hätte mit einem Sieg für seinen 2. Grand Slam- Sieg gesorgt. Der Meilenstein in seiner Karriere gelang ihm 2014: er setzte sich im Finale der US-Open gegen den Japaner Kei Nishikori mit 6:3,6:3 und 6:3 durch. Er gehört spätestens nach dem Erfolg in Flushing Meadows zu den ganz großen Tennisspielern. Letzte Saison gelang ihm zwar nur ein Turniersieg (London / Queen’s Club)- seine Qualitäten darf man jedoch nicht an einem einzigen Turniersieg messen. Man kann ihn durchaus als einen aufschlagstarken Spieler bezeichnen, da er in der letzten Saison 592 Asse schlug und bei 1.Aufschlag zu 79 % den Punkt zu seinen Gunsten entschied. Cilic behielt bei 306 Breakmöglichkeiten des Gegenübers sehr oft die Nerven und wehrte immerhin 65 % aller Breaks gegen seinen Aufschlag ab. Er brachte 87 % all seiner Aufschlagspiele durch- dies ist eine bemerkenswerte Bilanz. Immerhin gelangen ihm als Rückschläger von 508 Breakmöglichkeiten zu 36 % der Punktegewinn. Cilic konnte knapp ein Viertel aller möglichen Return- Games entscheiden (24%). Wir sehen den Kroaten in der klaren Favoritenrolle, da er einerseits im ATP- Ranking besser gereiht ist und andererseits über die notwendige Qualität verfügt, um zumindest seine Aufschlagspiele durchzubringen.

Aktuelle Form Fernando Verdasco

Der Spanier absolvierte die ersten 2. Grand Slam-Runden in souveräner Manier. Die 1. Runde bestritt Verdasco gegen Miomir Kecmanovic und er bezwang den Serben klar in 3 Sätzen mit 7:7,6:3 und 6:3. In der 2. Runde wartete der Rumäne Radu Albot auf ihn. Verdasco gab sich auch in dieser Partie keine Blöße und fertigte den haushohen Außenseiter mit 6:1,7:6 und 6:3 ab. Er wird jedenfalls in die Partie der besten 32 voll motiviert gehen können. Der bereits 35-jährige Tennisprofi befindet sich auf der 28.Position der ATP-Weltrangliste (seit 2001 im Tennisgeschäft). Ihm gelangen in seiner lang andauernden Tenniskarriere 7 Titelgewinne. Er gewann unter anderem die Turniere in Valencia, Barcelona und Bukarest. Seine bisher beste ATP-Platzierung liegt schon einige Jahre zurück- am 20.4.2009 schien er in der Weltrangliste auf der 7.Position auf. Der letzte Triumph gegen Cilic datiert aus der Saison 2015- er bezwang den Kroaten in den Madrid- Masters mit 6:7,7:6 und 6:3. Die 3 darauffolgenden Spiele verließ der Spanier stets den Platz als Verlierer. Der routinierte Spieler blieb in den letzten 2 Jahren ohne Titelgewinn- der letzte Turniersieg gelang ihm 2016 in Bukarest. Im letzten Jahr schlug Verdasco insgesamt 409 Asse- deutlich weniger als sein Gegner. Er punktete zu 72%, wenn er den 1.Aufschlag übers Netz brachte. Er wehrte 61 % aller Breakmöglichkeiten gegen seinen Aufschlag ab- dies ist ein durchaus bemerkenswerter Wert. Man kann Verdasco durchaus als aufschlagstarken Spieler bezeichnen, da er 79% seiner Aufschlagspiele durchbrachte. Als Rückspieler bekam er insgesamt 469 Breakmöglichkeiten und konnte 41% davon verwandeln- um 5 % mehr als Cilic. Von den insgesamt 778 Games als Return-Spieler konnte er 25 % zu seinen Gunsten verbuchen- hier ist er um 1 % besser als der Kroate. Man kann gespannt sein, ob Verdasco Cilic Paroli bieten kann. Es wird jedenfalls eine äußerst interessante Partie, auf die wir uns alle freuen.

Wett- Tipp & Prognose

Nach genauer Analyse der zur Verfügung gestellten Quoten möchten wir euch als Wett-Tipp Empfehlung Erster Satz Tipp 1 anbieten. Mit ein bisschen weniger Risiko verbunden ist die Variante auf Ergebnis Spieler 1 zu tippen.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

18.02.2019 18:00 (MEZ)
Medicana Sivasspor Logo Antalyaspor
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.02.2019 20:30 (MEZ)
FC Nürnberg Logo 1. FC Nürnberg
:
BVB Logo Borussia Dortmund
Unter 2.5 Tore

FA Cup

18.02.2019 20:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Doppelte Chance Tipp X/2