Wett Tipp ATP Grand Slam US Open: Kamil Majchrzak - Tommy Robredo

Donnerstag, 22.08.2019 um 18:40 Uhr (MEZ)

US Open: Erreicht Kamil Majchrzak gegen Tommy Robredo die letzte Qualirunde?

In unseren Tennis Wett Tipp Vorhersagen bekommt ihr in dieser Vorschau eine faktenbasierte Prognose für die 2. Qualifikationsrunde der US Open zwischen Kamil Majchrzak und Tommy Robredo. Der Pole ist an Nummer 4 gesetzt und geht auch entsprechend als Favorit in diese Begegnung. Lest hier unsere Analyse des Matches, das am Donnerstag um ca. 18.30 Uhr beginnt.

Kamil Majchrzak

  • 3 Major-Qualisiege 2019
  • im Race weit voraus
  • an 4 gesetzt

Tommy Robredo

  • 2 Challenger-Titel
  • große Erfahrung

Formcheck Kamil Majchrzak

Kamil Majchrzak siegte in der 1. Qualirunde für die US Open 2019 als favorisierter Spieler gegen den sehr routinierten Argentinier Berlocq (ATP-199.) in 3 Sätzen. In allen 3 Durchgängen entschied ein verlorenes Aufschlagspiel. Majchrzak nutzte 2 von 5 Breakmöglichkeiten, selbst konnte er 3 von 4 abwehren. Der Weltranglisten-94. gewann starke 84% seiner 1. Aufschläge und 70% der Servicepunkte. Mit seinem guten Service hielt er den Gegner in Schach. Für den 23-Jährigen geht es um das erste Hauptfeld bei den US Open in New York-Flushing Meadows. Nun bekommt es der Pole mit dem nächsten Routinier zu tun, mit dem spanischen Routinier Robredo. Und wieder ist Majchrzak der Favorit. Bei den Bookies bekommt ihr für seinen Matchsieg eine Wettquote von 1.42. Im einzigen Anlauf vor einem Jahr blieb er in der Quali hängen. In diesem Jahr scheint er aber um einiges stärker zu sein. Die aktuelle Nummer 94 der Weltrangliste, die noch nie höher stand, kam sowohl in Melbourne und Paris als auch in Wimbledon bei allen 3 Saison-Majors durch die Qualifikation. Dort scheierte er jeweils in der 1. Runde. Vor den US Open spielte Majchrzak nicht auf Hartplatz. In der Bundesliga und beim Sopoty-Challenger war er mäßig erfolgreich auf Sand unterwegs. Seine Klasse stellte der 23-Jährige in diesem Jahr aber schon auf unterschiedlichen Belägen unter Beweis. So holte er sich etwa Challenger-Titel auf Sand und in der Halle, kam in Ilkley auf Rasen ins Halbfinale und war bei einem weiteren Hardcourt-Challenger unter den letzten 4. Der Pole belegt so bereits Rang 89 in der ATP-Jahreswertung und ist damit weit vor seinem kommenden Gegner eingestuft. Wenn der 23-Jährige sein Potenzial abrufen kann, sollte er unseren Prognosen nach gegen Robredo weiterkommen. Diese beiden sind sich auchd er Tour bislang noch nie begegnet.

Formcheck Tommy Robredo

Tommy Robredo auf der anderen Seite verfügt über eine hohe Routine und trat schon oft bei den US Open auf. Die frühere Nummer 5 der Tenniswelt erreichte 2013 das Viertelfinale und stand 8 weitere Male im Achtelfinale des letzten Majors des Jahres. In der Vorsaison war im Big Apple aber schon zum Auftakt wieder Schluss. In diesem Jahr muss sich der derzeitige 184. der ATP-Weltrangliste durch die Quali kämpfen. Die 1. Runde überstand der 37-Jährige glatt in 2 Sätzen gegen Japaner Soeda (ATP-157.). Das Match ging über 1:40 Stunden und 2ß Games. Im ersten Satz hatten beide Probleme ihren Aufschlag durchzubringen, im zweiten reichte Robredo ein Break gleich zu Beginn. Der Spanier gewann 76% seiner 1. Aufschläge und machte zu 63% den Punkt bei eigenem Service und zu 45% bei Aufschlag des Gegners. Robredo nutzte 4 von 12 Breakbälle und wehrte 5 von 7 ab. Der 37-Jährige ist klarerweise nicht mehr so aktiv auf der Tour wie er es zu seinen besten Zeiten war. Bei den Australian Open und in Paris versuchte er es schon über die Quali in ein Major-Turnier, scheiterte aber bei diesem Vorhaben. Danach war er eher auf Challenger-Ebene unterwegs. Und das nicht mal schlecht. In Poznan und Parma gewann er auf Sand 2 Titel der 2. Kategorie hintereinander. Auch der Spanier spielte direkt vor den US Open keine Hardcourt-Turniere. In Umag (Sand; ATP 250) kam er nicht durch die Qualifikation. In Gstaad (ebenfalls Sand und 250er) bekam er einen Platz im Hauptfeld, musste sich aber gleich Moroni geschlagen geben. Beim Sopoty-Challenger, bei dem Majchrzak in die 2. Runde gekommen war, scheiterte Robredo in der 1. Runde an O’Connell. Der Spanier liegt im ATP Race für dieses Jahr an der 182. Stelle. Für Robredo geht es um das erste Hauptfeld bei einem der vier größten Tennisturniere der Welt seit den US Open im Vorjahr. Dazu benötigt der 37-Jährige noch 2 Siege im Big Apple. Unseren Vorhersagen nach wird es aber schon gegen Majchrzak sehr schwierig. Die Wettanbieter stufen den Spanier mit einer 2.66er-Quote ein. Der Sieger dieser Partie bekommt es im Finale um das Hauptbewerb-Ticket mit dem Sieger aus Bemelmans/Ivashka zu tun.

Wett Tipp und Prognose

Für den Matchsieg des Favoriten gibt es ganz schöne 1.40er-Quoten. Wenn euch dies zu niedrig ist, setzt ihr auf ein 2:0 für Majchrzak. Damit könnt ihr euren Wetteinsatz verdoppeln. 2 Sätze in diesem Match bringen euch auch knapp über die 1.50er-Marke.

Unsere Wett Tipp Vorhersage: Majchrzak gewinnt

Weitere Tipps

Österreichische Bundesliga

22.09.2019 17:00 (MEZ)
Lask Logo LASK Linz
:
Salzburg Logo FC Red Bull Salzburg
Über 2.5 Tore

England Premier League

22.09.2019 17:30 (MEZ)
Arsenal Logo FC Arsenal
:
Aston Villa Logo Aston Villa
Tipp 1 Halbzeit 2

England Premier League

22.09.2019 17:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Liverpool Logo FC Liverpool
Tipp 2