Wett Tipp ATP World Tour Finals: Dominic Thiem - Matteo Berrettini

Donnerstag, 14.11.2019 um 15:25 Uhr (MEZ)

Gewinnt Thiem auch sein 3. Gruppenspiel des ATP Masters Cup?

Mit Dominic Thiem steht erstmals ein Österreicher im Halbfinale der ATP Finals. Auf dieser Seite bekommt ihr eine umfassende Wett Tipp Prognose zum abschließenden Gruppenspiel, in dem sich Thiem und Matteo Berrettini aus Italien gegenüberstehen. Während der Österreicher beide bisherigen Partien gewonnen hat, hat der Italiener beide verloren und ist damit schon ausgeschieden. Daher wird er sich unserer Vorhersage nach würdig verabschieden wollen – ob Thiem noch mal alles gibt und ob sich dadurch Chancen für Berrettini ergeben? Das Match steigt am Donnerstag, 14.11.2019, um ca. 15 Uhr.

Dominic Thiem

  • erste beide Matches gewonnen
  • 5facher Turniersieger 2019
  • 2:1 im Head-to-head vorne

Matteo Berrettini

  • 2facher Turniersieger 2019
  • US-Open-Halbfinalist
  • 1 Sieg gegen Thiem

Besiegt Thiem Berrettini zum 3. Mal im 4. Aufeinandertreffen?

Dominic Thiem schlug im 2. Spiel der ATP Finals sensationell den Weltranglisten-Zweiten Djokovic aus Serbien in 3 Sätzen. Damit hat Thiem nach Federer den zweiten Giganten in seiner Gruppe erlegt. Das Match gegen Djokovic ging über 3 Sätze und in 2 Tiebreaks. 39 Games wurden für die Entscheidung benötigt. Den ersten Durchgang verlor Thiem im Tiebreak, den 3. holte er sich in diesem Entscheidungsgame. Die Nummer 5 der Welt nutzte seine Chancen einfach effektiver und packte generell sein bestes Tennis aus. Er wehrte 6 von 9 Breakmöglichkeiten des Gegners ab und nutzte selbst alle 4 Breakbälle. Gegen Berrettini ist Thiem nun erstmals in London in der Rolle des Favoriten, gegen Djokovic und Federer konnte er als Underdog punkten. Die Quoten für den Sieg stehen bei 1.35. Es stellt sich die Frage, ob sich der Niederösterreicher nach diesen beiden großen Erfolgen noch einmal gegen den italienischen Außenseiter dermaßen motivieren kann, dass er auch die 3. Partie des ATP Masters Cup gewinnt.

Thiem spielt derzeit wohl so stark wie noch nie. Vor allem der Herbst ist äußerst erfolgreich. Zuerst holte er sich den Titel von Peking, dann den ersten Turniersieg in der Wiener Stadthalle, womit er beide Heimturniere nach Kitzbühel – ebenfalls erstmals, zumal in einem Jahr – gewonnen hat. Nach einem Durchhänger knüpfte der 26-Jährige damit ans starke Frühjahr an, in dem er Indian Wells gewann und bei den French Open im Endspiel stand. Thiem hat gegen Top-10-Spieler in den zurückliegenden 51 Wochen eine Bilanz von 7 Siegen in 10 Duellen. Berrettini hat er dabei schon 2 mal in 3 Aufeinandertreffen besiegen können. Wenn der Österreicher seine Leistungen aus den ersten beiden Auftritten abruft, wird er gegen den Italiener unserer Vorhersage nach keine Probleme haben.

Kann Berrettini den Duellsieg von Shanghai wiederholen?

Matteo Berrettini hat seine ersten beiden Spiele bei den Finals verloren und kann daher schon die Koffer packen. Aber natürlich will sich der Italiener mit Anstand verabschieden – und was wäre da besser als ein Sieg gegen Thiem im letzten Gruppenspiel? Berrettini musste sich zuletzt Federer in 2 Sätzen beugen. Diese 2. Gruppenpartie ging über 22 Games. Im ersten Durchgang forderte der Italiener den Schweizer noch im Tiebreak. Die Nummer 8 der Weltrangliste machte zu viele unforced errors, 27 an der Zahl, während ihm „nur“ 21 freie Punkte glückten. Berrettini stand als Underdog auf verlorenem Posten, der 70% seiner 1. Aufschläge gewann und bei eigenem Service zu 65% und beim Return zu 25% den Punkt machte. Er konnte keinen der 3 Breakbälle nutzen und musste sich bei 4 Gelegenheiten für den Gegner 2 mal den Aufschlag abnehmen lassen.

Nun ist Berrettini gegen Thiem abermals in der Rolle des Underdogs, die Quoten für den Sieg liegen bei 3.15. Wenn ihr dem Italiener zumindest einen Satz zutraut, könnt ihr 1.70er-Quoten mitnehmen. Berrettini hat gegen Thiem eine von 3 Partien gewonnen, in diesem Herbst beim Shanghai Masters ohne Satzverlust. In Wien konnte sich der Österreicher in 3 Sätzen aber revanchieren. In der Vorsaison setzte sich Thiem bei den French Open in 4 durch. Der Erfolg über Thiem in Shanghai war einer von 2 Siegen über einen Top-5-Spieler in den vergangenen 52 Wochen. Die anderen 4 Duelle gab er ab. Berrettini qualifizierte sich mit einem starken Herbst erstmals für das Jahresendturnier. Der 23-Jährige kam in Shanghai und Wien jeweils ins Semifinale. Schon bei den US Open kam er unter nach Erfolgen über Rublev und Monfils die letzten 4, wo gegen Nadal Endstation war. Der Italiener holte sich in Stuttgart und Budapest 2 Titel in diesem Jahr. Unserer Vorhersage nach wird Berrettini Thiem voll fordern können.

Wett Tipp und Prognose

Wenn Thiem die beiden Siege gegen die Superstars des Tennis gut verarbeitet, kann er natürlich auch Berrettini schlagen. Wir trauen dem Italiener aber zumindest einen Satz zu, die Quoten dafür stehen nicht schlecht. Das 2:1 für Thiem ist mit 3.55 quotiert, mehr als 22.5 Games in dieser Partie mit 1.80.

Unsere Tennis Vorhersage: Berrettini gewinnt zumindest einen Satz
(Quoten von Interwetten, 13.11.2019)

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

07.12.2019 13:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
RCD Espanyol Logo Espanyol Barcelona
Unter 3.5 Tore

2. Deutsche Bundesliga

07.12.2019 13:00 (MEZ)
FC Holstein Kiel Logo FC Holstein Kiel
:
VfL Osnabrück
Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

07.12.2019 13:00 (MEZ)
Hannover Logo Hannover 96
:
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
Tipp 1