Wett Tipp ATP World Tour Masters Shanghai: Daniil Sergejewitsch Medwedew - Vasek Pospisil

Donnerstag, 10.10.2019 um 06:30 Uhr (MEZ)

Shanghai Masters: Ist Daniil Medvedev im Achtelfinale zu stoppen?

In unseren Tennis Vorhersagen bekommt ihr hier eine umfassende Wett Tipp Analyse der Partie Daniil Medvedev vs Vasek Pospisil. Dies ist das Achtelfinale des ATP 1000 Masters in Shanghai, in dem der an 3 gesetzte Russe klarer Favorit aus Sicht der Buchmacher ist. Der US-Open-Finalist ist derzeit sehr stark in Form – kommt er bei diesem Hardcourt-Masters weit? Sein Kontrahent kämpfte sich durch die Quali, darf aber nicht unterschätzt werden. Das Match beginnt am Donnerstag, 10.10.2019, um ca. 6.30 Uhr.

Daniil Sergejewitsch Medwedew

  • 82.0% gewonnene Hardcourt-Partien 2019
  • 25 von 28 Matches gewonnen
  • US-Open-Finalist

Vasek Pospisil

  • 4 Siege in Shanghai ohne Satzverlust
  • 1 Sieg 2019 über Top-10-Spieler
  • 91% gewonnene 1. Aufschläge

Gewinnt Daniil Medvedev sein 6. Match in Folge?

Daniil Medvedev erreichte durch einen glatten Sieg über den Briten Norrie (ATP-64.) das Achtelfinale des ATP 1000 in Shanghai. Die Nummer 4 der Welt gab in der gesamten Partie nur 4 Games ab, nur 16 Games wurden in weniger als 1 Stunde ausgespielt. Der Russe machte 9 Asse bei 2 Doppelfehler. Er ließ keinen Breakball zu und verwertete selbst 4 von 7 Chancen. Medvedev gewann 77% seiner 1. Aufschläge. Er machte bei eigenem Service zu 78% und beim Return zu 51% den Punkt. So holte er sich die Hälfte der Aufschlagspiele des Gegners. Gegen Pospisil ist Medvedev genauso hoher Favorit wie gegen Norrie. Der Matchsieg ist unserer Vorhersage nach eine Bankwette. Der 23-Jährige kommt als St.-Petersburg-Sieger (Finalsieg gegen Coric) zum Masters nach Shanghai. In seiner Heimat hat der Russe in 4 Matches keinen Satz abgeben.

Medvedv ist seit August fast unschlagbar. In Washington und beim Montreal Masters verlor er jeweils noch im Endspiel, in Cinicinnati triumphierte er, bei den US Open wurde er erst im Finale von Nadal gestoppt. Von den letzten 28 Partien hat er unheimliche 25 gewonnen, zuletzt 5 mal in Folge. Geschlagen geben musste er sich dabei 2x Nadal und einmal Kyrgios. Der 23-Jährige steht auf Rang 4 im ATP Race und ist damit schon längst für das ATP Final in London qualifiziert. Der Weltranglisten-4. hat in diesem Jahr 82.0% seiner Hardcourt-Partien (Platz 4 auf der Tour) und 73.9% seiner Matches bei Masters-1000-Turnieren (Rang 5) gewonnen. Alles andere als ein Sieg des Russen wäre eine unseriöse Prognose. Wir schauen uns weiter unten an, wie wir die Quoten steigern können. Mit Pospisil gab es bislang noch keinen Vergleich. Medvedev kam in 2 Versuchen in Shanghai noch nicht über die 2. Runde hinaus.

Kann Vasek Pospisil gegen Medvedev überraschen?

Vasek Pospisil musste in Shanghai durch die Qualifiaktion, der Kanadier hat also schon 4 Siege feiern müssen, um ins Achtelfinale dieses Masters einzuziehen. In der Quali schaltete er relativ prominente Namen mit Mannarino und Granollers-Pujol aus. In der 1. Hauptrunde eliminierte der 29-Jährige den Argentinier Schwartzman (ATP-16.) in 2. Sätzen. Auch in der 2. Runde konnte er 2:0 gegen den Portugiesen Sousa (ATP-63.) gewinnen. Dieses Match ging über 21 Games. Im 2. Satz machte der aktuelle Weltranglisten-248. aus Kanada das entscheidende Break zum 6:5. Pospisil gab in seinen 4 Partien in Shanghai noch keinen Satz ab. Gegen Sousa machte er 2 Breaks, in jedem Satz je eines. Die frühere Nummer 25 der Tenniswelt machte 15 Asse bei 3 Doppelfehler. Gegen Medvedev muss Pospisil auch zu vielen freien Punkten über den Aufschlag kommen, wenn er nur den Hauch einer Chance haben will. In der 2. Runde gewann der Kanadier 91% seiner 1. Aufschläge und machte mit dem eigenen Service zu 75% und beim Return zu 39% den Punkt. So wehrte er beide Breakbälle ab und nutzte selbst 2 von 5 Möglichkeiten.

Der 29-Jährige stand hier schon mal im Achtelfinale, 2016. Weiter kam er aber nie. In der Vorsaison war gleich zum Auftakt wieder Schluss. Gegen Medvedev ist Pospisil der klare Außenseiter, für den Matchsieg fallen Quoten von rund 6.50 ab. Wenn ihr dem Underdog zumindest einen Satzgewinn zutraut, könnt ihr 2.55er-Quoten mitnehmen. Eher wird Pospisil diese Partie unserer Prognose zufolge aber ohne Satzgewinn abgeben. Aber auch schon in der 1. Hauptrunde gegen Schwartzman und in der 1. Qualirunde gegen Mannarino war der 29-Jährige in der Rolle des Außenseiters. Der Kanadier hat zudem in diesem Jahr schon einen Top-10-Spieler geschlagen, ausgerechnet Medvedevs Landsmann Khachanov in der 1. Runde der US Open. Die Quoten für den Sieg waren damals übrigens ganz ähnlich wie dieses Mal: 1.10 zu 7.20. Medvedev hat in den letzten 52 Wochen nur 2 mal gegen Spieler außerhalb der Top-100 verloren: In Dubai zu Beginn des Jahres gegen Ricardas Berankis und kurz darauf beim Indian Wells Masters gegen Filip Krajinovic. Beide Kontrahenten standen zum Zeitpunkt des Matches übrigens auf Rang 113 der ATP-Weltrangliste. Die restlichen 13 Partien gegen Gegner außerhalb der Top-100 gewann er, darunter gegen Tsonga und Murray.

Wett Tipp und Prognose

Unseren Vorhersagen nach kann sich Medvedev im Achtelfinale nur selbst schlagen – der Matchsieg des Russen ist für uns eine Bank. Lohnend ist ein 2:0 für den haushohen Favoriten bei einer Quote von 1.45. Bei unter 20.5 Games im gesamten Match lassen sich 2.05er-Quoten mitnehmen. Bei einer Handicap Wette mit -4.5 Games Medvedev kriegt ihr 1.90 raus.

Unsere Wette Tipp Prognose: weniger als 20.5 Games in diesem Match @2.05 bei Interwetten, 09.10.2019

Weitere Tipps

DEL 1. Bundesliga

20.10.2019 19:00 (MEZ)
EISBÄREN BERLIN Eisbären Berlin
:
THOMAS SABO ICE TIGERS Nürnberg Ice Tigers
Tipp 2

Frankreich Ligue 1

20.10.2019 21:00 (MEZ)
Olympique Marseille Logo Olympique Marseille
:
RC Strasbourg Alsace Logo RC Strasbourg Alsace
Tipp 1

Spanien Primera Division

20.10.2019 21:00 (MEZ)
Sevilla Logo FC Sevilla
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja