Maribor vs. Urartu Tipp & Prognose – 08.07.2021, 20:45 Uhr

Zum Start der Conference League begegnen sich u.a. Maribor und Urartu – Analyse

Neben der Champions League und Europa League wird in diesem Jahr zum 1. Mal die Conference League ausgetragen. Der Sieger dieses Wettbewerbs erhält eine Trophäe und hat in der Folgesaison ein automatisches Startrecht für die Europa League. In dieser Woche startet nun die Qualifikation für die Gruppenphase der Conference League. Bei der Begegnung zwischen dem NK Maribor und dem FC Urartu Erewan empfinden wir einen Heimerfolg des Gastgebers für wahrscheinlich. Veröffentlicht am 06.07.2021. Autor:

Lesedauer: 1 min
Maribor vs. Urartu UEFA Europa Conference League
Tipp 1
Fussball Vorhersage

Der NK Maribor wird das Hinspiel der 1. Qualifikationsrunde zu seinen Gunsten entscheiden können und damit eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel in der kommenden Woche schaffen.

Kann der NK Maribor das Hinspiel siegreich gestalten?

Im Rahmen der Conference-League-Qualifikation steht am Donnerstag, den 08.07.2021 um 20:45 Uhr, das Duell zwischen dem NK Maribor und dem FC Urartu Erewan auf dem Programm. Der Vertreter aus Slowenien hat das Heimrecht im Hinspiel auf seiner Seite und ist in der Favoritenrolle auf den Sieg. Einige Male hat sich der Rekordmeister des Landes schon für die Endrunde eines europäischen Wettbewerbs qualifiziert. Bei den Gästen aus Armenien war das bislang noch nicht der Fall. Müssen sie zum Auftakt in die Qualifikation gleich eine Niederlage hinnehmen?

NK Maribor

  • 2017/2018 noch an der CL-Qualifikation teilgenommen
  • einen Kaderwert von fast 9 Millionen €
  • in der Vorsaison nur knapp die Meisterschaft verpasst
  • 3 Mal in Folge an der EL-Qualifikation gescheitert

FC Urartu Jerewan

  • noch nie an der Endrunde eines europäischen Wettbewerbs teilgenommen
  • bislang stets an der Qualifikation gescheitert
  • einen Kaderwert von nicht einmal 5 Millionen €
  • in der Vorsaison nur 5 der 12 Auswärtsspiele gewonnen

In der Saison 2017/2018 war Maribor noch in der Königsklasse wiederzufinden

Der NK Maribor ist der populärste Verein in Slowenien. Dies liegt daran, dass er der Rekordmeister des Landes ist und schon relativ häufig in einem europäischen Wettbewerb vertreten war. Zuletzt war das in der Spielzeit 2017/2018 der Fall. Damals nahmen die „Vijolicasti“ an der Gruppenphase der Champions League teil. In den vergangenen 3 Jahren scheiterten sie an der Europa-League-Qualifikation. Zuerst zogen sie gegen die Glasgow Rangers den Kürzeren, dann gegen Ludogorets Razgrad und in der Vorsaison scheiterten sie bereits in der 1. Runde am Coleraine FC aus Nordirland. Die „Lilafarbenen“ spielen in diesem Jahr nun die Qualifikation für die erstmals stattfindende UEFA Europa Conference League. Dort treffen sie in der 1. Runde auf den FC Urartu Erewan.

NK Maribor Amir Dervisevic Testspiel Rapid Wien © GEPA pictures/ Philipp Brem Wegen der verpassten Meisterschaft muss Maribor an der Conference-League-Qualifikation teilnehmen.

Den Meistertitel verpassten die „Vijolicasti“ um Haaresbreite

2 Mal in Folge verpasste der NK Maribor die Meisterschaft in Slowenien. In der vergangenen Spielzeit hätte es knapper nicht sein können. Durch eine 1:3-Niederlage am letzten Spieltag gegen den NS Mura verlor man die Pole Position an diesen direkten Konkurrenten und landete am Ende aufgrund der schlechteren Tordifferenz nur auf Rang 2 und wurde Vizemeister. Deshalb dürfen die „Vijolicasti“ nun nicht an der Qualifikation für die Champions League teilnehmen, sondern lediglich für die Conference League.

Der FC Urartu Erewan qualifizierte sich noch nie für einen europäischen Wettbewerb

Der FC Urartu Erewan ist in der armenischen Premier League beheimatet und wurde dort bislang einmal Meister, nämlich in der Saison 2013/2014. Hinzu kommen 3 nationale Pokalsiege und ein Superpokalsieg. Für die Endrunde eines europäischen Wettbewerbs qualifizierten sich die „Artsivner“ noch nie. Bislang scheiterten sie stets an der jeweiligen Qualifikation. In der vergangenen Spielzeit nahmen sie aber noch nicht einmal an einer solchen teil. Sie schlossen die heimische Liga aber auf dem 3. Tabellenplatz ab und dürfen nun an der Qualifikation für die neu gegründete Conference League teilnehmen. Gegen den NK Maribor sind die Armenier in der Außenseiterrolle auf das Weiterkommen.

Die Auswärtsbilanz der Vorsaison ist ausbaufähig

Mit einem Kaderwert von weniger als 5 Millionen € kann sich der FC Urartu Erewan keine großen Chancen in der Conference-League-Qualifikation ausrechnen. Die „Artsivner“ dominierten in der Vorsaison nicht einmal die armenische Premier League und hatten am Ende einen Rückstand von 5 Punkten auf den Meister. Auswärts hatte der Champion von 2013/2014 lediglich eine Bilanz von 5 Siegen, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen. Die Auswärtstabelle in Armenien beendete der FC Urartu Erewan sogar nur auf Rang 4.

Prognose

Da beide Vereine seit Mai kein Pflichtspiel absolvierten, ist die jeweilige Form der Clubs kaum einzuschätzen. Blickt man auf die Qualität der Kader, dann sehen wir den NK Maribor aber im Vorteil. Der Marktwert der Mannschaft beträgt fast das Doppelte im Verhältnis zum FC Urartu Erewan. Außerdem verfügen die Slowenen über die größere internationale Erfahrung, weil sie schon ein paar Mal an der Endrunde eines europäischen Wettbewerbs teilnahmen. Das war bei den Gästen aus Armenien bislang noch nicht der Fall. Gemäß unserer Analyse prognostizieren wir deshalb einen Heimsieg vom NK Maribor.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
Jackone.de - Neuer Wettanbieter für Deutschland
Jackone Bonus
Jackone.de ist ein neuer Wettanbieter mit Deutschland-Lizenz. Teste jetzt den Newcomer mit einem sehr guten 100% bis € 100 Bonus.