Karlsruher SC - SC Paderborn 07 Tipp & Prognose 27.01.2023

Blau gegen Blau zum Wiederanstoß der zweiten Liga

Veröffentlicht am 24.01.2023 14:04.

Am Freitag treffen der Karlsruher SC und der SC Paderborn in der 2. Liga aufeinander. Nicht nur die Abkürzung SC haben die beiden Mannschaften gemeinsam, sondern ihre Vereinsgeschichte wird jeweils von der Farbe Blau geprägt. Der Tabellendreizehnte empfängt den Tabellensechsten am 18. Spieltag. Nach langer Pause startet auch die zweite deutsche Liga in den Spielbetrieb. Die Partie wird im BBBank Wildpark stattfinden und ist eines der beiden Spiele, welche den Spielbetrieb wieder starten. Anstoß zu dieser Partie, in der es keinen klaren Favoriten gibt, ist am 27.01.2023 um 18:30. Autor: . Lesedauer: 4 min.

Dennis Srbeny SC Paderborn
Über 2.5 Tore 1.67
Niedriges Risiko
Jetzt wetten
Beide Teams treffen - ja 1.57
Niedriges Risiko
Jetzt wetten
Tipp 2 2.50
Mittleres Risiko
Jetzt wetten
Gutschein € 15 Bonus ohne Einzahlung nur für die Anmeldung
Zum Gutschein
Bonus € 10 einzahlen mit € 45 wetten Oder € 50 einzahlen mit € 115 wetten
Zum Bonus
Die Quoten zum Spiel Karlsruhe gegen Paderborn

Selten gibt es Spiele, in denen die Quoten vor dem Spiel so ausgeglichen sind. Es gibt keinen klaren Favoriten für die Freitags-Partie. Die Buchmacher bewerten die 1X2 Quoten fast identisch und sehen den SC Paderborn nur um Nuancen im Vorsprung. Den Tipp 1 auf den Sieg Karlsruhes gibt es für eine 2.70 Quote. Die Möglichkeit, dass sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden trennen, wird mit einer 3.70 Quote bewertet und den leicht favorisierten Tipp 2 kann man für 2.50 mitnehmen. Sonstige Quoten und unsere Empfehlungen liest du in der nachfolgenden Experten-Analyse.

Den Tipp 2 gibt es für eine 2.50 Quote
Tabellensituation vor dem Spiel KSC vs. Paderborn

Am Freitag kommt in der zweiten deutschen Liga endlich wieder Bewegung in die Tabelle. Nach über zwei Monaten Spielpause gibt es für die Fußballfans wieder wöchentliches Fußballvergnügen. Die 18 Mannschaften der Liga stehen im Vergleich zu anderen Ligen ziemlich knapp beieinander. Die Heimmannschaft aus Karlsruhe startet vom 13. Tabellenrang aus. Die Auswärtsmannschaft steht zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Ziele der jeweiligen Mannschaften sind klar, die einen spielen um den Aufstieg und die anderen wollen den Abstieg vermeiden. Beide Mannschaften würden mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in die Richtung ihres jeweiligen Ziels machen.

Tabelle 2. Bundesliga

#Platz Verein SPSpiele SSiege UUnentschieden NNiederlagen TTore +/- PPunkte
1 SV Darmstadt 98 19 12 6 1 33:15 18 42
2 Hamburger SV 19 13 1 5 35:21 14 40
3 1. FC Heidenheim 19 10 6 3 35:22 13 36
4 1. FC Kaiserslautern 19 9 8 2 34:25 9 35
5 SC Paderborn 07 19 10 2 7 40:23 17 32
6 Fortuna Düsseldorf 19 9 2 8 30:26 4 29
7 Hannover 96 19 8 4 7 26:23 3 28
8 FC Holstein Kiel 19 7 7 5 33:31 2 28
9 FC St. Pauli 19 5 8 6 26:25 1 23
10 SpVgg Greuther Fürth 19 5 8 6 24:28 -4 23
11 Eintracht Braunschweig 19 5 6 8 22:30 -8 21
12 FC Hansa Rostock 19 6 3 10 17:27 -10 21
13 Bielefeld 19 6 2 11 27:31 -4 20
14 Karlsruher SC 19 5 4 10 27:32 -5 19
15 SV Sandhausen 19 5 4 10 23:34 -11 19
16 1. FC Nürnberg 19 5 4 10 16:27 -11 19
17 SSV Jahn Regensburg 19 5 4 10 21:35 -14 19
18 1. FC Magdeburg 19 5 3 11 23:37 -14 18

Alle Teams anzeigen

Weniger anzeigen

Karlsruher SC: Ein Verein mit Vergangenheit

In Karlsruhe kann man auf eine durchaus erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Zumindest hat man einige Trophäen in der Vereinsvitrine stehen. Neben einigen kleineren Pokalsiegen kann man unter anderem auf eine Drittliga-Meisterschaft in der Saison 12/13 blicken. In den beiden Saisons 54/55 und 55/56 konnte man den DFB-Pokal gewinnen. Dreimal konnte man durch eine Meisterschaft der zweiten Liga in die Bundesliga aufsteigen. Der glorreichste Triumph bisher ist jedoch der Gewinn der Bundesliga. Diese konnte man in der Saison 1908/09 gewinnen also vor mehr als hundert Jahren.

Der Karlsruher SC konnte in der Saison 1908/09 die Bundesliga gewinnen.

Alles gegen den Abstieg beim KSC

Anders als der Gegner aus Paderborn spielt man in Karlsruhe gegen den Abstieg. Zwar steht man momentan vor dem Wiederbeginn der Spielzeit auf Platz 13, aber dies kann sich schnell ändern. 18 Punkte konnte man sich aus 17 Spielen erspielen. Somit hat man auf den letzten Abstiegsplatz, den 18. Tabellenplatz Sandhausen, gerade einmal zwei Punkte Vorsprung. Nach oben hin fehlen auf Platz neun drei Punkte. Somit kann man mithilfe eines Sieges im besten Fall auf den neunten Tabellenplatz aber im schlechtesten Fall auch auf den letzten Rang der zweiten Liga rutschen. Dies zeigt wie eng und hart umkämpft die Liga ist und wie wichtig jeder erkämpfte Punkt wird.

Vergleich Statistiken letzten 10 Spiele

Karlsruher SC : SC Paderborn 07

2

Siege

2

2

Unentschieden

2

6

Niederlagen

6

14

Tore geschossen

13

20

Tore erhalten

16

Verbesserungsbedürftige Form der Karlsruher Mannschaft

Das man momentan auf dem 13. Platz steht, verdankt man vor allem der guten Form im August und September. Ohne die wichtigen Punkte, die man in dieser Zeit sammeln konnte, würde man sich wahrscheinlich auf eine Katastrophensaison zubewegen. Ab Mitte Oktober fiel man nämlich in eine Abwärtsspirale und verlor jegliche Form. Fünf Spiele am Stück musste man ohne einen einzigen Punkt nach Hause fahren. Das letzte Spiel vor der Pause erkämpfte man ein 4:4 Unentschieden. Diesen Freitag hat man nun die Chance, wieder gut in den Spielbetrieb zu starten und möglicherweise eine positive Form aufzubauen.

Letzte 5 Ergebnisse Karlsruher SC

Datum Liga Heim Gast Ergebnis Form
12.11.2022 2. Bundesliga
Karlsruher SC
FC St. Pauli
4:4 (3:3) U
08.11.2022 2. Bundesliga
1. FC Kaiserslautern
Karlsruher SC
2:0 (1:0) N
05.11.2022 2. Bundesliga
Karlsruher SC
FC Holstein Kiel
1:4 (0:2) N
30.10.2022 2. Bundesliga
Hannover 96
Karlsruher SC
1:0 (0:0) N
23.10.2022 2. Bundesliga
Karlsruher SC
Fortuna Düsseldorf
0:2 (0:2) N

Verletzungen und mögliche Aufstellung: Karlsruher SC

Für die Begegnung am Freitag fehlen den Karlsruhern drei Spieler im Kader. In der Innenverteidigung fehlen Stephan Ambrosius und Lazar Mirkovic aufgrund von Verletzungen und Trainingsrückstand im Fall des letzteren. Im zentralen Mittelfeld wird Efe Kaan Sihlaroglu wegen eines Kreuzbandrisses noch längere Zeit ausfallen. Sperren sind momentan keine bekannt.
Der Trainer der Karlsruher Mannschaft Christian Eichner schickt seine Elf bevorzugt in der 4-3-1-2 Formation auf den Rasen. Vereinzelt probierte er sich in der 4-3-3 oder 4-2-3-1 Formation aus, jedoch erwarten wir für das Spiel gegen Paderborn die gewohnte 4-3-1-2.

Karlsruher SC

System: 4-3-1-2. Trainer: Christian Eichner.

Gersbeck
Heise Kobald Franke Thiede
Gondorf Breithaupt Wanitzek
Choi
Kaufmann Schleusener

SC Paderborn 07: Klappt endlich der Aufstieg?

Wie für jeden deutschen Club, ist es auch für Paderborn der große Traum und das höchste Ziel in der Bundesliga zu spielen. Zwar erreichte man dies in der Vergangenheit schon zweimal, aber in der darauffolgenden Saison stieg man dann immer wieder ab. Zuletzt konnte man sich in der Saison 19/20 für die Bundesliga qualifizieren, musste dann 20/21 auf dem 18. Tabellenplatz wieder in die zweite Liga zurückkehren. Seitdem erzielt man in der zweiten deutschen Liga Jahr für Jahr bessere Ergebnisse und vielleicht kann es diese Saison noch mit dem Aufstieg in die Bundesliga klappen.

bet-at-home Wettanbieter Logo 100% bet-at-home Bonus mit Skrill & Neteller Registriere dich als Neukunde bei Skrill ODER Neteller und sichere dir einen 100% Bonus bis € 100 bei bet-at-home. Das Angebot gilt nur für Neukunden. Zu den Details

Alles offen für die Gäste aus Paderborn

Paderborn trat zum Anfang der Saison zu zwei Wettbewerben an, zum einen spielt man im DFB-Pokal und zum anderen spielt man natürlich in der zweiten Liga. Während die meisten Teams, welche ein ähnliches Niveau wie Paderborn aufweisen, schon aus dem Pokal ausschieden, hat Paderborn noch die Möglichkeit auf das Weiterkommen. Im Achtelfinale trifft man am 31.01 auf den VfB Stuttgart, den 16. der Bundesliga. Auch in der Liga ist für Paderborn noch vieles möglich. Vor dem Wiederanpfiff der Saison steht man auf Platz sechs mit 26 Punkten aus 17 Spielen. Der dritte Platz der zweiten Liga, der Relegationsplatz, hat sieben Punkte Vorsprung auf Paderborn. Dadurch das noch die Hälfte der Saison zu spielen ist, kann noch alles passieren und sieben Punkte Vorsprung sind schnell eingeholt.

Am Dienstag trifft man im DFB-Pokal auf den VfB Stuttgart

Formsteigerung benötigt beim SC Paderborn 07

Eigentlich war man in Paderborn in dieser Spielzeit schonmal auf dem besten Wegen zum Ligagewinn oder zumindest Aufstieg. Man startete gut in die Saison und stand von Spieltag vier bis acht sogar ganz oben am Tabellenanfang. Danach brach die Form ein wenig ein und man rutschte auf Platz zwei und drei ab. Ab dem 14. Spieltag jedoch fiel man komplett in ein Formtief. Aus vier Spielen konnte man keinen einzigen Punkt holen. Man rutschte innerhalb kürzester Zeit vom dritten auf den sechsten Tabellenplatz, auf welchem man in die Pause ging. Am Freitag wird es wichtig sein mit einem Sieg zu starten, sollte man die Podiumsplätze der 2. Liga noch einmal angreifen wollen.

Letzte 5 Ergebnisse SC Paderborn 07

Datum Liga Heim Gast Ergebnis Form
13.11.2022 2. Bundesliga
1. FC Nürnberg
SC Paderborn 07
2:1 (1:0) N
08.11.2022 2. Bundesliga
SC Paderborn 07
Bielefeld
0:2 (0:2) N
05.11.2022 2. Bundesliga
1. FC Heidenheim
SC Paderborn 07
3:0 (1:0) N
30.10.2022 2. Bundesliga
SC Paderborn 07
Hamburger SV
2:3 (1:2) N
22.10.2022 2. Bundesliga
Eintracht Braunschweig
SC Paderborn 07
0:0 (0:0) U

Aufstellung und Verletzungen SC Paderborn 07:

Sebastian Klaas wird für die Partie am Freitag noch nicht einsatzbereit sein. Dieser zog sich vor längerer Zeit einen Kreuzbandriss zu und steht nun kurz vor seiner Rückkehr. Laut Berichten könnte er für die DFB-Pokal Partie nächste Woche wieder startklar sein. Ansonsten sind keine Verletzungen oder Sperren bei Paderborn bekannt.
Lukas Kwasniok, der Paderborn Trainer, stellt seine Mannschaft am liebsten in der 3-1-4-2 Formation auf. Nur in zwei von neunzehn Partien veränderte er diese und versuchte sich zum Spielstart mit einer anderen Taktik. Aufgrund der Häufigkeit erwarten wir für das Spiel gegen Karlsruhe jedoch die gewohnte 3-1-4-2 Formation.

SC Paderborn 07

System: 3-1-4-2. Trainer: Lukas Kwasniok.

Zingerle
Hünemeier Hoffmeier Rohr
Schallenberg
Leipertz Srbeny Justvan Obermair
Platte Pieringer

H2H Vergleich Karlsruhe gegen Paderborn

Von den letzten zehn Aufeinandertreffen konnten beide Mannschaften je drei gewinnen. Viermal endete man in einem Unentschieden. Sieht man sich jedoch den direkten Vergleich der letzten Jahre an, gilt der SC Paderborn als Favorit. In der Hinrunde, am ersten Spieltag im Juli, setzte sich Paderborn mit einer Machtdemonstration durch. 5:0 lautete damals das Endergebnis. In den Spielen davor, verabschiedete man sich zweimal ohne klaren Sieger und einmal konnte sich Paderborn mit 2:4 durchsetzen. In der jüngsten Vergangenheit gingen die meisten Spiele also entweder positiv für Paderborn aus oder zumindest mit Über 2,5 Toren.
Sieht man sich die Bilanz der beiden Trainer an, so entdeckt man einen weiteren Vorteil der Gäste. Vier Spiele gab es, in denen sich die beiden Trainer gegenüberstanden. Dreimal konnte Lukas Kwasniok, der derzeitige Paderborn Trainer, die Partie für sich entscheiden und einmal endete man im Remis.

5 letzten Spiele im direkten Vergleich

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
17.07.2022 2. Bundesliga
SC Paderborn 07
Karlsruher SC
5:0 (0:0)
10.04.2022 2. Bundesliga
SC Paderborn 07
Karlsruher SC
2:2 (1:1)
31.10.2021 2. Bundesliga
Karlsruher SC
SC Paderborn 07
2:4 (0:4)
19.03.2021 2. Bundesliga
SC Paderborn 07
Karlsruher SC
2:2 (0:1)
28.11.2020 2. Bundesliga
Karlsruher SC
SC Paderborn 07
1:0 (1:0)

Unsere Empfehlungen und Prognosen für KSC vs. Paderborn

Für all jene, die ein wenig Risiko für ihre Wette eingehen möchten, empfehlen wir den Tipp 2. Im Endeffekt glauben wir, dass Paderborn die bessere Mannschaft ist und dies auch zeigen wird. Den Tipp 2 auf den Sieg Paderborns gibt es derzeit für eine 2.50 Quote. Zusätzlich glauben wir, dass wie öfters in der Vergangenheit beide Teams treffen werden. Die passende Wette dazu gibt es für eine 1.57 Quote. Zu guter Letzt prognostizieren wir ein Spiel mit mehr als 2,5 Toren, da es in den letzten vier Aufeinandertreffen auch immer so war. Über 2,5 Tore wird momentan mit einer Quote von 1.67 bewertet.

Unsere Empfehlungen
  • Tipp 2
  • Beide Teams treffen Ja
  • Über 2,5 Tore

Häufig gestellte Fragen

Wann findet das Spiel Karlsruhe gegen Paderborn statt?
Das Spiel findet am Fr. 27.01.2023 um 18:30 Uhr statt.
Wer ist der Favorit für die Begegnung KSC vs. Padernborn?
Einen klaren Favoriten gibt es nicht und die Quoten sind nahezu identisch. Jedoch könnte man den SC Paderborn als minimaler Favorit bewertet.
Spielen die beiden Mannschaften in Topbesetzung?
Nein, bei KSC fehlen drei Spieler aufgrund von Verletzungen aber bei Paderborn fehlt nur ein Spieler.
QUOTENFORMAT

Aktuelle Quoten von Quotenformat, dem Quotenvergleich.

Tipp 1
2.75
ø 2.66
Jetzt wetten
Tipp X
3.75
ø 3.64
Jetzt wetten
Tipp 2
2.60
ø 2.45
Jetzt wetten
Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
Tagestipp
Fussball Icon
Italien Serie A
18:30
06.02.2023
Hellas Verona
-
:
-
Lazio Rom
Spezialtipp
Fussball Icon
Spanien Primera Division
21:00
06.02.2023
Rayo Vallecano
-
:
-
Almeria
Empfehlung
Fussball Icon
3. Deutsche Liga
19:00
06.02.2023
SV Waldhof Mannheim
-
:
-
SC Verl
Empfehlung
Fussball Icon
DFB Pokal
20:45
07.02.2023
E. Frankfurt
-
:
-
SV Darmstadt 98
Fussball Icon
Italien Serie A
20:45
07.02.2023
US Salernitana
-
:
-
Juventus Turin
Bet-at-home Bonus Paket
Hol dir jetzt € 15 ohne Einzahlung für die Anmeldung! Tätige eine 1. Einzahlung über dein neues Skrill/Neteller Konto und erhalte statt 50% einen 100% Bonus!
Fussball Icon
DFB Pokal
18:00
07.02.2023
SV Sandhausen
-
:
-
Freiburg
Heute € 15 gratis wetten Zum Gutschein
nach oben