Wett Tipp EHF EURO 2020 Männer: Spanien - Deutschland

Samstag, 11.01.2020 um 18:15 Uhr (MEZ)

Der amtierende Europameister aus Spanien trifft zum EM-Top-Spiel auf Deutschland

Spanien trifft als amtierender Europameister zum 2. Handball-EM-Spiel auf Deutschland. Am 11.01.2020 um 18.15 Uhr, wird diese Partie in Trondheim Spektrum angepfiffen. Seit dem Jahr 2003 standen sich diese beiden top Handball-Teams 18-mal gegenüber. Elfmal konnte Spanien und 6-mal Deutschland gewinnen. 1 Unentschieden war demnach auch möglich. Am 24.01.2018 kam es in der 3. EM-Hauptrunde zum vorletzten Match. Dieses Spiel konnten die Spanier mit 27:31 gewinnen. Bei der WM, am 23.01.2019 gingen die Deutschen mit 31:30 als Sieger vom Platz. Beide Teams konnten deren EM-Auftaktspiel gewinnen, wobei die Deutschen etwas erfolgreicher waren. Doch mehr über beide Mannschaften, über ihre Stärken und Schwächen könnt ihr auf dieser Seite nachlesen, nachdem Experten ihnen einer ausführlichen Analyse unterzogen haben. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

Spanien

  • Sind amtierende Europameister
  • Konnten häufiger gegen Deutschland gewinnen
  • Zeigten beim Eröffnungsspiel gegen Lettland eine Schussverwertung von 66 %

Deutschland

  • Konnten das letzte Duell gegen die Spanier gewinnen
  • Zeigten gegen die Niederlande eine Schussverwertung von 77 %
  • Stellen derzeit den stärksten Keeper (38 % save) der EM

Kann Spanien auch gegen Deutschland die Mission Titelverteidigung vorantreiben?

Spanien traf zum 1. EM-Spiel auf Lettland. Beide Spielhälften entschieden sie für sich. Mit 14:11 endete die 1. und mit 19:11 die 2. Halbzeit. Das Endresultat lautet demnach 33:22. Interessant war in diesem Spiel zu sehen, dass sie mit 50 Schüssen nur 7 mehr abgaben als die Letten. 8 Turnovers waren ihnen möglich, gaben jedoch selber den Ball 22-mal ab. Für die meisten Tore sorgte bei den Spaniern, der zugleich eine 100 prozentige Verwertung vorzeigen konnte, Fernandes Perez Angel. Fünfmal traf er. Mit 4 Zählern schrieben Sole Sala Ferran und Gomez Abello Aleix an. Beide Keeper kamen bei den Spaniern zum Einsatz. Perez de Vargas Moreno Gonzalo war zu 40 % und Corrales Rodal Rodrigo zum 33 % save. Die Spanier verwerteten ihre Schüsse zu 66 % und gaben 8 Assists ab. 2 Schüsse konnten sie erfolgreich blocken. Etwas verwundert waren wir, dass sich die Spanier gegen die Letten, die im Übrigen ihr Debüt bei einer EM gaben, doch etwas schwertaten. Auffällig war, dass bei den Spaniern alle Stammspieler sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Mit der Auszeichnung als ältestes EM-Team, alle Spieler sind über 30 Jahre alt, können sie zumindest einiges an Routine vorweisen. Das dürfte gegen die Deutschen durchaus vom Vorteil sein, wobei sie gegen physisch starke und präsente Spieler hart zu kämpfen hatten. Dass die Defensive der Deutschen hart zu knacken ist, haben sie gegen die Niederlande unter Beweis gestellt. Demnach werden wir uns wohl auf eine sehr ausgeglichene und spannende Partie einstellen können.

Können die Deutschen die Handball-Europameister aus Spanien im EM Spiel 2 besiegen?

Deutschland feierte gegen die Niederlande einen 34:23 Sieg. Die 1. Spielhälfte entschieden sie mit 15:13 und die 2. mit 19:10. Kurz vor der 1. Halbzeit kamen sie einmal ordentlich ins Schwitzen, nachdem den Holländern beinahe der Anschlusstreffer gelang. Sie behielten jedoch, dank eines sehr gelassenen und versierten Trainers Christian Prokop, die Oberhand. Er fand in den Timeouts immer die richtigen Worte. Die Deutschen gaben in diesem Spiel 33 Schüsse ab und konnten für 7 Turnovers sorgen. 13 solche waren den Niederländern gelungen. Kai Häfner und Jannik Kohlbacher konnten fünfmal anschreiben, wobei Häfner eine 100 prozentige und Kohlbacher einen 83 prozentige Verwertung vorzeigen konnte. Die zweitmeisten Tore erzielte mit 4 an der Zahl Julius Kühn. Stark waren beide Schlussmänner. Johannes Bittner war zu 40 % save und Andreas Wolf setzte mit einer 39 prozentigen Fangquote ein Ausrufezeichen. Fakt ist, dass die Deutschen eine Schusseffizienz von 77 % vorweisen können und derzeit die stärksten Tormänner stellen. 18 Assists konnten sie erfolgreich anbringen. Im Spiel gegen die Niederlande kassierten sie 5 und die Spanier gegen die Letten keine einzige 2 Minuten Strafe. Die Spanier bekamen 1 gelbe und 2 rote Karten zu sehen, hingegen den Deutschen 2 gelbe und 1 rote Karte gezeigt wurde. Das könnte unter Umständen Fans der Kartenwetten interessieren. Dass die Deutschen bei der EM mit Sicherheit ein Wörtchen mitreden werden, könnte man daran ablesen, dass sie selbst nach dem Ausschluss ihres Kapitäns in der 16. Spielminute dennoch Oberwasser hatten und sich dadurch nicht verunsichern ließen.

Wett Tipps und Prognose

Wir sehen bei beiden Mannschaften gute Siegchancen, wobei wir etwas mehr an einen Sieg der Deutschen glauben. Daher können wir einen Tipp 2 empfehlen, wobei es sich hierbei, sofern man den Quoten der Buchmacher Glauben schenken darf, um eine Außenseiterwette handelt. In der Kategorie der Over/Under-Wetten raten wir zu einer Platzierung auf über 52,5 Tore. Solltet ihr Fans von Spezialwetten sein, dann bietet sich eine Platzierung darauf an, dass in der 2. Halbzeit mehr Tore fallen. Beide Teams erzielten im Eröffnungsspiel 19 Tore und damit um 4 bzw. 5 mehr, als in der 1. Halbzeit.

Weitere Tipps

EHF EURO 2020 Männer

25.01.2020 16:00 (MEZ)
Deutschland Logo Deutschland
:
Portugal Logo Portugal
Tipp 2

EHF EURO 2020 Männer

25.01.2020 18:30 (MEZ)
Slowenien Logo Slowenien
:
Norwegen Logo Norwegen
Tipp 2

EHF EURO 2020 Männer

26.01.2020 16:30 (MEZ)
Spanien Logo Spanien
:
Kroatien Logo Kroatien
Tipp 2