Wett Tipp EHF EURO 2020 Männer: Kroatien - Deutschland

Samstag, 18.01.2020 um 20:30 Uhr (MEZ)

Kroatien trifft zum Schlagerspiel in der EM-Hauptrunde in Wien auf Deutschland

Am 18. Jänner 2020 kommt es bei der Handball-EM zum 2. Hauptrundenspiel für Kroatien, die in diesem auf die Deutschen treffen. In der Wiener Stadthalle wird diese hochspannende Partie um 20.30 Uhr, angepfiffen. Beide Teams haben bereits das 1. Hauptrundenspiel entscheiden können. Sehr häufig kam es zu dieser Paarung. Alleine im vergangenen Jahr, 2019, bestritten sie 3 Spiele, wobei die letzten 2 freundschaftlicher Natur waren. Beide Freundschaftsspiele konnten die Deutschen gewinnen. Am 21.01.2019 standen sie sich zu einem WM Spiel gegenüber. Diese Partie konnte ebenso knapp Deutschland gewinnen. In Summe verbuchen die Kroaten 7 Siege und die deutsche Handball-Auswahl 5. Ein Spiel ging mit einem Unentschieden zu Ende. Mehr Details über beide Teams, über ihre Stärken und Schwächen sowie über ihre aktuelle Form geben wir auf dieser Seite bekannt, nachdem Experten ihnen einer ausführlichen Analyse unterzogen haben. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

Kroatien

  • Zählen zu den Favoriten bei der EM
  • Sind in der Gruppe 1 mit +12 und 4 Punkten zweitplatziert
  • Konnten in Summe häufiger gegen Deutschland gewinnen
  • Haben den stärkeren Keeper

Deutschland

  • Belegen in der Gruppe 1 mit +1 und 2 Punkten den 3. Platz
  • Müssen gewinnen, wenn sie die Chance auf das Halbfinale wahren wollen
  • Sind Effizienter bei den Würfen als die Kroaten
  • Konnten 2019 alle Spiele gegen Kroatien gewinnen

Können die Kroaten auch Spiel Nummer 2 in der EM-Hauptrunde gewinnen?

Das Handballnationalteam aus Kroatien bestritt als Sieger der Gruppe A das 1. Hauptrundenspiel gegen die Österreicher. Diese Partie ging mit 27:23 zu Ende, wobei sie auch die 1. Halbzeit bereits mit 13:8 gewinnen konnten. Bis zum Schlusspfiff hatten sie gegen die gut stehende Verteidigung der Österreicher zu kämpfen. Ihrer individuellen Klasse gab schlussendlich den Ausschlag auf den Sieg, wobei die Mannen von Ales Pajovic vor allem in de 2. Spielhälfte aufzeigten, die sie auch gewinnen konnten. Die Kroaten präsentierten in der 1. Hälfte eine sehr gut funktionierende 5:1 Deckung, die in der 2. Spielhälfte nicht mehr richtig funktionierte. Mit 109 Tore erzielten sie bis Dato, das sind 27,25 pro Spiel in etwa. Dabei legten sie eine Scorer-Effizienz von 62 % an den Tag. Deutschland war bei beiden Statistiken etwas besser. 8 von 14 Siebenmetertore verwerteten sie und teilten erfolgreich 33 Assists aus. Turnovers waren bis Dato 27 möglich, dass dem zweitschwächsten EM-Wert gleichkommt. Top sind sie hingegen wegen 12 Blocks. Pro Spiel passen sie an die 381-mal. Damit sind sie im unteren Drittel der EM anzutreffen. Die Deutschen sind hierbei etwas stärke, wie eigentlich bei den meisten anderen Werten auch.

Die Kroatischen Keeper zeigten bisher nach 4 Spielen eine Fangquote von 31 %. Herausstechend war Martin Sego, der 35 von 106 Würfen halten konnten und damit zu 33 % save war. Matej Asanin konnte hingegen 4 von 19 Bällen halten. Sego wehrte zudem 1 von 9 Penalty-Shots ab. Summa summarum wird es in diesem Spiel darauf ankommen, welches Team den besseren Tag erwischt.

Können die Deutschen durch einen Sieg gegen die Kroaten die Chance auf das Halbfinale wahren?

Als 2. der Gruppe C konnten sie das 1. Hauptrundenspiel gegen die Weißrussen gewinnen. Mit 11:18 führten sie bereits nach der 1. Halbzeit und gingen am Ende mit 23:31 als Sieger vom Platz. Damit warten sie die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Da sie keine Punkte aus der Vorrunde mitnahmen, sollten sie ein jedes Spiel in der Hauptrunde gewinnen, um sich für die finalen Runden qualifizieren zu können. Nach diesem Spiel belegen sie mit +1 und 2 Punkten den 3. Platz der Hauptrunden-Gruppe 1. Die Europameister aus dem Jahr 2016 führten gegen die Weißrussen bereits nach 15 Minuten mit 11:4. Ausschlaggebend für diesen Sieg dürfte das starke Tempospiel der Deutschen und die Beweglichkeit in der Verteidigung gewesen sein, vor allem herrschte enorme Disziplin im Angriff vor und sie zeigten die nötige Aggressivität gegen die Weißrussen. 119 Tore erzielten sie in 4 Spielen, das kommt einem Torschnitt von 29,75 gleich. Zu 67 % brachten sie ihre Würfe an. 11 von 16 Siebenmetertore wurden verwertet. Aus dem Feld heraus trafen sie bisher bei weitem häufiger als die Kroaten. 63 Assists teilten sie erfolgreich aus und sorgten für 37 Turnovers sowie für 6 Blocks. Die deutsche Handball-Auswahl teilte je Spiel an die 484,75 Pässe aus.

Beide Keeper der Deutschen zeigten eine Fangquote von im Schnitt 26 %. Nur etwas länger stand Andreas Wolf im Tor. Er hielt 25 von 87 Bälle und war damit zu 29 % save. Johannes Bitter konnte 13 von 54 Würfen fangen und weist damit eine Quote von 24 % auf. 1 von 8 Penalty-Shots wurde abgewehrt, wobei Bitter diesen halten konnte. Alles in allem nehmen wir an, dass sich dieses Spiel auf Augenhöhe gestalten wird.

Wett Tipps und Prognosen

Etwas mehr sehen wir die Kroaten bei diesem Spiel in Front. Sie haben die stärkeren Keeper und zeigten vor allem in der 1. Spielhälfte gegen die Österreicher eine sehr gute Leistung in der Verteidigung. Mit den offensiven Werten können sie mit den Deutschen durchaus mithalten. Aus diesem Grund können wir, sofern ihr 3-Weg-Wetten bevorzugt, zu einem Tipp 1 raten. Bei den Over/Under-Wetten empfehlen wir eine Platzierung auf über 48,5 Punkte.

Weitere Tipps

ATP Rio de Janeiro

18.02.2020 14:00 (MEZ)
Gianluca Mager
:
Casper Ruud
Gesamtzahl Spiele unter 20.5

UEFA Champions League

18.02.2020 21:00 (MEZ)
Atletico Madrid
:
FC Liverpool
Tipp 2

UEFA Champions League

18.02.2020 21:00 (MEZ)
Borussia Dortmund
:
Paris Saint Germain
Doppelte Chance Tipp 1/X