Wett Tipp EM-Quali 2020: Slowenien - Polen

Freitag, 06.09.2019 um 20:45 Uhr (MEZ)

Slowenien trifft zur EM-Quali auf Polen – wird es ein ausgeglichenes Duell?

In der Qualifikation zur Europa Meisterschaft kommt es in der Gruppe G zum Aufeinandertreffen von Slowenien und Polen. Am 06.09.2019 um 20.45 Uhr, stehen sich diese beiden Mannschaften gegenüber. 2016 kam es zum letzten Mal zu dieser Paarung, wobei diese Partie mit 1:1 zu Ende ging. Derzeit führen die Polen die Gruppe an, hingegen die Slowenen auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Mehr über die Stärken und Schwächen beider Mannschaften könnt ihr auf dieser Seite in Erfahrung bringen, schließlich stellten sie sich einer Expertenanalyse. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information der lukrativsten Wettvarianten vor. Für diese wurde freilich der Quotenvergleich zur Hand genommen.

S
N
U
U
U

Slowenien

  • Kommen in den Genuss eines Heimspieles
  • FIFA Weltrangliste: Platz 63
  • Erzielten bisher im einzigen Heim-EM-Qualispiel ein 1:1
S
S
S
S
U

Polen

  • Tragen bisher eine weiße Weste
  • Sind um einiges effizienter
  • FIFA Weltrangliste: Platz 20

Slowenien steht Polen auf Augenhöhe gegenüber

Nach 4 EM-Qualispielen können sie auf 1 Sieg, 2 Remis und 1 Niederlage vorweisen, sowie eine Torbilanz von 7:3. Demnach konnten sie gegen Israel auswärts und gegen Mazedonien zu Hause für ein 1:1 sorgen. Gegen Österreich mussten sie sich auswärts mit 1:0 geschlagen geben und gegen Lettland konnten sie mit 0:5 gewinnen. Für ihre 7 Tore waren 61 Schüsse von Nöten, wobei 23 auf das Tor gingen und 21 geblockt wurden. 22 Ecken gaben sie weiteres ab. 35 von 80 Flanken kamen lediglich an und das Passspiel ist zu 84 % genau. Die Ballbesitzquote weist einen Wert von 55 % auf. In den meisten dieser Punkte können sie mit den Polen mithalten. Schlussmann Jan Oblak musste sich bisher in 15 Paraden beweisen. Die Verteidigung ließ sich auf 9 Zweikämpfe ein und eroberte den Ball 122-mal zurück. 5 gelbe Karten bekamen sie zu sehen. Bei den Slowenen führt das Regiment seit dem 27.11.2018 Matjaz Kek, der eine Erfolgsquote von 1,86 PPS vorweisen kann und damit seinem Gegenüber deutlich überlegen ist, an. Er saß bereits in 2 Spielen gegen die Polen als Trainer auf der Bank. 1 Spiel konnten seine Mannen gewinnen und für 1 Remis sorgen. Demnach ist er seinem Kontrahenten gegenüber im Vorteil. Nur stellt sich uns die Frage, ob diese Fakten für einen Sieg reichen. Denn 2016 endete das direkte Duell in einem Remis und 2009 konnten sie zu Hause mit 3:0 gewinnen. Kek muss in der bevorstehenden Partie nur auf den Mittelfeldspieler Jaka Bjol verletzungsbedingt verzichten. Ansonsten ist sein Kader komplett. Wir vermuten, dass sich diese Partie auf Augenhöhe gestallten wird.

Polen wird sich gegen Slowenien anstrengen müssen

Die Polen spielten bisher eine sehr überzeugende EM-Qualifikation. Nach 4 Spielen können sie auf 4 Siege zurückblicken und mit 8:0 ist ihre Weste weiß. Gegen Österreich erzielten sie einen 0:1 Sieg. Gegen Lettland feierten sie einen 2:0 Erfolg und gegen Mazedonien war ein 0:1 Sieg möglich. Gegen Israel gelang ihnen ein 4:0 Sieg. Für ihre 8 Tore mussten sie 52 Schüsse abgeben, wovon 18 auf das Tor gingen und 15 geblockt wurden. 31 Eckbälle schossen sie außerdem. 54 von 109 Flanken kamen an und das Passspiel ist zu 81 % genau. Deren Keeper Lukasz Fabianski glänzte in 13 Paraden. Die Verteidigung ließe sich auf 21 Zweikämpfe ein, konnten aber den Ball nur 103-mal zurückerobern. Die Polen werden seit dem 12.07.2018 von Jerzy Brzeczek gecoacht, der eine Erfolgsquote von 1,44 PPS aufweisen kann. Er muss in der bevorstehenden Partie verletzungsbedingt auf den Mittelstürmer Arkadiusz Milik und auf den Rechtsaußenspieler Jakub Blascykowski verzichte. Dass Fehlen von Milik dürfte durchaus etwas schmerzlich sein, denn er konnte in 47 Einsetzen für 20 Tore und 4 Vorlagen sorgen. Auch wenn der Kader der Polen etwas stärker ist und sie eine weiße Weste in der EM-Quali tragen, spielen sie statistisch gesehen auf Augenhöhe mit Slowenien, weshalb es freilich kein Einfaches ist, eine seriöse Prognose abzugeben.

Wett Tipps und Prognose

Nach der Analyse nehmen wir an, dass die Polen etwas zu favorisieren sind und den Mutigen können wir zu einem Tipp 2 raten. Da auch ein Remis nicht ganz auszuschließen ist, kommt unseren Erfahrungen nach ein Draw no bet Tipp 2 in Frage, denn bei der Doppelten Chance Tipp X/2 sind die Quoten der Buchmacher nicht mehr lukrativ. Auch wenn wir mit den Wettanbietern nicht d’accord sind, glauben wir, dass beide Teams treffen werden. Ob es am Ende mehr oder weniger als 2,5 Tore sind, wagen wir noch nicht vorherzusagen. Fakt ist aber, dass wir auf 2 oder mehr Tore setzen würden.

Die letzten 5 Ergebnisse für Slowenien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.06.2019 EM-Quali 2020 Lettland Slowenien 0:5
S
07.06.2019 EM-Quali 2020 Österreich Slowenien 1:0
N
24.03.2019 EM-Quali 2020 Slowenien Nordmazedonien 1:1
U
21.03.2019 EM-Quali 2020 Israel Slowenien 1:1
U
19.11.2018 UEFA Nations League Bulgarien Slowenien 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Polen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.06.2019 EM-Quali 2020 Polen Israel 4:0
S
07.06.2019 EM-Quali 2020 Nordmazedonien Polen 0:1
S
24.03.2019 EM-Quali 2020 Polen Lettland 2:0
S
21.03.2019 EM-Quali 2020 Österreich Polen 0:1
S
20.11.2018 UEFA Nations League Portugal Polen 1:1
U

Weitere Tipps

3. Deutsche Liga

23.09.2019 19:00 (MEZ)
KFC Uerdingen 05 Logo KFC Uerdingen 05
:
SV Waldhof Mannheim
Doppelte Chance Tipp X/2

Türkei Süper Lig

23.09.2019 19:00 (MEZ)
Besiktas Istanbul Logo Beşiktaş Istanbul
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Doppelte Chance Tipp 1/X

Portugal Primeira Liga

23.09.2019 20:00 (MEZ)
Sporting Braga Logo SC Braga
:
Maritimo Madeira Logo Marítimo Madeira
Beide Teams treffen - nein