Wett Tipp EM-Quali 2020: Slowenien - Österreich

Sonntag, 13.10.2019 um 20:45 Uhr (MEZ)

Slowenien und Österreich kämpfen im direkten Duell um wichtige Punkte.

Die Gruppenphase der Euro Qualifiers geht in die heiße Phase. Am Sonntag, 13. Oktober 2019 steht in der Gruppe G eine mögliche Vorentscheidung auf dem Spielplan. Mit dem Spiel Slowenien gegen Österreich, stehen sich zwei Anwärter auf einen der begehrten Qualifikationsplätze auf dem Platz. Vor Spieltag 7 trennt die Beiden nur 1 Punkt voneinander. Wir haben die beiden Mannschaften analysiert und liefern Prognosen zum Spielverlauf und interessanten Wettvarianten der Partie. Anpfiff im Stozice Stadion in Ljubljana, ist um 20:45 Uhr.

N
S
S
S
N

Slowenien

  • Heimvorteil
  • 3 Spiele ungeschlagen
  • Torbilanz 12:5
S
S
S
S
N

Österreich

  • Hinspiel gewonnen
  • 4 Spiele ungeschlagen
  • Torbilanz 13:6

Slowenien auf dem Weg zur Europameisterschaft?

Die slowenische Nationalmannschaft hat in der bisherigen Qualifikation teils starke Leistungen gezeigt. Nach 6 absolvierten Spieltagen liegt man auf dem 2. Tabellenplatz. Ein Punkt Vorsprung hat man vor dem Spiel gegen Nordmazedonien, das am Donnerstag stattfinden wird. Die Verfolger und Gegner von Samstag, Österreich stehen ebenfalls am Donnerstag gegen Israel auf dem Rasen. Je nach Spielausgang, wird das Duell am Sonntag eines um Platz 2, oder vielleicht sogar Platz 1 der Gruppe G. Für Slowenien läuft es in letzter Zeit recht gut. Nach einem mittelmäßigen Start in die Gruppenphase, hat man sich in den letzten 3 Spielen die volle Punktzahl holen können. Die ersten beiden Partien gegen Israel und Nordmazedonien, hat man jeweils mit einem 1:1 Unentschieden beendet, bevor es in Spiel 3 das Hinspiel gegen Österreich zu absolvieren galt. Im Wörtherseestadion in Klagenfurt, standen die Slowenen einer österreichischen Elf gegenüber, die nach 2 Niederlagen zum Auftakt, unter Zugzwang stand. Die Slowenen hatten alle Hände voll zu tun um gegen die anstürmenden Österreicher Stand zu halten. Man fand lange Zeit nicht ins Spiel und kämpfte mit dem frühen Pressing der Gegner. Mit nur 41% Ballbesitz konnten die Slowenen nur wenige Akzente in der Offensive setzen. Man verteidigte die meiste Zeit das eigene Tor. Auch die Passquote von nur 71% zeigt, dass die Mannschaft mit der Spielweise der Gegner nicht gut zurechtkam. Österreich kontrollierte beinahe 90 Minuten das Spiel, man verteidigte aber gut. In der Offensive war nicht viel zu sehen. Mit nur 7 Schussversuchen, von denen 2 in Richtung Tor des Gegners gingen, konnte man kein Tor erzielen. Am Ende eines arbeitsreichen Spieles auf beiden Seiten, stand eine 1:0 Auswärtsniederlage auf dem Konto der Slowenen. Es war die zweite Niederlage gegen Österreich bisher. Gesamt standen sich die Beiden bisher in 3 Spielen gegenüber, eines konnte Slowenien gewinnen. Das Spiel in Klagenfurt schien die Mannschaft wachgerüttelt zu haben. Seither hat man alle 3 Spiele gewonnen. Sogar gegen Polen, den Favoriten auf den Gruppensieg, konnte man einen 2:0 Sieg notieren. In diesen letzten 3 Begegnungen hat man ganze 10 Tore erzielen können. Gegen Polen und Lettland gewann man zu Null. Zu Hause ist Slowenien bisher ungeschlagen in der Qualifikation. Ein Unentschieden und 2 Siege, so die Bilanz der bisherigen 3 Heimspiele. Es sollte ein ausgeglichenes Spiel werden. Wir rechnen mit Toren auf beiden Seiten, wobei der Heimvorteil für Slowenien sicherlich nicht zu unterschätzen ist.

Kann sich Österreich auch in Ljubljana durchsetzen.

Die österreichische Nationalmannschaft hat sich, nach einem regelrechten Fehlstart, in den letzten Spielen stark präsentiert. Das Auftaktspiel der Gruppenphase gegen Polen hat man etwas unglücklich mit 0:1 verloren. Eine echte Katastrophe war dann Spiel 2 in Israel. Gegen die vom ehemaligen Nationalteamspieler, Andreas Herzog gecoachte Mannschaft lief bei Österreich gar nichts wie geplant. Mit einem 4:2 Auswärtsdebakel verabschiedete sich die Elf von Franko Foda aus Israel. Die Chancen auf einen EM-Qualifikation waren geschrumpft, die Stimmung innerhalb der Mannschaft angespannt. Danach stand das Hinspiel gegen Slowenien auf dem Spielplan. In Klagenfurt zeigte die österreichische Elf, dass man durchaus guten Fußball spielen kann. Mit schnellem, offensivem Fußball setzte man die Slowenen unter Druck. Frühes Pressing und ein hohes Laufpensum sorgten für zahlreiche Torchancen. 18 Schussversuche konnten die Österreicher verzeichnen, 8 davon gingen in Richtung Tor des Gegners. Am Ende reichte es für einen 1:0 Arbeitssieg. Der Bann war gebrochen, die nächste Partie in Nordmazedonien gewann man mit einem eindeutigen 1:4. Ein regelrechtes Schützenfest feierte man dann in Lettland. Mit einem 0:6 Auswärtssieg rückte man näher an die Slowenen heran, die Qualifikation schien wieder in Reichweite. Im letzten Spiel gegen Polen konnte man auch gute Leistungen zeigen. In Polen wurde man zwar nicht für seine Mühen belohnt, ein 0:0 Unentschieden brachte aber zumindest 1 Punkt ein. Ein Sieg wäre mehr als verdient gewesen, hatte man das Spiel über weite Teile im Griff. Eine dominante Vorstellung mit 63% Ballbesitz und 21 zu 6 Schussversuchen zeigte, dass die Mannschaft auch gegen vermeintliche Favoriten bestehen kann. Österreich steht am Donnerstag noch gegen Israel auf dem Rasen. In Wien will man die Revanche für das Hinspiel. Gegen Slowenien wird es eine weitere gute Leistung benötigen, um Punkte mitzunehmen. Beide Mannschaften scheinen in Topform, Österreich kämpft allerdings mit einigen Verletzungen. Wie auch Slowenien, konnten die Österreicher in den letzten 3 Spielen insgesamt 10 Tore erzielen. Es wird eine Partie auf Augenhöhe werden mit einem eher knappen Ergebnis. Wir vermuten wenige Tore, trauen aber beiden Mannschaften einen Treffer zu. Ein Unentschieden ist durchaus ein wahrscheinliches Ergebnis.

Wett Tipp und Prognose

Wir vermuten ein enges Match auf Augenhöhe, wie schon im Hinspiel. Eine Doppelte Chance X/2 wäre eine empfehlenswerte Wette, die Quoten dafür sind allerdings nur mäßig lukrativ. Wir würden eine Draw No Bet Tipp 2 Wette empfehlen. Wir denken Österreich hat einen leichten Vorteil, ein Unentschieden erscheint aber durchaus wahrscheinlich. Zusätzlich kann eine Wette auf Unter 2,5 Tore interessant sein. Unser persönlicher Tipp: Draw no Bet Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Slowenien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.10.2019 EM-Quali 2020 Nordmazedonien Slowenien 2:1
N
09.09.2019 EM-Quali 2020 Slowenien Israel 3:2
S
06.09.2019 EM-Quali 2020 Slowenien Polen 2:0
S
10.06.2019 EM-Quali 2020 Lettland Slowenien 0:5
S
07.06.2019 EM-Quali 2020 Österreich Slowenien 1:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Österreich im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.10.2019 EM-Quali 2020 Österreich Israel 3:1
S
06.09.2019 EM-Quali 2020 Österreich Lettland 6:0
S
10.06.2019 EM-Quali 2020 Nordmazedonien Österreich 1:4
S
07.06.2019 EM-Quali 2020 Österreich Slowenien 1:0
S
24.03.2019 EM-Quali 2020 Israel Österreich 4:2
N

Weitere Tipps

ATP Moskau

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Andreas Seppi
:
Karen Khachanov
Gesamtzahl Spiele unter 22.5

ATP Antwerpen

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Stanislas Wawrinka
:
Gilles Simon
Spieler 1 gewinnt

2. Deutsche Bundesliga

18.10.2019 18:30 (MEZ)
SpVgg Greuther Fürth Logo SpVgg Greuther Fürth
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Unentschieden keine Wette Tipp 1