Wett Tipp UEFA Europa League: Feyenoord Rotterdam - BSC Young Boys Bern

Donnerstag, 07.11.2019 um 21:00 Uhr (MEZ)

Feyenoord Rotterdam braucht einen Heimsieg gegen BSC Young Boys Bern

In der Gruppe G der Europa League kommt es am 4. Spieltag zum Rückspiel zwischen Feyenoord Rotterdam und den BSC Young Boys Bern. Fakt ist nämlich, dass Feyenoord nach dem Trainerwechsel Ende Oktober in dieser Gruppe einiges aufzuholen hat, denn sie belegen aktuell mit nur 3 Punkten den letzten Tabellenplatz. Die Young Boys aus Bern belegen hingegen mit 6 Punkten den 1. Platz. Mit einem Sieg von Rotterdam, wären die Holländer zumindest dir rote Ampel los. Sollten die Young Boys gewinnen, bleibt ihnen der 1. Tabellenplatz. Bei einem Remis, dürfte Porto nicht gegen die Rangers gewinnen und sie hätten weiterhin die Tabellenführung inne. Demnach hat Feyenoord einen Sieg dringender nötig. Mehr über die Stärken, Schwächen und über die aktuelle Form dieser beiden Mannschaften könnt ihr auf dieser Seite nachlesen, denn Experten unterzogen ihnen einer ausführlichen Analyse. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor, für diese wir natürlich den Quotenvergleich zur Hand nahmen. Am 07.11.2019 um 21.00 Uhr, wird diese Partie im Stadion Feyenoord "De Kuip" angepfiffen.

S
N
N
U
N

Feyenoord Rotterdam

  • Können etwas auf den Heimvorteil hoffen
  • Neuer Trainer – neues Glück?
  • Haben einen Sieg dringender nötig
  • Müssen gegen die Young Boys nur einen Ausfall hinnehmen
N
S
S
S
S

BSC Young Boys Bern

  • Führen die Tabelle der Gruppe G an
  • Mit einem Sieg würden sie bereits einen Fuß in der Runde der letzten 32 haben
  • Sind stärker im Angriffsspiel
  • Konnten bereits das Hinspiel gegen Rotterdam mit 2:0 gewinnen

Kann Feyenoord Rotterdam auch sein 2. Heimspiel gewinnen?

Feyenoord hat im Augenblick nicht nur in der Europa League zu kämpfen, sondern auch in der Eredivisie. Dort belegen sie nach nur 12 Spieltagen den 10. Tabellenplatz. Die Qualifikation zur Europa League Gruppenphase verlief für Rotterdam relativ gut. Abgesehen von einem 1:1 gegen Tiflis, trugen sie nach 3 weiteren Spielen eine weiße Weste. Von dieser Leistung ist jedoch in der Gruppenphase nicht mehr viel spürbar. Nur das 2:0 gegen FC Porto kann sich sehen lassen. Zuvor mussten sie eine 1:0 Auswärtsniederlage gegen die Glasgow Rangers hinnehmen und zuletzt verloren sie mit 2:0 in Bern gegen die Young Boys. Für diese 2 Tore gaben sie 39 Schüsse ab, wovon 14 auf das Tor gingen. 18 Eckbälle holten sie sich weiteres heraus und 22 ihrer 48 Flanken fanden ihr Ziel. Bei dieser Statistik sind sie den Young Boys in allen Werten unterlegen. Übertreffen können sie die Schweizer aber bei der Passgenauigkeit von 82 % und im Ballbesitz von 54 %.

Kenneth Vermeer steht bei Rotterdam im Tor. Er war in 7 Paraden überzeugend und sorgte für einen Gegentorschnitt von 1. Die Verteidigung ließ sich derweilen auf 14 Zweikämpfe ein und eroberte den Ball 127-mal zurück. Fans der Karten-Wetten dürfte interessieren, dass sie in diesen 3 Spielen 12 gelbe Karten zu sehen bekamen.

Wie bereits erwähnt, übernahm Dick Advocaat das Amt des Cheftrainers am 30.10.2019. Bis zum Saisonende soll er derweilen die Leitung überhaben. Damit folgt er Jaap Stam nach, der seinen Rücktritt erklärte. Advocaat hat eine Erfolgsquote als Trainer von im Schnitt 1,75 PPS und hatte bisher weder mit den Young Boys noch mit Gerardo Seoane zu tun. In der vorherigen Saison schaffte es Feyenoord nicht über die Europa League Qualifikation hinaus. Neben dem erfolgreichen Trainerwechsel spricht eigentlich nur noch für Rotterdam, dass sie zumindest das bisher einzige Heimspiel gewinnen konnten.

Kann BSC Young Boys Bern auch das Rückspiel gegen Rotterdam gewinnen?

Die Young Boys haben derzeit in der Schweizer Super League den 1. Tabellenplatz inne. Nachdem sie die Qualifikation zur Champions League nicht überstehen konnten, mussten sie in der Europa League Gruppenphase nur 1 Niederlage mit 2:1 gegen den FC Porto hinnehmen. Danach konnten sie gegen die Glasgow Rangers mit 2:1 und gegen Feyenoord zu Hause mit 2:0 gewinnen. 27 Schüsse gaben sie für ihre 5 Tore ab, wovon 10 auf das Tor gingen. 15 Eckbälle holten sie heraus und 27 von 48 Flanken kamen an. Das Passspiel bei den Schweizern war bis Dato zu 75 % genau. Mit einer 45 prozentigen Ballbesitz-Quote können sie mit den Holländern ebenso wenig mithalten, wie mit der Passgenauigkeit.

Im Tor bei den Young Boys stand in diesen 3 Partien David von Ballmoos. Er zeigte sein Können in 9 Paraden. Sein Gegentorschnitt liegt wie bei Rotterdam bei 1. Die Verteidigung holte sich hingegen 103-mal den Ball zurück und ließ sich auf 11 Zweikämpfe ein. Die Young Boys bekamen in den ersten 3. Gruppenspielen nur viermal die gelbe Karte zu sehen. Was derzeit für die Young Boys spricht ist, dass sie seit dem Juli 2018 von Gerardo Seoane trainiert werden. Er hat eine Erfolgsquote als Trainer von 1,95 PPS und war mit den Young Boys bisher immer sehr erfolgreich.

Gleich 8 Spieler fehlen bei den Young Boys gegen Feyenoord Rotterdam. Darunter ist auch der Top-Torschütze Gianluca Gaudino und die Top-Spieler Fabian Lustenberger, Vincent Sierro, Christoper Martins Pereira und Miralem Sulejmani sowie Mohamed Camara zu finden. Vor allem das Fehlen von Gaudino dürfte etwas schmerzlich sein. Nichtsdestotrotz kann man bei den Young Boys gegenüber vergangener Spielzeit in der Europa League eine Leistungssteigerung erkennen. Denn 18/19 konnten sie nur 1 Heimspiel gewinnen und für 1 Heimremis sorgen. Alle anderen Partien wurden verloren. 19/20 konnten sie bereits 2 Spiele gewinnen. Demnach sollten sie berechtigte Chancen auf einen weiteren Sieg haben.

Wett Tipp und Prognose

Wir wagen es nicht vorherzusagen, ob Feyenoord oder die Young Boys diese Partie gewinnen werden. Beide haben das Zeug dazu. Rotterdam hat das bisher einzige Heimspiel gewonnen und die Young Boys ihr bisher einziges Auswärtsspiel verloren, jedoch in Summe mehr Siege gefeierte. Etwas mehr glauben wir an Advocaat und an den Heimvorteil von Rotterdam, schließen aber ein Remis nicht aus. Der Buchmacher-Quoten wegen raten wir daher zu einer Draw no bet Tipp 1 Wette. Den Quotenvergleich in Betracht zu ziehen empfehlen wir bei einer Platzierung auf ein Ja bei beide Teams treffen, dann lässt sich noch eine Wette auf eine einigermaßen gute Value abgeben. In der Kategorie der Over/Under-Wetten bietet sich eine Platzierung auf über 2,5 Tore oder auf unter 3,5 Tore an. Bei beiden Wettvarianten sind die Quoten der Sportwetten-Anbieter brauchbar.

Die letzten 5 Ergebnisse für Feyenoord Rotterdam im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.11.2019 Holland Eredivisie VVV Venlo Feyenoord Rotterdam 0:3
S
27.10.2019 Holland Eredivisie Ajax Amsterdam Feyenoord Rotterdam 4:0
N
24.10.2019 UEFA Europa League BSC Young Boys Bern Feyenoord Rotterdam 2:0
N
20.10.2019 Holland Eredivisie Feyenoord Rotterdam Heracles Almelo 1:1
U
06.10.2019 Holland Eredivisie Fortuna Sittard Feyenoord Rotterdam 4:2
N

Die letzten 5 Ergebnisse für BSC Young Boys Bern im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.11.2019 Schweiz Super League Servette Geneva FC BSC Young Boys Bern 3:0
N
27.10.2019 Schweiz Super League BSC Young Boys Bern FC Thun 4:2
S
24.10.2019 UEFA Europa League BSC Young Boys Bern Feyenoord Rotterdam 2:0
S
19.10.2019 Schweiz Super League BSC Young Boys Bern Neuchâtel Xamax 4:1
S
06.10.2019 Schweiz Super League FC Zürich BSC Young Boys Bern 0:4
S

Direkter Vergleich Feyenoord Rotterdam und BSC Young Boys Bern

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
24.10.2019 UEFA Europa League BSC Young Boys Bern Feyenoord Rotterdam 2:0

Weitere Tipps

UEFA Women's EURO

12.11.2019 17:55 (MEZ)
Österreich Logo Österreich W
:
Kasachstan Logo Kasachstan W
Tipp 1 Halbzeit 2

UEFA Women's EURO

12.11.2019 18:00 (MEZ)
Polen Logo Polen W
:
Spanien Logo Spanien W
Beide Teams treffen - nein

UEFA Women's EURO

12.11.2019 19:00 (MEZ)
Schweiz Logo Schweiz W
:
Rumänien Logo Rumänien W
Beide Teams treffen - nein