Wett Tipp 2. Deutsche Bundesliga: Dynamo Dresden - SV Wehen Wiesbaden

Freitag, 08.11.2019 um 18:30 Uhr (MEZ)

Dynamo steht mit dem Rücken zur Wand, der SV Wehen feiert erste Erfolge.

Der 13. Spieltag in der 2.Bundesliga geht am Freitag, 08. November 2019 mit einem echten Kellerduell in das Wochenende. Dynamo Dresden trifft zu Hause auf den SV Wehen Wiesbaden. Das Tabellenschlusslicht Dresden steckt seit mehreren Wochen in der Krise und hat die letzten 5 Pflichtspiele in Folge verloren. Wiesbaden feierte vor 5 Spieltagen den ersten Erfolg der Saison, ist seither aber ungeschlagen. Zwei konträr verlaufende Formkurven treffen aufeinander. Wir haben die beiden Mannschaften für euch analysiert, liefern Prognosen zum Spielverlauf und bieten Tipps zu interessanten Wettvarianten an. Anpfiff im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion, ist um 18:30 Uhr.

N
U
N
N
N

Dynamo Dresden

  • 5 von 8 Duellen gewonnen
  • letztes Duell 4:0 gewonnen
U
U
U
S
S

SV Wehen Wiesbaden

  • seit 5 Spielen ungeschlagen
  • 2 Niederlagen in 5 Auswärtsspielen

Dynamo Dresden kämpft händeringend gegen den drohenden Abstieg an.

„Wenn der Letzte zu Hause gegen den Vorletzten spielt, dann musst du dieses Spiel gewinnen“, weiß der Trainer der Dresdner nur zu gut. Für Christian Fiél wird es langsam eng auf dem Trainersessel, für seine Mannschaft geht es wohl nur noch um den Klassenerhalt und selbst der scheint momentan in weiter Ferne. Nach 2 Niederlagen in Folge zu Saisonstart, fing sich Dynamo Dresden etwas und konnte 5 Spiele in Serie Punkte holen. 2 Siege und 3 Unentschieden brachten Dynamo wichtige Punkte. Seither hat man aber keinen Fuß mehr auf den Boden gebracht und hat 5 Spiele in Folge verloren, 3 davon zu Null. Das ist die längste Niederlagenserie in der Geschichte des Vereins. Das Ergebnis ist der letzte Tabellenplatz in der 2.Bundesliga. Mit nur 9 Punkten aus 12 Partien liegt man 1 Punkt hinter dem Gegner von Freitag. 4 Punkte fehlen für den Ausbruch aus den Abstiegsrängen. Ein Sieg über den SV Wehen wäre also nur ein erster Schritt für Fiéls Elf. Der Anfang vom Ende war eine 1:4 Auswärtsklatsche gegen Erzgebirge Aue, gefolgt von einer 0:2 Heimniederlage gegen Hannover 96. Greuther Fürth, Arminia Bielefeld und der VfB Stuttgart waren für Dynamo an den letzten 3 Spieltagen auch eine Nummer zu groß.

Dabei lieferte die Elf gegen Stuttgart ein gutes Spiel ab. Man erarbeitete sich einige sehr gute Torchancen, konnte aber keine davon nutzen. Nach einem 3:0 Rückstand, war der Anschlusstreffer mittels Elfmeter nur noch Ergebniskosmetik. Im DFB-Pokal lieferte die Mannschaft der Hertha BSC ein umkämpftes Duell, scheiterte aber im Elfmeterschießen. Es läuft einfach momentan nichts bei Dynamo. Mit einer Torbilanz von 13:24 Toren, liegt das Problem auf der Hand. Nach Vorne geht zu wenig, Hinten geht für die anderen zu viel. Zu Hause konnte man bisher noch etwas erfolgreicher auftreten. Immerhin hat man in Dresden die einzigen zwei Siege geholt, die Torbilanz sieht mit 7:9 Toren auch etwas besser aus. Es ist das erste von vielen Endspielen auf dem Weg zum Klassenerhalt. Ob dieser zusätzliche Druck die Mannschaft aus dem Winterschlaf holen kann, oder noch weiter in die Krise wirft, wird sich zeigen. Die Motivation sollte jedenfalls spätestens jetzt gegeben sein.

Der SC Wehen Wiesbaden auf dem Weg aus dem Tabellenkeller?

Beim SC Wehen Wiesbaden scheint sich langsam einiges zum Guten zu wenden, nach dem verpatzen Start in die Saison. Die Wiesbadener haben in der letzten Saison den Aufstieg in die 2.Bundesliga geschafft, haben aber aus den ersten 7 Spielen der laufenden Saison nur 1 Punkt holen können. Die Mannschaft schien nicht angekommen in der zweithöchsten Spielklasse, die Ergebnisse waren teils recht eindeutig. Gegen Regensburg hat man während dieser Phase eine 0:5 Heimklatsche kassiert, Hannover 96 hat die Wiesbadener vor heimischem Publikum ebenfalls mit einem 0:3 abgefertigt. Die letzte Niederlage kassierte die Elf von Cheftrainer Rüdiger Rehm Ende September gegen Armenia Bielefeld. Ebenfalls zu Hause unterlag man den Bielefeldern mit 2:5. Seither hat sich das Blatt in Wiesbaden gewendet. 5 Spiele in Serie ist man ungeschlagen. 2 Siege und 3 Unentschieden hat man notiert.

Die wohl größte Überraschung lieferte der SV Wehen Wiesbaden in Stuttgart. Mit einem 1:2 Auswärtssieg über den jetzigen Tabellendritten, den VfB Stuttgart, hatte man eher nicht gerechnet. Die letzten 3 Partien endeten mit einem Remis, 2 davon blieben ohne Torerfolg. Somit konnte man den letzten Tabellenplatz verlassen und liegt nun 1 Punkt vor Dynamo Dresden. Um aus den Abstiegsrängen zu gelangen, fehlen aber momentan noch 3 Punkte. Gegen Dynamo Dresden geht man trotz der guten Leistungen der letzten Wochen als leichter Außenseiter ins Rennen. Der Heimvorteil könnte hier ausschlaggebend werden. Wiesbaden hat eine beinahe identische Torbilanz wie Dynamo Dresden. Ein Tor hat Wiesbaden mehr erzielt, aber auch eines mehr kassiert und liegt bei 14:25 Toren. Es könnte ein torreiches Spiel werden, an dessen Ende die Gäste ohne Punkte aus Dresden abreisen. Allerdings ist es schwierig hier eine Prognose auf den Sieger abzugeben.

Wett Tipp und Prognose

Wir favorisieren in dieser Partei die Dresdner. Trotz der Krise sollte Dynamo hier mindestens 1 Punkt holen können. Ein Tipp 1 ist allerdings nur für Risikobereite zu empfehlen. Weniger riskant ist eine Wette auf Über 2,5 Tore oder Beide Teams treffen-Ja. Ein Tipp auf die Gastgeber, könnte mit einer Draw no Bet Tipp 1 etwas weniger riskant gestaltet werden. Unser persönlicher Tipp: Über 2,5 Tore.

Die letzten 5 Ergebnisse für Dynamo Dresden im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.11.2019 2. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart Dynamo Dresden 3:1
N
30.10.2019 DFB Pokal Hertha BSC Berlin Dynamo Dresden 2:2
U
26.10.2019 2. Deutsche Bundesliga Dynamo Dresden Arminia Bielefeld 0:1
N
18.10.2019 2. Deutsche Bundesliga SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden 2:0
N
05.10.2019 2. Deutsche Bundesliga Dynamo Dresden Hannover 96 0:2
N

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Wehen Wiesbaden im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.11.2019 2. Deutsche Bundesliga SV Wehen Wiesbaden Hamburger SV 1:1
U
28.10.2019 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen SV Wehen Wiesbaden 0:0
U
19.10.2019 2. Deutsche Bundesliga SV Wehen Wiesbaden 1. FC Heidenheim 0:0
U
04.10.2019 2. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart SV Wehen Wiesbaden 1:2
S
27.09.2019 2. Deutsche Bundesliga SV Wehen Wiesbaden VfL Osnabrück 2:0
S

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

22.11.2019 18:30 (MEZ)
VfL Bochum Logo VfL Bochum
:
VfL Osnabrück
Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

22.11.2019 18:30 (MEZ)
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
FC St. Pauli Logo FC St. Pauli
Tipp 1 Halbzeit 2

EHF Handball Champions League

20.11.2019 19:00 (MEZ)
THW Kiel THW Kiel
:
HC Motor Zaporozhye
Tipp 1 Halbzeit 1