FK Bodø/Glimt vs. Mjøndalen IF Tipp & Prognose – 13.06.2021, 18 Uhr

Findet Bodø/Glimt wieder in die Spur?

Der Saisonstart von Bodø/Glimt war sehr beeindruckend mit 4 Siegen und einem Unentschieden aus 5 Spielen, doch dann folgte die Niederlage gegen Odds BK. Nur ein kleiner Schönheitsfehler oder doch eine kleine Krise die daraus entstehen könnte? Gegen den kommenden Gegner Mjøndalen können sie zeigen wie stark sie zurzeit sind. Mjøndalen ist bisher für ihre Verhältnisse ganz gut unterwegs, gegen Bodø/Glimt wird allerdings nichts zu holen sein. Autor: Daniel, Veröffentlicht am 10.06.2021.

Lesedauer: 2 min
Der FK Bodø/Glimt will nach der Niederlage gegen Odds BK wieder in die Erfolgsspur.
Fussball Vorhersage

Bodø/Glimt wird in diesem Spiel ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die Partie für sich entscheiden. Vor allem in Halbzeit 2 rechnen wir mit einer Dominanz der Heimmannschaft. Für Mjøndalen wird punktetechnisch nichts zu holen sein, ein Tor darf ihnen aber auf jeden Fall zugetraut werden, weswegen beide Teams treffen werden.

Der Meister gegen den Abstiegskandidaten

Im letzten Jahr krönte sich Bodø/Glimt nach einer herausragenden Saison sensationell zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte zum norwegischen Meister und kann dadurch heuer an der Champions League Qualifikation teilnehmen. Dieses Kunststück wollen sie natürlich heuer im besten Fall wiederholen und starten auch wieder gut los. Der kommende Gegner bewegt sich zurzeit in etwas anderen Sphären. Mjøndalen wurde in der letzten Saison 14. und musste daher in die Relegation, die sie zum Glück, aus Vereinssicht, überstehen konnten. Sie dürfen daher heuer wieder in Norwegens höchster Liga angreifen und wollen unbedingt die Klasse halten. Bisher konnten sie große Namen wie Molde und Valerenga schon ärgern und ihnen ein Unentschieden abknöpfen. Gegen Bodø/Glimt wollen sie natürlich ebenfalls punkten und werden daher alles in die Waagschale werfen. Die Begegnung findet am Sonntag, 13.06.2021, um 18 Uhr im Aspmyra Stadion statt.

FK Bodø/Glimt

  • Tabellenplatz 2
  • amtierender Meister
  • 13 Punkte aus 6 Spielen

Mjøndalen IF

  • Tabellenplatz 7
  • gegen 2 Meisterkandidaten bereits gepunktet
  • 5 Punkte aus 4 Spielen

Kann Bodø/Glimt auch heuer wieder nach dem Meistertitel greifen?

Der Saisonstart der Mannen von Trainer Kjetil Knutsen war äußerst vielversprechend und zeigt schon wieder in Richtung Top-3. In den ersten fünf Spielen konnten sie nicht geschlagen werden und holen ganze 13 Punkte. An dieser Marke blieben sie allerdings auch nach Spieltag 6 hängen, da eine Niederlage gegen Odds BK folgte. Dennoch steht Bodø/Glimt auf dem 2. Tabellenplatz und hat die beste Ausgangsposition, um wieder um den Titel in Norwegen mitzuspielen. Bisher liegen sie mit ihren Werten natürlich klar über dem Ligaschnitt und holten beispielsweise im Schnitt 2.17 Punkte pro Spiel, erzielten 1.87 Treffer und kassierten nur 0.67 durchschnittlich pro Match. In 5 der 6 Partien waren sie das erste Team das traf, auch wenn sie eigentlich lieber in Halbzeit 2 treffen, da erzielen sie 55% ihrer Tore. Zu Hause ist Bodø/Glimt bisher eine Macht. 3 Spiele in Folge haben sie nicht verloren und in allen dieser Spiele haben sie auch mindestens 2 Mal getroffen. Mjøndalen kann sich also warm anziehen wenn sie ins Aspmyra Stadion kommen und müssen versuchen hinten nichts zuzulassen, auch wenn das bei dieser Offensivpower schwierig wird. Um und Auf im Sturm des FK Bodø/Glimt ist Erik Botheim. Der Knipser hat von den 11 bisher erzielten Toren gleich 5 selbst geschossen und war in jedem Spiel, außer gegen Odds, erfoglreich.

Steckbrief: Erik Botheim
  • Nationalität: Norwegen
  • Alter: 21
  • Größe: 1,80m
  • Position: Mittelstürmer
  • Statistik Saison 2020/21: 6 Spiele - 5 Tore

Die direkten Duelle

Der FK Bodø/Glimt und Mjøndalen IF trafen in der bisherigen Geschichte wettbewerbsübergreifend 21 Mal aufeinander. Davon allerdings nur 10 Mal in der höchsten Spielklasse. 10 Mal spielten sie auch in der 1. Divisjon gegeneinander, dazu kommt noch ein Relegationsduell. Doch unabhängig von der Liga, hat Bodø/Glimt die viel bessere Bilanz. Aus allen 21 Partien konnten sie gleich 15 für sich entscheiden. 2 Mal wurden die Punkte geteilt und nur 4 Mal gewann Mjøndalen die Begegnung. Auch im letzten Jahr zeigte sich ein ähnliches Bild, beide Partien gingen an Bodø/Glimt. Der letzte Sieg von Mjøndalen liegt schon sehr lange zurück und stammt aus dem Jahr 2012. Seither konnten sie nicht mehr gegen Bodø/Glimt gewinnen, die nun schon 10 Spiele gegen sie ungeschlagen sind.

Die letzten 4 Aufeinandertreffen
  • 2020 / 22. Spieltag: FK Bodø/Glimt 2:0 Mjøndalen IF
  • 2020 / 9. Spieltag: Mjøndalen IF 2:3 FK Bodø/Glimt
  • 2019 / 25. Spieltag: FK Bodø/Glimt 0:0 Mjøndalen IF
  • 2019 / 2. Spieltag: Mjøndalen IF 4:5 FK Bodø/Glimt

Mjøndalen auf dem Weg in Richtung Klassenerhalt

Nach dem Sieg in der Relegation gegen Sogndal IL darf Mjøndalen IF auch heuer wieder in der Eliteserie angreifen und das zurzeit nicht schlecht. Der Saisonstart lässt hoffen, dass man die Klasse heuer aus eigener Kraft und ohne den Stress einer Relegation halten kann. Mit einem Sieg gegen Sandefjord setzte man in Runde 3 gleich einmal ein Ausrufezeichen. Die ersten beiden Runden wurden für die meisten Klubs abgesagt und werden im Juli nachgespielt. Danach folgten zwar 3 sieglose Spiele, doch blickt man genauer hin, kann man auch hier einen Erfolg verzeichnen. Zwar verlor man gegen den Vorjahressechsten Viking Stavanger mit 2:1, doch mit Valerenga Oslo (3.) und Molde FK (2.) nahm man gleich zwei Gegnern aus den Top-3 der vergangenen Saison einen Punkt ab. Man steht also zurzeit völlig zurecht mit 5 Punkten auf dem 7. Tabellenrang. Diese Punkte gegen die großen Gegner sind zwar nur kleine Teilerfolge und bei weitem nicht so wichtig wie die direkten Duelle mit den Abstiegskonkurrenten, jedoch könnte gegen Ende jeder Zähler wichtig sein. Gegen Bodø/Glimt wollen die Mannen von Trainer Vegard Hansen nun auch mithalten und bei einer außerordentlichen Leistung springt hier vielleicht auch etwas heraus. Ein Tor dürfte auf jeden Fall im Bereich des Möglichen sein, haben sie ja nun schon in 2 Auswärtspartien in Folge getroffen. Aufzupassen gilt es für die Überraschungstruppe vor allem gegen Ende, denn bisher haben sie alle ihre Gegentore im zweiten Durchgang erhalten.

Prognose: Bodø/Glimt bringt Mjøndalen zurück auf den Boden der Tatsachen

Auch wenn Mjøndalen IF sich gerade in einem Aufwärtstrend befindet und sicher mit viel Selbstvertrauen in die Begegnung gegen den FK Bodø/Glimt gehen wird, so wird sich der Favorit hier doch durchsetzen können. Wir rechnen vor allem mit einem Sieg von Bodø/Glimt in Halbzeit 2, da sie da gerne treffen und Mjøndalen alle ihre bisherigen Gegentreffer nach der Pause kassiert haben. Ganz chancenlos ist Mjøndalen aber sicher nicht und ein Tor könnte allemal im Bereich des Möglichen sein, weswegen vermutlich beide Teams treffen werden.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps