FC Barcelona - RCD Espanyol Barcelona Tipp & Prognose 31.12.2022

Großer gegen kleiner Bruder zum Jahresende

Veröffentlicht am 27.12.2022 14:52.

Bevor der Fußball in das neue Jahr startet, wartet am Samstag dem 31.12 noch ein spannendes La Liga Duell der beiden Stadtrivalen aus Barcelona, auf die Fußballfans. Für den Favoriten FC Barcelona markiert dieses Spiel, das erste seit der Weltmeisterschafts-Pause und das erste Anzeichen in welche Richtung es in der verbleibenden Saison geht. Diese Begegnung versprach in den letzten Jahren stets spannende Momente und einige Furore, welche man auch dieses Jahr wieder erwarten kann. Anstoß ist am 31.12.2022 um 14:00 Uhr MEZ im Camp Nou Stadion. Autor: . Lesedauer: 4 min.

FC Barcelona Robert Lewandowski
Über 2.5 Tore 1.50
Niedriges Risiko
Jetzt wetten
Tipp 1 1.27
Niedriges Risiko
Jetzt wetten
Beide Teams treffen - nein 2.00
Mittleres Risiko
Jetzt wetten

Quoten und Prognosen

Wen die Buchmacher als Favoriten sehen, könnte wohl kaum offensichtlicher sein. Für einen Tipp 1, also einen Sieg des FC Barcelona bekommt man bestenfalls eine Quote von 1.27. Währenddessen steigen die Quoten für einen Sieg von Espanyol Barcelona auf bis zu 14.00. Ein mögliches Unentschieden wird mit einer Quote von bis zu 6.85 auch als potenziell unwahrscheinlich eingestuft. Wie diese Quoten zustande kommen und welche Empfehlungen wir abgeben können, erfährst du in der nachfolgenden Analyse.

QUOTENBOOSTS
La Liga
Quote 5.46
14:00
31.12.2022
+ 200% Bonus bis € 50
FC Barcelona  -  Espanyol Barcelona

Ausgangssituation vor dem Spiel

Die Ausgangssituation vor dem 15. Spieltag ist für die beiden Teams eine komplett andere. Beim RCD Espanyol Barcelona spielt man momentan darum, nicht abzusteigen und auch nächste Saison wieder in La Liga auf den Stadtrivalen zu treffen. Mit 12 Punkten aus 14 Spielen steht man auf Tabellenplatz 16 und hat somit nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Der FC Barcelona startet als Tabellenführer in die Begegnung und bleibt es, auch wenn mindestens ein Remis erspielt wird. Zwei Punkte Vorsprung konnte man vor der Pause auf Real Madrid aufbauen. Diese sind auch die momentan einzigen gefährlichen Kontrahenten. Auf den Tabellendritten Real Sociedad hat man bereits elf Punkte Vorsprung.

Tabelle Spanien Primera Division

#Platz Verein SPSpiele SSiege UUnentschieden NNiederlagen TTore +/- PPunkte
1 FC Barcelona 18 15 2 1 37:6 31 47
2 Real Madrid 18 13 3 2 38:16 22 42
3 Real Sociedad 19 12 3 4 28:18 10 39
4 Atletico Madrid 19 10 4 5 28:16 12 34
5 FC Villarreal 19 9 4 6 21:14 7 31
6 Betis Sevilla 18 9 4 5 20:14 6 31
7 Rayo Vallecano 19 8 5 6 25:22 3 29
8 CA Osasuna 19 8 4 7 18:18 0 28
9 Athletic Bilbao 19 7 5 7 25:20 5 26
10 RCD Mallorca 19 7 4 8 15:18 -3 25
11 Almeria 19 6 4 9 23:29 -6 22
12 Girona 19 5 6 8 26:29 -3 21
13 FC Sevilla 19 5 6 8 21:26 -5 21
14 FC Valencia 18 5 5 8 25:21 4 20
15 Espanyol Barcelona 19 4 8 7 23:29 -6 20
16 Celta Vigo 19 5 5 9 18:29 -11 20
17 Real Valladolid 19 6 2 11 14:28 -14 20
18 FC Cádiz 19 4 7 8 14:29 -15 19
19 FC Getafe 19 4 5 10 16:26 -10 17
20 FC Elche 19 0 6 13 12:39 -27 6

Alle Teams anzeigen

Weniger anzeigen

FC Barcelona: Favorit auf den Liga-Gewinn

Für die Blaugrana könnte es zumindest in der Liga nicht besser laufen. Mit 12 Siegen aus den bisher 14 vollendeten Spieltagen, konnte ihnen noch fast kein Gegner das Wasser reichen. Nur gegen den Erzrivalen Real Madrid musste man sich mit einer 3:1 Niederlage geschlagen geben. Vor allem die Tordifferenz lässt die Gegner staunen und zittern. Gerade einmal fünf Gegentore ließ man zu, während man selbst 33 erzielte. Beides die Topwerte der Liga.

Letzte 5 Ergebnisse FC Barcelona

Datum Liga Heim Gast Ergebnis Form
08.11.2022 Spanien Primera Division
CA Osasuna
FC Barcelona
1:2 (1:0) S
05.11.2022 Spanien Primera Division
FC Barcelona
Almeria
2:0 (0:0) S
01.11.2022 Champions League
Viktoria Pilsen
FC Barcelona
2:4 (0:2) S
29.10.2022 Spanien Primera Division
FC Valencia
FC Barcelona
0:1 (0:0) S
26.10.2022 Champions League
FC Barcelona
FC Bayern
0:3 (0:2) N

Alles oder Nichts

Für den FC Barcelona steht diese Saison vieles auf dem Spiel und ein guter Start in den wiederaufgenommen Spielbetrieb wäre ein wichtiger Schritt. Nachdem man aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten einige Einschränkungen vornehmen und viele der TV-Rechte verkaufen musste, wäre eine erneute Saison ohne Erfolge ein Desaster. Man traf viele weitreichende Entscheidungen, um trotz der finanziellen Probleme große Namen wie Lewandowski, Kounde und Raphina in die Mannschaft zu holen. Der Champions League Erfolg ist schon Geschichte, nachdem man in der Gruppenphase ausschied. Nun muss man sich auf den spanischen Pokal, die Liga und die Europa League konzentrieren.

In der Champions League musste man sich gegen Bayern München und Inter Mailand geschlagen geben.

WM-Enttäuschungen

Nachdem die Fußball-Weltmeisterschaft nun vorbei ist, wird es interessant zu sehen, wie sich die Spieler wieder in das Team integrieren können. Nicht nur stellt man keinen Spieler der argentinischen Weltmeistermannschaft, sondern hat man auch einige Spieler im Kader, welche mit Enttäuschungen zu kämpfen hatten. Nicht nur den spanischen Spielern, welche den Großteil der Mannschaft ausmachen, sondern auch Stars wie Lewandowski, Raphina, De Jong und Co hätte man mehr zugetraut. Am schwersten zu verkraften war wahrscheinlich jedoch die Finalniederlage der beiden französischen Spieler Koundé und Dembélé. Nach diesem musste vor allem der Offensivstar Dembélé viel Kritik ertragen, nachdem er aufgrund schlechter Aktionen am Ball und einem verursachten Elfmeter für Argentinien, in Spielminute 40 ausgewechselt wurde.

Hoffnungsträger konnte bei der Weltmeisterschaft nur enttäuschen © GEPA pictures

Offensivpower en masse

Mit 33 erzielten Toren aus 14 Spielen, teilt man sich den Rang des torgefährlichsten Teams mit dem direkten Kontrahenten Real Madrid. Das entspricht einem Durchschnitt von 2,35 Toren pro Spiel. Vor allem der 34-jährige Neuzugang Robert Lewandowski konnte bisher die Leistungen abrufen, welche von ihm erwartet und erhofft wurden. In den bisher 19 Spielen, welche er für den FC Barcelona absolvierte, konnte er 18-mal knipsen und zusätzlich vier Assists auflegen. Mit den 13 Treffern in La Liga steht er momentan auf Platz 1 der Torschützenliste mit fünf Toren Abstand. Auch Hoffnungsträger und Sorgenkind zugleich, Ousmane Dembélé konnte eine bisher überraschende Saison spielen. Mit 12 Scorern und vielen auffälligen Dribblings konnte dieser sein Potenzial unter Beweis stellen. Nur Neuzugang Raphina, welche für fast 60 Millionen Euro von Leeds kam, bereitet momentan noch Sorgen.

Die Torjäger des FC Barcelona in La Liga
  • Robert Lewandowski 13 Tore
  • Ousmane Dembélé 4 Tore
  • Ansu Fati & Pedri jeweils 3 Tore

Undurchdringbare Defensive

So gut die Offensive des katalanischen Clubs auch ist, umso beeindruckender ist ihre bisher abgerufene Defensivleistung. Nur fünf Gegentore musste man bisher hinnehmen, was einem Schnitt von ungefähr 0,35 Gegentoren pro Spiel entspricht. Ein bedeutender Faktor daran, dass man gerade einmal in jedem dritten Spiel ein Gegentor kassiert, sind bestimmt die beiden Defensivstars Koundé und Araújo, welche beide jeweils auf einen Marktwert von 60 Millionen Euro geschätzt werden. Auch der deutsche Nationalspieler Marc-André ter Stegen konnte als Stammtorwart der Blaugrana bisher sehr gute Leistungen abrufen.

Den Tipp Beide Teams treffen Nein gibt es für eine 1.90 Quote

Die Hoffnung im Mittelfeld

Wie sollte es anders sein als, dass die große Hoffnung beim FC Barcelona auf dem Mittelfeld ruht. Nachdem man in der Vergangenheit, vor allem für das Passspiel und Fußballgrößen wie Xavi und Iniesta bekannt war, hofft man nun auf eine ähnliche Zukunft. Mit den beiden Youngstars Pedri (20 Jahre alt, 100 Mio. € Marktwert) und Gavi (18 Jahre alt, 80 Mio. € Marktwert) hat man zwei Hoffnungsträger in den eigenen Reihen, von denen viele behaupten, dass sie größer werden könnten als Iniesta und Xavi. Ob die beiden diesen Erwartungen entsprechen werden, bleibt abzuwarten aber ihr enormes Potenzial ist deutlich erkennbar.

Bei der Weltmeisterschaft lenkten die beiden Youngstars das spanische Mittelfeld

Mögliche Aufstellung und Verletzungen

Auch wenn immer wieder Gerüchte über die Gesundheit der Defensive aufkommen, sind keine aktuellen Verletzungen gelistet. Für das Spiel am Samstag wird jedoch Topstürmer Robert Lewandowski aufgrund einer Geld-Rot Sperre nicht auflaufen. Mit Memphis Depay hat man noch einen weiteren Stürmer im Team auf den Trainer Xavi zurückgreifen kann. Unter dem aktuellen Trainer und auch schon die Jahre davor spielte man beim FC Barcelona gewohnt in einer 4-3-3 Formation.

FC Barcelona

System: 4-3-3.

ter Stegen
Alba Araújo Christensen Koundé
De Jong Busquets Pedri
Torres Depay Dembélé

Espanyol Barcelona: Enttäuschende Saison

Anders als beim Stadtrivalen, kämpft man bei Espanyol Barcelona gerade darum das größtmögliche Desaster zu vermeiden. Nachdem man in der Saison 19/20 abstieg, konnte man in der darauffolgenden Saison direkt wieder als Tabellenerster der zweiten spanischen Liga aufsteigen. Ein erneuter Abstieg in die Segunda Division würde nicht den Erwartungen entsprechen, die man sich selbst stellt. Auf Tabellenplatz 16 mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze 18 und 19 befindet man sich jedoch mittendrin im Kampf gegen die große Enttäuschung.

Vergleich Statistiken letzten 10 Spiele

FC Barcelona : Espanyol Barcelona

7

Siege

2

1

Unentschieden

4

2

Niederlagen

4

21

Tore geschossen

12

12

Tore erhalten

14

Erneuter Trainerwechsel

Auffällig bei Espanyol Barcelona ist, dass man den Trainer öfter wechselt als die meisten Teams. In den vergangenen neun Jahren gab es keinen Trainer, den man länger als eine Saison im Amt ließ. In den Saisons 12/13 und 13/14 gab es mit Javier Aguirre zuletzt einen Trainer der länger als ein Jahr in seinem Job blieb. Verläuft die restliche Saison ähnlich wie bisher, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass man in die nächste Saison erneut mit einem neuen Trainer startet.

Seit der Saison 2013/14 konnte sich kein Trainer mehr länger als ein Jahr im Amt halten.

Durchschnittliche Offensive & schlechte Defensive

Mit 16 erzielten Treffern befindet man sich im Mittelfeld der Liga. Sieben dieser sechzehn Tore kamen von Mittelstürmer Joselu und drei von Ex-Barcelona Spieler Martin Braithwaite. Die 22 Gegentreffer, die man bisher hinnehmen musste, stellen jedoch den zweitschlechtesten Wert der Liga dar. Nur der Tabellenletzte Elche musste mit 31 Gegentreffern noch mehr hinnehmen. Sollte man am Samstag keine überraschend gute Leistung in beiden Bereichen zeigen, ist es wahrscheinlich, dass man gegen den Stadtrivalen untergeht.

Erzielte Treffer

  • 16 Treffer (Ligadurchschnitt)

Gegentore

  • 22 Gegentore (über Ligadurchschnitt)

Hoffnungserregende Form

Auch wenn die Saison bisher alles andere als gut verlief, könnte man sich nun an einem entscheidenden Wendepunkt befinden. Die letzten zwei Spiele konnte man gewinnen und noch wichtiger ist, dass man nach der WM-Pause bereits ein Spiel hatte. Dieses konnte man gewinnen und ist somit schon etwas eingespielt und geht mit Rückenwind in die Begegnung gegen den FC Barcelona, welcher seit über einem Monat kein Spiel mehr bestritt.

Letzte 5 Ergebnisse RCD Espanyol Barcelona
  • 1:0 Sieg gegen CD Atlético Paso
  • 3:0 Sieg gegen CD Rincón
  • 0:1 Niederlage gegen Villareal
  • 1:1 gegen Atlético Madrid
  • 1:1 gegen RCD Mallorca

Verletzungen & Aufstellung

Für das Match am Samstag liegt uns nur eine Verletzung von Espanyol Barcelona vor. Der Mittelfeldspieler Keidi Bare fällt aufgrund eines Bänderrisses im Sprunggelenk noch länger aus. Im letzten Spiel am 20.12 lief man in der 4-2-3-1 Formation auf und diese erwarten wir auch für die Begegnung mit dem FC Barcelona.

RCD Espanyol Barcelona

System: 4-2-3-1.

García
Oliván Cabrera Keddari Gil
Darder Calero
Puado Melamed Lazo
Joselu

H2H Vergleich

Sieht man sich den direkten Vergleich der beiden Mannschaften an, dann ist klar ersichtlich welche Mannschaft als beste Mannschaft Barcelonas gilt. Von den letzten zehn Aufeinandertreffen konnte der FC Barcelona sechs für sich entscheiden. Dreimal trennte man sich mit einem Remis und nur einmal aus den letzten zehn konnte sich Espanyol Barcelona als Sieger behaupten. Dieser 1:0 Sieg kam 2018 im Viertelfinale des spanischen Pokals zustande, jedoch verlor man im Rückspiel dann 0:2 und schied trotzdem aus. Auch alle anderen Faktoren sprechen für den FC Barcelona. Im Schnitt hat jeder Spieler der Blaugrana zehnmal so viel Marktwert wie die Spieler Espanyols. 800 Millionen Euro treffen auf 91 Millionen und 170 Tsd. Vereinsmitglieder treffen auf 23 Tsd.

5 letzten Spiele im direkten Vergleich

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
13.02.2022 Spanien Primera Division
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
2:2 (1:1)
20.11.2021 Spanien Primera Division
FC Barcelona
Espanyol Barcelona
1:0 (0:0)
08.07.2020 Spanien Primera Division
FC Barcelona
Espanyol Barcelona
1:0 (0:0)
04.01.2020 Spanien Primera Division
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
2:2 (1:0)
30.03.2019 Spanien Primera Division
FC Barcelona
Espanyol Barcelona
2:0 (0:0)

Unsere Empfehlungen

Wir sehen es wie die Buchmacher und halten alles andere als einen Sieg des FC Barcelona als sehr wahrscheinlich. Für eine Quote von 1.25 empfinden wir den Tipp 1 allein jedoch nicht als empfehlenswert. Für eine Kombiwette bietet sich der Tipp 1 jedoch gut an. Aufgrund der Offensivpower des FC Barcelona erwarten wir auch ohne Stürmerstar Lewandowski in der Aufstellung eine Wette Über 2,5 Tore. Die eigenen Fans im Camp Nou werden für ordentlichen Rückenwind für die Offensive sorgen. Diesen bekommst du für eine Quote von 1.50. Als letzten Tipp empfehlen wir noch eine Wette Beide Teams treffen Nein. Der FC Barcelona stellt die beste Defensive Spaniens und wir glauben nicht, dass die mittelmäßige Offensive von Espanyol Barcelona hier auswärts im Camp Nou einen Erfolg feiern wird.

Unsere Empfehlungen
  • Tipp 1
  • Über 2,5 Tore
  • Beide Teams treffen Nein

Häufig gestellte Fragen

Wer ist der Favorit auf den Sieg?
Für uns ist der klare Favorit für die Begegnung am Samstag der FC Barcelona.
Wann findet das Spiel statt?
Das Spiel findet am 31.12.2022 um 14:00 Uhr statt.
Werden alle Stars spielen?
Toptorschütze Robert Lewandowski fehlt aufgrund einer Gelb-Rot Sperre.
Was kann der FC Barcelona noch erreichen?
Lediglich der Champions League Erfolg kann diese Saison nicht mehr erreicht werden. Dafür spielt man nun um die Europa League, die spanische Liga und den spanischen Pokal.
QUOTENFORMAT

Aktuelle Quoten von Quotenformat, dem Quotenvergleich.

Tipp 1
1.25
ø 1.21
Jetzt wetten
Tipp X
7.00
ø 6.75
Jetzt wetten
Tipp 2
14.50
ø 12.76
Jetzt wetten
Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
Fussball Icon
Spanien Primera Division
21:00
02.02.2023
Real Madrid
-
:
-
FC Valencia
Spezialtipp
Fussball Icon
Coppa Italia
21:00
31.01.2023
Inter Mailand
-
:
-
Atalanta Bergamo
Tagestipp
Fussball Icon
DFB Pokal
20:45
31.01.2023
Union Berlin
-
:
-
VfL Wolfsburg
Fussball Icon
DFB Pokal
18:00
31.01.2023
SC Paderborn 07
-
:
-
VfB Stuttgart
Spezialtipp
Fussball Icon
EFL - Carabao Cup
21:00
01.02.2023
Manchester United
-
:
-
Nottingham Forest
bet-at-home Bonus Paket
Hol dir jetzt € 15 ohne Einzahlung für die Anmeldung! Zahle € 10 ein und wette mit € 45!
Empfehlung
Fussball Icon
DFB Pokal
20:45
01.02.2023
1. FSV Mainz 05
-
:
-
FC Bayern
Tagestipp
Fussball Icon
DFB Pokal
18:00
01.02.2023
RB Leipzig
-
:
-
Hoffenheim
Fussball Icon
Coppa Italia
21:00
02.02.2023
Juventus Turin
-
:
-
Lazio Rom
Fussball Icon
Türkei Süper Lig
18:00
02.02.2023
Adana Demirspor
-
:
-
Fenerbahçe Istanbul
Fussball Icon
Bundesliga
20:30
03.02.2023
FC Augsburg
-
:
-
Bayer 04 Leverkusen
€ 11 ohne Einzahlung
Pro Woche verlosen wir 10x einen € 11 Gutschein für Interwetten. Für Neu- und Bestandskunden.
Fussball Icon
Bundesliga
15:30
04.02.2023
Dortmund
-
:
-
Freiburg
Fussball Icon
Bundesliga
15:30
04.02.2023
E. Frankfurt
-
:
-
Hertha BSC
Heute € 15 gratis wetten Zum Gutschein
nach oben