Wett Tipp NHL: New York Islanders - Pittsburgh Penguins

Freitag, 22.11.2019 um 01:00 Uhr (MEZ)

Die New York Islanders empfangen die Pittsburgh Penguins zum Duell im Big Apple.

In der NHL steht diese Woche ein Re-Match der 2019 Play-Offs auf dem Spielplan. Die New York Islanders empfangen die Pittsburgh Penguins zum Duell. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, stehen sich die Beiden im Barclay Center in Brooklyn, New York auf dem Eis gegenüber. Es ist dies das zweite Aufeinandertreffen innerhalb von 3 Tagen. Am Dienstag treffen die beiden Teams in Pittsburgh aufeinander, bevor es dann am Donnersteg in New York zur Sache geht. In der ersten Runde der Play-Offs 2019, hatten die Penguins nichts zu lachen und mussten sich nach 4 Spielen mit 4-0 aus den Play-Offs verabschieden. In der laufenden Saison gab es bereits eine Begegnung. Am 07. November 2019 konnten die Penguins in New York einen 4:3 Sieg erringen und so den rekordverdächtigen Lauf der Islanders, 10 Siege in Folge, unterbrechen. Wir haben die beiden Teams für euch analysiert und gegenübergestellt. In unserem Wett Tipp geben wir Prognosen zum Spielverlauf und Empfehlungen zu lukrativen Wettvarianten der Partie. Anpfiff zum Spiel ist am Freitag, 22. November 2019, um 01:00 MEZ.

S
S
S
S
S

New York Islanders

  • Goals for PG: 3,11
  • Goals against PG: 2,33
  • Power Play: 23,5%
  • Penalty Kill: 84,6%
S
N
N
S
S

Pittsburgh Penguins

  • Goals for PG: 3,30
  • Goals against PG: 2,50
  • Power Play: 14,5%
  • Penalty Kill: 89,1%

Schreiben die New York Islanders Franchise Geschichte?

Die New York Islanders haben bisher eine starke Saison hingelegt. 18 Spiele wurden bisher absolviert, 14 davon konnten gewonnen werden, 4 Partien wurden verloren, einen davon in der Overtime. In den letzten 14 Spielen hat man zumindest immer 1 Punkt holen können. 13 Siege und die eine Overtime Niederlage gegen die Penguins markieren einen historischen Lauf der Islanders. Kann man in Pittsburgh erneut einen Punkt holen, würde das die bisher längste Serie der Geschichte der Islanders aus der Saison 1981-82 einstellen. Es bleibt also abzuwarten, ob man am Donnerstag auf der Jagd nach einem historischen Rekord sein wird. Mit dieser starken bisherigen Saison, hat man sich in der Metropolitan Division auf Platz 2 der Tabelle schieben können. 29 Punkte hat man auf dem Konto, 9 der letzten 10 Spiel hat man gewonnen. Das letzte Spiel gegen Philadelphia hat man im Shoot-Out mit 4:3 gewinnen können. Nach einem Rückstand von 3:0, konnte man mit 3 Toren im letzten Drittel die Overtime erzwingen. Das Penalty Shoot-Out hat man mit 2 Saves für sich entscheiden können. Bisher konnte man 3,11 Tore pro Spiel erzielen, 2,33 Gegentore muss man hinnehmen. Die gute Leistung des Torhüters zeigt sich nicht nur in der Save-Percentage von 0,938, sondern auch anhand der 31,7 „Shots against per Game“, die nur zu 2,33 Toren führen. In der Offensive ist man sehr effektiv, 28,2 Schüsse gibt man pro Spiel ab, 3,11 Tore erzielt man daraus. Das Power Play kann man zu 23,5 % zu Toren verwerten, damit liegt man im Ligavergleich auf Rang 8. Allerdings sind die Penguins in Sachen Penalty Kill auf Rang 2 der Liga, eine brisante Mischung. Die Islanders belegen in dieser Kategorie Rang 8 der Liga.

Sind die Pittsburgh Penguins erneut der Stolperstein der Islanders?

Die Penguins kommen nach einem eindeutigen 6:1 Erfolg über die Toronto Maple Leafs zurück aus Kanada. Es ist der 11. Sieg der laufenden Saison für die Pinguine aus der Steel City, der 5. Sieg in den letzten 10 Partien. Insgesamt haben die Penguins 20 Partien absolviert, 11 Siege und 9 Niederlagen hat man notiert. 2 der 9 Niederlagen hat man in der Overtime verloren, 3 der 11 Siege in der Verlängerung gewonnen. Momentan liegt Pittsburgh auf Wild Card Kurs. Rang 4 in der Metropolitan Division und Rang 7 in der Eastern Conference, nimmt man momentan ein. Nach dem schnellen und bitteren Aus in den Play-Offs der letzten Saison gegen die Islanders, hat man die Chance auf Revanche im ersten Aufeinandertreffen der laufenden Saison genutzt und den Islanders einen Strich durch die Rechnung gemacht. Man bescherte den New Yorkern die einzige Niederlage der letzten 14 Spiele. Die Penguins können im Schnitt 34,9 Torschüsse abgeben, 3,30 Tore kann man daraus erzielen. In der Defensive lässt man weniger Abschlüsse zu, 28,9 Torschüsse der Gegner führen zu 2,50 Gegentoren im Schnitt. Pittsburgh ist in Überzahl, also im Power-Play nicht sehr effektiv. Nur 14,5% der Power-Plays können verwertet werden, das ist nur Rang 24 der Liga. Das Spiel in Unterzahl hat man in Pittsburgh aber scheinbar perfektioniert. 89,1% Penalty Kills kann man aufweisen, das ist der zweitbeste Wert der gesamten NHL. Im letzten Spiel gegen die Islanders hat man 39 Torschüsse abgeben können, 4 Tore konnten erzielt werden. 67 Tore hat man in den bisherigen 20 Spielen insgesamt erzielt, 50 Gegentore mussten hingenommen werden. Auswärts hat man bisher nur 4 Siege und 5 Niederlagen geholt. Im Spiel gegen die Islanders, wird der Kapitän der Penguins, Sidney Crosby nicht in auf dem Eis sein. Er wird nach einer Operation mindestens 6 Wochen ausfallen. Er war bisher der Leading-Scorer der Penguins und war mit 12 Assists auch bester Vorbereiter. Ob und wie man seine Abwesenheit kompensieren kann bleibt abzuwarten, ein herber Rückschlag bleibt die Verletzung in jedem Fall.

Wett Tipp und Prognose

Wir würden in dieser Partie den Vorteil bei der Heimmannschaft sehen und einen Tipp 1 empfehlen. Außerdem sollte es erneut einige Tore geben, weshalb eine Wette auf Über 5,5 Tore zu empfehlen ist. Unser persönlicher Tipp: Tipp 1.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

09.12.2019 18:00 (MEZ)
Kayserispor Logo Kayserispor
:
Caykur Rizespor Logo Çaykur Rizespor
Unentschieden keine Wette Tipp 2

3. Deutsche Liga

09.12.2019 19:00 (MEZ)
SV Meppen Logo SV Meppen
:
Preußen Münster Logo Preußen Münster
Tipp 1

Israel Premier League

09.12.2019 19:15 (MEZ)
Hapoel Beer Sheva Logo Hapoel Beer Sheva
:
Maccabi Haifa
Unter 2.5 Tore