Wett Tipp Champions Hockey League: EC-KAC - EHC Biel-Bienne

Mittwoch, 09.10.2019 um 19:30 Uhr (MEZ)

Der KAC Klagenfurt empfängt den EHC Biel-Biennne zum Hinspiel

Der KAC Klagenfurt steht in der Vorrundengruppe A der Champions Hockey League, vor dem Hinspiel gegen den EHC Biel-Bienne. Am Mittwoch, 09. Oktober 2019 empfangen die Klagenfurter den dreifachen Schweizer Meister zum Duell. Die beiden stehen nach je 4 absolvierten Spielen punktgleich auf Rang 1 und 2 der Gruppe. Das Duell der beiden wird über den Einzug ins Achtelfinale entscheiden. Wir haben die beiden Mannschaften analysiert und gegenübergestellt um Prognose zu interessanten Wettvarianten abgeben zu können. Anpfiff in der Klagenfurter Eissportarena ist um 19:30 Uhr.

S
N
S
N
S

EC-KAC

  • Torbilanz: 13:10
  • Heimvorteil
  • starke Offensive
N
S
S
S

EHC Biel-Bienne

  • Torbilanz: 6:4
  • starke Defensive

Können die Klagenfurter den Heimvorteil nutzen?

Die Klagenfurter Rotjacken haben in der Champions Hockey League bisher eine überzeugende Darbietung gezeigt. Es ist die dritte Teilnahme an der Liga bisher. Bereits 2015/16, als auch 2017/18 waren die Klagenfurter in der Champions Hockey League vertreten. In der letzten Saison hat man mit 3 Siegen und 3 Niederlagen die Gruppenphase beendet. Heuer hat man bislang 4 Partien absolviert und 3 davon gewinnen können. Der KAC hat in der letzten Saison seinen 31. Meistertitel in der nationalen Liga holen können. In der Champions Hockey League ist die Gruppe A mit der finnischen Mannschaft Tappara Tampere und dem Gegner von Mittwoch stark besetzt. Die Finnen konnte man zu Hause mit einer starken Mannschaftsleistung mit 3:2 besiegen. Im Rückspiel in Finnland, zeigten die Finnen warum sie zu den Mitfavoriten der Gruppe gehörten und der KAC musste sich mit 8:3 geschlagen geben. Gegen die norwegische Mannschaft, Frisk Asker konnte man sich sowohl zu Hause als auch auswärts durchsetzen. Nachdem man im Hinspiel in Klagenfurt bereits einen 3:0 Sieg feiern konnte, brachte das Auswärtsspiel in Asker sogar einen 4:0 Erfolg ein. Die bisherige Saison in der Liga ist etwas durchwachsen, die letzte Partie gegen die Graz 99ers war aber ein voller Erfolg. Mit einem klaren 5:1 hat man die Grazer aus Klagenfurt verabschiedet. Insgesamt liegt man in der Erste Bank Eishockey Liga, nach 8 Spielen auf Rang 6 der Tabelle. Im Oktober hat die Mannschaft 3 Spiele absolviert, 2 davon hat man gewinnen können. Die Partie am Mittwoch wird für die Rotjacken ein wichtiges Spiel werden. Schließlich will man den Heimvorteil gegen die straken Schweizer auf alle Fälle nutzen, bevor man im Rückspiel um den Aufstieg spielt. Die Klagenfurter haben in der Champions Hockey League bisher 13 Tore erzielt und 10 Gegentore hinnehmen müssen. 6 der Treffer hat man im Powerplay erzielt. 30% aller Powerplays wurden mit einem Tor belohnt. Bei den Face-Offs haben die Klagenfurter klar die Nase vorne, 119 haben die Klagenfurter gewonnen, nur 97 die Gäste aus der Schweiz. Die Offensive der Klagenfurter ist das Prunkstück der Mannschaft, dies zeigt sich auch in der Torbilanz. Gegen den EHC Biel-Bienne wird es ein hartes Stück Arbeit werden, haben die Schweizer erst 4 Gegentore zugelassen, 3 davon gegen die schwächere Mannschaft Frisk Asker. Ein schwieriges Spiel, bei dem die Unterstützung der heimischen Fans gefragt ist und vielleicht zum entscheidenden Punkt werden kann. Den Heimvorteil gilt es jedenfalls zu nutzen, bevor es in der Schweiz ins Rückspiel geht.

Die Defensivstarken Schweizer wollen in Klagenfurt den Grundstein legen.

Der 1939 gegründete Verein hat in der letzten Zeit wieder an alte Leistungen anschließen können. Die erfolgreichste Phase der Vereinsgeschichte liegt bereits einige Jahrzehnte zurück. Zwischen 1978 und 1983 hat der EHC Biel-Bienne 3 nationale Meisterschaften gewinnen können, seither hat man keinen Titel mehr holen können. In den letzten Jahren hat sich die Mannschaft, nachdem man einige Jahre in der zweiten Spielklasse verbringen musste, wieder erholt. Seit 2009 ist man wieder in der obersten Liga tätig. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, waren die letzten Jahre wieder von Erfolgen gekrönt. Letzte Saison hat der EHC den dritten Rang in der Regular Season holen können, schaffte den Weg bis ins Halbfinale. Dort musste man sich dann im letzten und entscheidenden siebten Spiel dem zukünftigen Meister geschlagen geben. Das gab der Mannschaft Hoffnung und Zuversicht für zukünftige Aufgaben. In der Champions Hockey League liegen die Schweizer punktgleich mit dem KAC auf Rang 2 der Tabelle. Die beiden Spiele gegen die Klagenfurter werden die Entscheidung bringen. Bisher hat man, genau wie auch der KAC, nur gegen Tappara Tampere ein Spiel verloren. In Finnland musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Seither hat man alle Spiele gewinnen können. Ein 3:2 Auswärtssieg gegen Frisk Asker, gefolgt von zwei Heimsiegen, ein 1:0 gegen Tappara Tampere und ein 2:1 gegen Frisker, so die letzten drei Spiele in der Champions Hockey League. Am Mittwoch wird man in Klagenfurt versuchen, mit neuerlicher starker Defensivleistung, die Siegesserie aufrecht zu halten. Das wird aber kein Leichtes sein, gegen eine strake Klagenfurter Offensive. Vor allem der Topscorer des KAC, Matthew Neal, der in den bisherigen 4 Spielen 5 Tore erzielen konnte, wird die Abwehr der Schweizer beschäftigen. Sie sind im Überzahlspiel nicht so stark, haben sie nur 4 Tore aus 17 Powerplays holen können. Im Penalty Kill können die Schweizer aber punkten. 84,62% der Power Plays blieb man ohne Gegentor, die Klagenfurter kommen auf 83%. Es wird aber in jedem Fall auf die Abwehr des EHC Ankommen. Kann man die Klagenfurter Angriffswellen abwehren, stehen die Chancen für den EHC ganz gut. Mit durchschnittlich 1 Gegentor gelang das bisher recht gut. Ein Spiel auf Augenhöhe kündigt sich an.

Wett Tipp und Prognose

Diese Partie ist für beide Mannschaften eine kleine Vorentscheidung. Die Klagenfurter werden alles daran setzen den Heimvorteil zu nutzen. Wie denken, dass es dem KAC gelingen wird einen Sieg zu holen. Der Tipp 1 ist etwas riskant, die Quoten daher dementsprechend hoch. Mit den starken Leistungen der Defensive der Gäste würden wir eine Wette auf 0-5 Tore empfehlen. Für besonders risikofreudige unter euch, kann die Kombination der beiden Empfehlungen als Einzelwette platziert werden. Eine Wette auf KAC gewinnt und 0-5 Tore wird mit besonders guten Quoten belohnt. Unser persönlicher Tipp: Tipp 1

Weitere Tipps

DEL 1. Bundesliga

20.10.2019 19:00 (MEZ)
EISBÄREN BERLIN Eisbären Berlin
:
THOMAS SABO ICE TIGERS Nürnberg Ice Tigers
Tipp 2

Frankreich Ligue 1

20.10.2019 21:00 (MEZ)
Olympique Marseille Logo Olympique Marseille
:
RC Strasbourg Alsace Logo RC Strasbourg Alsace
Tipp 1

Spanien Primera Division

20.10.2019 21:00 (MEZ)
Sevilla Logo FC Sevilla
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja