Wett Tipp NHL: Buffalo Sabres - Vancouver Canucks

Samstag, 11.01.2020 um 19:00 Uhr (MEZ)

Können die Buffalo Sabres das Rückspiel gegen die Vancouver Canucks gewinnen?

In der 15. Spielwoche der NHL nehmen die Buffalo Sabres die Vancouver Canucks in Empfang. Im KeyBank Center wird diese Partie, am 11.01.2020 um 19.00 Uhr MEZ, angepfiffen. Bereits einmal standen sie sich in dieser Saison gegenüber. Mit 6:5 konnten die Canucks in der Verlängerung gewinnen. Wobei wir gleich vorweg sagen möchten, dass die Bilanz der direkten Duelle sehr ausgeglichen ist. Mehr Details über beide Teams, über ihre Stärken und Schwächen sowie über ihre aktuelle Form geben wir auf dieser Seite bekannt, nachdem Experten ihnen einer ausführlichen Analyse unterzogen haben. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

N
S
N
N
N

Buffalo Sabres

  • Belegen in der Atlantic Division den 5. Tabellenplatz
  • Haben den etwas stärkeren Kader
  • Haben mit Victor Oloffsson den stärksten Rookie der NHL im Kader
N
N
S
S
S

Vancouver Canucks

  • Haben bereits das Hinspiel gewonnen
  • Sind stärker im Powerplay und im Penaltykill
  • Belegen in der Pacific Division den 5. Platz

Buffalo Sabres werden gegen die Vancouver Canucks hart zu kämpfen haben

Nach 44 Spielen in der aktuellen Saison können die Sabres 19 Siege und 25 Niederlagen vorweisen. Zu Hause waren 13 Erfolge möglich und 8-mal mussten sie sich geschlagen geben. Der Torschnitt vom Team aus Buffalo liegt bei 2,89 und der Gegentorschnitt bei 3,16. In diesem Punkt sind sie den Kanadiern ordentlich unterlegen. Selbiges gilt in der Über- und Unterzahl. Ihre Powerplayquote liegt bei 17,1 %. Das hat den 22. Tabellenplatz der NHL zur Folge. In 131 Powerplay-Möglichkeiten trafen sie 23-mal und ließen 6 Tore zu. Ihre Penaltykillquote weist einen Wert von 74 % auf. Das ist der drittschwächste NHL-Wert. 131-mal waren sie in er Unterzahl und trafen dabei zweimal, kassierten jedoch im Gegenzug 34 Tore. Vieles hängt bei den Sabres von Jack Eichel ab. Er sorgte mit 56 Punkten bisher für die meisten, erzielten mit 27 Toren die häufigsten Treffer und teilte mit 29 Assists die meisten seines Teams aus. Eichel zählt nach Punkten zum neuntbesten Spieler und nach Toren zum drittstärksten der NHL. Rechnet man die Leistungen beider Keeper, Linus Ullmark und Carter Hutton, zusammen, kommen wir auf einen Gegentorschnitt von 3,16, eine Fangquote von 89,9, wobei Ullmark häufiger im Kasten stand und zu 91 % save war. 3 Shutouts können sie außerdem vorweisen. Dahingehend haben die Canucks die stärkeren Schlussmänner auf dem Eis stehen, wie ihr später noch lesen werdet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Sabres gesamtbetrachtet eine schwächere Schusseffizienz vorweisen können. Diese liegt bei 9,7 im Schnitt, wobei Eichel eine von 18 und deren stärkste Rookie Olofsson eine von 16,2 vorzeigen kann.

Können die Vancouver Canucks ihre Kaderstärke gegen Sabres ausspielen?

Die Kanadier haben nach 44 Spielen 23 Siege sowie 21 Niederlagen am Konto stehen. Diese Ausbeute ist freilich besser, als die Bilanz von Sabres. Auswärts waren jedoch nur 9 Siege möglich, hingegen sie sich 13-mal geschlagen geben mussten. Sie haben derzeit einen Torschnitt von 3,23 und einen Gegentorschnitt von 3,14. Auch dahingehend sind sie stärker als das Team aus Buffalo. Selbiges gilt für das Spezialteam. Ihre Powerplayquote liegt bei 25 %. Das ist der viertbeste Ligawert. Demnach haben sie in 160 Überzahlsituationen 40 Tore geschossen und nur 4 zugelassen. Ihre Penaltykillquote zeigt einen Prozentsatz von 80,1 % an. Dieser Wert ist Ligadurchschnitt. In 146 Unterzahlsituationen ließen sie 29 Tore zu und kamen dabei selber fünfmal zum Abschluss. Elias Pettersson erzielte mit 46 Punkten bisher die meisten in seinem Team und er traf auch am häufigsten. 20-mal um genau zu sein. Die meisten Assists teilte mit 27 Brock Boeser aus. Rookie Quinn Hughes erzielte bisher 30 Punkte. Dahingehend ist er der drittstärkste Neuling der NHL. Wegen 26 Assits führt er in diesem Punkt die NHL als Rookie an. Bei den Kanadiern kamen Jacob Markstrom und Thatcher Demko als Keeper bisher am häufigsten zum Einsatz. Einmal stand Michael DiPietro im Kasten. Zusammen weisen sie einen Gegentorschnitt von 3,14 und eine Fangquote von 90,5 % auf. Wobei Markstrom, der am häufigsten am Eis stand, zu 91,4 % save war. 1 Shutout konnten sie bisher verbuchen. Die Schusseffizienz von den Canucks gesamt liegt bei 10,3, wobei diese von Pettersson 18,3 oder die von Antoine Roussel 20,8 lautet. Alles in allem übertreffen die Canucks bei allen wichtigen Werten und Statistiken die Buffalo Sabres, weshalb wir ihnen eher einen Sieg zutrauen. Doch mehr darüber findet ihr nachstehend in den Wett Tipps und Prognosen vor.

Wett Tipp und Prognosen

Die Buchmacher sind sich nicht einig, wer dieses Spiel gewinnen wird. Die Quoten bei einem Tipp 1 und Tipp 2 sind sehr ähnlich. Wir glauben eher, dass die Vancouver Canucks gewinnen werden und empfehlen daher einen Tipp 2. In der Kategorie der Over/Under-Wetten bietet sich eine Platzierung auf 6 oder mehr Tore an, wobei diese auch mit etwas mehr Risiko verbunden ist. Nur sind die Quoten bei einer Wette auf 5 oder mehr Tore nicht mehr allzu lukrativ. Gute Quoten werden euch zu einer Wette auf über 2,5 Tore der Sabres und zu einer Wette auf über 2,5 Tore der Canucks angeboten. Zu diesen beiden Wettvarianten können wir euch durchaus raten.

Weitere Tipps

Französischer Fußballpokal

28.01.2020 18:30 (MEZ)
SCO Angers Logo Angers SCO
:
Stade Rennes Logo FC Stade Rennes
Doppelte Chance Tipp X/2

2. Deutsche Bundesliga

28.01.2020 18:30 (MEZ)
Arminia Bielefeld Logo Arminia Bielefeld
:
VfL Bochum Logo VfL Bochum
Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

28.01.2020 20:30 (MEZ)
SSV Jahn Regensburg Logo SSV Jahn Regensburg
:
Hannover Logo Hannover 96
Tipp X