Wett Tipp FIBA Basketball World Cup 2019: Spanien - Polen

Dienstag, 10.09.2019 um 15:00 Uhr (MEZ)

Spanien trifft im Viertelfinale der Basketball WM auf Polen

Im 1. Viertelfinale der FIBA Basketball WM kommt es zum Duell zwischen Spanien und Polen. Am 10. September um 15 Uhr MESZ, wird dieses Spiel in Shanghai angepfiffen. Am 12.09.2015 trafen diese beiden Basketball-Nationalteams das letzte Mal aufeinander. Mit 80:66 ging dieses Spiel zu Gunsten der Spanier zu Ende. Generell konnten die Iberer in 7 direkten Duellen mit den Polen nahezu immer gewinnen. Nur zweimal mussten sie sich geschlagen geben. Die Polen bestreiten als Tabellenzweite der Gruppe I das Halbfinale und die Spanier als Tabellenerste der Gruppe J. Mehr über die Stärken und Schwächen beider Teams könnt ihr auf dieser Seite in Erfahrung bringen, schließlich wurden beide Basketball-Nationalteams einer Analyse unterzogen. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor, für diese der Quotenvergleich zur Hand genommen wurde.

S

Spanien

  • Haben nahezu immer gegen die Polen gewonnen
  • Mussten in den Rundenspielen keine Niederlage hinnehmen
  • FIBA World Ranking Platz 2
S

Polen

  • FIBA World Ranking Platz 25
  • Sorgten bisher für mehr Turnovers
  • Zählen freilich zu den Überraschungsteams der WM

Kann Spanien im Viertelfinale der Basketball-WM Polen besiegen?

Nach 5 Partien in der Runde 1 und 2 können sie 5 Siege vorweisen. Nahezu immer entschieden sie die Spiele mit deutlicher Überlegenheit. Gegen Tunesien fuhren sie zum Beispiel einen 101:62 Sieg ein. Gegen Puerto Rico war ein 63:73 Erfolg möglich und gegen Iran ein 73:65 Sieg. In der 2. Runde trafen sie auf Italien, welche sie mit 67:60 besiegten und zuletzt auf die stark spielenden Serben, welche sie mit 81:69 abfertigten. Mit Victor Claver haben sie einen Top-Performer im Kader, die durchschnittlich für eine Effizienz von 14,8 sorgen konnte. Ricky Rubio erzielte im Schnitt 14,6 Punkte und Juancho Hernangomez sorgte durchschnittlich für 6,2 Rebounds. Rubio komplettiert mit 4,8 Assits je Spiel die Statistik der stärkste Spieler. Das Interessante bei dieser Bilanz ist, dass die stärksten Protagonisten der Polen die Spanier übertreffen, jedoch sie mit der Teamperformance, wie ihr später lesen werdet, nicht mithalten können. Spanien weist eine Trefferquote aus dem Feld heraus von 44 % auf und kann mit einer Zweipunkteverwertung von 55,9 % und einer Dreipunkteverwertung von 31 % die Polen übertreffen. Nahezu gleichauf sind sie bei den Freiwürfen, welche zu 75,3 % passen. 27 Defensiv- und 12 Offensivrebounds stehen des Weiteren bei den Iberern zu Buche. 8 Steals, 22 Assits, 13 Turnovers, 3 Blocks und 18 Fouls vervollständigen die Bilanz der Spanier. Aus einem Turnover waren bisher 16,4 Punkte möglich. 12,4 Punkte wurden nach einem schnellen Konter erzielt. Aus einer 2. Chance machten die Spanier mit 10.6 Punkte mehr, als die Polen. Unter dem Korb resultieren 32 Zähler, dass nur um wenige Punkte mehr sind, als die Polen erwerfen konnten. Eigentlich können die Polen in viele dieser Kategorien mit den Spaniern mithalten, wobei sie mit einer Effizienz von 95,8 und einem Plus/Minus-Wert von 15,2 sowie mit einer durchschnittlichen Punktezahl von 79 den Polen klar überlegen sind.

Kann Polen das Viertelfinale der FIBA Basketball-WM gegen Spanien gewinnen?

Die Polen mussten in der bisherigen WM nur 1 Niederlage gegen Argentinien hinnehmen. Diese wurde zuletzt in der Runde 2 mit 65:91 kassiert. Davor trafen sie auf Russland, welche sie mit 79:74 besiegen konnten. In der 1. Runde wurden nur Siege erzielt. Gegen Venezuela zum Beispiel mit 80:69, gegen China mit 76:79 und gegen die Elfenbeinküste mit 63:80. Wir haben bereits in der Analyse der Spanier erwähnt, dass die stärksten Protagonisten die Iberer übertreffen. Dahingehend weist Mateusz Ponikta eine Effizienz von 17 auf. Er erzielte mit 14 Punkten im Schnitt die meisten und führt sein Kader mit 6,4 Rebounds an. Lukas Koszarek sorgte derweilen für 3,6 Assits. Die Polen trafen aus dem Feld heraus bisher zu 43 %. Ihre Zweipunktewürfen wurden zu 51,7 %, ihre Dreipunktewürfe zu 29,9 % und ihre Freiwürfe zu 74,6 % gewertet. Mit 27 Defensivrebounds sind sie mit den Spaniern gleichauf, nur nicht mit 10 Offensivrebounds. Sie waren bis Dato für 6 Steals, 17 Assits, 14 Turnovers und 3 Blocks sowie 18 Fouls gut. Nach einem Turnover erzielten sie 16,2 Punkte und nach einem schnellen Gegenstoß 7,8. Wenig erfolgreich waren ihre 2. Chancen, aus denen nur 5,4 Punkte folgten. Stark sind sie mit 30 Punkten, welche unter dem Korb möglich waren. Nichtsdestotrotz darf man nicht außer Acht lassen, dass sie eine Effizienz von 83,4 haben sowie einen Plus/Minus-Wert von nur 2.0. Im Schnitt sorgen sie für 76,6 Punkte.

Wett Tipp und Prognose

Die Spanier holten sie 2006 WM-Gold (2015 Platz 5), 2016 war Olympiabronze möglich und 2017 Bronze bei der Basketball-EM. Bei den Polen liegen die Erfolge lange zurück. Aus diesem Grund und auch wegen der Analyse auf dieser Seite, sind für und die Spanier zu favorisieren, jedoch ist ein Tipp 1 wegen der geringen Value der Wettanbieter nicht mehr lukrativ. Wegen der durchschnittlichen Punktebilanz beider Teams bietet sich unseren Erfahrungen nach eine Wette auf über 146,5 Punkte an. Wir würden sogar auf über 80,5 Punkte der Spanier und auf über 64,5 Punkte der Polen setzen. In all diesen Over-Wetten offerieren die Buchmacher relativ brauchbare Quoten.

Weitere Tipps

Scottish Premiership

22.09.2019 13:15 (MEZ)
FC St. Johnstone Logo St. Johnstone F.C.
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Gewinnt beide Halbzeiten Team2

2. Deutsche Bundesliga

22.09.2019 13:30 (MEZ)
HSV Logo Hamburger SV
:
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
Beide Teams treffen - ja

2. Deutsche Bundesliga

22.09.2019 13:30 (MEZ)
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
:
SSV Jahn Regensburg Logo SSV Jahn Regensburg
Doppelte Chance Tipp X/2