Hawks – 76ers Tipp & Prognose – 12.06.2021, 01:30 Uhr

Beim 3. Spiel zwischen den Hawks und den 76ers wechselt das Heimrecht – Analyse

Aktuell werden in der amerikanischen NBA die Playoffs ausgetragen. In der 2. Runde treffen u.a. die Philadelphia 76ers auf die Atlanta Hawks. Vor dem 3. Spiel zwischen den beiden Franchises ist die Serie ausgeglichen. Nun wechselt zum 1. Mal das Heimrecht. Aufgrund der Heimstärke der Hawks ist eine Niederlage von Philadelphia nicht unwahrscheinlich. Veröffentlicht am 10.06.2021. Autor: Florian

Lesedauer: 2 min
Hawks – 76ers NBA USA Playoffs
Basketball weiss

Nach der letzten Niederlage werden die Atlanta Hawks Game 3 zu ihren Gunsten entscheiden. Point Guard Trae Young wird eine Schlüsselrolle einnehmen und für mehr als 28 Punkte sorgen.

Kann Atlanta den Lauf in der eigenen Halle fortsetzen?

Im Rahmen der 2. Runde der Playoffs kommt es am Samstag, den 12.06.2021 um 01:30 Uhr, zum 3. Spiel zwischen den Atlanta Hawks und den Philadelphia 76ers. Beide Franchises gewannen in diesem Jahr den Titel in ihrer Division. Nach 2 Spielen ist die Serie noch ausgeglichen. Bei den nächsten beiden Spielen haben die Hawks nun das Heimrecht auf ihrer Seite. Zu Hause haben sie einen beeindruckenden Lauf und gewannen 13 Mal in Folge. Können sie gegen zuletzt auswärtsschwache 76ers ihre Serie fortsetzen?

Atlanta Hawks

  • Divisionsieger im Südosten
  • in der 1. Runde mit 4:1 gegen die Knicks durchgesetzt
  • 13 Heimsiege in Folge
  • Trae Young in den Playoffs mit durchschnittlich 28,9 Punkten

Philadelphia 76ers

  • die Eastern Conference auf Rang 1 beendet
  • in der 1. Runde mit 4:1 gegen die Wizards durchgesetzt
  • 3 der letzten 4 Gastauftritte verloren
  • Joel Embiid im 2. Spiel mit 40 Punkten

Game 2 verlor Atlanta mit 16 Punkten Differenz

Die Atlanta Hawks gewannen bislang erst eine Meisterschaft in der NBA. Dieser Titelgewinn liegt aber schon lange zurück. 1958 wurde der Basketballclub aus Georgia Champion der amerikanischen NBA. Blickt man auf die jüngere Vergangenheit, dann verpassten die Hawks in den letzten 3 Jahren stets die Playoffs. In der aktuellen Spielzeit konnten sie sich durch den 5. Rang in der Eastern Conference aber wieder für die Finalrunde qualifizieren. Das Team von Headcoach Nate McMillan gewann sogar den Divisiontitel im Südosten. In der 1. Runde der Playoffs musste Atlanta anschließend gegen die New York Knicks ran. Überraschend deutlich konnten sich die Hawks gegen diesen Gegner durchsetzen. Sie benötigten für den Einzug in die nächste Runde gerade einmal 5 Spiele. Nun sind sie nur noch 2 Runden von den Finals entfernt. Sie zählen aber zu den Außenseitern auf den Gewinn des Titels. Die momentane Serie gegen die Philadelphia 76ers ist mit 1:1 ausgeglichen. Im letzten Spiel mussten sie eine 102:118-Niederlage hinnehmen. Point Guard Trae Young ist zufrieden zumindest ein Spiel in „Philly“ gewonnen zu haben:

"Ich denke, es ist gut, dass wir hier ein Spiel geholt haben. Sie sind offensichtlich ein sehr gutes Heimteam. Es war ein Ziel für uns, hier wenigstens ein Spiel zu klauen."SPOX

In der State Farm Arena sind die Hawks eine Macht

Mit dem Heimvorteil in den nächsten beiden Spielen haben die Atlanta Hawks nun die große Chance mit 3:1 in Führung zu gehen und einen großen Schritt in Richtung Conference-Finals zu machen. In der State Farm Arena haben sie aktuell einen Lauf. Sie konnten die vergangenen 13 Heimspiele allesamt zu ihren Gunsten entscheiden, die letzten 4 sogar mit jeweils mindestens 11 Punkten Unterschied. Ein Spieler, wessen Leistungen für Atlanta von immenser Bedeutung sind, ist Point Guard Trae Young. In Game 2 machte er nicht so einen starken Eindruck wie zuvor und kam am Ende „nur“ auf 21 Punkte. In diesen Playoffs erzielte er durchschnittlich aber 28,9 Punkte.

Kein anderes Team erzielte in diesen Playoffs so viele Punkte wie „Philly“

Zum 3. Mal in Folge befinden sich die Philadelphia 76ers in den Playoffs. In der regulären Saison kam im Osten kein Franchise am Team von Trainer Doc Rivers vorbei. Der Basketballclub aus Pennsylvania gewann 49 der insgesamt 72 Spiele und gewann damit eine Partie mehr als die Brooklyn Nets. Folglich sicherte er sich auch den Titel der Atlantic Division. In der Vorsaison scheiterte der 3-fache Champion in der ersten Playoffrunde an den Boston Celtics. In diesem Jahr haben die „Sixers“ diese Runde bereits überstanden. Sie mussten gegen die Washington Wizards ran und setzten sich souverän mit 4:1 durch. Im Conference-Halbfinale sind ihr Gegner nun die Atlanta Hawks. Nachdem sie ihr 1. Heimspiel mit 124:128 verloren, gewannen sie das 2. Spiel im Wells Fargo Center recht deutlich mit 16 Punkten Differenz. Die 76ers sind das offensivstärkste Franchise der diesjährigen Playoffs. Im Durchschnitt erzielten sie pro Spiel 123,1 Punkte.

Philadelphia 76ers Nerlens Noel USA NBA © GEPA pictures/ USA Today Die Philadelphia 76ers treten nun 2 Mal in Folge in Atlanta an.

3 der letzten 4 Gastauftritte wurden in den Sand gesetzt

Die vergangenen Auswärtsspiele verliefen für die Philadelphia 76ers bei weitem nicht so erfolgreich wie erhofft. Während sie 11 der letzten 12 Heimspiele mit einem Sieg beenden konnten, verloren sie 3 der letzten 4 Gastauftritte. Bei den Indiana Pacers gab es eine 94:103-Niederlage, in Miami eine 94:106-Niederlage und bei den Washington Wizards eine 114:122-Pleite. Beim vergangenen Duell zu Hause gegen die Hawks war Joel Embiid der Spieler des Spiels. Der 27-jähirge Kameruner kam auf 40 Punkte, 13 Rebounds und 2 Assists. Vor dem Start von Game 2 wurde er zum Zweitplatzierten bei der MVP-Wahl ernannt. In den Playoffs kommt Embiid auf eine durchschnittliche Punktzahl von 29,2. Außerdem erzielte er die 4. meisten Punkte der regulären Saison, hinter Stephan Curry, Bradley Beal und Damian Lillard.

Prognose

Beide Franchises spielen eine starke Saison und setzten sich in der 1. Runde der Playoffs souverän durch. Die Atlanta Hawks gewannen mit 4:1 gegen die New York Knicks und die Philadelphia 76ers mit 4:1 gegen die Washington Wizards. Die aktuelle Serie zwischen ihnen ist mit 1:1 ausgeglichen. Nun haben die Hawks 2 Heimspiele in Folge. Da sie in der State Farm Arena einen Lauf haben und vergangenen 13 Heimspiele allesamt gewinnen konnten, empfinden wir einen weiteren Heimerfolg gegen die 76ers als nicht unwahrscheinlich. Philadelphia verlor auf der Gegenseite nämlich 3 der letzten 4 Auswärtsspiele. Der wohl wichtigste Akteure von Atlanta in der Offensive ist Point Guard Trae Young. Er kommt in den Playoffs insgesamt auf einen Durchschnitt von 28,9 Punkten pro Spiel. Über 28 Punkte trauen wir ihm auch am Samstag zu.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps