Wett Tipp NFL: Tennessee Titans - Indianapolis Colts

Sonntag, 15.09.2019 um 19:00 Uhr (MEZ)

Colts @ Titans - Ein AFC South Division Matchup

Woche 2 der soeben gestarteten NFL-Saison, hält in der AFC South für alle vier Teams ein Division Game bereit. Für die Indianapolis Colts heißt es in Nashville gegen die Tennessee Titans zu bestehen. Die Colts haben mit ehemaligem Quarterback Andrew Luck kein einziges Spiel gegen die Titans verloren. Doch die Vorzeichen haben sich geändert. Andrew Luck hat dem Football den Rücken gekehrt, die Colts vertrauen nun auf Jacoby Brissett. Ob die Titans gegen die Colts nun endlich wieder gewinnen können zeigt sich am Sonntag, 15. September 2019. Wir haben für euch die beiden Mannschaften analysiert und liefern Prognosen und Tipps unserer NFL Experten. Kick-Off im Nissan Stadium in Nashville um 19:00 Uhr.

Tennessee Titans

  • Offense: Rang 23
  • Defense: Rang 14
  • Passing: Rang 22
  • Rushing: Rang 12

Indianapolis Colts

  • Offense: Rang 15
  • Defense: Rang 24
  • Passing: Rang 27
  • Rushing: Rang 2

Ist Marcus Marriota doch die Antwort in Tennessee?

Die Tennessee Titans kommen nach einem Auswärtsspiel in Cleveland zurück ins eigene Stadion. Spiel 1 der neuen NFL Saison war für viele ein wahrere Augenöffner. Viele Analytiker und Experten haben sich in der Pre-Season die Köpfe zerbrochen, Favoriten ausgemacht, Underdogs bestimmt und so manches Team abgeschrieben. Und dann kam Woche 1 und alles scheint anders. Die Titans traten in Spiel 1 gegen das Hypeteam überhaupt an. Die Cleveland Browns wurden von Vielen zu den absoluten Favoriten auf, zumindest einen Play-Off Spot in der AFC gezählt. Blockbuster Trades und eine gute Saison 2018 machten aus der Lachnummer der letzten Jahre für Manchen sogar einen Superbowl-Contender. Doch die Tennessee Titans sahen das wohl etwas anders.

Der stets unter heftiger Kritik stehende Quarterback Marcus Marriota und die Tennessee Offense, hatten Startschwierigkeiten in der Partie, kamen aber nach und nach besser ins Spiel. Zwar war es Cleveland, die als erste Punkte aufs Board brachten, die Tennessee Defense ließ aber nach dem ersten Touchdown im ersten Drive keine weiteren Punkte zu. Ganz im Gegenteil, konnte die Titans-D sogar noch einen Safety beisteuern. Die Defense hatte Baker Mayfiled und die Browns Offense gut im Griff. Der Passrush der Titans kam immer an den Quarterback heran und machte es der neuen Hoffnung der Browns nicht leicht. Auch Marcus Marriota konnte der Defense nicht immer entwischen und wurde 4-mal zu Boden gebracht. Schlüssel zum Erfolg war eine gute Leistung der Defense, die mit 3 Interceptions und einem Return Touchdown wesentlich am Erfolg beteiligt war.

Runningback Derrick Henry konnte 84 Rushingyards und einen Touchdown notieren. Marcus Marriota war mit 14 von 24 Pässen für 248, 3 Touchdowns und 1 Interception nicht hervorragend, aber ausreichend erfolgreich. Gute Field Positions, die der starken Defense zu verdanken waren, rundeten das ganze ab. Mit 21 Punkten im Vierten Viertel übernahmen die Titans in der Schlussphase endgültig das Zepter und gewannen Spiel 1 mit 43:13. Ein eher überraschender Spielverlauf. Die Defense der Titrans war auch in den letzten Jahren das Rückgrat der Mannschaft. Runningback Derrick Henry ist eine kleine Wundertüte. Gegen die Colts wird es für die Offense der Titans sicherlich nicht einfacher. Wenn aber Derrick Henry ein gutes Spiel machen kann und bei den Early-Downs Raumgewinn erzielen kann, ist die Offense der Titans durchaus in der Lage zu punkten. Ein einfaches Spiel wird es sicherlich nicht werden.

Marlon Mack kommt nach einem Rekordspiel nach Tennessee.

Was für eine Saison für die Indianapolis Colts. Nachdem sie kurz vor Beginn der Regular Season ihren Franschise Quarterback verloren haben, starteten die Colts mit dem damaligen Backup Jacoby Brissett ins erste Regular Season Game. Der Gegner, kein geringerer als die Los Angeles Chargers, die zu den Topanwärtern auf die Playoffs und vielleicht sogar den Superbowl zählen. Die Colts konnten gegen Philipp Rivers und die Chargers Offense ein gutes Spiel abliefern. Man ließ in der regulären Spielzeit nur 23 Punkte gegen eine der Top-Offenses der letzten Saison zu. Neuzugang, Defensive End Justin Houston, der von den Kansas City Chiefs zu den Colts gewechselt ist, konnte in seinem ersten Spiel gleich für Druck im Backfield der Chargers sorgen und einen Sack notieren. Insgesamt brachte man Philipp Rivers 4-mal zu Fall.

Auch in der Offense waren die Colts besser als erwartet. Allen voran ist dies Runnigback Marlon Mack und der hervorragenden Leistung der O-Line zu verdanken. Mack zeigte mit 174 Rushing Yards und 1 Tocuhdown, dass die Leistungen gegen Ende der letzten Saison kein Zufall waren. Seine persönliche Bestleistung markiert auch die meisten Rushing Yards der gesamten NFL in Woche 1. Auch Widereceiver T.Y. Hilton zeigte eine gute Partie und war mit 8 Receptions für 84 Yards und 2 Touchdowns der Leading Receiver der Colts. Eigentlich hatte man das Spiel nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Griff bekommen. Mehr Offensive Yards, keine Turnover, ein diszipliniertes Spiel in allen Phasen. Am Ende waren es die Special Teams, die dieses Spiel für die Colts verloren haben. Ausgerechnet Mr. Automatic Adam Vinatieri verpatzte zwei Field Goals und einen PAT. Ein Incomplete Pass auf Eric Ebron in der Endzone kostete weitere 6 Punkte. Das rächte sich am Ende des Spieles.

Eine One-Handed Interception von Safety Malik Hooker in der Red Zone, brachte die Colts Offense noch einmal in die Position den Ausgleich zu erzielen.
Jacoby Brissett führte seine Offense bis zur Endzone der Chargers und T.Y. Hilton fing den Touchdown. Adam Vinatieri glich aus und das Spiel ging in die Overtime. Die Chargers gewannen den Coin Toss und marschierten über das Spielfeld, ein Touchdown von Austin Ekeler bescherte den Colts schließlich die bittere 30:24 Niederlage. Die Colts haben eine starke Leistung gezeigt, die Offense mit Jacoby Brissett lässt hoffen, Marlon Mack ist in seinem dritten Jahr zu einem echten Big Play Runningback mutiert und die O-Line eine der besten der Liga. Der Roster der Colts hat wenig Lücken. Ein junges Team mit viel Potential auf beiden Seiten, dass in Spiel 1 eine unglückliche Niederlage einstecken musste. Doch das Spiel macht Hoffnung auf eine starke Saison der Colts, das auch ohne Superstar Andrew Luck.

Wett Tipp und Prognose

Die Titans haben den Heimvorteil und werden von den Buchmachern favorisiert. Der Erfolg der Titans Woche 1 ist aber vor allem der Defense und schlechten Entscheidungen der Browns zu verdanken. Die Colts haben hingegen unglücklich verloren. Wir denken die Serie der Colts gegen die Titans hält an. Unser persönlicher Tipp: Tipp 2. Zudem können wir Wetten auf Marlon Mack/ 18 Carries und Marlon Mack 75 Rushing Yards empfehlen. Wir denken außerdem, dass die Colts Über 20,5 Punkte erzielen werden.

Weitere Tipps

Handball Bundesliga

21.11.2019 19:00 (MEZ)
SC Magdeburg SC Magdeburg
:
Füchse Berlin Füchse Berlin
Tipp 1

DEL 1. Bundesliga

21.11.2019 19:30 (MEZ)
KREFELD PINGUINE Krefeld Pinguine
:
THOMAS SABO ICE TIGERS Nürnberg Ice Tigers
Tipp 2

EuroLeague Basketball

21.11.2019 20:00 (MEZ)
Alba Berlin Logo Alba Berlin
:
Olympiacos Piraeus
Tipp 2