Wett Tipp NFL: San Francisco 49ers - Minnesota Vikings

Samstag, 11.01.2020 um 22:35 Uhr (MEZ)

San Francisco 49ers treffen im Divisional Playoff zu Hause auf die Minnesota Vikings

In den Divisional Playoffs, im sogenannten Viertelfinale der NFL, kommt es am 11.01.2020 um 22.35 Uhr MEZ, im Levi`s Stadium zum Spiel zwischen den San Francisco 49ers und den Minnesota Vikings. Die 49ers waren bereits fix für die Divisional Playoffs gesetzt und konnten so eine freie Woche genießen. Die Vikings besiegten im Wild Card Spiel in der Overtime überraschend die New Orleans Saints. Die 49ers liegen in allen relevanten Statistiken in der NFC deutlich vor den Vikings und sind auch wegen des Heimvorteils der Favorit in diesem Spiel. Jedoch wurde das auch von den Saints in der Wild Card Round behauptet. Mehr Details über beide Teams, über ihre Stärken und Schwächen geben wir auf dieser Seite bekannt, nachdem Experten ihnen einer ausführlichen Analyse unterzogen haben. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr neben einer Vorhersage zum Spiel, eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

San Francisco 49ers

  • Hatten eine Bye Week
  • Stellen die viertstärkste Offense
  • Können der zweitbesten Defensive vertrauen

Minnesota Vikings

  • Konnten im letzten Spiel gegen die 49ers, 09.09.18, zu Hause mit 24:16 gewinnen
  • Sorgten bereits gegen die Saints für einen Überraschungssieg
  • Haben mit Cousins einen sehr starken QB und eine bessere O-Line als die 49ers

Schaffen die 49ers gegen die Vikings den Einzug in die Conference Championships?

Wegen 13 Siegen und nur 3 Niederlagen führen sie die NFC West und die NFC gesamt an. Gesamtbetrachtet stellen die 49ers die viertbeste Offense. Sie passen durchschnittlich 237 Yards und laufen 144,1 Yards. Im Passspiel belegen sie den 13. und im Laufspiel den 2. Platz der NFL. Wegen 29,9 Punkte im Schnitt erzielten sie bisher die zweitmeisten der Liga. QB Jimmy Garappolo weist nach der Regulär Season eine idente Passverwertung auf, wie sein Gegenüber bei den Vikings. Zu 69,1 % brachte er seine Pässe an, warf 27 TD und 13 Interceptions. Bei den Interceptions ist er Kirk Cousins von den Vikings deutlich unterlegen. Auch ist die O-Line der 49ers etwas schwächer, denn sie ließen 36 Sacks zu. Garappolos Rating Total liegt bei 60,2 und das Passer Rating bei 102. Summa summarum lässt sich sagen, dass beide QB nahezu gleichauf sind. Running Back Raheem Mostert lief bis Dato 772 Yards für 8 TD. Die meisten Pässe fing bisher Tight End George Kittle. 85 Fänge für 1.053 Yards und 5 TD konnte er erzielen. Auffällig ist, dass bei den 49ers mehrere Protagonisten im Laufspiel und Passspiel häufig zum Einsatz kamen, hingegen bei den Vikings sich vieles auf wenige Spieler aufteilte. Dahingehend sind wir natürlich gespannt, wie sich das auf die bevorstehende Partie auswirken wird. Wobei Playoffs eigenen Regeln unterliegen, wie wir erfahren durften.

Die Defensive der 49ers ist gesamtgesehen die zweitstärkste. Sie ließen durchschnittlich nur 19,4 Punkte zu, wobei die Vikings noch weniger Zähler erlaubten. Das Laufspiel können sie bei 112,6 Yards beschränken, auch hierbei sind die Vikings etwas in Front und das Passspiel bei 169,2 Yards stoppen. Das ist Ligabestwert. Beide Teams sind für viele Sacks bekannt, wobei die 49ers weniger Tackles verursachten und weniger Interceptions fangen konnten. Jedoch forcierten die 49ers die meisten Fumbles der Liga, konnten die viertmeisten fangen und die drittmeisten TD daraus erzielen. Die Vikings sind in diesen Punkten eher etwas abgeschlagen in der Liga.

Können die Vikings für die nächste Überraschung sorgen und in die Conference Championships einziehen?

Um einen besseren Vergleich mit den 49ers zu ermöglichen, sahen wir uns die bisherige Bilanz der Regular Season an und ließen das Wild Card Game mal außen vor. Die Offense der Vikings belegt den mittleren Platz der NFL, nämlich Platz 16. Wegen 220,2 Passingyards, haben sie den 23. und wegen 133,3 gelaufenen Yards den 6. Tabellenplatz inne. 25,4 Punkte im Schnitt beschert ihnen den 8. Platz. QB Kirk Cousins kann auf eine Completion seiner Pässe von 69,1 % zurückblicken. Er warf bis Dato 26 TD und nur 6 Interceptions. Seine O-Line ließ 28 Sacks zu. Cousins Passer Rating liegt bei 107,4 und sein Rating total bei 59,8. Dalvin Cook gehört bei den Vikings zum starken Running Back, der 1135 Yards für 13 TD erlaufen konnte. Weit abgeschlagen liegt der zweitstärkste Running Back Alexander Mattison, der gerade einmal 462 Yards für 1 TD sorgen konnte. Wide Receiver Stefon Diggs gilt es vermutlich zu decken, denn er fing 63 Pässe für 1130 Yards und 6 TD. Dalvin Cook konnte als zweitstärkste Fänger 53 Bälle sich für 519 Yards und 0 TD holen. Wobei bei Diggs derzeit fraglich ist, ob er spielen wird können. Jedoch vermuten wir, dass der sich diese Partie nicht entgehen lassen wird.

Die Defensive der Vikings ist in Summe die Vierzehnbeste. Nur 18,9 Punkte ließen sie zu. Das Laufspiel können sie bei 108 Yards stoppen und das Passspiel bei 233,6 Yards. Zusammen mit den 49ers belegen sie wegen 48 Sacks Platz 5 der NFL. Die drittmeisten Interceptions fingen sie und forcierten die viertmeisten Fumbles. Am fünfthäufigsten konnten sie einen Fumble abfangen aber nur einen TD daraus erzielen. Um einiges stärker als die 49ers sind sie auch bei den Tackles. Alles in allem finden wir, dass diese beiden Teams sehr wohl auf Augenhöhe agieren.

Die Vikings konnten im Wild Card Game die Saints in der Overtime mit 26:20 schlagen. Cousins brachte 19 von 31 Pässen dabei an und warf keine einzige Interception. Cook lief 94 Yards für 2 TD und Thielen finge 7 Pässe für 129 Yards. Sie kontrollieren auch um einiges länger das Spiel als die Saints. Bis zum Wild Card Game konnten sie 10 Spiele gewinnen und mussten sich sechsmal geschlagen geben. 5 von 9 Auswärtsspielen haben sie gewonnen. In der NFC North belegen sie daher den 2. und in der NFC gesamt den 5. Platz, nach der Regular Season, wohlgemerkt.

Wett Tipps und Prognosen

Die Buchmacher sehen die 49ers absolut in Front. Wir teilen diese Meinung jedoch nicht. Einen Tipp 1 können wir wegen der eher bescheidenen Quoten nicht empfehlen. Wir finden, dass man in diesem Spiel durchaus eine Außenseiterwette abgeben kann und daher raten wir zu einem Tipp 2. Bei den Over/Under-Wetten bietet es sich an, auf über 41,5 Punkte zu setzen. Wenn man bedenkt, dass die Vikings sogar die 1. Halbzeit gegen die Saints gewinnen konnten, könnte man über einen Tipp 2 Halbzeit 1 nachdenken. Wobei diese Halbzeitwette mit einigem Risiko verbunden ist.

Weitere Tipps

Französischer Fußballpokal

28.01.2020 18:30 (MEZ)
SCO Angers Logo Angers SCO
:
Stade Rennes Logo FC Stade Rennes
Doppelte Chance Tipp X/2

2. Deutsche Bundesliga

28.01.2020 18:30 (MEZ)
Arminia Bielefeld Logo Arminia Bielefeld
:
VfL Bochum Logo VfL Bochum
Tipp 1

2. Deutsche Bundesliga

28.01.2020 20:30 (MEZ)
SSV Jahn Regensburg Logo SSV Jahn Regensburg
:
Hannover Logo Hannover 96
Tipp X