Wett Tipp NFL: New York Giants - Washington Redskins

Sonntag, 29.09.2019 um 19:00 Uhr (MEZ)

Ein NFC East Showdown steht am Sonntag im Metlife Stadium auf dem Programm.

Am Sonntag, 29. September 2019 geht es für die Giants in East Rutherford, New Jersey in ein weiteres Inner-Division Matchup. Die New York Giants erwarten die Washington Redskins zum Duell. Die beiden Schlusslichter der NFC East gehen mit unterschiedlichen Erwartungen in das Spiel. Während die Giants ihrem neuen Quarterback vertrauen, stehen die Redskins in der Quarterback Frage zwischen zwei Stühlen. Es scheint als würde Jay Gruden erneut auf Case Keenum vertrauen, zumindest so seine Aussage in der Pressekonferenz nach dem Spiel letzter Woche. Für die Redskins geht es um den ersten Sieg der Saison, New York hat letzte Woche einen ersten Erfolg feiern können. Unser Wett Tipp versorgt euch mit Analysen der beiden Kontrahenten und liefert Prognosen zu interessanten Wettvarianten. Kick-Off im Metlife Stadium ist um 19:00 Uhr.

New York Giants

  • Offense Rank: 7th
  • Defense Rank: 31st
  • Passing Offense: 8th
  • Rushing Offense: 10th

Washington Redskins

  • Offense Rank: 23rd
  • Defense Rank: 26th
  • Passing Offense: 9th
  • Rushing Offense: 30th

Danny Dimes gibt den Giants neu Hoffnung.

Die New York Giants gehen nach jahrelangem Vertrauen in Eli Manning neue Wege. Nachdem die Giants die ersten beiden Spiele der Saison verloren haben, wurden Stimmen laut, die einen Wechsel an der Quarterback Position forderten. Der Firstrounder der Giants, Daniel Jones sollte das Ruder übernehmen. Head Coach Pat Shurmur hat die Rufe der Fans und Analysten erhört und die Zukunftshoffnung der Giants in seine erste Schlacht geführt. Nach einem schlechten Saisonauftakt, mit 2 Niederlagen in 2 Spielen, war es Zeit für den First Overall Pick aus dem Jahr 2004, Eli Manning das Feld zu räumen. Es war nur eine Frage der Zeit bis man sich für einen Wechsel entscheiden würde. Manning hat seine Giants zu 2 Super Bowls verholfen, beide Male hat er Tom Brady und die Patriots besiegen können. In den letzten beiden Jahren war er aber nur mehr ein Schatten seines früheren Selbst. Daniel Jones konnte in seinem ersten Spiel seine Kritiker überzeugen. Ein wichtiger Sieg über die Tampa Bay Buccaneers in seinem ersten Spiel als NFL-Quarterback, kein schlechter Start für die Nummer 8 der Giants. Er hat mit 23 von 36 Pässen, 336 Yards und 2 TD´s eine starke Premiere abgeliefert. Zusätzlich konnte er auch noch 2 Rushing Touchdowns obendrauf legen. Das ist einer der großen Unterschiede zu seinem Vorgänger. Eli Manning war alles andere als ein Mobile-Quarterback. Daniel Jones hingegen kann durch seine Beweglichkeit Spielzüge in die Länge ziehen und seinen Receivern mehr Zeit geben, um sich von der Passverteidigung zu lösen. Das ist auch notwendig, schließlich kämpft man in New York seit längerem mit einer schlechten O-Line. Danny Dimes, so sein Spitzname, kann dem Passrush der Defense ausweichen, das erleichtert sein Spiel ungemein. Eine schlechte Nachricht gibt es allerdings auch. Runnigback Saquon Barkley hat sich in der Partie eine Knöchelverletzung zugezogen und fällt voraussichtlich für 6-8 Wochen aus. Ob das für Daniel Jones mehr Druck in der Pocket bedeuten wird, wir denken ja. Denn ohne Barkley ist das Rungame der Giants nicht mehr so gefährlich, darauf werden Defenses reagieren und öfter Blitzformationen und Passverteidigung auf den Platz führen. Ob Danny Dimes auch in Spiel 2 überzeugen kann wird sich zeigen, wir denken er kann gegen schwächelnde Redskins seinen zweiten NFL Erfolg feiern.

Das Schlusslicht der NFC East hofft auf den ersten Sieg

In der Capital City hat man es momentan nicht leicht als Fan der Washington Redskins. Das Team von Head Coach Jay Gruden steht nach 3 Spielen ohne Sieg am Ende der NFC East. Die Gründe dafür sind vielfältig. Dabei scheint es so als würde es mit dem Team immer weiter bergab gehen. Konnte man im ersten Spiel gegen die Philadelphia Eagles noch mithalten, waren die letzten beiden Partien katastrophal. Im Auftaktspiel der Saison, ging es in Philly gegen Carson Wentz und eine starke Defense auf den Gridiron. Die Redskins gingen sogar mit 17 Punkten in Führung. Quarterback Case Keenum zeigte eine starke erste Hälfte und konnten 2 Touchdowns werfen. Am Ende war er mit 380 Yards und 3 TD´s sehr erfolgreich. In Hälfte 2 übernahmen die Eagles aber die Kontrolle und gewannen am Ende mit 32:27. Die Defense konnte gegen das Passspiel nichts ausrichten und wurde mehr oder weniger überrannt. Die O-Line der Redskins vermisst ihren Star Left-Tackle Trent Williams, der einen neuen Vertrag will und momentan nicht beim Team ist. Wie wichtig er für das Team wäre zeigte sich letzte Woche eindrucksvoll. Bereits in Spiel 2 war Case Keenum nicht mehr so erfolgreich wie zum Saisonauftakt, konnte aber mit 2 TD´s und 1 INT bei 212 Yards und 1 Sack, sein Team halbwegs im Spiel halten. Gegen Dallas musste man aber am Ende eine 21:31 Heimniederlage hinnehmen. Im dritten Spiel letzte Woche zeigte sich dann, dass es in Washington an allen Ecken und Enden an Talent fehlt. Case Keenum hatte eine unterirdische Performance abgeliefert, auch wenn man hier nicht ihm alleine die Schuld geben kann. Die O-Line der Redskins wurde von Chicagos Defense überrannt. Keenum stand ständig unter Druck, warf 3 Interceptions und produzierte noch dazu 3 Fumbles. 6 Turnover in einem Spiel, das wirft Fragen auf. Die Redskins haben im 2019 Draft ebenfalls einen Quarterback in der ersten Runde gewählt. Dwayne Haskins hatte aber bisher noch keinen Einsatz. Glaubt man Headcoch Jay Gruden soll das auch so bleiben, er vertraut auf Case Keenum. Die Quarterback Position ist nicht das einzige Fragezeichen des Teams. Die Defense ist in der Passverteidigung auf Rang 20 der Liga, die Laufverteidigung liegt auf Rang 28. Die Widereceiver zeigten auch noch nicht wirklich gute Leistungen, Taylor Gabriel ist der einzig nennenswerte Wiedeout der Skins. Das Laufspiel der Redskins ist das drittschlechteste der Liga. Natürlich ebenfalls bedingt durch die schlechte O-Line können die Runningbacks nicht wirklich für Probleme sorgen. Ein Team, das durch und durch mit Problemen kämpft. Für Jay Gruden wird es eine Do or Die Saison werden, sein Job als Headcoach hängt an einem seidenen Faden. Die letzten beiden Duelle mit den Giants im Metlife Stadium, hat man verloren.

Wett Tipp und Prognose

Wir vertrauen in diesem Fall auf den Aufwärtstrend und den frischen Wind bei den Giants, würden deshalb einen Tipp 1 empfehlen. Mit zwei schwachen Defenses erwarten wir einige Punkte, eine Wette auf Über 48,5 Punkte kann interessant sein. Wir glauben, dass Danny Dimes wieder ein gutes Spiel abliefern wird. Mit einer Wette auf Daniel Jones 2 Touchdown Passes kann man interessante Quoten um 1.75 anspielen. Unser persönlicher Tipp: Daniel Jones 25 Pass Completions.

Weitere Tipps

ATP Moskau

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Andreas Seppi
:
Karen Khachanov
Gesamtzahl Spiele unter 22.5

ATP Antwerpen

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Stanislas Wawrinka
:
Gilles Simon
Spieler 1 gewinnt

2. Deutsche Bundesliga

18.10.2019 18:30 (MEZ)
SpVgg Greuther Fürth Logo SpVgg Greuther Fürth
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Unentschieden keine Wette Tipp 1