Wett Tipp NFL: Indianapolis Colts - Oakland Raiders

Sonntag, 29.09.2019 um 19:00 Uhr (MEZ)

Die Colts empfangen die Raiders im Luca Oil Stadium.

In Woche 4 der NFL Saison heißt es für Indianapolis erneut gegen ein AFC Team antreten. Die Oakland Raiders kommen ins Luca Oil Stadium. Für Indy ist es das zweite Heimspiel der Saison. Letze Woche hat man das erste erfolgreich hinter sich gebracht und gegen die Atlanta Falcons den zweiten Sieg der Saison feiern können. Oakland muss nach der Niederlage letzte Woche gegen Minnesota, erneut in fremdem Stadion auflaufen. Wir haben die beiden Teams analysiert um euch Prognosen und Tipps zu lukrativen Wettvarianten präsentieren zu können. Kick-Off zum AFC Duell, ist am Sonntag, 29. September 2019 um 19:00 Uhr.

Indianapolis Colts

  • Heimvorteil
  • seit 2001 in Indy gegen Raiders ungeschlagen
  • Record 2-1

Oakland Raiders

  • Josh Jacobs
  • geschwächte Colts Defense
  • T.Y. Hilton verletzt?

No Luck needed? – Jacoby Brissett und die Colts

Für Indianapolis hat sich nach dem Schock in der Pre Season bisher alles zum Guten gewandt. Auch ohne Franchise QB Andrew Luck, steht das Team in der AFC South gleichauf mit den Houston Texans, an erster Stelle. Das Spiel zum Saisonauftakt, gegen die LA Chargers hat man nur knapp in der Overtime verloren. Hätte Adam Vinatieri, eines der Field Goals, oder auch nur einen Extra Punkt mehr erzielt, wäre man am Ende der Regulären Spielzeit als Sieger vom Platz gegangen. Eine starke Vorstellung der Colts, mit unversöhnlichem Ende. In der zweiten Partie führte man die Siegesserie gegen die Tennessee Titans fort und gewann erneut. Die Colts haben seit 2011 nicht mehr gegen die Titans verloren, das blieb auch nach Woche 2 so. Ein knappes 19:17 brachte den Colts den ersten Sieg der Saison. Weniger erfreulich waren einige Verletzungen die nach dem Spiel bekannt wurden. Pro Bowl Linebacker und Defensive Rookie of the Year von 2018, Darius „The Maniac“ Leonard, fehlt seither. Ob er am Sonntag fit sein wird, ist abzuwarten. Auch ohne ihn konnte Indy letzte Woche, gegen die Atlanta Falcons im ersten Heimspiel der Saison einen weiteren Sieg notieren. Der Record nach 3 Spielen ist mit 2-1 besser als sich das Viele erwartet haben. Jacoby Brissett konnte erneut 2 Touchdowns erzielen. Es war das dritte Spiel in Folge mit 2 oder mehr TD´s. Ohne Interception und mit 310 Passing Yards bei 28 von 37 Pässen, zeigte er erneut, dass er mehr als fähig ist, die Colts Offense anzuführen. Die O-Line der Colts hat wieder hervorragende Arbeit geleistet. Die Transformation, von der schlechtesten O-Line der Liga 2017, zu einer der erfolgreichsten 2018 und der laufenden Saison, ist nicht zuletzt Quenton Nelson zu verdanken. Er ist erst in seiner zweiten Saison, spielt aber wie ein echter Routinier. Das erlaubt den Colts auch, ihr Rungame zu forcieren und zu etablieren. Runningback Marlon Mack konnte zwar in den letzten beiden Spielen nicht an seine 174 Yards aus Spiel 1 anschließen, mit 299 Yards und 2 TD´s bisher, hat er aber großen Anteil an der Offense der Colts. Wideout T.Y. Hilton hat sich bisher in jedem Spiel mit einem Touchdown bemerkbar gemacht. Er ist der Go-To-Guy von Brissett und hat sich mit 20 Catches für 299 Yards und 4 TD´s dafür bedankt. Er ist im nächsten Spiel vielleicht nicht dabei. Eine Verletzung am Quadriceps hält ihn möglicherweise auf der Bank. Gegen eine Raiders Defense, die bisher 286,3 Passing Yards pro Spiel zugelassen hat, werden aber auch die übrigen Receiver, Paris Campbell, Deion Cain und Tight End Eric Ebron auf einige Yards hoffen. Die Raiders haben zuletzt 2001 in Indianapolis gewonnen. Der Headcoach damals war, wie auch seit 2018 wieder, John Gruden. Wir würden die Colts favorisieren, die Form und Stimmung scheinen gut.

Just win Baby! – John Gruden und die Oakland Raiders kehren nach Indy zurück.

Für die Oakland Raiders ist es die letzte Saison in der Bay Area, bevor die Franchise nach Las Vegas übersiedelt. Man möchte den treuen Fans in Black and Silver eine letzte erfolgreiche Saison präsentieren. Bisher gelang das nur zum Teil. Nach einer mit Skandalen und Ablenkungen gespickten Pre-Season, mit Antonio Browns Theaterstück um gefrorene Füße und passende Helme, ging es für die Raiders zum Saisonauftakt gegen die Denver Broncos auf den Gridiron. Ein 24:16 Sieg machte Hoffnung, nach einer verkorksten Saison letztes Jahr. Derek Carr schien sich wohl zu fühlen, auch wenn die O-Line der Raiders nach wie vor alles andere als gut ist. Rookierunningback Josh Jacobs zeigte eine gute Leistung und ist in der Saison mit 228 Yards bei 45 Carries eine der Stützen der Offense. Ihn wird man gegen die anfällige Colts Rush-D forcieren wollen. Mit einem Schnitt von 5,1 Yards pro Lauf, zählt er zu den besseren Backs bisher. In Spiel 2 traf man auf die Kansas City Chiefs. Andy Reid und seine Chiefs Offense mit Patrick Maholmes als Quarterback, war für die Raiders Defense eine Nummer zu groß. Obwohl die Raiders mit 10:0 in Führung gehen konnten, verlor man das Spiel mit 28:10. Die Offense der Raiders konnte keinen Rhythmus finden, Derek Carr war mit 198 Yds 1TD und 2 INT´s, auch nicht sehr erfolgreich. Der Gameplan der Raiders ging nicht auf. Auch im letzten Spiel gegen die Vikings waren die Raiders unterlegen. Erneut hat man einen großen Überhang an Passspielzügen an den Tag gelegt. 34 Passversuche und nur 20 Laufspielzüge hat man versucht. Josh Jacobs bekam nur 10 Laufversuche. Am Ende stand ein 10:24 auf der Anzeigetafel und die Raiders stehen mit einem Losingrecord von 1-2 in Woche 4. Gegen die Colts kann man von der verletzungsbedingt geschwächten Defense profitieren. Vor allem die Run-Defense der Gastgeber war bisher nicht erfolgreich. Im Ligavergleich belegt die Colts Run-Defense nur Platz 29. Trotzdem wird es für die Raiders ein hartes Stück Arbeit werden. Ob die Raiders den ersten Sieg in Indianapolis seit 2001 feiern werden können, zeigt sich am Sonntag. Wir würden die Gastgeber favorisieren.

Wett Tipp und Prognose

Unser Favorit ist die Heimmannschaft. Für einen Tipp 1 auf die Colts, liegen die Quoten bei rund 1.30. Lukrativere Wettquoten kann man mit Wetten auf einzelne Spieler anspielen. Wir würden auf 2 Touchdowns Jacoby Brissett tippen, Marlon Mack 71 Rushing Yards würden wir ebenfalls für wahrscheinlich halten. Bei den Raiders würden wir auf Tyrell Williams 61 Receiving Yards tippen. Unser persönlicher Tipp: Colts win by 8-14 Points

Weitere Tipps

NFL

20.10.2019 22:25 (MEZ)
Chicago Bears Logo Chicago Bears
:
New Orleans Saints Logo New Orleans Saints
Tipp 1

Spanien Primera Division

19.10.2019 13:00 (MEZ)
Eibar Logo SD Eibar
:
FC Barcelona Logo FC Barcelona
Tipp 2

2. Deutsche Bundesliga

19.10.2019 13:00 (MEZ)
SSV Jahn Regensburg Logo SSV Jahn Regensburg
:
SV Sandhausen Logo SV Sandhausen
Unentschieden keine Wette Tipp 1