Wett Tipp NFL: Baltimore Ravens - Tennessee Titans

Sonntag, 12.01.2020 um 02:15 Uhr (MEZ)

Wer sichert sich das Ticket für das Conference Championship Game, Baltimore oder Tennessee?

Die Regular Season liegt hinter uns, die Wildcard Round ist ebenfalls Geschichte, nun heißt es in der Divisional Round den Weg ins Conference Final zu ebnen. 4 Teams kämpfen in der AFC noch um den Sieg der American Football Conference, 2 davon treffen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Baltimore aufeinander. Für die Tennessee Titans geht es nach Maryland, dort warten Lamar Jackson und die Baltimore Ravens auf die Titanen aus dem Süden. Die Titans haben bereits Tom Brady und die Patriots hinter sich gelassen, die Ravens konnten als bestes Team der AFC eine Woche rasten. Wir haben uns beide Teams genauer angesehen und analysiert. Mit unseren Wett Tipps versorgen wir euch zudem mit Prognosen und Wettempfehlungen zum Spiel. Kick-Off im M&T Bank Stadium in Baltimore ist am 12. Januar 2020, um 02:15 MEZ.

Baltimore Ravens

  • Rushing Offense: Rang 1
  • Passing Offense: Rang 27
  • Defense: Rang 4
  • Record: 14-2-0
  • X-Faktor: Lamar Jackson

Tennessee Titans

  • Rushing Offense: Rang 3
  • Passing Offense: Rang 21
  • Defense: Rang 21
  • Record: 9-7-0
  • X-Faktor: Derrick Henry

"Not bad for a Runningback", Lamar Jackson und die Ravens Offense feiern Playoff Debut.

Die Ravens waren in der Regular Season das Team der AFC. Nicht nur hat sich Headcoach John Harbaugh in der Offseason entschlossen sich vom langjährigen Quarterback Joe Flacco zu verabschieden und auf Lamar Jackson zu setzten, er hat für seine Option Offense auch noch den ehemaligen Offensive Coordinator der Colin Kapernick 49ers ins Boot geholt. Mit Greg Roman hat man den Architekten der NFL tauglichen Option Offense verpflichten können. Harbaugh hat Mut bewiesen und entgegen aller Kritiker auf seinen neuen Quarterback gesetzt. Viele Stimmen wurden am Beginn der Saison laut und prognostizierten der Ravens Offense wenig Erfolg. Lamar Jackson und Harbaugh bewiesen das Gegenteil.

Mit der unkonventionelle Offense der Ravens, die mit designten Quarterback Runs und Option Runs den gegnerischen Defenses das Leben schwer macht, ist nur ein Teil der Geschichte erzählt. Entgegen der fälschlichen Einschätzung Vieler, zeigte Lamar Jackson auch in der Passing Offense große Fortschritte zur letzten Saison. Zwar kommt die Pass Offense im Ligavergleich nur auf Rang 27, das liegt aber schlichtweg daran, die Notwendigkeit den Ball durch die Luft zu befördern nur selten gegeben war. Lamar Jackson hat aber in der heurigen Saison bereits eindrücklich gezeigt, dass er, wenn es das Spiel verlangt, sehr wohl Pässe an den Mann bringen kann. Gleich zum Saisonauftakt ließ er mit einer Topleistung, 17 von 20 Pässen für 324 Yards und 5 Touchdowns, bei perfektem Qurterback Rating von 158,3, seine Kritiker verstummen und kommentierte süffisant „not bad for a runnig back“.

Mit 36 Touchdowns und nur 6 Interceptions hat er gezeigt was in ihm steckt. Das er laufen kann, steht außer Frage. Er hat in dieser Saison bereits den von Michael Vick aufgestellten Rushing Record auf der Quarterback Position eingestellt, 1206 Yards und 7 Touchdowns hat er beitragen können. Die Ravens Offense kann mit 5,5 Yards pro Laufversuch und 206 Rushing Yards pro Spiel die beste Rushing Offense der Liga behaupten. Besonders gefährlich für gegnerische Verteidiger, die unzähligen Optionen die sich aus den Fähigkeiten von Lamar Jackson und der gerne verwendeten 3 Tight End Sets ergeben. Option Runs, Run Pass Options und Play Action mischen sich zu einer bunten, schwer zu verteidigenden Offensive.

Um das ganze abzurunden hat sich die Defensive der Ravens im Lauf der Saison stetig steigern können. Die Secondary hat sich zu einer der Besten der Liga entwickelt. In Yards per Game, reiht man sich auf Rang 6 der Liga ein, bei der Completion Percentage kommt man sogar auf Platz 2. 37 Sacks hat die Defense bisher notieren können, in 54,9% der Spielzüge wurde geblitzt, also ein zusätzlicher Pass Rusher eingesetzt. Tennessee verfolgt in der Offense einen ähnlichen Game Plan, wenngleich weniger Option Runs im Playbook der Titans zu finden sind. Für uns sind die Ravens eindeutig zu favorisieren, auch wenn Tennessee in den letzten Wochen zu den besten Teams der Liga zu zählen war.

Kann Tennessee den Ravens die Flügel stutzen oder endet der Erfolgslauf der Titanen?

Die Titans haben in der letzten Woche die ewigen Favoriten und amtierenden Superbowl Sieger, die New England Patriots vom Thron gestoßen. Mit einem Interception Return Touchdown kurz vor Ende des Spiels, hat man „the GOAT“ Tom Brady und Mastermind Bill Belichick aus den Playoffs geworfen. Etwas überraschend für Manche, konnte die Patriots Defense der Rushing Attack der Titans nichts entgegensetzen. Running Back Derrick Henry war nicht zu stoppen und erübrigte die Notwendigkeit den Ball durch die Luft zu befördern. Dementsprechend gestaltete sich die Performance von Quarterback Ryan Tannehill. Sein statistisch schlechtestes Spiel der Saison, brachte die Titans trotzdem in die nächste Runde.

Tennessee hat in der AFC South den zweiten Platz erreicht und so den Weg in die Playoffs gefunden. Auch bei den Titans hat sich in der Offense einiges zum Guten gewendet, nachdem Headcoach Mike Vrabel, einen Wechsel auf der Quarterback Position vollzogen hat. Der langjährige Under Center, Marcus Marriota hatte nach 4 Spielen ausgedient und Ryan Tannehill, der in der Offseason von den Miami Dolphins nach Tennessee gewechselt ist, hat das Ruder übernommen.

Er hat eine starke Saison abgeliefert. In seinen 12 Spielen als Starter hat er 2742 Yards, 22 Touchdowns und 6 Interceptions notieren können. Sein Quarterback Rating ist mit 117,5 das Beste der Liga, auch bei den Pässen über 20 Yards liegt er im Ligavergleich weit vorne. Unter Druck, wenn die gegnerische Defense mit einer Blitz Formation versucht zum Quarterback durchzukommen, war er der effizienteste aller Quarterbacks.

Der Game Plan der Titans Offense ist dem der Ravens nicht unähnlich. Das Fundament bildet das Laufspiel mit Derrick Henry, mit Play Action Pässen versucht man die Defense auf dem falschen Fuß zu erwischen. Anders als bei den Ravens sind es aber nicht die Tight Ends, sondern die Wide Receiver, allen voran Rookie A.J. Brown, die die Pässe von Tannehill in die Hände bekommen. Brown konnte bislang 52 Receptions für 1051 Yards und 8 Touchdowns beisteuern.

Running Back Derrick Henry kommt bei 303 Versuchen auf 1540 Yards und 16 Touchdowns, seine Average per Run liegt bei 5,1 Yards. In 7 Spielen der laufenden Saison kam er über 100 Yards Rushing, alle 7 Spiele haben die Titans gewonnen. Er ist der Schlüssel zum Erfolg. Pro Spiel kamen die Titans auf 138,9 Rushing Yards, 223,9 Passing Yards hat man notiert, 30,4 Punkte konnte die Offense pro Spiel anschreiben. Um am Laufspiel festhalten zu können, wird die Titans Defense dafür Sorge tragen müssen, die Ravens Offense soweit in Zaum zu halten, dass diese nicht zu schnell, zu weit in Führung gehen kann.

Ist der Rückstand zu groß wird man das Spiel in die Hände von Ryan Tannehill legen müssen um an den Ravens dran zu bleiben. Die Defense der Titans zählt nicht zu den Besten der Liga, nur Rang 21 belegt die Verteidigung der Titanen. Die Titans gehen sicherlich als Außenseiter in dieses Spiel, trotzdem könnte es eine knappe Angelegenheit werden, sofern man den Score niedrig halten kann. Ziehen die Ravens auf dem Scoreboard davon, wird es besonders schwierig werden, sowohl für die Defense Lamar Jackson und die Option Offense in Zaum zu halten, als auch für Tannehill und die Titans Offense, Mittel und Wege zu finden, die starke Pass Defense der Ravens zu durchbrechen.

Wett Tipp und Prognose

Für uns stehen die Ravens zwar natürlich nicht als Sieger fest, als klaren Favoriten würden wir die Heimmannschaft trotzdem sehen. Wobei klar, etwas relativiert werden muss, in der NFL gibt es keine klaren Favoriten. Auch die Buchmacher teilen unsere Einschätzung, dementsprechend wenig lukrativ ist unser Tipp 1. Wir erwarten ein punktereiches Spiel, treffen zwei der besten Offenses der Liga aufeinander. Tennessee bringt 30,4 Punkte pro Spiel aufs Board, die Ravens sogar 33,2. Mit einer Wette auf Über 46,5 Punkte dann diesem Umstand entsprochen werden. Außerdem würden wir noch als Spielerwetten, A.J. Brown 1 Receiving Touchdown und Marquise Brown mindestens 39 Receiving Yards empfehlen. Unser Siegertipp: Tipp 1.

Weitere Tipps

NFL

03.02.2020 00:30 (MEZ)
Kansas City Chiefs Logo Kansas City Chiefs
:
San Francisco 49ers San Francisco 49ers
Tipp 1

Französischer Fußballpokal

28.01.2020 18:30 (MEZ)
SCO Angers Logo Angers SCO
:
Stade Rennes Logo FC Stade Rennes
Doppelte Chance Tipp X/2

2. Deutsche Bundesliga

28.01.2020 18:30 (MEZ)
Arminia Bielefeld Logo Arminia Bielefeld
:
VfL Bochum Logo VfL Bochum
Tipp 1