Schaffen die Grünweißen den Turnaround?

Schon gegen Baku stand Rapid vor dem Aus. In Aserbaidschan verlor der SCR gegen einen schwächer eingestuften Gegner mit 1:2. In Wien glichen die Grünweißen die Paarung in der regulären Spielzeit aus und kamen durch einen Treffer in der Verlängerung noch weiter. Nun ging das Hinspiel in Liechtenstein unentschieden aus und den Rapidlern reicht im Rückspiel jeder Heimsieg zum Erreichen der Gruppenphase. Doch klar ist: Für das Heimspiel ist eine Leistungssteigerung nötig! Wir liefern dir für diese Begegnung eine umfassende Wettvorhersage.

Guido Burgstaller Rapid Wien © GEPA pictures/ Oliver Lerch

Hat Rapid Vaduz unterschätzt?

Die Leistung der Hütteldorfer in Vaduz war beschämend. Von Beginn weg gaben die gastgebenden Liechtensteiner den Ton an und gingen früh in Führung. Dario Ulrich schockte die Grünweißen schon in der 10. Minute. Dachte man an einen Weckruf für den SCR, blieb Vaduz in weiterer Folge das spielbestimmende Team. Der Schweizer Zweitligist wäre sogar mit einem 2:0 in die Pause gegangen, doch der Schiedsrichter erkannte den Lattenpendler des österreichischen Legionärs Manuel Sutter nicht an.

"Sowas will ich nicht mehr sehen, was hier erste Halbzeit abgegangen ist.“ Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer

Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer war nach dem Spiel fuchsteuchselswild: "Wir waren weit weg von Normalform. Da braucht man dann nicht über taktische Dinge sprechen. Wir haben nicht auf fünf Meter einen Pass angebracht. Das war beschämend." Der Coach weiter: "Sowas will ich nicht mehr sehen, was hier erste Halbzeit abgegangen ist."

Weitere Wettnews

Auch die Spieler waren angefressen. Alles sei schiefgelaufen, sagte Rückkehrer Guido Burgstaller. „Das war das schlechteste Spiel, das ich je gesehen habe“, bekundete Goalgetter Ferdy Druijf.

Noch alles offen

„Joker“ Druijf hielt Rapid mit dem Ausgleich im Rennen, die Vorarbeit kam vom ebenfalls eingewechselten Yusuf Demir. Doch auch in der 2. Halbzeit benötigten die Wiener Glück mit Schiri-Entscheidungen. Ein Tor der Heimelf wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung aberkannt. So ist für das kommende Heimduell noch alles offen. Immerhin kommt mit Martin Moormann ein weiterer Verletzter zurück, das Lazarett der Hütteldorfer lichtet sich.

Mit Unterstützung von den Rängen

Nun müssen die Hütteldorfer im Rückspiel wieder auf die Unterstützung der Fans hoffen. Die Anhänger begleiteten den SCR schon zahlreich ins Fürstentum und sorgten dort für Heimatmosphäre. Speziell im Europacup gaben die Fans der Grünweißen schon des Öfteren den Ausschlag. Auch dieses Mal ist die Tribüne gefragt. Anstoß des Rückspiels ist am Donnerstag, 25.08.2022, um 21 Uhr. Diese Partie wird wie das Hinspiel live vom ORF übertragen.

Konrad Laimer Österreich

Wie läuft die Auslosung zur EM-Qualifikation?

07.10.2022 - Vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar geht noch die Auslosung für die Qualifikation zur EM 2024 über die Bühne. Hier findest du alle Infos vorab mit den Terminen, Lostöpfen und Gruppen-Einteilungen.

Erling Haaland Manchester City

Hat Haaland eine Real-Klausel in seinem Vertrag?

07.10.2022 - Erling Haaland wird erneut mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Der Norweger soll angeblich sogar eine Real-Klausel in seinem Vertragen haben die es ihm ermöglicht 2024 zu den Königlichen zu wechseln. Was ist dran an diesen Gerüchten?

Xabi Alonso Trainer Bayer 04 Leverkusen

Alonso übernimmt bei Bayer 04 Leverkusen

06.10.2022 - Gerardo Seoane ist nach der 0:2 Pleite in der UEFA Champions League nicht mehr länger Trainer von Bayer 04 Leverkusen. Sein Nachfolger ist der ehemalige Bayern-Spieler Xabi Alonso. Für den Spanier ist es die erste Profistation als Trainer.

Julen Lopetegui Sevilla

Julen Lopetegui wird Opfer von Dortmund

06.10.2022 - Die Heimpleite gegen den BVB war der Sargnagel für Julen Lopetegui. Der FC Sevilla entließ den früheren spanischen Nationaltrainer nach dem 1:4 in der Champions League. Der Nachfolger steht schon in den Startlöchern.

Serge Gnabry Bayern

Auf die Bayern wartet die „Hölle“

06.10.2022 - Am Samstagabend steht mit dem „Klassiker“ das Topspiel der Fußball-Bundesliga bevor. Dortmund will nach 3 Jahren endlich wieder gegen die Bayern gewinnen. Unter der Woche stärkten beide Teams ihr Selbstvertrauen und rüsteten verbal auf.

nach oben