Was macht einen guten Quotenvergleich für die Ekstraklasa aus?

Polen Ekstraklasa

Beim Wettformat Quotenvergelich erfahrt ihr alles, was ihr über die Quoten in Polens höchster Liga wissen müsst. Ihr bekommt ein paar Infos über die Basics im Tippgeschäft. Ihr könnt hier in Erfahrung bringen, was das Wort Quote eigentlich bedeutet. In weiterer Folge erklären wir euch, wann eine vom Buchmacher angebotene Quote gut ist und ihr den Tipp spielen könnt, bzw. wann eine Quote nicht empfehlenswert ist und ihr einen anderen Wettanbieter aufsuchen solltet. Zudem erklären wir euch, was es bedeutet, wenn von einem Quotenschlüssel die Rede ist und wie man den Quotenschlüssel, oder Auszahlungsschlüssel errechnet. Außerdem werdet ihr nach dem Lesen dieses Artikels wissen, wo ihr am besten euren Tipp für die Ekstraklasa abgeben solltet, da wir die Quoten der besten Anbieter für euch vergleichen.

Piast Gliwice - Arka Gdynia
2.28
3.30
3.82
WKS Śląsk Wrocław - Lech Posen
3.34
3.47
2.48
Termalica Bruk-Bet Nieciecza - Lechia Gdańsk
2.98
3.35
2.60
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze
2.28
3.45
3.69
Zagłębie Lubin - Sandecja Nowy Sącz
1.68
3.87
6.56
Jagiellonia Białystok - Legia Warszawa Logo Legia Warszawa
2.88
3.34
2.78
Cracovia Kraków - Wisła Płock
2.33
3.37
3.43

Wo gibt es den besten Quotenvergleich für die polnische Ekstraklasa?

Hier bei uns beim Wettformat Quotenvergleich, erfahrt ihr Woche für Woche, wer die besten Quoten für die erste polnische Liga für euch bereitstellen kann. Wir stellen die Quoten der besten Wettanbieter gegenüber und ermöglichen euch so, dass ihr eine genaue Auswahl an Wettunternehmen treffen könnt, bei denen ihr eure Tipps platzieren könnt. Wir werden euch über die Stärken und Schwächen eines jeden Wettanbieters aufklären. Ihr sollt wissen, wer für euch ein breites Wettangebot vorweisen kann und welche Seiten besonders einfach und qualitativ hochwertig aufbereitet sind. Im Fokus liegt natürlich der wichtigste Faktor für jeden, der online seinen Tippschein abgeben möchte. Unser Hauptaugenmerk liegt klarerweise auf den Quoten.

Was ist eigentlich eine Quote?

Eine Quote eines Wettanbieters gibt an, wie viel fach ich mein Geld zurückbekomme, wenn das von mir getippte Spiel, den Ausgang hat, den ich mir wünsche. Wir stellen nun ein fiktives Rechenbispiel an, in dem die Quote auf den Sieg der Heimmannschaft 1,70 ist. Würde der Spieler € 10 auf den Sieg des Teams setzen, das die Begegnung zu Hause austragen darf und dieses dann auch tatsächlich gewinnt, so bekommt der Tipper vom Wettanbieter € 17. Setzt der Kunde auf ein Unentschieden, bei einer Quote von 3,0 und das Spiel endet mit einem Remis, kann sich der Spieler über eine Auszahlung von € 30 freuen. Im Falle eines richtig getippten Auswärtssieges, würde eine Auszahlung in Höhe von € 50 getätigt werden müssen. Je höher die angebotene Quote also ist, desto höher ist der Gewinn. Die Quote drückt gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit aus. Hat ein Team eine Quote von 5,0, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Team den Platz als Sieger verlässt relativ gering. Je höher die Quote ist, desto geringer schätzen die Buchmacher die Wahrscheinlichkeit ein, dass dieses Ergebnis tatsächlich eintritt. Hier liegen beim Spieler die Chancen, mit relativ wenig Einsatz, einen hohen Gewinn zu erzielen.

Wann ist eine Quote gut oder schlecht?

Um zu erklären, wann ein Quote gut ist und wann nicht, ziehen wir ein Beispiel aus der ersten polnischen Liga heran, um diese Thematik genauer erläutern zu können. Würde Legia Warschau zu Hause gegen Gornik Zabrze ein Match austragen, so läge eine normale Quote in etwa bei 1,25 auf einen Heimsieg für die Mannschaft aus der polnischen Hauptstadt. Wenn ein anderer Wettanbieter eine Quote von 1,35 für dieselbe Wette bietet, so kann man die höhere Quote im Vergleich zur Anderen durchaus als sehr gut bezeichnen. Bietet wieder ein anderes Wettunternehmen hingegen eine Quote von 1,15 oder weniger, dann kann man diese Quote als schlecht ansehen. Deshalb ist es wichtig, Quoten zu vergleichen und die Angebote verschiedener Unternehmen zu checken, da die Quoten der verschiedenen Anbieter in der Wettbranche teilweise doch sehr stark variieren können.

Wie wird der Quotenschlüssel errechnet?

Um zu verdeutlichen wie der Quotenschlüssel, oder Auszahlungsschlüssel ermittelt wird, zeigen wir euch auch hier ein kleines, von uns erfundenes Rechenbeispiel. Wenn die Quote für den Sieg des Heimteams 2,30 , die für ein Remis 3,25, und die für einen Sieg des Auswärtsteams 3,0 lautet, lässt sich der Auszahlungsschlüssel wie folgt berechnen: 1/ (1/2,3+ 1/3,25 + 1/3) * 100 = 93,5. Das bedeutet, dass 93,5 % der eingezahlten Beträge wieder an die Kunden retourniert werden und der Anbieter 6,5 % der Summen für sich behält. Dies wäre für einen Wettanbieter ein ganz passabler Quotenschlüssel. So ein Schlüssel würde zwar nicht zu den Topanbietern zählen, dennoch ist es eine Auszahlungsquote, die sich ungefähr im Mittelfeld aller Anbieter widerfindet. Wir werden noch erklären warum das so ist. Im Folgenden möchten wir klären, was euch beim Wettformat Quotenvergleich der polnischen Ekstraklasa erwartet.

Was erwartet euch beim Wettformat Quotenvergleich für polnische Ekstraklasa?

Die polnische Ekstraklasa ist eine Liga, die wohl nur den Insidern unter den Tippern etwas sagt. Natürlich kennt man die Liga, jedoch können hierzulande wohl die wenigsten alle 16 Mannschaften, die in der höchsten polnischen Liga vertreten sind, nennen. Die bekannteste ist wahrscheinlich Legia Warschau. Der Klub aus der Hauptstadt ist regelmäßig im internationalen Geschäft vertreten und schaffte es sogar schon häufiger in der Königsklasse, der Champions League mitzuwirken. Dort sorgen sie zwar immer wieder mal für Überraschungen, den ganz großen Wurf konnten sie aber noch nicht landen und scheiden meist schon in der Gruppenphase aus. Neben Legia, gehört Lech Posen noch zu den bekanntesten polnischen Klubs. Lech spielt auch regelmäßig in den internationalen Bewerben. Sie beschränken sich allerding meist nur auf die Europa League. Auch der Verein aus Posen schafft es nie wirklich weit zu kommen. Der dritte Verein, der den meisten Fußballfans noch etwas sagen dürfte, ist Wisla Krakau. Auch der Klub aus Krakau ist oftmaliger Gast der UEFA Europa League. Aber wie bei den anderen Clubs schafft es das Team aus Krakau auch nie in die entscheidenden Finalrunden vorzustoßen. Dennoch ist der polnische Fußball sehr beliebt im eigenen Land. Auch die Zuschauerzahlen in der Liga können sich durchaus sehen lassen. Die meisten Zuschauer lockt Lech Posen bei seinen Heimspielen ins Stadion, mit einem Schnitt von fast 17.000 Zusehern. Legia Warschau und Lechia Gdansk werden bei Heimspielen immerhin noch von mehr als 15.000 besucht. In der UEFA 5-Jahreswertung befindet sich Polen auf dem 18. Rang. Doch wenn man sich das Tippprogramm in Polens Ekstraklasa ansieht, bemerkt man schnell, dass die Quoten durchaus verlockend sind. Dadurch, dass es keine Mannschaft gibt, die die Liga extrem dominiert, sind die Quoten bei den Einzelbegegnungen relativ hoch. Die Ekstraklasa gehört zwar nicht unbedingt zu den beliebtesten Ligen bei den Tippern, wenn man allerdings die Gewinnmöglichkeiten genauer betrachtet, sollte man durchaus mal versuchen in Polens höchster Spielklasse einen Tippschein abzugeben. Die meisten Buchmacher haben die erste Liga Polens im Programm und bieten auch ein breites Wettangebot. Doch unter den vielen Buchmacher, die die Ekstraklasa anbieten, kann man als Freund des Tippens, leicht die Übersicht verlieren. Viele Wettanbieter wollen Neukunden mit Werbungen und medialer Präsenz locken. Deshalb bieten wir von Wettformat für euch den besten Quotenvergleich, bei dem ihr erkennen könnt, welche Bookies euch die besten Quoten für die polnische Ekstraklasa bieten können und welche Anbieter nur mit Werbung locken. Natürlich könnt ihr Woche für Woche die besten Quoten bei Wettformat checken, um immer am Laufenden zu bleiben. Im Folgenden geben wir euch Wettanbieter Quotenvergleich eine Übersicht über die besten Bookies, mit den besten Quotenschlüsseln.

Wer sind die besten Wettanbieter für die polnische Ekstraklasa?

Auch in der polnischen Ekstraklasa haben wir uns wieder auf die Suche gemacht, um die besten Bookies für euch zu finden. Wir haben uns die Quotenschlüssel der einzelnen Wettanbieter angesehen und auch auf das Wettangebot in der deutschen Liga geachtet. Zudem wurde von uns natürlich überprüft, wie benutzerfreundlich die Homepages der Wettanbieter sind. Zu Beginn unseres Tests haben wir uns mit tipico beschäftigt. Der deutsche Wettanbieter hat bis jetzt in allen Tests exzellent abgeschnitten und zählte deshalb auch im Vergleich der besten Anbieter der polnischen Liga zu den Favoriten. Wie bereits erwartet wurden wir auch nicht enttäuscht, wenn es ums Wetten in der polnischen Ekstraklasa geht. Der Wettriese aus Deutschland kann auch in dieser Liga ein breites Angebot für seine Kunden bieten und zeigt auch mit einem sehr guten Quotenschlüssel für die Ekstraklasa auf. Bis zu 94 % kann der Auszahlungsschlüssel in Polens höchster Liga betragen. Deshalb, liebe Freunde des Tippens, solltet ihr, wenn ihr die Ekstraklasa Polens tippen wollt, die durch hohe Quoten aufgrund einer ausgeglichenen Liga zu begeistern weiß, immer den Buchmacher tipico besuchen. Unser nächster Testkandidat ist auch ein alter Bekannter bei unseren Quotenvergleichen. Der englische Topanbieter bet 365 wurde von Wettformat genauer unter die Lupe genommen. Und die Ergebnisse können sich wieder einmal durchaus sehen lassen. Die Briten bieten in der Ekstraklasa eine Auszahlungsquote bis zu 94 %. Damit liegen sie im Vergleich weit vorne. Auch die Website ist einfach zu handeln, auch wenn man bet 365 das erste Mal besucht. Wer bei dem britischen Anbieter die erste polnische Liga tippen möchte, kann sich auf ein breites Wettangebot freuen. Auch betvictor kann bei den ganz großen mitspielen, wenn es um die Quoten in der polnischen Liga geht. Mit einem Quotenschlüssel von bis zu 93 % ist betvictor im oberen Bereich der Wettanbieter anzusiedeln. Die Website ist zwar zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie etwas anders aufgebaut ist als die der übrigen Anbieter, doch hat man den Dreh einmal raus, erkennt man, dass die Bedienung eigentlich recht einfach ist und sich auch das Wettangebot für die Ekstraklaa sehen lassen kann. Das nächste Unternehmen, das wir für euch getestet haben, ist Interwetten.com. Interwetten ist aufgrund seiner enormen medialen Präsenz, den meisten Menschen bekannt. Auch denen, die bisher noch nicht getippt haben. Dies liegt daran, dass der österreichische Buchmacher einer der größten Anbieter im Wettbusiness ist. Nun wollen wir aber erfahren, ob das große Unternehmen auch hält, was es verspricht. In der polnischen Ekstraklasa kann Interwetten auf jeden Fall mit allen übrigen Wettanbietern mithalten und schafft es einen Quotenschlüssel von ca. 93 % für seine Kunden anzubieten. Das heißt der Wettriese finanziert sich mit 7 % der Einnahmen. Auch das Angebot für Polens erste Spielklasse ist sehr großzügig und die Website ist einfach und übersichtlich gestaltet.

Womit können andere Anbieter in der polnischen Ekstraklasa aufzeigen?

Das nächste österreichische Unternehmen, das wir einem Test unterzogen haben, ist der allerorts bekannte Anbieter bwin. Wie immer kann bwin mit seiner Website punkten. Diese ist sehr schon aufgebaut und ist einfach für jeden Kunden zu bedienen. Man sollte auch keine Probleme haben, wenn man den Anbieter das erste Mal online besucht, weil die Website wirklich sehr benutzerfreundlich gestaltet ist. Auch mit einem Quotenschlüssel von bis zu 93 % braucht sich der österreichische Anbieter auf keinen Fall zu verstecken. Bwin schafft es damit nicht an die Tabellenspitze, gehört aber mit seinen Quoten in der Ekstraklasa zum guten Durchschnitt. Bei Tipps in der polnischen Liga, kann man also durchaus den Wettanbieter aus Österreich konsultieren. Der skandinavische Wettanbieter expekt musste sich auch unserem Test unterziehen. Früher konnte das Unternehmen noch gut mit den Anbietern im vorderen Bereich mithalten. Expekt baut aber immer mehr ab. Dieser Umstand schlägt sich auch auf die Quoten nieder. Will man also einen Wettschein für Polens höchste Liga abgegeben, muss man nicht unbedingt auf die Skandinavier hoffen. Ladbrokes Sports wurde von uns auch genauer beäugt. Sie haben eine schön gestaltete Website, die sehr einfach zu bedienen ist. Die Quoten sind mit einem Auszahlungsschlüssel von 92 % eher im unteren Durchschnitt angesiedelt. 8 % der Einzahlungen behält Ladbrokes damit für sich. Es hat auf jeden Fall bessere Anbieter in diesem Vergleich gegeben.

Was lässt sich zusammengefasst über den Wettformat Quotenvergleich sagen?

Als der beste Anbieter hat sich wieder einmal tipico herauskristallisiert. Das deutsche Wettunternehmen überzeugte bis jetzt in allen Vergleichen und sollte von euch auf jeden Fall berücksichtigt werden, wenn ihr einen Tipp in Polens höchster Liga abgeben wollt. Auch Interwetten ist bei diesem Vergleich wieder ganz vorne dabei. Ladbrokes Sports kann nicht ganz mit den anderen mithalten. Andere Anbieter können nicht unbedingt mit den allerbesten Quoten das Herz der Kunden für sich gewinnen, können diesen Umstand dafür auf Gebieten wie Benutzerfreundlichkeit und Wettangebot wieder wettmachen. Der Überblick über die besten Anbieter sollte euch in Zukunft auf jeden Fall dabei weiterhelfen, wenn ihr in der Ekstraklasa eure Expertentipps abgeben wollt. Wenn ihr euch aber nach wie vor nicht sicher seid, wo ihr eure Wettscheine abgeben wollt, könnt ihr auf Wettformat an jedem Spieltag in der ersten polnischen Liga die Quoten der besten Wettanbieter checken. Die Quoten sind immer topaktuell, damit ihr wisst welchen Buchmacher ihr bei den Spielen der polnischen Liga aufsuchen solltet.