Frauen-EM Wett Tipps

Experten-Analysen, Prognosen und Vorhersagen

Hier präsentieren wir die Wett Tipps und Prognosen zur UEFA Women’s EURO 2022. Die UEFA European Women’s Championship finde vom 06.07.2022 bis zum 31.07.2022 in England statt. 16 Nationalteams nehmen an der Fußballeuropameisterschaft der Frauen teil. Prognosen und Teamanalysen zu beinahe einer jeden Begegnungen kannst du hier nachlesen. Autor: Erwin

Fussball Icon
UEFA Women's EURO
21:00
06.07.2022
England W
-
:
-
Österreich W
Fussball Icon
UEFA Women's EURO
18:00
31.07.2022
UEFA Womens EM Sieger

Vergangene Wett Tipps

Fussball Icon
UEFA Women's EURO
20:45
12.11.2019
Nordirland W
-
:
-
Wales W
Fussball Icon
UEFA Women's EURO
20:00
12.11.2019
Niederlande W
-
:
-
Slowenien W
Fussball Icon
UEFA Women's EURO
19:30
12.11.2019
Portugal W
-
:
-
Finnland W
Fussball Icon
UEFA Women's EURO
19:00
12.11.2019
Schweiz W
-
:
-
Rumänien W

Wann werden die Gruppenspiele der Frauen-EM-2022 gespielt?

Vom 06.07.2022 bis zum 18.07.2022 finden die Gruppenspiele statt. Nachstehend haben wir die Teams und ihre Gruppen in einer Tabelle zusammengefasst. In der Gruppe C wären eigentlich die Russinnen gewesen, jedoch dürfen diese aus bekannten Gründen nicht mehr teilnehmen. Portugal rückte nach.

Die Gruppen

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
England Deutschland Niederlande Frankreich
Österreich Dänemark Schweden Italien
Norwegen Spanien Portugal Belgien
Nordirland Finnland Schweiz Island

Im Old Trafford in Manchester, im St Mary’s Stadium in Southampton und im Brighton Community Stadium tragen die Teams der Gruppe A ihre Spiele aus.

  • 06.07.2022, 21.00 Uhr: England vs. Österreich
  • 07.07.2022: 21.00 Uhr: Norwegen vs. Irland
  • 11.07.2022: 18.00 Uhr: Österreich vs. Nordirland
  • 11.07.2022: 21.00 Uhr: England vs. Norwegen
  • 15.07.2022: 21.00 Uhr: Nordirland vs. England
  • 15.07.2022: 21.00 Uhr: Österreich vs. Norwegen
Frauen-EM-2022 Wett Tipps, Prognosen, Quoten, Analysen © GEPA pictures Die Rekordmeisterinnen kommen aus Deutschland. Im Bild: Josephine Henning, die nach der EM 2017 ihr Karriereende bekannt gab.

Die Gruppe B spielt im Stadium MK in Milton Keynes und im Brentford Community Stadium in Brentford.

  • 08.07.2022, 18.00 Uhr: Spanien vs. Finnland
  • 08.07.2022, 21.00 Uhr: Deutschland vs. Dänemark
  • 12.07.2022, 18.00 Uhr: Dänemark vs. Finnland
  • 12.07.2022, 21.00 Uhr: Deutschland vs. Spanien
  • 16.07.2022, 21.00 Uhr: Finnland vs. Deutschland
  • 16.07.2022, 21.00 Uhr: Dänemark vs. Spanien

Teams der Gruppe C tragen ihre Spiele im Leigh Sports Village in Leigh sowie an der Bramall Lane in Sheffield aus.

  • 09.07.2022, 18.00 Uhr: Portugal vs. Schweiz
  • 09.07.2022, 20.00 Uhr: Niederlande vs. Schweden
  • 13.07.2022, 18.00 Uhr: Niederlande vs. Portugal
  • 13.07.2022, 18.00 Uhr: Schweden vs. Schweiz
  • 17.07.2022, 18.00 Uhr: Schweiz vs. Niederlande
  • 17.07.2022, 17.00 Uhr: Schweden vs. Portugal
UEFA Womens EURO 2022 Wett Tipps, Prognosen, Vorhersagen, Quoten, Analysen © GEPA pictures Die „Leewinne“ gehen als Titelverteidigerinnen in die Women’s Euro 2022.

Die Gruppe D wurde dem Academy Stadium in Manchester und dem New York Stadium in Rotherham zugelost.

  • 10.07.2022, 18.00 Uhr: Belgien vs. Island
  • 10.07.2022, 21.00 Uhr: Frankreich vs. Italien
  • 14.07.2022, 18.00 Uhr: Italien vs. Island
  • 14.07.2022, 21.00 Uhr: Frankreich vs. Belgien
  • 18.07.2022, 21.00 Uhr: Island vs. Frankreich
  • 18.07.2022, 21.00 Uhr: Italien vs Belgien

Wann finden die Finalrunden statt?

Das Viertelfinale findet vom 20.07.2022 bis zum 23.07.2022 statt. Das Halbfinale wird am 26.07.2022 und am 27.07.2022 ebenso um 21.00 Uhr gespielt. Im Wembley Stadion in London wird am 31.07.2022, um 18.00 Uhr, das EM-Finale angepfiffen. In die Finalrunden ziehen die besten 2 Teams jeder Gruppe nach den Gruppenspielen ein.

Wettbonus ohne Einzahlung
Die besten Gutscheine und Gratiswetten zur Womens EURO Finde hier die besten Angebote für diese keine Einzahlungen erforderlich sind. Zahlreiche Gutscheine und Gratiswetten kannst du hier finden. Zu den Angeboten

Welche Teams sind bei der Frauen-EM zu favorisieren?

In Europa ist die deutsche Damen-Elf derzeit klar die Nummer 1. Sie holten sich bisher 8-mal den Titel und standen 9-mal im Halbfinale sowie 8-mal im Finale. Spannend ist, dass sie noch nie Vizemeister wurden. Bei der WM 2018 stachen besonders die Schwedinnen und die Engländerinnen hervor, wie auch die Leewinnen aus den Niederlanden, die 2017 sich den 1. und bisher einzigen EM-Titel holen konnten.

Frauen-EM Wett Tipps, Prognosen, Vorhersagen, Analysen, Quoten © GEPA pictures Die Dänen wurden 2017 zum 1. Mal Vizeeuropameister. 6-mal spielten sie im Halbfinale.

Norwegen wurde bisher zweimal Europameister und Schweden einmal. Die Dänen präsentierten sich in den vergangenen Jahren immer stärker. 2017 spielten sie zum 1. Mal im Finale mit und holten sich den Vizeeuropameistertitel. In der Tabelle könnt ihr die Mannschaften vorfinden, die bisher im Finale standen und die Anzahl ihrer Titel. Dabei darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass zum Beispiel die Österreicherinnen zwar noch nie im Finale spielten, aber bei der letzten EM für einige Überraschungen sorgten und sogar im möglichen Spiel um Platz drei standen. Seit 1995 wird im Übrigen kein kleines Finale mehr gespielt.

Team Titel 2. Platz letzter Titel
Deutschland 8 0 2013
Norwegen 2 4 1993
Schweden 1 3 1984
Niederlande 1 0 2017
Italien 0 2
England 0 2
Dänemark 0 1

Nachstehend haben wir die teilnehmenden Nationalteams nach ihren Plätzen in der FIFA-Weltrangliste in einer Tabelle zusammengefasst (Stand: 03.06.2022):

Die teilnehmenden Nationalteams in der FIFA Weltrangliste:

Platz: Nation: Punkte:
2 Schweden 2081,54
3 Frankreich 2046,48
4 Deutschland 2040,98
5 Niederlande 2013,93
7 Spanien 1980,28
8 England 1977,78
11 Norwegen 1918,6
14 Italien 1886,79
15 Dänemark 1871,96
18 Island 1839,37
19 Schweiz 1824,73
20 Belgien 1807,42
21 Österreich 1788,81
28 Finnland 1688,57
29 Portugal 1680,62
46 Nordirland 1523,28

Zu welchen Wettarten können wir bei der Frauen EM raten?

Statistisch gesehen fielen bei der Frauen-EM in den bisherigen 12 Meisterschaften im Durchschnitt 2,68 Tore. Somit bietet sich eine Over/Under-Wette beinahe immer an. Nachstehend haben wir den Tordurchschnitt der letzten 3 Women’s EUROS aufgelistet:

Jahr:

  • 2017:
  • 2013:
  • 2009:

Torschnitt:

  • 2,193
  • 2.240
  • 3,000

Sieht man sich die Favoriten der EM 2017 an, zahlen sich immer Favoritenwetten aus. Die Niederlande kassierte zum Beispiel keine einzige Niederlage in der Gruppenphase. Sie entschieden ein jedes Spiel für sich. Deutschland, die Rekordmeister, nahmen nur 1 Unentschieden bei den Gruppenspielen hin. Frankreich gelang zwar nur 1 Sieg, jedoch blieben sie wegen 2 Remis von einer Niederlage verschont. Die Lions aus England hielten ihre Weste beinahe komplett sauber – 3 Siege & 10:1 Tore. Eine Siegwette oder Unentschieden Wette kommen also auch immer in Frage. Wegen der Torbilanzen könnte man auch einen Tipp gewinnt zu null ins Auge fassen.

Frauen-EM Wett Tipps, Prognosen, Quoten, Analysen, Vorhersagen © GEPA pictures Die Engländerinnen, im Bild Francesca Kirby, markierten bei der EM 2017 die zweitmeisten Tore und zählen auch Defensiv zu den starken Teams.

Wegen der starken Leistungsunterschiede bei den Frauennationalteams bietet sich auch immer wieder eine Handicap-Wette an. Auch Halbzeitwetten oder Draw no bet Wetten sowie Doppelte Chancen stellen ideale Wetten bei Frauen-EM dar. Alles was du über eine erfolgreiche Wette wissen solltest, kannst du unter nachstehenden Teaser in Erfahrung bringen.

Wettschule
Erfolgreich wetten Mit unseren Tipps und Tricks holst du das Maximum aus deinen Wetten heraus. Zu den Tipps für Sportwetten

Wie ist es um Langzeitwetten bei der Frauen-EM bestellt?

Natürlich können bei einer Frauen-EM Langzeitwetten abgegeben werden. Sei es, welches Team sich den Titel holt, wer Gruppensieger wird, welche Frau Torschützenkönigin wird, den goldenen Handschuh bekommt und dergleichen. Ob und welche Langzeitwetten offeriert werden, ist davon abhängig, um welchen Wettanbieter es sich handelt. Nicht ein jeder hat Langzeitwetten zur Frauen-EM im Programm.

Nachstehend haben wir in einer Tabelle die vergangenen 3 Finalis sowie die Halbfinalpaarungen zusammengefasst. Danach findest du in einer Tabelle die vergangenen 3 Torschützenköniginnen vor und in einer weiteren die besten Torhüterinnen nach Gegentoren und Spielzeit der EM 2017.

Final- und Halbfinalpaarungen Frauen-EM's 2009, 2013, 2017:

Jahr Sieger Vizemeister Platz 3 Platz 4
2009 Deutschland England Norwegen Niederlande
2013 Deutschland Norwegen Schweden Dänemark
2017 Niederlande Dänemark England Österreich

Die EM-Torschützenköniginnen von 2009 bis 2017

Jahr Torschützenkönigin Frauenschaft Tore
2009 Inka Grings Deutschland 4
2013 Lotta Schelin Schweden 5
2017 Jodie Taylor England 5

Von diesen 3 Torschützenköniginnen ist keine mehr im Nationalteam zu finden. Bei der EM-Qualifikation für die EURO 2022 führen folgende 5 Spielerinnen die Torjägerliste an:

  • Tina De Caigny von Belgien mit 12 Toren
  • Caroline Graham Hansen von Norwegen mit 10 Toren
  • Jenni Hermoso von Spanien mit 10 Toren
  • Linda Sällström von Finnland mit 10 Toren
  • Sherida Spitse von den Niederlanden mit 10 Toren
Frauen-EM-2022 Wett Tipps, Prognosen, Quoten, Analysen, Vorhersagen © GEPA pictures Almuth Schult zählte bei der Frauen EM 2017 zur stärksten Torhüterin und steht nach wie vor bei den Deutschen im Aufgebot.

Die stärksten Torhüterinnen der EM 2017:

Torhüterinnen Einsatzzeit Spiele Gegentore
Karen Bardsley (GB) 196 3 0
Chiara Marschitelli (I) 90 1 2
Gaelle Thalmann (CH) 270 3 3
Sarah Bouhaddi (F) 360 4 3
Almuth Schult (DE) 360 4 3
Siobhan Chamberlain (GB) 180 2 4
Ingrid Hjelmseth (NOR) 270 3 4
Hedvig Lindahl (SE) 260 4 5
Gudbjorg Gunnarsdottir (IS) 270 3 6
Gemma Fay (SCO) 270 3 8

Frauen-EM Wett Tipps – ein Fazit:

Vermutlich bedarf es keinen langen Worten mehr, um die Vorteile eines Frauen-EM Wett Tipps hervorzuheben. Wir können diese nur einem jeden empfehlen. Frauenfußball hat sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt und wir wagen es zu behaupten, dass sie zeitweise mit den Männern mithalten können. Zumindest was die spielerischen und taktischen Fähigkeiten anbelangen. Körperlich sind sie naturgemäß unterlegen, wobei die eine oder andere Spielerin es vermutlich mit so manchen Spieler aufnehmen könnte. Wie dem auch sei, summa summarum dürfte die Frauen-EM wieder spannend werden und lädt zum Wetten ein.

Quotenformat Logo weiss
Zu den besten Frauen-EM 2022 Quoten Hole mit dem Quotenvergleich das Bestmögliche aus deinen Womens EURO Wetten heraus. Zum Quotenvergleich
Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
nach oben
400% Bonus für Neukunden!
Rabona Bonus Popup
Zahle jetzt € 10 bei Rabona ein und wette mit € 50!