Helsinki – Buducnost Podgorica Tipp & Prognose – 06.07.2021, 18:00 Uhr

Helsinki möchte sich zuhause eine gute Ausgangslage erspielen

HJK Helsinki ist in der 1. Runde der Champions League Qualifikation der leichte Favorit gegen Buducnost Podgorica. Der finnische Meister wird bemüht sein sich zuhause eine komfortable Ausgangslage zu erspielen. Podgorica würde hingegen mit einem Unentschieden mehr als nur zufrieden sein. Veröffentlicht am 05.07.2021. Autor:

Lesedauer: 2 min
Helsinki – Buducnost Podgorica Tipp & Prognose – 06.07.2021, 18:00 Uhr
Unter 2.5 Tore 2.00
Mittleres Risiko
Fussball Vorhersage

Helsinki ist im Hinspiel der 1. Runde der Champions League Qualifikation der Favorit. Dies liegt vor allem daran das sich diese aktuell im Spielrhythmus befinden. Podgorica absolvierte hingegen seit Mitte Mai kein Pflichtspiel mehr.

HJK Helsinki empfängt Buducnost Podgorica

Nach dem Meistertitel in der vergangenen Saison hat der HJK Helsinki die nächste Chance sich international zu qualifizieren. Letztmals gelang ihnen dies in der Saison 2014/15 wo man sich zumindest für die Europa League Gruppenphase qualifizieren konnte. In der 1. Runde gegen Podgorica sind sie sicherlich die leichten Favoriten. Diese nahmen seit 1995 nicht mehr an einem internationalen Bewerb teil. Ein weiterer Vorteil für Helsinki ist, dass sich diese im Spielrhythmus befinden. Für Podgorica ist es das erste Spiel nach knapp 2 Monaten Pause. Beginn dieser Partie ist am Dienstag um 18:00 Uhr.

HJK Helsinki

  • nach 11 Spielen in der Liga noch ungeschlagen
  • alle 5 Heimspiele in dieser Saison gewonnen
  • nur ein Gegentor in den letzten 4 Partien

FK Budućnost Podgorica

  • aktueller Meister in Montenegro
  • 14 von 18 Auswärtsspiele gewonnen
  • seit 16 Auswärtspartien ungeschlagen

Schafft es Helsinki in die 2. Runde der Qualifikation?

In jedem Jahr schafft es die Mannschaft an einer Qualifikation zum internationalen Geschäft teilzunehmen. Meist scheitern sie jedoch in diesen Qualifikationen. 5. Mal in Folge schafften sie es nicht in die Gruppenphase der Champions League oder Europa League. Letztmals gelang ihnen dieses Kunststück in der Spielzeit 2014/15. Heuer wird man den nächsten Versuch wagen und die Form spricht durchaus für einen. In der letzten Saison sicherte man sich immerhin den Meistertitel in Finnland und auch heuer sind sie nach 10 Spielen noch ungeschlagen und stehen einsam an der Tabellenspitze.

HJK Helsinki, Champions League Qualifikation © Pixabay Helsinki ist in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen

Der große Vorteil für Helsinki

Im Gegensatz zum Gegner befindet sich Helsinki im Ligabetrieb. In der finnischen Liga bestritten sie bereits 11 Spiele und konnten dabei überzeugen. Nach diesen Partien sind sie nämlich als einziges Team in Finnland noch ungeschlagen. Mit 10 Siegen und nur einem einzigen Remis führen sie die Tabelle souverän an. Der Vorsprung auf Platz 2 beträgt bereits komfortable 9 Punkte. Mit 22 Toren und nur 5 Gegentreffen stellt man sowohl die beste Offensive, als auch die beste Defensive der Liga.

Saisonbilanz von Helsinki
  • 11 Spiele | 10 Siege | 1 Remis | 0 Niederlagen | 22:5 Tore | 31 Punkte

Im eigenen Stadion gewannen sie alle ihre bisherigen 5 Spiele. Im Schnitt gelangen ihnen dabei knapp 2.7 Tore pro Spiel. In jedem Heimspiel trafen sie zumindest doppelt. Allerdings schafften sie es nur in 2 von 5 Heimspielen die Null zu halten. Immerhin scheint sich dies etwas zu bessern, denn die letzten 2 Ligaspiele beendeten sie ohne Gegentor. Generell kassierten sie nur ein Gegentor in den vergangenen 4 Partien.

Die letzten 5 Spiele von Helsinki
  • 18. Spieltag: HIFK – Helsinki 0:1
  • 14. Spieltag: Helsinki – Kotka 2:0
  • 17. Spieltag: Helsinki – Tampereen 2:1
  • 15. Spieltag: Mariehamn – Helsinki 0:1
  • 13. Spieltag: Valkeakoski – Helsinki 1:2

Buducnost Podgorica – nächster Angriff auf Europa

Ähnlich wie der Gegner schafft es auch Podgorica meist an einer Qualifikation fürs internationale Geschäft teilzunehmen. Nach 2 Vizemeisterschaften in Folge konnten sie sich im vergangenen Jahr sogar den Meistertitel sichern. Nun wird das Ziel sein sich zumindest für die Europa League zu qualifizieren. Im letzten Jahr scheiterte man immerhin erst in der 3. Qualifikationsrunde. Davor schafften sie es 8 Jahre in Folge nur in die 2. Quali-Runde. Das letzte Mal erfolgreich qualifiziert hat sich der Klub in der Saison 1995. Damals stand man in der Gruppenphase des UEFA Cups.

Die letzten Qualifikationen von Podgorica

Saison Bewerb ausgeschieden
2020/21 Europa League Qualifikation 3. Runde
2019/20 Champions League Qualifikation 1. Runde
2018/19 Europa League Qualifikation 1. Runde
2017/18 Champions League Qualifikation 2. Runde
2016/17 Europa League Qualifikation 2. Runde

So verlief die letzte Saison von Podgorica

Der wohl größte Nachteil für Podgorica ist, dass sie seit dem 14. Mai kein Pflichtspiel mehr absolvierten. An diesem Datum endete nämlich die Meisterschaft in Montenegro. Immerhin sollten sie jede Menge Selbstvertrauen haben, immerhin sicherten sie sich im letzten Jahr den Meistertitel. Dies geschah nicht etwa zufällig oder mit Glück, denn nach 36 Spielen wiesen sie einen Vorsprung von ganzen 28 Punkten auf! Die Bilanz stand bei 27 Siegen, 4 Remis und 5 Niederlagen. 65 Tore ist zwar kein überragender Wert für einen Meister, dennoch stellten sie die beste Offensive der Liga.

In 18 Auswärtsspielen der vergangenen Saison kassierte Podgorica nur 13 Gegentore

In der Auswärtstabelle stand Podgorica wenig überraschend ebenfalls auf dem 1. Platz. 14 von 18 Auswärtspartien konnten sie gewinnen und nur 2 wurden verloren. Beeindruckend ist die Tatsache, dass sie nur ihre ersten beiden Auswärtsspiele in der vergangenen Saison verloren haben. 16 Auswärtspartien in Folge sind sie nun somit ungeschlagen, nur 2 davon endeten mit einem Remis.

Die Auswärtsbilanz von Podgorica in der letzten Saison
  • 18 Spiele | 14 Siege | 2 Remis | 2 Niederlagen | 34:13 Tore | 44 Punkte

Tipp und Prognose

Helsinki hat den großen Vorteil das sie sich im Gegensatz zum Gegner im Spielrhythmus befinden. 11 Spiele absolvierten sie bereits in der finnischen Liga und blieben dabei ungeschlagen. Podgorica ist immerhin amtierender Meister in Montenegro. Auswärts in Helsinki sind sie für uns dennoch die klaren Außenseiter. Wir gehen von einem Sieg der Finnen aus, glauben jedoch nicht an allzu viele Tore. Die Defensive von Podgorica wirkte dafür zu gefestigt. Ein Spiel unter 2.5 Tore könnte stattfinden, dementsprechend sehen wir ein 1:0 oder 2:0 als passenden Ergebnistipp.

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps