Neymars letzte Chance?

Brasilien ist Favorit in Katar

Die Selecao führt in Katar das Feld der Favoriten an. Superstar und Brasiliens Kapitän deutete bereits den Rücktritt aus dem Nationalteam an. Daher ist dies für ihn wohl die letzte Chance auf den WM-Titel. Zuletzt aktualisiert am 18.11.2022.

20 Jahre Wartezeit

Brasilien ist für die Online Wettanbieter der Favorit auf den WM-Titel. Die Selecao möchte den bereits 6. Titel holen und damit den Rekord ausbauen. Auf die nächsten Titelgewinn müssen die Kicker vom Zuckerhut schon seit 20 Jahren warten, 2002 gelang der letzte Coup bei der 1. WM auf asiatischen Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea. Eine längere Zeitspanne gab es nur zwischen 1970 und 1994. Die vergangenen Jahrzehnte dominierten Teams aus Europa, nun wollen die Kicker vom Zuckerhut zurückschlagen. Bei der 1. WM auf arabischem Boden, der 2. in Asien, möchten die Brasilianer den nächsten Triumph folgen lassen.

Thiago Silva Brasilien © GEPA pictures

Ein Brasilianer spitzt besonders auf den Titel bei der FIFA-WM-2022 in Katar: Neymar da Silva Santos Júnior. Schon früh wurde der Kicker aus Mogi das Cruzes hoch gehandelt. Spätestens als er 2009 für Santos debütierte, trat er für viele in Peles Fußstapfen. Vier Jahre später folgte mit dem Wechsel zu Barca der viel beachtet Schritt nach Europa. Spätestens 2017 dem 222-Millionen-Euro-Transfer zu PSG nahm der Hype Überhand.

Enttäuschte Hoffnungen

In der Heimat konnte Neymar die in ihn gesteckten Hoffnungen nie ganz erfüllen. Den ganz großen Erfolg brachte er Brasilien nicht. 2013 holte er mit der Selecao den Sieg im Confed-Cup, 2016 den Olympiatitel. Bei den Weltmeisterschaften war er aber weniger erfolgreich. 2014 gab es bei der Heim-WM die 1:7-Schmach gegen Deutschland, vor vier Jahren in Russland scheiterte die Südamerikaner im Viertelfinale an Belgien.

Brasiliens Superstar Neymar © GEPA pictures/ Bildbyran

2019 holte Brasilien die Copa America – allerdings ohne den verletzten Neymar. Im Vorjahr musste sich Neymar im Endspiel im Maracana von Rio de Janeiro Argentinien und seinem PSG-Vereinskollegen Messi geschlagen geben. Vor dem Turnier in Katar munkelt man im Umfeld von Neymar, dass dies das letzte Turnier auf der Weltbühne für den 30-Jährigen sein könnte. Die letzte Chance für den Stürmer also, in Peles Fußstapfen zu treten und Brasilien den lang ersehnten 6. Titel zu schenken. Nach Katar kommt der 30-Jährige in großartiger Form. In 20 Pflichtspielen für PSG gelangen 15 Tore und 12 Assists. In der WM-Qualifikation, die Brasilien ungeschlagen überstand, steuerte er 9 Treffer bei.

WM-Auftakt gegen Serbien

Und auch die Selecao ist in blendender Verfassung, ist seit 15 Länderspielen ohne Niederlage und hat die letzten 7 Begegnungen gewonnen. Zum WM-Auftakt kommenden Donnerstag wartet Serbien. Spätestens dann werden wir wissen, wie gut in Form Neymar und Brasilien sind.

bet at home bonus

bet-at-home.com Angebote aktuell nicht verfügbar

02.02.2023 - Wir arbeiten für dich daran, dass du dir bald wieder den Bonus oder einen der Gutscheine von bet-at-home holen kannst.

Marcel Sabitzer FC Bayern

Manchester United und Marcel Sabitzer – sinnvoller Wechsel?

02.02.2023 - Marcel Sabitzer wechselte am Deadline Day zu Manchester United. Kommt er dort zur erhofften Spielzeit?

bet-at-home Wettanbieter Logo

Bet-at-home präsentiert sich mit neuem Layout

02.02.2023 - Bet-at-home hat sein Update abgeschlossen und ist ab sofort wieder verfügbar. Den Willkommensbonus kannst du dabei weiterhin nutzen, die exklusiven Bonusaktionen werden in Kürze folgen.

Patrick Mahomes Kansas City Chiefs

News zum Super Bowl LVII

31.01.2023 - Hier bekommst du alle Informationen zum Super Bowl 57: Wer hat das Heimrecht? Wer tritt bei der Half-Time-Show auf? Wann ist Kick-off? Wer singt die Hymnen? Wer ist Favorit und noch viele weitere interessante Facts zum Football-Highlight des Jahres.

Joao Cancelo Manchester City

Die Bayern leihen Joao Cancelo von ManCity

30.01.2023 - Die Bayern konnten in diesem Jahr noch nicht gewinnen. Nun verstärken die Münchner die rechte Außenbahn mit einer Leihgabe von Manchester City. Der portugiesische Nationalspieler João Cancelo soll hinten rechts das Loch stopfen.

nach oben