Der nächste Nationaltrainer hört auf

Louis van Gaal legt sein Amt nieder

Die WM in Katar ist ein Bewerb, in dem nicht nur einige Spieler ihren letzten weltmeisterlichen Einsatz im jeweiligen Nationalteam zeigten, sondern ist auch ein Turnier in dem der Abschied einiger Trainer besiegelt wird. Der nächste Hauptübungsleiter der geht, jedoch dieses Mal mehr oder weniger freiwillig ist Louis van Gaal. Zuletzt aktualisiert am 12.12.2022.

Der nächste Nationaltrainer hört auf

Der Abschied von van Gaal

Louis van Gaal hat seinen Abschied als niederländischer Nationalcoach nun bestätigt. Das Aus im Viertelfinale der FIFA-WM-2022 gegen Argentinien war dafür der Grund. Nachdem sie einen 0:2 Rückstand aufholten unterlagen sie mit 3:4 im Elfmeterschießen gegen Argentinien-2022.

„Ich werde als Nationaltrainer nicht weitermachen, das war mein letztes Spiel in meiner dritten Amtszeit“, sagte der 71-Jährige, dessen Vertrag zum Jahresende ausläuft. dazn.com/de

Der Ex-Bondscoach fügte hinzu, dass er unglaublich stolz sei und eine wunderbare sowie fantastische Zeit hatte. Das Aus tue besonders weh, weil er alles ihm Mögliche getan habe, um es zu verhindern. Er hielt unter anderem seine Spieler an, auch bei ihren Vereinen das Elfmeterschießen zu üben. Nichtsdestoweniger war es das 2. Mal, dass die Oranje bei einer WM gegen Argentinien im Elfmeterschießen ausschied.

Die holländischen Medien, allen voran „Voetbal International“, rechnete mit Louis van Gaal eiskalt ab.

„Van Gaal wollte so sehr Weltmeister werden, dass er dafür die Kernwerte des niederländischen Fußballs, des offensiven, abenteuerlichen und kreativen Spiels, verschacherte. Unter ihm hat Oranje vielleicht kein Spiel verloren, dafür aber sein Image.“ bild.de

Das war nur eine der vielen Meldungen der Zeitschrift. Wobei die Kritik an van Gaal von „Voetbal International“ wenige überraschend kam, denn das Magazin war eine der Medien, welche von van Gaal boykottiert wurden.

Der Elfmeter-Fluch der Oranje

Die Elftal scheiterte bereits 6-mal in Großturnieren im Elfmeterschießen: je 3-mal bei einer EM und WM. Die Zukunft sieht laut van Gaal, „Voetbal International“ nennt ihn „King Louis“, rosig aus, denn er hinterlässt eine exzellente Gruppe die eng zusammengewachsen ist und einen ausgezeichneten Teamgeist hat.

Ronald Koeman Niederlande © GEPA pictures Ronald Koeman wird die Oranje mit dem 01.01.2023 leiten.

Wer ist der Nachfolger von van Gaal?

Der neue Bondcoach wurde bereits unter Vertrag genommen, nämlich Ronald Koeman. Der 59-Jährige war zuvor für 67 Spiele Trainer vom FC Barcelona. Seit dem 28.10.2021 ist der Niederländer vereinslos und wird die Oranje mit dem 01.01.2023 leiten. Zwischen dem 06.02.2018 und dem 18.06.2020 war der in Zaandam Geborene bereits Trainer der Elftal. In 20 Partien waren im Schnitt 1.90 PPS möglich. In den Wettnews halten wir dich weiter auf dem Laufenden.

bet at home bonus

bet-at-home.com Angebote aktuell nicht verfügbar

02.02.2023 - Wir arbeiten für dich daran, dass du dir bald wieder den Bonus oder einen der Gutscheine von bet-at-home holen kannst.

Marcel Sabitzer FC Bayern

Manchester United und Marcel Sabitzer – sinnvoller Wechsel?

02.02.2023 - Marcel Sabitzer wechselte am Deadline Day zu Manchester United. Kommt er dort zur erhofften Spielzeit?

bet-at-home Wettanbieter Logo

Bet-at-home präsentiert sich mit neuem Layout

02.02.2023 - Bet-at-home hat sein Update abgeschlossen und ist ab sofort wieder verfügbar. Den Willkommensbonus kannst du dabei weiterhin nutzen, die exklusiven Bonusaktionen werden in Kürze folgen.

Patrick Mahomes Kansas City Chiefs

News zum Super Bowl LVII

31.01.2023 - Hier bekommst du alle Informationen zum Super Bowl 57: Wer hat das Heimrecht? Wer tritt bei der Half-Time-Show auf? Wann ist Kick-off? Wer singt die Hymnen? Wer ist Favorit und noch viele weitere interessante Facts zum Football-Highlight des Jahres.

Joao Cancelo Manchester City

Die Bayern leihen Joao Cancelo von ManCity

30.01.2023 - Die Bayern konnten in diesem Jahr noch nicht gewinnen. Nun verstärken die Münchner die rechte Außenbahn mit einer Leihgabe von Manchester City. Der portugiesische Nationalspieler João Cancelo soll hinten rechts das Loch stopfen.

nach oben