Dieser Salzburger könnte der nächste Weltstar werden

ManUnited angelt nach Salzburger

RB Salzburg hat sich in den vergangenen Jahren einen Ruf als internationale Talenteschmiede gemacht. Nun könnte der nächste eine große Karriere einschlagen: Benjamin Sesko wird mit europäischen Topklubs in Verbindung gebracht und steht bereits auf dem Wunschzettel von Manchester United. Zuletzt aktualisiert am 25.07.2022.

Benjamin Sesko Salzburg

Geht Sesko auf die Insel?

Der Slowene Benjamin Sesko wird von Manchester United intensiv beobachtet. Das berichtet der italienische Journalist Fabrizio Romano, der in Sachen Gerüchte im Fußball meist einen guten Riecher hat. Die Verantwortlichen der Red Devils halten den 19-Jährigen für sehr talentiert. Nicht von ungefähr: Sesko hält trotz seines jungen Alters bereits bei 38 Einsätzen für Salzburg und steuerte dabei 12 Treffer und 8 Assists bei.

Alles zur Bundesliga-Österreich

Salzburger Talenteschmiede

Längst haben die internationalen Topklubs die gute Arbeit, die in Salzburg geleistet wird, erkannt. In den vergangenen Jahren wechselten viele Spiele für viel Geld zu europäischen Größen. RB hat die österreichischen Grenzen verschoben. Zu nennen sind hier Sadio Mané, der mittlerweile für Livepool einer der besten Offensiven der Premier League ist, sein Klubkollege Naby Keïta und nicht zuletzt Erling Haaland, der mit Dortmund die Bundesliga unsicher gemacht hat, und sich nun zu ManCity angeschlossen hat.

Erling Haaland ging von Salzburg nach Dortmund und kickt nun bei ManCity.

Alleine in diesem Transferfenster im Sommer nahmen die Bullen über € 75 Millionen mit Spielerverkäufen ein. Am meisten brachten Brenden Aaronson (zu Leeds), der für eine geschätzte Summe von € 32.84 Mio. wechselt, und Karim Adeyemi, dem der BVB kolportierte € 30 Millionen wert war, ein. Die beiden stiegen zu den beiden Toptransfers der Salzburger auf. Rasmus Kristensen wechselte zu rund € 13 Millionen nach Leeds.

Top-Transfers der Salzburger:

Brenden Aaronson zu Leeds, € 32.84 Mio.
Karim Adeyemi zum BVB, € 30 Mio.
Patson Daka zu Leicester, € 30 Mio.
Naby Keïta zu Leipzig, € 29.75 Mio.
Enock Mwepu zu Brighton, € 23 Mio.

ManUtd nicht der einzige Interessent

Zurück zu Sesko: Die Red Devils sind bei weitem nicht der einzige Klub, bei dem der Slowene auf dem Wunschzettel steht. So gibt es derzeit um den 13fachen slowenischen Nationalspieler (2 Tore) weitere Interessenten. Gerüchte gibt es aktuell zu den Bayern, Newcastle, AC Mailand und dem BVB. Für welchen Klub er sich auch entscheidet – Benjamin Sesko scheint der nächste Weltstar aus dem Hause Red Bull zu werden.

Hier findest du weitere aktuelle Wettnews

Cristiano Ronaldo EM-Top-Torschütze Over/Under-Wetten

WM 2022 Wett Tipps heute

25.11.2022 - Hier präsentieren wir dir alle WM Spiele vom heutigen Tag. Zu jeder Begegnung in Katar liefern wir dir umfassende und detaillierte Analysen sowie Prognosen.

David Beckham

David Beckham erwägt Kauf von Manchester United

25.11.2022 - Fußball-Legende David Beckham denkt über den Kauf von Manchester United nach. Er könnte Teil eines Konsortiums sein, das den Verein kaufen möchte, denn alleine kann die Ikone die milliardenschwere Summe nicht stemmen.

Ferran Torres und Dani Olmo Spanien

WM 2022: Welche Favoriten reif für den Titel sind

25.11.2022 - Nach dem 1. Spieltag der Fußball-WM in Katar haben die Fans ein genaueres Bild vom Feld der Favoriten bekommen. Wir sehen uns an, welche Teams sich gut präsentiert haben und wer aus dem Kreis der Favoriten rausgerutscht ist.

Brasilien Neymar

Traumstart von Brasilien inklusive Schockmoment

25.11.2022 - Brasilien startete erwartungsgemäß mit einem Sieg in die Weltmeisterschaft. Neben dem guten Ergebnis gibt es jedoch auch eine schlechte Nachricht - Neymar droht für die restlichen Spiele auszufallen.

Deutschland vs. Japan WM 2022

So scheidet das DFB-Team gegen Spanien aus

24.11.2022 - Nach der Pleite am 1. Spieltag der WM in Katar gegen Japan steht Deutschland bereits unter Druck. Wir spielen die Szenarien durch, wie der DFB-Tross schon am Sonntag die Koffer nach Hause packen muss.

nach oben