LASK vs. FC Marchfeld Tipp & Prognose – 17.07.2021, 20:30 Uhr

Cup-Finalist trifft auf Drittligist

Der Linzer Athletik Sportklub zog in der Vorsaison in das ÖFB-Cupfinale ein, musste in diesem aber die Überlegenheit von RB Salzburg anerkennen und verlor klar mit 0:3. Nun lautet das Motto „Neues Jahr – neues Glück“ – in der ersten Runde bekam man den FC Marchfeld aus der Regionalliga Ost zugelost. Alles andere als ein Heimsieg der Stahlstädter wäre eine große Überraschung. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 20:30 Uhr. Veröffentlicht am 16.07.2021. Autor:

Lesedauer: 1 min
LASK vs. FC Marchfeld Analysen und Prognosen
Tipp 1 Gewinn zu null
Fussball Vorhersage

Die Mannschaft von Dominik Thalhammer genießt in der ersten Runde des ÖFB Cups Heimvorteil und ist gegen den Drittligisten FC Marchfeld haushoher Favorit. In den Testspielen konnten die Schwarz-Weißen deutlich stärkere Gegner besiegen – geht man mit einer professionellen ans Werk, werden die Linzer als klarer Sieger aus dieser Partie hervorgehen. Wir tippen darauf, dass der LASK dieses Spiel ohne Gegentor gewinnt.

Der LASK in der Saison 2020/21

Im Vorjahr spielte der LASK eine starke Herbstsaison und überwinterte als Tabellenzweiter hinter RB Salzburg auf Rang zwei. Doch im Frühjahr verlor die Mannschaft völlig ihre Form, dazu kamen einige verletzungsbedingte Ausfälle von Schlüsselspielern. In der Meisterschaft zitterte man sich am Ende auf den vierten Platz, für ein Happy End sollte der zweite Cupsieg der Vereinsgeschichte sorgen. Daraus wurde aber nichts, im Finale gegen RB Salzburg waren die Linzer völlig chancenlos. In der Europa League schlug man sich beachtlich, schied in der Gruppenphase aber knapp gegen Tottenham Hotspur und Royal Antwerpen aus.

Dominik Thalhammer ist bei den Linzer Fans nicht unumstritten. © GEPA pictures/ Manfred Binder Trainer Thalhammer will mit dem LASK wieder ins Cupfinale einziehen.

Die Linzer und der ÖFB Cup

Die Schwarz-Weißen konnten bisher ein Mal den nationalen Pokal in die Stahlstadt holen, und zwar im Jahr 1965. Seitdem warten die Fans der Linzer sehnsüchtigst auf einen weiteren Titel. Weitere Finalteilnahmen gab es 1967 (Niederlage nach Losentscheid), 1970, 1999 und in der Vorsaison.

Der Weg des LASK ins Finale 2021
  • Siegendorf – LASK 0:3
  • LASK – SV Wörgl 3:0
  • LASK – ASK Elektra 3:0
  • LASK – A. Klagenfurt 5:3 n.V.
  • WAC – LASK 0:1 n.V.
  • RB Salzburg – LASK 3:0 (Finale)

So lief die Vorbereitung des ASK

In Österreich beginnt die Meisterschaft bereits am 24. Juli 2021. Zuvor wird traditionell die erste Runde des ÖFB Cups absolviert. Die Linzer haben drei internationale Testspiele bestritten und konnten zwei davon für sich entscheiden. Zum Auftakt gab es ein 0:3 gegen den bulgarischen Serienmeister Ludogorets Rasgrad. Weit besser lief es schon im zweiten Testspiel gegen Dinamo Moskau. Die Russen wurden mit 3:0 abgefertigt. Die Generalprobe gab es gegen den deutschen Zweitligisten FC Heidenheim. Gegen die Truppe von Trainer Frank Schmidt setzten sich die Stahlstädter mit 1:0 durch.

Die Testspiele im Überblick
LASK – Rasgrad 0:3
LASK – Dinamo Moskau 3:0
LASK – Heidenheim 1:0

Nach dem schlechten ersten Test haben wir jetzt zwei Leistungen gezeigt, auf denen wir absolut aufbauen können. In den noch verbleibenden Tagen der Vorbereitung werden bis besonders an unserer Durchschlagskraft im letzten Drittel arbeiten – dann sind wir gut vorbereitet auf die neue Saison.LASK-Trainer Thalhammer

Der FC Marchfeld hat ein Faible für prominente Trainer

Die Rot-Blauen sind in Mannsdorf an der Donau beheimatet und schafften in den letzten 20 Jahren Schritt für den Aufstieg bis in die Regionalliga Ost, der dritten Leistungsstufe Österreichs. In dieser hält man sich nun seit der Saison 2016/17. Interessant ist vor allem ein Blick auf die Chronik der Trainer. Denn im Marchfeld waren einige prominente Namen für den sportlichen Aufstieg mitverantwortlich.

Diese namhaften Übungsleiter trainierten bereits die Mannsdorfer:
  • Goran Djuricin (Rapid Wien, Grasshoppers Zürich)
  • Roman Mählich (Wiener Neustadt, Sturm Graz)
  • Herbert Gager (Austria Wien, St. Pölten)
  • Carsten Jancker (Ex-DFB- und Bayern-Spieler)

Kann der FC Marchfeld an einer Sensation schnuppern?

Für die Marchfelder ist der Linzer Athletik Sportklub zwar ein attraktives, aber zugleich sehr schwieriges Los. Gegen die Oberösterreicher ist man krasser Außenseiter und kann nur überraschen. In Österreich haben alle teilnehmenden Teams ab der dritten Liga einen klaren Nachteil, denn der Meisterschaftsbetrieb wurde im Oktober des Vorjahres abgebrochen. Somit haben die Marchfelder schon seit geraumer Zeit kein Pflichtspiel bestritten. Zum Re-Start ist ein Topteam aus der Bundesliga natürlich keine leichte Aufgabe. Trainer Thomas Flögel (37-facher ÖFB-Teamspieler) wird zumindest keine Probleme haben, sein Team für dieses Topspiel zu motivieren.

Tommy Flögel will dem LASK das Leben schwermachen. © GEPA pictures/ Christian Ort Der ehemalige ÖFB-Teamspieler Thomas Flögel ist Marchfelds Chef an der Seitenlinie.

So spielte Marchfeld gegen Bundesligisten im Pokal:

2016/17:
1R: Sieg gegen Wacker Innsbruck 3:3 n.V. / 7:5 n.E.
2R: Niederlage gegen RB Salzburg 1:7

2017/18
1R: Niederlage gegen WAC 1:2

Unsere Prognose zum Spiel

Der Pokalsieg zählt beim LASK auch in diesem Jahr zu den ganz großen Saisonzielen. Somit werden die Linzer eine konzentrierte Leistung auf den Rasen bringen und die weit höhere Qualität zugunsten der Thalhammer-Elf entscheiden. Da man zuhause antritt, fällt auch der Heimvorteil für den Underdog weg, was die Sache für den FC Marchfeld noch schwieriger macht. Unser Tippvorschlag: LASK gewinnt zu Null

Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps