Kevin De Bruyne

Belgiens WM 2022 Star im Porträt

Aus einem hochtalentierten und stark besetzten belgischen Kader sticht Kevin De Bruyne noch einmal deutlich hervor. Der Mittelfeldstratege von Manchester City ist der Superstar der „Roten Teufel“ und soll bei der WM in Katar zum entscheidenden Zünglein an der Waage werden. In unserem Spielerporträt erfährst du alles über den belgischen Mittelfeldmotor. Autor:

Die wichtigsten Informationen über Kevin De Bruyne

Kevin de Bruyne Belgien © GEPA pictures

Steckbrief Kevin De Bruyne

Infos
Name: Kevin De Bruyne
Verein: Manchester City
Position: Offensives Mittelfeld, zentrales Mittelfeld
Geburtsdatum: 28. Juni 1991
Größe: 1,81 m
Einsätze & Tore im Nationalteam: 91 / 24 (Stand: 14.07.22)
Marktwert: €85 Mio. (Stand: 15.06.22)
Größte Erfolge bisher: u.a. 4x englischer Meister, 2x Spieler der Saison in der Premier League, 1x Fußballer des Jahres in Deutschland, 1x englischer Pokalsieger, 1x deutscher Pokalsieger, 1x belgischer Meister, 5x englischer Ligapokalsieger

Entwicklung & Karriere von Kevin De Bruyne

Seine ersten Schritte auf dem Fußballfeld machte der belgische Nationalspieler in seinem Geburtsort beim kleinen Verein KVV Drongen. Schon im Alter von sieben Jahren ging es in die Jugend des KAA Gent. Hier verbrachte der Mittelfeldspieler rund sechs Jahre, ehe er sich 2005 dem KRC Genk anschloß. Rückblickend eine gute Entscheidung. Nur knapp drei Jahre nach dem Wechsel schaffte er den Sprung im den Profi-Kader.

2012 wurde der FC Chelsea auf das Ausnahmetalent aufmerksam. Bei den Londonern hatte der heutige Superstar zuerst jedoch ein paar Probleme und wurde auf Leihbasis zum SV Werder Bremen abgegeben. Nach einer guten Saison in der Bundesliga verpflichtete der VfL Wolfsburg den Mittelfeldmann. 2015 folgte schließlich der Wechsel aus der Bundesliga in die Premier League zu Manchester City. Hier konnte sich der Belgier noch einmal deutlich steigern und gehört in diesem Jahr zu den großen WM-2022 Stars.

Die bisherigen Profi-Stationen im Überblick
  • KRC Genk: 2008 - 2012
  • FC Chelsea: 2012 - 2014
  • SV Werder Bremen: 2012 - 2013 (Leihe)
  • VfL Wolfsburg: 2014 - 2015
  • Manchester City: seit 2015

Bisherige Erfolge und Karriere-Highlights

Bereits zu seiner Zeit beim KRC Genk konnte Kevin De Bruyne erste große Erfolge feiern. In der Saison 2010/11 feierte er mit seinem Club zum Beispiel die belgische Meisterschaft. Gut ein Jahr zuvor reichte es bereits für den Pokal in der Heimat.

In Deutschland konnte der Mittelfeldspieler mit dem VfL Wolfsburg unter anderem den Pokal und den Superpokal gewinnen. Hinzu kommen zahlreiche Titel beim aktuellen Arbeitgeber Manchester City. Darunter neben der Meisterschaft auch der englische Pokal und Ligapokal, der Superpokal oder die Auszeichnung als Spieler der Saison.

Die größten Erfolge
  • Fußballer des Jahres in Deutschland: 2015
  • Spieler der Saison in England: 2019/20, 2021/22
  • Englischer Meister: 2018, 2019, 2021, 2022
  • Englischer Pokalsieger: 2019
  • Belgischer Meister: 2010/11

Rolle in der belgischen Nationalmannschaft

Der 1,81 Meter große Mittelfeldspieler kann als prägender Einfluss in der belgischen Nationalmannschaft bezeichnet werden. De Bruyne läuft vorwiegend im Zentrum auf und ist hier normalerweise an allen gefährlichen Aktionen seines Teams beteiligt. Besonders wertvoll ist der Mittelfeldstratege vor allem aufgrund seiner doppelten Gefahr für die gegnerischen Abwehrreihen.

Zum einen kann der Profi von Manchester City selbst enorme Torgefahr entwickeln. Zum anderen setzt er seine Mitspieler hervorragend in Szene und glänzt so auch als Vorlagengeber. Für den belgischen Kader ist der Stratege absolut unersetzlich. Gleichzeitig bietet sich De Bruyne auch für die WM-2022 Vorhersagen für den besten Spieler des Turniers an.

„Er hat entscheidenden Anteil an unserem Spiel. Er fügt alles zusammen. Seine Leistung ist essentiell für die Art, wie wir spielen, wie wir pressen und verteidigen.“ Roberto Martínez

Spielweise und Stärken: Das zeichnet De Bruyne aus

Der Rechtsfuß von Manchester City zeichnet sich durch eine beeindruckend hohe Spielintelligenz aus. Der Belgier kann Situationen enorm schnell erkennen und verfügt zudem über eine gute Antizipation. Darüber hinaus verfügt De Bruyne über eine feine Technik in gleich mehrfacher Hinsicht.

Der Mittelfeldspieler kann problemlos im Dribbling mehrere Verteidiger stehen lassen. Gleichzeitig verfügt er über eine beeindruckende Pass- und Schusstechnik. Freistöße, Flanken oder Eckbälle sind so ebenfalls ein Kerngebiet des Ausnahmespielers. Mittlerweile ist der 31-Jährige zudem zu einer echten Persönlichkeit herangereift. Der ehemals eher schüchterne Kicker ist mittlerweile auch Sprachrohr auf dem Platz, gibt Kommandos und führt seine Teams.

© GEPA pictures

Was kann Kevin De Bruyne bei der WM 2022 für Belgien bewirken?

Wie wertvoll Kevin De Bruyne für sein Heimatland in Katar sein kann, hat der Superstar bereits bei vergangenen Turnieren unter Beweis gestellt. Sowohl bei der WM 2018 in Russland als auch bei der EM 2021 war der Rechtsfuß einer der entscheidenden Faktoren im belgischen Kader. Der Star von Manchester City kann mit seiner fußballerischen Art sein gesamtes Team mitziehen und stärken. Die belgischen Fans dürfen also vermutlich eine Menge von ihrem „Zehner“ erwarten. Gleichzeitig dürfte die Motivation groß sein, nach dem dritten Platz 2018 jetzt den ganz großen Wurf zu packen.

© GEPA pictures
Täglich aktuelle Insider und Experten Tipps
nach oben
Auf Telegram folgen und Wettscheine erhalten
Popup Telegram Neu
Folge uns auf Telegram und erhalte die besten Wettscheine zum Nachtippen direkt auf dein Handy!