Wie kann ich mich bei William Hill auszahlen lassen?

Lesedauer: 3 Minuten

William Hill Buchmacher

€ 100 in Gratiswetten mit Bonuscode "PROMO100"

Wenn ihr bei William Hill Sportwetten platziert und damit euer Wettguthaben aufstockt, wollt ihr früher oder später sicherlich wissen, wie die Auszahlung bei diesem Buchmacher funktioniert. Auf dieser Seite erklären wir euch alles dazu, was ihr wissen müsst. Zunächst bekommt ihr von uns eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, ihr erfährt, welche Zahlungsmethoden möglich sind, ob Gebühren anfallen, welche Limits es gibt und wie lange es dauert, bis das Geld vom Wettkonto auf eurem Bankkonto landet. William Hill zahlt mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung zu den seriösesten Anbietern am Markt und ist daher eine attraktive Anlaufstelle für Wettfreunde. Mit seinem großen und vielfältigem Wettprogramm zieht der Bookie mit britischen Wurzeln Kunden aus aller Welt an. Wir gehen auf die unterschiedlichen Methoden in den einzelnen Ländern gesondert ein.

Weiterlesen

Inhalte auf dieser Seite

  • Wie funktioniert die Abbuchung?
  • Welche Methoden sind möglich?
  • Dauer der Abbuchungsmethoden
  • mobile Abhebungen
  • Auszahlungslimits
  • Gebühren
  • Hilfe bei Problemen

Bonusinformation William Hill

Bonusinformation William Hill"
Bonus Details
100% bis € 100 EXKLUSIV
nur auf die 1. Wette
Bonuscode: PROMO100
Alle Details
  • Gültig in: Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Höhe des Wettbonus: 100 % auf die erste platzierte Wette
  • Maximal möglicher Bonusbetrag: €/CHF 100 in Gratiswetten
  • Mindesteinsatz: €/CHF 10
  • Mindestquote: 1.50
  • Zeitliche Umsatzfrist: 7 Tage ab Gutschrift
  • Einschränkungen bei Zahlungsmethoden: Neteller, Moneybookers, PayPal, Skrill 1-Tap oder Plus
  • Einschränkungen bei Wettarten: Bei Each Way Wetten wird nur die Siegwette herangezogen
  • Bonusdode: PROMO100
  • ACHTUNG: diese Promotion gilt nur bis zum 31. Jänner 2019
  • Die Freebet kann nicht auf anderen Seiten des Bookies, im Casino-Bereich oder in Virtuellen Rennen eingelöst werden.
Zum Bonus

Welche Schritte sind zur Abbuchung nötig?

  • 1. Klickt auf „Mein Konto“, um Auszahlungen vorzunehmen
  • 2. Wählt den Button „Abheben“
  • 3. Tragt den gewünschten Betrag ein und wählt eure bevorzugte Zahlungsmethode aus

Wie läuft die Auszahlung bei William Hill konkret ab?

Zunächst müsst ihr euch bei William Hill einloggen, um in euer Konto zu gelangen. Über einen Link auf dieser Seite gelangt ihr auf dem schnellsten Weg zum Buchmacher. Dort seht ihr rechts oben den Menüpunkt „Mein Konto“. In eurem Wettkonto befindet sich die Schaltfläche „Abheben“, die ihr anklickt. Damit könnt ihr den Betrag auswählen, den ihr von eurem Wettkonto abbuchen wollt, ihr könnt außerdem eure gewünschte Auszahlungsoption auswählen. Dazu müssen euch allerdings mehrere Methoden zur Verfügung stehen. Üblicherweise überweist William Hill mit jener Methode, mit der ihr auf das Wettkonto eingezahlt habt. Wenn damit keine Abbuchung möglich ist, überweist euch dieser Wettanbieter die Gutschrift ganz einfach auf euer Bankkonto.

Welche Auszahlungsmethoden sind bei William Hill möglich?

Dieser Bookie bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten an, wie ihr Wettguthaben von eurem Wettkonto auch euer Bankkonto schaffen könnt. Möglich sind etwa Kredit- und Debitkarten wie Visa- und Master Card sowie entropay, E-Wallets wie Skrill, Neteller, PayPal, Web Money, Yandex, Qiwi und ecopay, Online-Zahlungsprovider wie Sofort-Überweisung, Fast Bank Transfer, eps, Instadebit, Poli, SafteyPay und Trustly, Prepaid-Karten wie Paysafe-Card, todito Cash und Neosurf sowie Bargeldtransfers wie die klassische Banküberweisung und Scheckabbuchungen. Jedoch ist nicht jede Methode für jedes Land verfügbar. Hierfür müsstet ihr auf der Seite des Bookies nachsehen, wie ihr Wettguthaben abbuchen könnt. William Hill hat dazu eine sehr detaillierte Übersicht auf seiner Website angeboten.

Üblicherweise zahlt euch William Hill mit der Option aus, mit der ihr euer Wettguthaben aufgeladen habt. Falls ihr nur eine Option in eurem Spieleraccount habt, bekommt ihr also euer Wettguthaben über diese Methode auch wieder heraus. Falls damit keine Abbuchungen möglich sind, bietet euch William Hill eine Banküberweisung an. Wenn ihr eure Bankdaten noch nicht hinterlegt habt, könnt ihr das nun ganz einfach nachholen. Ihr gebt den Namen eurer Bank sowie deren Adresse ein. Ihr müsst außerdem die Stadt bzw. die Gemeinde eingeben, in der sich die Bank befindet, das Bundesland bzw. die Region und die Postleitzahl. Weiters ist es nötig, das Land auszuwählen. Zudem müsst ihr den Namen des Kontoinhabers (in der Regel also euren eigenen) angeben, sowie den IBAN und Swift/BIC-Nummer. Dann kann euch dieser Buchmacher Wettgutschriften auf euer Bankkonto überweisen.

Kann man bei William Hill auch mit PayPal abbuchen?

Ja, es ist möglich bei diesem Bookie per PayPal Transaktionen durchzuführen. Zumindest für Wettkunden aus folgenden Ländern: Österreich, Schweden, Finnland, Großbritannien und Irland. Folglich ist es möglich, per PayPal in folgenden Währung Abbuchungen zu tätigen: Euro, Pfund, US-Dollar und schwedische Krone. Der Mindestbetrag, der vom Wettkonto abgehoben werden kann, ist € 5, der Maximalbetrag € 8.000. William Hill veranschlagt dabei 1 Arbeitstag als Bearbeitungszeit.

William Hill PayPal Bei diesem Bookie ist es – zumindest in manchen Ländern – möglich, sich per PayPal auszahlen zu lassen.

Wie lange dauern die verschiedenen Auszahlungsoptionen?

William Hill listet auf seiner Website praktischerweise seine möglichen Zahlungsmethoden und ihr jeweilige Dauer genau auf – ein super Service für die Wettkunden. So dauern es bei Kreditkarten 3 bis 5 Tage, bis das Geld auf eurem Konto landet, bei Skrill, Neteller und PayPal rund 1 Werktag, bei Online-Providern wie Fast Bank Transfer und Sofort-Überweisung dauert es üblicherweise 5 bis 10 Tage, auch mit dem normalen Banktransfer, Schecküberweisung (möglich im Vereinigten Königreich) und mit der Paysafe-Card sind 5 bis 10 Werktage veranschlagt.

Kann man bei William Hill auch mobil Guthaben vom Wettkonto abheben?

William Hill lässt euch auch mobil auszahlen und bietet diese Möglichkeit auch per App an. Der Ablauf der Abbuchung funktioniert ganz ähnlich wie bei der Desktop-Version. Es stehen mobil und per App die gleichen Methoden zu Verfügung wie in der klassischen Ansicht. Auch bei den Limits und bei der Dauer ändert sich nichts, wenn ihr unterwegs seid. Unserer Erfahrung zufolge ist die mobile Ansicht und die Web-Applikation bei William Hill auf dem neuesten Stand und damit sehr benutzerfreundlich. Die Website ist responsiv, das heißt, für Smartphones und Tablets ausgelegt.

Gibt es eine maximale Höhe bei der Abbuchung?

Der Minimalbetrag, den ihr euch bei diesem Wettanbieter von eurem Account abbuchen lassen könnt, liegt üblicherweise bei € 5. Die maximale Höhe der Auszahlung variiert von der Methode, die ihr verwendet. Mit der Kreditkarte sind es maximal € 80.000, die ihr abbuchen könnt, per Banküberweisung € 120.000. Mit Skrill könnt ihr euch bis zu € 100.00 auf einmal auszahlen lassen. Per PayPal sind es „lediglich“ € 8.000.

Verrechnet der Bookie eine Gebühr und gibt es weitere Punkte zu beachten?

Vonseiten des Wettanbieters werden bei Abbuchungen keine Gebühren verhängt. Je nach Wahl der Methode kann es aber – etwa bei der Bank – zu Gebühren kommen. Darauf gilt es besonders aufzupassen: Vor der 1. Auszahlung ist es unerlässlich, dass ihr euch bei diesem Buchmacher verifiziert. Das könnt ihr machen, indem ihr auf der Bookie-Website eure persönlichen Daten mit z.B. Personalausweis, Geburtsurkunde, Pass oder den Kontoauszug vornehmt. Bei Rechnungen und Zahlungsbelege müssen nur Name und Anschrift lesbar und mit eurem übereinstimmen – andere sensible Daten wie Geldbeträge können dabei geschwärzt werden. Wichtig: Ohne Verifizierung kommt ihr an euren Wettgewinn nicht heran. Ihr könnt die Verifizierung auch gleich nach der Anmeldung vornehmen lassen, dann habt ihr bei der Gewinnabbuchung keine unnötig langen Wartezeiten. Adressänderungen und Ähnliches müssen dem Buchmacher schnellstmöglich mitgeteilt werden.

Wenn die Auszahlungsmethode ausgelaufen ist oder schlicht nicht mehr (bei diesem Bookie) verfügbar ist, könnt ihr die Methode, wie ihr das Geld auf euer Bankkonto bringt, ganz einfach ändern. Nehmt dazu Kontakt mit dem Kundenservice auf und lässt euch eure bevorzugte Methode ändern oder hinzufügen. Innerhalb des Bearbeitungsvorgangs kann eine Abbuchung jederzeit auch wieder storniert werden.

Die Abbuchung funktioniert nicht: Was kann ich tun?

Bei Problemen jeglicher Art hilft der William Hill Kundenservice unseren Erfahrungen nach rasch. Ihr habt mehrere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen. Der Buchmacher hat jeweils separate, kostenlose Rufnummern für Deutschland, Österreich und der Schweiz eingerichtet. Außerdem gibt es eine englischsprachige Hotline, die allerdings mit Kosten verbunden ist. Telefonisch erreichbar ist der Wettanbieter von 9 bis 1 Uhr. Rund um die Uhr könnt ihr das Unternehmen per Email und mit dem Live Chat erreichen.