Wett Tipp ATP Grand Slam Australien Open: Taylor Fritz - Roger Federer

Freitag, 18.01.2019 um 03:00 Uhr (MEZ)

In der Drittrunde empfängt Taylor Fritz den Tennis-Altmeister Roger Federer

In der Nacht von Freitag auf Samstag kommt es zur Drittrundenpartie zwischen Taylor Fritz und Roger Federer. Wir möchten euch vor diesem spannenden Duell mit allen wissenswerten Daten und Fakten versorgen. Im Anschluss daran möchten wir euch eine Tipp- Empfehlung anbieten.

Taylor Fritz

  • 50.Platz im ATP-Ranking
  • noch ohne Turniersieg
  • bisher in seiner noch jungen Karriere 54 Siege und 58 Niederlagen

Roger Federer

  • 3.Platz der ATP-Weltrangliste
  • unglaubliche 99 Turniersiege erreicht- davon 20 Grand-Slam-Titel
  • einmal den Youngster bezwungen

Aktuelle Form Taylor Fritz

Der 21-jährige Amerikaner hatte in seinen bisherigen Spielen noch keine größeren Probleme. Zum Auftakt bekam es Fritz mit dem Briten Cameron Norrie zu tun. Fritz bezwang in klar in 3 Sätzen mit 6:3, 7:6 und 6:2. In der 2. Runde sorgte er für eine Riesenüberraschung, da er den Franzosen Gael Monfils mit 6:3, 6:7,7:6 und 7:6 aus dem Bewerb warf. Man kann diesen Sieg durchaus als Überraschung bezeichnen. Als Belohnung trifft er nun auf den wohl besten Tennisspieler aller Zeiten- Roger Federer wird den Amerikaner in der Nacht von Freitag auf Samstag auf australischen Boden fordern. Beide Spieler sind erst ein einziges Mal aufeinande rgetroffen. Roger Federer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich in Stuttgart mit 6:4, 5:7 und 6:4 durch. Fritz erzielte in der letzten Saison 381 Asse (117 Doppelfehler). Die Quote des 1. Aufschlags kann sich mit 60% durchaus sehen lassen. Wenn ihm der 1. Aufschlag erfolgreich gelang, punktete er zu 74%- eine Quote, die sich durchaus sehen lassen kann. Immerhin wehrte er 63 % aller Breakchancen des Gegners ab und gewann in Summe 80 % all seiner Aufschlagsspiele. Somit können wir ihn als einen Spieler bezeichnen, der durchaus in der Lage ist, seine Aufschläge durchzubringen. Als Rückschläger punktete er zu 50 % beim 2. Aufschlag des Gegners (26% bei 1. Aufschlag) Im Verlaufe der letzten Saison bekam er insgesamt 283 Breakmöglichkeiten und verwertete seine Chancen zu 37%. Von 566 Spielen als Rückschläger gewann er insgesamt 19%. Fritz ist unserer Meinung nach noch in einer gewissen Entwicklungsphase. Umso besser ist es, dass er sich mit einem der besten Tennisspieler des Planeten messen darf- noch dazu in einem Grand-Slam-Turnier. Der Erfahrungswert ist unermesslich, weil er vom Besten lernen darf. Der 50.Platz kann sich jedoch aufgrund seiner jungen Alters (21) durchaus sehen lassen. Ihm steht ohne Zweifel eine vielversprechende Zukunft bevor.

Aktuelle Form Roger Federer

Der 37-jährige Altmeister gehört zweifelsohne zu den ganz Großen Spielern des Tennis-Sports. Federer startet in die sage und schreibe 21. Saison als Tennisprofi. Er kann schon längst auf eine glorreiche Karriere zurückblicken- seine Erfolge beziehungsweise Rekorde werden wohl lange anhalten- Federer befand sich unglaubliche 237 Wochen am Stück auf dem 1. Platz der ATP-Weltrangliste- insgesamt befand sich der Schweizer 310 Wochen an der besten Platzierung des Tennis-Sports. Er hält bei unglaublichen 20 Grand-Slam-Titeln- 6 davon gelangen Federer in den Australian Open. Er ist in diesem Jahr der Titelverteidiger, da Federer das letzte Finale in einem hochklassigen Spiel gegen Cilic zu seinen Gunsten entschied. Im Jahr 2017 gewann er ebenfalls und setzte sich gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal durch. Er könnte mit seinen bereits 37 Jahren zum 3. Mal hintereinander das Turnier gewinnen- es würde seiner ohnehin schon fulminanten Karriere einen draufsetzen. Federer bestritt die 1. Runde gegen Denis Istomin und setzte sich mit einem klaren 3:0 Satzerfolg durch. In der 2. Runde forderte ihn der Brite Daniel Evans- auch in dieser Partie offenbarte Federer keinerlei Schwächen und er bezwang ihn mit 7:6, 7:6 und 6:3. Der Rechtshänder mit der unglaublich gefühlvollen Rückhand schlug im Laufe seiner 20-jährigen Tenniskarriere 10.818 Asse. Die letzte Saison verlief für ihn äußerst erfolgreich, da er die Turniere in Basel, Stuttgart, Rotterdam und die schon erwähnten Australian Open zu seinen Gunsten entschied. Federer schlug 534 Asse (109 Doppelfehler). Die Quote des 1. Aufschlags kann sich mit 62 % durchaus sehen lassen. Bei 1.Aufschlag entschied er 80 % aller möglichen Punkte für sich. Neben seinem genialen Spielstil verfügt der Altmeister über eine irrsinnig ausgeprägte mentale Stärke. Bei 212 Breakmöglichkeiten seines Gegners wehrte er 68 % davon ab. Er behielt stets bei eigenem Aufschlag die Nerven und gewann 91 % all seiner Aufschlagspiele. Als Return-Spieler verwertete er 42 % von seinen Break-Möglichkeiten. Immerhin gewann er 38 % von seinen Spielen als Rückschläger. Wir sehen den Schweizer für die Drittrundenpartie als klaren Favoriten. Er bringt wesentlich mehr Erfahrung mit und findet in engen Situation meistens die geeignete Antwort.

Wett Tipp und Prognose

Wir möchten euch als unsere Tipp- Empfehlung 2. Satz Spieler 2 empfehlen. Ihr könnt bei dieser Quote mit halbwegs guten Gewinnen rechnen. Es bietet sich außerdem an auf folgende Variante zu tippen: die Quoten für Gewinnt Spieler 1 zumindest ein Satz NEIN liegen in einem sehr vielversprechenden Bereich.

Weitere Tipps

Türkei Süper Lig

18.02.2019 18:00 (MEZ)
Medicana Sivasspor Logo Antalyaspor
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.02.2019 20:30 (MEZ)
FC Nürnberg Logo 1. FC Nürnberg
:
BVB Logo Borussia Dortmund
Unter 2.5 Tore

FA Cup

18.02.2019 20:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Doppelte Chance Tipp X/2